Bangkok: Laut Umfrage traut die Mehrheit der Thais Prayuth zu, den Tourismus zu retten

Laut einer Umfrage durch Super Poll Thailand glauben die meisten Menschen in Thailand, dass Prayuth Chan o-cha, der Premierminister von Thailand, den Tourismus in Thailand vor den Folgen von Covid-19 retten wird.

Es gibt eine Zunahme von Unterstützern der Regierung, von denen 53,6 % glauben, dass die Tourismusbranche in Thailand auch in aktuellen Situationen sicher sein kann. Super Poll hat quantitative und qualitative Untersuchungen durchgeführt, die zeigen, dass die Menschen große Hoffnungen auf den Tourismus und die Wirtschaft des Landes haben.

Die Umfrage wurde am 6. und 9. Januar 2021 mit 1.839 Teilnehmern zum Thema „Reisen sicher weg von Covid-19“ durchgeführt.

Auf die Frage nach ihrem Vertrauen in den Premierminister, der einen sicheren Tourismus außerhalb von Covid-19 und hin zu einer besseren Wirtschaft fördert, glauben 87 % an dieses Versprechen, 13 % der Befragten glauben allerdings nicht daran.

Fast alle Teilnehmer (97,4 %) stimmen dem neuen normalen Lebensstil in Thailand zu. Dies schließt auch die neue Normalität für Reisen, Arbeiten und Urlaub ein. Diese Aktivitäten können in diesen Zeiten noch mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden. Die meisten Menschen glauben, dass es besser ist, den neuen normalen Lebensstil zu leben, als sich einer Blockade zu stellen, in der die Wirtschaft tot sein wird.

Die Menschen wollen Geld verdienen und die Risiken besser eingehen als alle Unternehmen, die schließen, berichtet Super Poll.

97,2 % unterstützen die Reisesicherheit entsprechend den neuen Sicherheitsvorkehrungen, die wir treffen müssen.

92,7 % möchten das Khon La Khrueng, eine Einkaufskampagne, bei der die Regierung die Hälfte der täglichen Ausgaben mit einem Grenzwert von 150 THB pro Tag bezahlt, und Rao Teaw Duay Kan eine Tourismus Konjunkturkampagne zur Unterstützung von Inlandsreisen kombinieren.

83,4 % hoffen, dass die Khon La Khrueng Kampagne zur Bezahlung von Fahrzeug- und Eigenheimzahlungen verwendet werden kann.

Die Zahl der regierungsnahen Unterstützer steigt von 35,7 % im Jahr 2019 auf 53,6 % im Jahr 2020. Die Super-Umfrage zeigt ferner, dass die Zahl derer, die lieber schweigen möchten, von 32,9 % auf 39 % gestiegen ist. / Super Poll Thailand

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Bangkok: Laut Umfrage traut die Mehrheit der Thais Prayuth zu, den Tourismus zu retten

  1. Avatar ben sagt:

    @ ‘braun Wolfi‘ alias ‘Rotkäppchen Trump Troll’:

    wie üblich: dümmer gehts nümmer… – Es war doch eigentlich recht friedlich ohne Dein Gemotze…

     

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    kaum geäußert, schon melden sich die ersten Deppen –
    nicht wahr, mein unterbemittelter Scheuklappen-ben,
    du ewiger Verfechter jeder Diktatur.

  3. Avatar ben sagt:

    @ ‘braun Wolfi‘ alias ‘Rotkäppchen Trump Troll’:

    Wenn man die Beiträge von ‘braun Wolfi‘ alias ‘Rotkäppchen Trump Troll’ liest, muß man leider feststellen, dass er in all den Jahren immer den gleichen Müll erzählt, bestehend aus Propaganda für den jeweils herrschenden Thaksin Clan oder seine geliebten Roten, gleichzeitig Hasstiraden gegen alles und jedes in Thailand und die pöse Junta….

