Bangkok: Müssen Expats bald einen Covid-Test vorweisen, um die Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern?

Laut dem in Thailand bekannten Reiseblogger Richard Barrow müssen Expats in Thailand möglicherweise bald einen COVID-19 Test ablegen, um ihre Aufenthaltsverlängerung oder das sogenannte Ruhestands- oder Heiratsvisum zu verlängern.

Der beliebte Reiseblogger Richard Barrow, der am Samstagabend (16. Januar) auf Twitter postete, teilte ein in der Royal Gazette veröffentlichtes Dokument mit, wonach Ausländer einen COVID-19 Test machen müssen, um nicht nur Thailand zu besuchen, sondern auch, um ihren Aufenthalt im Königreich zu verlängern.

Sie können Richards Twitter-Thread unten lesen:

„Dieses Dokument wurde am 25. Dezember 2020 in der Royal Gazette veröffentlicht. Der unterstrichene Teil besagt, dass er 30 Tage später zum Gesetz wird. Also am 25. Januar. Wie immer ist nicht alles klar und um hier transparent zu sein, gab es noch keine Ankündigung von der Einwanderungsbehörde (Immigration) “, heißt es in dem Tweet von Richard Barrow.

„Soweit ich weiß, ist dies für alle, die nach Thailand einreisen, und für alle, die bereits hier sind und ihren Aufenthalt verlängern müssen. Es wird auch für diejenigen Personen benötigt, die sich um eine Aufenthaltsgenehmigung bewerben. Das Dokument gibt nicht an, wie weit im Voraus Sie den COVID-19 Test durchführen müssen“, schreibt Richard Barrow weiter.

„Ich werde hier natürlich weitere Informationen veröffentlichen, sobald die Einwanderung eine offizielle Ankündigung mit den Details macht. Aber wie wir alle wissen, wird das wahrscheinlich am Tag zuvor kommen. Ich bin sicher, Sie haben viele Fragen. Die Einwanderungsbeamten, mit denen ich gesprochen habe, auch. Wir müssen alle noch auf weitere Informationen warten “, fügte Richard hinzu.

Richards Twitter Thread kommt, als die thailändische Nachrichtenseite Thansettakij am Donnerstag (14. Januar) berichtete, dass „Coronavirus 2019 oder COVID-19“ in die Liste der „verbotenen Krankheiten“ für Ausländer, die nach Thailand einreisen, oder für diejenigen, die einen Wohnsitz beantragen, aufgenommen wurde. Es werden nicht ausdrücklich diejenigen angegeben, die eine Verlängerung des Aufenthalts beantragen.

In diesem Stadium sind auch die anderen aufgeführten „verbotenen Krankheiten“ zu beachten:

  1. Lepra
  2. Tuberkulose
  3. Lymphatische Filariose
  4. Krankheit, Drogenmissbrauch
  5. Syphilis der dritten Stufe

Expats, die zuvor einen Antrag auf Verlängerung des Aufenthalts für den Ruhestand, die Ehe oder die Elternschaft eines thailändischen Kindes gestellt haben, werden feststellen, dass es nie erforderlich war, einen Test für eine der „verbotenen Krankheiten“ durchzuführen.

Ein Syphilis Test kann erforderlich sein, wenn ein Ausländer zum ersten Mal eine Arbeitserlaubnis beantragt.

Es gab bisher jedoch noch nie die gleiche Anforderung für jemanden, der eine Verlängerung des Aufenthalts aufgrund von Ruhestand oder Heirat beantragte.

Es war bisher auch noch nie erforderlich, dass jemand, der nach Thailand einreist, einen Test für eine der oben genannten Krankheiten durchführt. (Können Sie sich die Auswirkungen vorstellen, wenn Thailand die 40 Millionen Touristen, die es vor COVID-19  erhalten hat, benötigt, um vor der Einreise einen Syphilis-Test durchzuführen?)

