Koh Samui: Alkoholverbot in Bar, Pubs und Karaoke-Lokale

Thailändische Medien berichteten, dass die Polizei in Koh Samui unterwegs war, um Etablissements um Mitternacht zu schließen, und dass in Pubs, Bars und Karaoke-Einrichtungen kein Alkohol ausgeschenkt wurde.

Am Hauptsitz der Provinzregierung hielten der Distriktchef Theerapong Chuaychu und seine Mitarbeiter eine Telefonkonferenz mit Tourismusunternehmen ab, um darauf zu bestehen, dass alle Covid-19-Protokolle genau eingehalten werden.

Es werden Checkpoints eingerichtet, die auf sozialer Distanzierung, Händewaschen und Tragen von Masken bestehen.

Pubs, Bars und Restaurants dürfen lediglich Speisen und alkoholfreie Getränke anbieten und müssen bis Mitternacht schließen.

In der Zwischenzeit gab Seatran Discovery am Donnerstag bekannt, dass die Fährverbindungen zwischen Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao ab Montag, dem 11. Januar, eingestellt werden.

Die Seatran-Autofähre, die zwischen Samui und Donsak auf dem Festland verkehrt, ist noch in Betrieb, jedoch mit einem leicht verändertem Fahrplan.

Bitte informieren Sie sich per Line: @seatranferry, Facebook oder Call Center 1381. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Koh Samui: Alkoholverbot in Bar, Pubs und Karaoke-Lokale

  1. Avatar Roland Albrecht Juehe sagt:

    sollen doch die inseln komplett zu machen

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)