    In diesem Forum zu schreiben, lohnt eigentlich der Mühe nicht, da es zwischenzeitlich auch zum Sammelbecken von Verschwörungstheoretikern, Querdenkern und sonstigen Gesocks geworden ist…wie unser ‘braun Wolfi‘ alias ‘Rotkäppchen Trump Troll’ immer wieder beweist…

  4. Avatar Wolf5 sagt:

    Wenn man die Beiträge von stin liest, muß man leider feststellen, dass er in all den Jahren immer den gleichen Müll erzählt, bestehend aus Propaganda für die jeweils herrschende Militärdiktatur oder seine geliebten Gelben und gleichzeitig Hasstiraden gegen die Roten und Frau Merkel.

    Und wie immer folgt sein Spruch: “das kann man so nicht sagen … blablabla“

    Aber was kann man von einem Semi Juristen / Ökonomen, wie stin auch erwarten, außer Semi-Wahrheiten.

    Sobald es Forderungen zum Nachweis stin´s zumeist kruder Behauptungen gibt, erfolgen seitens stin nur Ausflüchte und der Hinweis, dass es den Nachweis nur in Thai gebe, welchen er natürlich – wer hätte auch anderes erwartet – ebenfalls nicht erbringen kann.

    Wie soll man auch etwas belegen, was es nicht gibt.

    Deshalb muß ich mich wiederholen:

    In diesem Forum zu schreiben, lohnt eigentlich der Mühe nicht, da es zwischenzeitlich auch zum Sammelbecken von Verschwörungstheoretikern, Querdenkern und sonstigen Gesocks geworden ist.

    • STIN STIN sagt:

      Wenn man die Beiträge von stin liest, muß man leider feststellen, dass er in all den Jahren immer den gleichen Müll erzählt, bestehend aus Propaganda für die jeweils herrschende Militärdiktatur oder seine geliebten Gelben und gleichzeitig Hasstiraden gegen die Roten und Frau Merkel.

      das ist in etwa so richtig. Meine Abneigung gegen die Rothemden, vor allem jene – die zu Gewalt aufriefen – ist in TH, in Foren usw.
      bekannt, sogar in unserem Rothemden-Dorf.
      Meine Abneigung gegen Merkel auch…. – daher: CDU ist ok, aber nur mit Söder, ansonsten die Grünen mit Baerbock, wegen Klima/Umwelt.

      Alles schon mehrmals hier durchgekaut. Musst nicht wiederholen….

      Sobald es Forderungen zum Nachweis stin´s zumeist kruder Behauptungen gibt, erfolgen seitens stin nur Ausflüchte und der Hinweis, dass es den Nachweis nur in Thai gebe, welchen er natürlich – wer hätte auch anderes erwartet – ebenfalls nicht erbringen kann.

      das ist richtig, wenn ich z.B. Forentroll nach dem Gesetz fragt, dass eben Fahrschulen Prüfungen abnehmen dürfen, so werde ich sicher
      nicht die ganze Gazette in Thai mit meiner Frau durchackern, damit ich das nachweisen kann.
      Weil es für dich oder Forentroll wesentlich einfach sein sollte – eure Frauen zu fragen, die können alles bestätigen, was ich hier behaupte.

      Wie soll man auch etwas belegen, was es nicht gibt.

      Deshalb muß ich mich wiederholen:

      Da müsstest du genauer werden und sagen, was es nicht gibt, ich aber behaupte, das es das gibt.

      Ich sehe schon, Corona setzt dir sehr zu, von Kommentar zu Kommentar mehr und mehr aggressiver.

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    Wer(s) glaubt wird selig und der neue "normale" Lebensstil in Thailand ist genau der alte!

    Natuerlich steht das theilaendische Volk geschlossen hinter dem

    Chefdiktator und PM Darsteller.

    Das sieht man klar an seinen Abschaltquoten im Fernsehen und seiner gewaltigen

    Popularitaet wenn er sich mal raus traut.