Der Rat von Thai Visa: Warten Sie auf weitere Informationen zu diesem Thema. Obwohl dies in der Royal Gazette veröffentlicht wurde, gilt dies möglicherweise nicht für die überwiegende Mehrheit der Personen, die diesen Beitrag lesen. Keine Panik! / Thai Visa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Bangkok: Müssen Expats bald einen Covid-Test vorweisen, um die Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern?

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    TH wird laecherlich gemacht

    Siehe auch hier:
    https://der-farang.com/de/pages/corona-testpflichtfuer-dievisa-erteilung
    https://der-farang.com/de/pages/touristen-sollen-einreisegebuehr-bezahlen
    NICHTS von all dem wird tatsaechlich in TH ankommen! :-(((
    Menschen werden nach TH gelockt(!), wenn sie dan ein Haus gebaut haben, in die Grunedung einer Firma investiert haben, …… haben sie bald kein Bleiberecht mehr, weil es keine Rechtssicherheit gibt (!!) und weil sie mit Schikanen aller Art rausgeekelt werden!
    Ich verstehe nicht, warum die Auslandsvertretungen und die Genossenschaften, …. hier zusehen und keine Warnungen herausgeben.
    Hauptursache ist das Gesetz ueber die 51%-Beteiligung! :-((((( Da wird wohl auf der Thaiseite ueberhaupt nicht geprueft, wo das Geld herkommt.
    In Viertnam gibt es auch sehr (!) huebsche Frauen, die meisten sind  Atheisten. Burma hat laengst alles Schlechte von TH uebernommen!
    Zumindest auf der informellen Ebene, denn alle Bemuehungen der Reformregierung werden unerlaufen und torpediert!
    Das ist in der Bildung so, im Gesundheitsbereich, …. so und dabei interessiert nicht, wenn 50mio Volksvermoegenzerstoert wird, es reicht wenn der reiche Thai noch um 50.000 reicher wird.
    Die Kinder, Familien, die auseinander gerissen werden, gehen dann zu Lasten der Steuerzahler.
    Gesundheit:
    Meine Frau hat in einer neuen Klinik Fischoil (m.Lecethin) verschrieben bekommen. Ich hatte das fuer die Familie fuer ~90TB gekauft, sie musste vergleichbar 750 bezahlen. 55555 :-(((

    All diese ansteckenden Krankheiten, inklusive C19 koennte ich mir nur, wenn ich sie haette in TH geholt haben. DANKE SCHOEN!

    Ich dachte eigentlich wuerde kurzfristig ausheilen!!!?

    Bin echt mal gespannt, was die Unternehmer dazu sagen.

    Es ist schon lange der Letzte Eimer in dem Fass ohne Boden!!

    Trotzdem haelt meine Familie und ich immer noch zu unseren Freunden!

    Es braucht ganz sicher nicht nur eine Polizeireform!

    • STIN STIN sagt:

      Hauptursache ist das Gesetz ueber die 51%-Beteiligung! :-((((( Da wird wohl auf der Thaiseite ueberhaupt nicht geprueft, wo das Geld herkommt.

      ne, weltweit nicht.

  2. Avatar ben sagt:

    @ berndgrimm: .. Also ich faende es vollkommen in Ordnung wenn man auch von den Expats, die nicht ins Ausland reisen eine Covid Test verlangen wuerde…

    Kannst Du mir da mal die Logik erklären? – Dann müssten wohl alle – ohne Ausnahme getestet werden und sicher nicht nur die Ausländer..

     

  3. Avatar Ekkehard Schilling sagt:

    Covid Nineteen ist in Thailand ein politisches Virus!

    Nicht nur in Thailand, das trifft weltweit zu.Willkommen im Club, Berndgrimm.

    In DACH ist die Hölle los. Die Schweiz macht es sich einfach, Demos werden kurzerhand verboten, wie nächsten Samstag in Bern, Zuwiderhandelungen werden derart drakonisch verfolgt und durchgesetzt, dass nur Wenige aufzumucken wagen.

