Bangkok: Haft für jene, die ihre Reiserouten verbergen

Der Sprecher des Zentrums für die Administration der Covid-19 Situation (CCSA), Dr. Taweesin Visanuyothin, entschuldigte sich gestern am Donnerstag dafür, dass er mit seiner Androhung eines Gefängnisses für Menschen, die ihre Reiseinformationen verbergen, eine öffentliche Aufruhr ausgelöst hatte.

Die Internetnutzer ließen ihre Wut los, nachdem Dr. Taweesin angekündigt hatte, dass Menschen möglicherweise inhaftiert werden, weil sie die MorChana-App zur Kontaktverfolgung nicht auf ihren Handys installiert haben. Social Media Nutzer wiesen allerdings in zahlreichen Kommentaren darauf hin, dass viele Menschen gar keine Smartphones haben, auf denen die Apps ausgeführt werden können.

Dr. Taweesin entschuldigte sich für die Verwirrung auf seiner persönlichen Facebook Seite. Er stellte klar, dass die gesetzliche Strafe nur für Covid-19 positive Personen in den 28 „roten“ Provinzen gilt, für die keine Reiseberichte vorliegen, einschließlich der MorChana-App. Die Strafe – bis zu zwei Jahre Gefängnis und / oder eine Höchststrafe von 40.000 Baht – werde in den fünf gesperrten Provinzen Samut Sakhon, Chon Buri, Rayong, Chanthaburi und Trat strikt verhängt, sagte er.

Die MorChana-App identifiziert den Covid-19 Status von Benutzern anhand von vier Farbcodes – von Grün für geringes Risiko bis Rot für hohes Risiko – und verfolgt ihren Standort.

Der beliebte Facebook Mediziner Mor Lab Panda (auch bekannt als Parkpoom Dejhutsadin) sagte am Donnerstagnachmittag (7. Januar), Dr. Taweesin habe ihm versichert, dass gegen die Covid-19 Patienten, die kein Smartphone besitzen, keine Anklagen erheben werden, wenn sie mit den Gesundheitsbehörden zusammenarbeiten. Laut Parkpoom wollte die CCSA die Benutzer lediglich dazu ermutigen, die Anwendung als leistungsstarkes Tool zur Untersuchung und Verfolgung von Zeitplänen zu installieren. / The Nation

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bangkok: Haft für jene, die ihre Reiserouten verbergen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Ich moechte nur darauf hinweisen dass Thailand seit Beginn des Covid Theaters

    9.841 offiziell Infizierte hatte. Soviel hat D und UK in 4-6 Stunden!

    Und wir haben keineswegs sowenige wegen der Massnahmen dieser Militaerdiktatur

    oder wegen der besonderen Vorsicht der Thai Bevoelkerung.

    Es gibt hier keine Covid Leugner. Aber viele Gelbe Thai glauben dieser

    Militaerdiktatur die Zahlen nicht mehr.

    • STIN STIN sagt:

      Ich moechte nur darauf hinweisen dass Thailand seit Beginn des Covid Theaters

      9.841 offiziell Infizierte hatte. Soviel hat D und UK in 4-6 Stunden!

      ja, weil sie eben härter reagieren und das sehr professionell, wie man schon aus vielen Berichten
      erfahren konnte.
      So wie TH reagiert – wäre es in der EU gar nicht möglich. China ebenfalls – die riegeln derzeit
      sogar Peking komplett ab – dass wäre ein Aufschrei in Deutschland.

      Bei dir ist es halt so: bleibt TH verschont, gibt es keine Pandemie in TH, die Regierung hat also damit nix zu tun, der Virus ist halt
      einfach nicht gekommen.
      Würde es nun losgehen, täglich mehr Infizierte – würdest du kritisieren, dass die Regierung unfähig ist.

      🙂

      Du suchst die Kritik, wie die Fliege die Scheiße, wo sie sich hinsetzen kann.

      Und wir haben keineswegs sowenige wegen der Massnahmen dieser Militaerdiktatur

      oder wegen der besonderen Vorsicht der Thai Bevoelkerung.

      Doch, sogar von der WHO erkannt. Nur die absolute Professionalität, die die Thais bei Ankunft von
      Farangs, Rückkehrern usw. praktizieren – die schnelle Schließung des AIrports, die Disziplin der
      Bevölkerung, die Durchsetzungskraft der Regierung – hat TH vor einer Pandemie geschützt.

      Hätte TH so reagiert wie Schweden, also alles einfach laufen lassen – auch den Tourismus, wären heute schon sicher 100.000e
      Tote zu beklagen.

      Es gibt hier keine Covid Leugner. Aber viele Gelbe Thai glauben dieser

      Militaerdiktatur die Zahlen nicht mehr.

      In TH melden KH´s Zahlen an die WHO-Stelle in Bangkok. Die wissen also schon bestens Bescheid,
      keine Sorge. Die wissen sogar, wieviele nachträglich nach wegen Verkehrsunfall gestorben sind.
      Würde die Regierung den KH´s verbieten, das zu melden – würden die das auch erfahren.

  2. Avatar "Forentroll" sagt:

    Gab es dazu gestern nicht schon einen ausdrücklichen Widerruf!? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)