    Natuerlich hofft jeder dass die Situation nach dem Covid Theatert besser wird.

    Selbst die Reichsbuerger und Querfurzer.

    Aber der dauerhafte Schaden gerade bei Jobs und Tourismus laesst sich

    nicht schoenreden.

    Die Militaerdiktatoren haben gewissen notleidenden Hotels

    sicherlich ueber das wirtschaftliche Aus hinweggeholfen indem man ihnen

    auslaendische Geiseln zum Ausnehmen mittels ASQ  zugeschustert hat.

    Dafuer sollten diese auch Prayuth persoenlich dankbar sein.

    • STIN STIN sagt:

      Das sieht man klar an seinen Abschaltquoten im Fernsehen und seiner gewaltigen

      Popularitaet wenn er sich mal raus traut.

      kann ich nicht bestätigen. Ich kenne die Besuche von Abhisit in Chiang Mai noch, auch jene im Isaan.
      Dort ist er mit Pla Ra beworfen worden, bei uns mit Pflastersteinen.

      Kommt Prayuth in den Isaan, alle freundlich, entspannt – tragen sie ihm die Sorgen vor.
      Irgendwas macht er scheinbar richtig.

      Im Süden, also bei Bekannten in Trang und Surat ist er beliebt. Die meinen etwa das gleiche wie ich: es kann nur schlechter laufen.

      Aber der dauerhafte Schaden gerade bei Jobs und Tourismus laesst sich

      nicht schoenreden.

      das gilt weltweit. Aber ich denke, TH wird sich ev. schneller erholen, als alle anderen Staaten, voran die EU.
      Schon deswegen, weil es kein aufgeblähtes Sozialsystem wie in DACH gibt.

      Noch ist die Wirtschaft in TH nicht auf einem Punkt, wo man sich ernsthaft Sorgen machen müsste.
      Also keine Sorge, wird alles wieder…..

      Was den Tourismus betrifft, ob der überhaupt wieder gewollt ist, wird man sehen.

      Die Militaerdiktatoren haben gewissen notleidenden Hotels

      sicherlich ueber das wirtschaftliche Aus hinweggeholfen indem man ihnen

      auslaendische Geiseln zum Ausnehmen mittels ASQ zugeschustert hat.

      Dafuer sollten diese auch Prayuth persoenlich dankbar sein.

      Ja, das wird sicher so sein – man kennt ja Thailand. In der Not frisst der Teufel Fliegen.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        . Die Super-Umfrage zeigt ferner, dass die Zahl derer, die lieber schweigen möchten, von 32,9 % auf 39 % gestiegen ist

        Dazu kommen die mundtot gemachten die im Super Poll

        wohl nicht gefragt wurden.

        Nun zu STINs Argumenten:

        Abhisit war im Gegensatz zu Prayuth ein von einem

        demokratisch gewaehlten Parlament gewaehlter PM

        der nach einer regulaeren Wahl sein Amt an die

        Opposition verlor.

        Natuerlich wird auch Prayuth irgendwann mal

        die Macht verlieren aber nur auf Beschluss dieser

        Militaerdiktatur oder nach einem gewaltsamen

        Umsturz.

        Prayuths Ausfluege in den Issan ,die meistens

        schon in Khon Khaen enden sind allesamt

        Propagandaveranstaltungen ohne jegliche

        Aussagekraft.

        Abhisit ist praktisch ungeschuetzt ins Thaksinsche

        Homeland gefahren.

        Hinter Prayuth steht die gesamte Militaermacht

        und grosse Teile der Polizei.
        Was den internationalen Tourismus angeht:
        Wie will man die Millionen leerstehenden Hotelzimmer und Apartments denn sonst fuellen?