    Österreich ist der Hort der freien Bürger und der grossen Hoffnung, dort versteht sich die Polizei überwiegend als Beschützer der Bevölkerung, ganz im Gegenteil zu Deutschland wo die Polizei in gewohnter, lang bewährter Tradition in erster Linie die Politiker schützt und auf die Bevölkerung einprügelt. Am Samstag waren in Wien um die 50 000 Menschen auf den Strassen, nach "seriöser" Schätzung der Lückenpresse. Grosse Hochachtung für die mutigen Menschen, die lange friedlich und trotz grosser Kälte durchhielten. Da hilft es dem Notkonfirmanten nicht, dass er stundenlang mit der Grossen Kanzlerin telefoniert, die ihm immer härtere Massnahmen empfielt.

    Am schlimmsten ist die Lage in Deutschland, da rasten die Politiker völlig aus und kehren zu Zeiten zurück, die man längst überwunden glaubte. Komplettes Lockdown, Errichten von Lagern/Gefängnissen für die Unwilligen, der Aussenminisister, so ein billiger Kurz Verschnitt, fordert öffentlich die Zweiklassengesellschaft. Mutige Menschen, Ärzte, Juristen, Polizisten werden entlassen und drangsaliert, in dem Horden von Polizisten ihre Praxen überfallartig heimsuchen, Sondereinheiten der Polizei, normalerweise im Einsatz, wenn Gewalttaten befürchtet werden, lässt man auf harmlose Demonstranten los, wie gestern in Fürth und Nürnberg/Erlangen, der Corona Napoleon von Bayern schlögt erbarmungslos zu. Die Gerichte schauen weg und ziehen feige den Schwanz ein, kuschen in unerträglicher Weise, die an Deutschlands schlimmste Zeiten erinnern, vor den Politikern. Die Aufzählungen liessen sich endlos fortsetzen.

    Das alles im Namen der neuen Corona Religion. Dabei liegen jetzt die statistischen Zahlen in DACH für 2020 vor. Es gab kein Übersterblichkeit. Zu keiner Zeit waren die Krankenhäuser überbelastet. Die Leichenberge blieben aus. Die sogenannten Infektionszahlen sind getürkt, es wurden nie die wirklich Erkrankten gezahlt, sondern immer Zahlen addiert, bei man sich mithilfe eines untauglichen Test aus den Fingern saugte.

    Und natürlich die Grippe/Influenza. Die gab es im Jahr 2020 nicht. Wo auch immer sie abgeblieben ist.

    Aber auch eine gute Nachricht – China ist vom Virus verschont geblieben, sieht man mal vom Wahnsinn zu Jahresbeginn 2020 ab. Jetzt? Chinas Wirtschaft blüht, als einzige weltweit. Das Land mit 1,4 Milliarden Menschen hat sich vom fürchterlichen Covid-19 Virus verabschiedet, das ist genau so verschwunden, wie die Grippe in Europa.

    • STIN STIN sagt:

      In DACH ist die Hölle los. Die Schweiz macht es sich einfach, Demos werden kurzerhand verboten, wie nächsten Samstag in Bern, Zuwiderhandelungen werden derart drakonisch verfolgt und durchgesetzt, dass nur Wenige aufzumucken wagen.

      richtig so. Während einer Pandemie dicht beieinander unnötige Demos abzuhalten ist einfach verantwortungslos.

      Das alles im Namen der neuen Corona Religion. Dabei liegen jetzt die statistischen Zahlen in DACH für 2020 vor. Es gab kein Übersterblichkeit.

      Das ist leider eben Fake-News.

      Die Corona-Pandemie zeigt sich auch in den Sterbezahlen von Destatis: In Sachsen haben sich die Sterbezahlen Ende des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdoppelt. Aber auch in anderen Bundesländern sind mehr Menschen gestorben.

      https://www.aerztezeitung.de/Politik/Deutliche-Uebersterblichkeit-in-Deutschland-416279.html

      In Österreich ist sie noch höher. In Sachsen verdoppelt. Da stapeln sich die Särge, alles überlastet.
      In Kärnten baut nun meine Tochter im KH Patientenzimmer zu Intensiv-Zimmer um, alles voll.

