Bangkok: Führender Epidemiologe schlägt 4-wöchige landesweite Sperre vor

Laut dem führenden thailändischen Epidemiologen Thira Woratanarat benötigt Thailand eine landesweite Sperrung für mindestens 4 Wochen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu kontrollieren.

Viele Gouverneure und andere Beamte sind jedoch nicht mit der Idee strenger Sperrmaßnahmen einverstanden, insbesondere bei der Schließung von Dine-In-Diensten, da dies negative Auswirkungen auf die Armen haben könnte.

Thira, der an der medizinischen Fakultät der Chulalongkorn Universität arbeitet, informiert Facebook regelmäßig über die Coronavirus Pandemie. In der Vergangenheit hat er sich entschieden gegen eine Wiedereröffnung des Landes für den Tourismus ausgesprochen und davor gewarnt, die obligatorische Quarantänezeit für Personen zu verkürzen, die aus Übersee nach Thailand kommen.

Der Arzt, der oft vor Worst-Case Szenarien warnt, sagt, wenn Thailand nicht sofort in eine landesweite Sperrung gerät, könnte die Sterblichkeitsrate so hoch sein wie in Japan. / Pattaya News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bangkok: Führender Epidemiologe schlägt 4-wöchige landesweite Sperre vor

  1. Avatar exil sagt:

    Was möchte man denn noch sperren? Die Ausländer die mit Flugzeugen nach Thailand fliegen wollten hat man mehr oder weniger schon ausgesperrt. Werden untersucht und weggesperrt, von denen drohte nie eine Gefahr.

    Gefahr droht weiterhin nur von der eigenen Bevölkerung und von den Illegalen Grenzgängern die man weiterhin machen lässt was sie wollen.

    Die faule Ausrede von unkontrollierbaren Grenzen lasse ich nicht gelten, denn wenn ich die Armee dafür einsetze und ganze Züge unter die Befehlsgewalt der Ranger stelle die sich eben in den gewissen Gegenden auskennen, so wäre der Fall sicherlich auch unter Kontrolle zu bringen. In einem Land wie eben Thailand sogar mit Schießbefehl an der grünen Grenze. Die ersten 10 Toten und der Rest würde es sich schon überlegen ob sie probieren ohne Erlaubnis dieses Land zu betreten. In Thailand ist und wäre vieles möglich, dass eben in Europa unmöglich ist.

    Man erinnere sich wie man mit den Flüchtlingen aus Myanmar umgegangen ist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)