        • STIN STIN sagt:

          Natuerlich wird auch Prayuth irgendwann mal

          die Macht verlieren aber nur auf Beschluss dieser

          Militaerdiktatur oder nach einem gewaltsamen

          Umsturz.

          ja, da es nun ein Parlament gibt, kann Prayuth durch Misstrauensantrag abgelöst werden,
          müssen nur ein paar seiner Abgeordneten überlaufen.

          Aber ich denke, eher wird er von seinen eigenen Leuten zum Rücktritt gezwungen, weil er gilt
          für einige der Hardliner als zu weich.

          Prayuths Ausfluege in den Issan ,die meistens

          schon in Khon Khaen enden sind allesamt

          Propagandaveranstaltungen ohne jegliche

          Aussagekraft.

          Naja, er kann wenigstens dorthin reisen, Abhisit nicht.

          Abhisit ist praktisch ungeschuetzt ins Thaksinsche

          Homeland gefahren.

          nicht ungeschützt, aber ABhisit ist im Isaan verhasst, da würde auch eine Militärmacht als Begleitung nix
          helfen.

          • Avatar berndgrimm sagt:

            ja, da es nun ein Parlament gibt, kann Prayuth durch Misstrauensantrag abgelöst werden,
            müssen nur ein paar seiner Abgeordneten überlaufen.

            Aber ich denke, eher wird er von seinen eigenen Leuten zum Rücktritt gezwungen, weil er gilt
            für einige der Hardliner als zu weich.

             

            STIN weiss sehr gut das beide Propagandabehauptungen nicht stimmen.

            Das heutige " gewaehlte" Parlament

            ist eine Fortsetzung der frueheren Junta

            NCPO mit ein paar Thaksin Resten

            die man (noch) nicht gekauft hat.

            Die einzige wirkliche Opposition

            wurde von dem parteiischen Gericht

            verboten und hielt Politikverbot.

            NIEMAND aus den eigenen Reihen

            will Prayuth ersetzen.

            Keiner will seine Maske statt Prayuth

            fuer diese Militaerdiktatur in der

            Oeffentlichkeit hinhalten.

            Ausserdem geht das Geld zuende.

            Natuerlich halten sich viele Hardliner

            fuer Besser als er.

            Aber beweisen wollen sie es natuerlich nicht.

            Dabei waers ganz lustig.

            Thailand hat neben gutem Wetter

            und gutem Essen

            auch einen erheblichen Unterhaltungswert.

            Und der derzeitige Dumme August

            hat irgendwie kein Witzerepertoir mehr!

            • STIN STIN sagt:

              STIN weiss sehr gut das beide Propagandabehauptungen nicht stimmen.

              Das heutige ” gewaehlte” Parlament

              ist eine Fortsetzung der frueheren Junta

              kann ich nicht bestätigen. Es gibt keinen Art. 44 mehr, mit dem Prayuth am Parlament vorbei regieren könnte.
              Er muss alles durch das Parlament schleusen – und das läuft dann ab, wie auch in D.

              Zeig mir einen seriösen Artikel weltweit – der aktuell TH als Militärdiktatur bewertet. Autokratie ja, aber Militärdiktaturen
              sind anders aufgebaut – der Diktator bringt kein Gesetz zur Lesung ins Parlament, der beschließt es einfach nach Art.44 o.ä.

              Aber egal….

              • Avatar berndgrimm sagt:

                Das heutige ” gewaehlte” Parlament

                ist eine Fortsetzung der frueheren Junta

                kann ich nicht bestätigen. Es gibt keinen Art. 44 mehr, mit dem Prayuth am Parlament vorbei regieren könnte.

                Er braucht keinen Artikel 44 mehr weil die fruehere Junta eine mehr als ausreichendeMehrheit im "gewaehlten"Parlament hat seitdem Future Forward eliminiert wurde.

                Ausserdem holt er bei Bedarf seinen ungewaehlten Militaersenat zur Hilfe. Ist besser als das Ermaechtigungsgesetz 44 weil er da die Verantwortung auf Prawits Lakaien und Kalfakter abschieben kann.

                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)