      In Brasilien geht der Sauerstoff aus, CHaos pur, in der USA ebenfalls.
      Weitere Chaos-Länder sind Irland, GB und auch Deutschland. Österreich hat sich etwas gefangen.

      Zu keiner Zeit waren die Krankenhäuser überbelastet. Die Leichenberge blieben aus.

      Auch das leider eine Erklärung der Querdenker und Rechtsextremisten.

      Die Wahrheit ist, D hatte bis zu 1300 Tote täglich zu beklagen. Das sind Fakten….

      Die sogenannten Infektionszahlen sind getürkt, es wurden nie die wirklich Erkrankten
      gezahlt, sondern immer Zahlen addiert, bei man sich mithilfe eines untauglichen Test aus den Fingern saugte.

      Am besten nicht die Zahlen der Geheilten, Infizierten usw. verwenden. Besser einfach nur auf die Todeszahlen gucken.
      Weil die anderen Zahlen kann man so oder so gegenüberstellen und da kennt sich derzeit kaum noch einer aus.

      Und natürlich die Grippe/Influenza. Die gab es im Jahr 2020 nicht. Wo auch immer sie abgeblieben ist.

      Die 400 – 500 Grippe-Toten, die es 2019/2020 in D gab, kann man vernachlässigen.
      Außerdem dürfte Grippe in diesem Jahr kaum vorkommen, durch Distanz, Masken, Hygiene und Massnahmen gegen Corona.

      Ist aber auch leicht zu erkennen.

      Fieber, Husten und Lungenprobleme = Grippe
      Fieber, Husten, Verlust Geruchs- und Geschmackssin = Corona.

      Meine Familie hat es auch erwischt, auch mein 7-jährige Enkelin. Schwiegertochter hatte mittleren Verlauf, auch keinen Geruchts- und Geschmackssinn.
      Ihre Mutter hatte schweren Verlauf und musste ins KH. Auch Verlust von Geruchs- und Geschmackssin. Alles schmeckte gleich usw.

      In einer Strasse von Bekannten in Österreich hat eine Frau 3 weitere angesteckt – alle schon tot, an Corona gestorben mit vorherigen o.g.
      Symptomen. 2 mussten ins KH.

      Aber auch eine gute Nachricht – China ist vom Virus verschont geblieben, sieht man mal vom Wahnsinn zu Jahresbeginn 2020 ab. Jetzt? Chinas Wirtschaft blüht, als einzige weltweit. Das Land mit 1,4 Milliarden Menschen hat sich vom fürchterlichen Covid-19 Virus verabschiedet, das ist genau so verschwunden, wie die Grippe in Europa.

      Man kann doch China, die derzeit Städte komplett abriegeln, mit Gewalt und Drohungen, Verhaftungen usw. – unter Einsatz der Armee, nicht mit der EU
      vergleichen.

      Nordkorea hat auch kein Corona-Problem, dort erschießt man Infizierte gleich.

      Also Verschwörungstheorien sind ja bekannt, aber dass sind einfach nur mehr Lügen.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Wenn Sie mal sterben sollten,  muß nochmal einer runter und Ihr Lügenmaul extra erschlagen,  sonst hört das nie auf.

        In D sterben täglich 3.600 Menschen! 

        STIN lügt":bis zu 1300 Corona-Tote täglich"

        Das wären ~475.000 im Jahr. Link oder :liar:

      • Avatar Ekkehard Schilling sagt:

        Stin, der Einzige, der hier Verschwörungtheorien verbreitet, bist du. Und das ist wirklich von Übel.

        Alle deine Angaben entsprechen nicht der Realität, sondern sind Fake News der MSM. Leicht überprüfbar, leicht widerlegbar.

        Nur das Beispiel, dass in Sachsen die Totenzahlen explodieren und sich die Leichenberge stapeln. Blanker Unsinn, längst widerlegt. In Deutschland ist Geiz immer noch geil, also wurde in vor Corona Zeiten die Verstorbenen zur Kremierung nach Polen und der Tschein gekarrt. Das Geschäftsmodell brach nach Grenzschliessung ein, vorhandene Kapazitäten waren in den Jahren zuvor abgebaut worden, also hatte man jetzt ein Problem mit der überalterten Bevölkerung (kein Fake News!!!) in Sachsen. Wie gesagt, wer solchen Unsinn ungefiltert verbreitet, trägt weiterhin zur Panik bei und ist genauso schlimm wie die Schmierfinken der MSM.

        Da passt auch gut diese Aussage von dir: Nordkorea hat auch kein Corona-Problem, dort erschießt man Infizierte gleich.

        Was ist das für eine verdammter Mist? In China auch? Oder in den anderen Ländern, die nicht künstlich die Coronazahlen in die Höhe treiben? Mit falschen Testungen?

        Noch einmal zum Mitschreiben: Es handelt sich um einen Virus, davon existieren im menschlichen Körper Unzählige. Die Menschen leben seit Anbeginn mit den Viren in Sympiose. Politiker oder "Wissenschaftler", die behaupten, man müsse diesen speziellen Virus ausrotten, damit die Menschen wieder "normal" leben können, sind ganz üble Scharlatane. Man kann Viren nicht ausrotten, man kann sie auch nicht tot impfen, man kann nur mit ihnen leben. Aber genau das kapieren die meisten Menschen nicht, allen voran diese Politiker Mischpoke in ihren Elfenbeintürmen.

        Natürlich sterben jeden Tag in Deutschland 1300 Menschen (wenn ich mich recht erinnere, sind es sogar 1600). Völlig normal bei einer Bevölkerung von 84 Millionen. Die Zahlen unterscheiden sich kaum von den Zahlen in den Jahren davor.

        Deine Familie hat eine Grippe gehabt, ganz normale Symptome eine schweren Erkrankung. Kennen wir alle aus den letzten Jahrzehnten, jetzt zaubert man halt mit dem fragwürdigen Test ein paar Genschnipsel des Corona Virus herbei.

        Okay. Es ist eine neue Religion, die Corona.Epedemie oder Pantemie, wenn dir das lieber ist. Und es gibt nur zwei Varianten: Man ist ein treuer Gläubiger oder ein verdammter Verschwörungstheoretiker. Letzteres ist mir lieber, es zeigt mir, dass mein Gehirn noch nicht befallen ist.

        • Avatar ben sagt:

          QAnon oder Querdenker???

          Warum gibt's den bei den USA Trumpels Tausende Tote pro Tag und in China – mit brutaler Abschottung kaum?

          • Avatar berndgrimm sagt:

            Weil selbst Trump mit seinen Fake News

            nicht an den von ihm unabhaengigen Medien

            vorbeikommt.

            Waehrend in China die Medien alle die

            Propaganda der Diktatur verbreiten.

            Wie die NATION in Thailand.

            Naja, die anderen Medien in TH ja auch.

            Hier gibt es keine serioesen Medien mehr.

            Selbst Thai PBS verbreitet nur Propaganda.

            • STIN STIN sagt:

              Wie die NATION in Thailand.

              Naja, die anderen Medien in TH ja auch.

              Hier gibt es keine serioesen Medien mehr.

              Selbst Thai PBS verbreitet nur Propaganda.

              auf der Suche nach Berichten lese ich ja täglich Unmengen von Medien aus Thailand.
              Aber derzeit wird mehr über die Regierung kritisiert, als jemals unter Thaksin.

              Also keine Probleme, nicht bei Bangkok Post – die auch negative Umfragen drucken, als auch nicht bei anderen
              Medien.

        • Avatar "Forentroll" sagt:

          Mein Hirn ist auch noch nicht befallen! 

          Damit wurden zwar viele endgültig ausgeschaltet,  ohne Rücksicht auf Stand und Alter. 

          Aber bei mir hat es bisher noch nicht geklappt,  dank der Heilkunst meines Freundes. 

          Herr E. Schilling,  ich lese Ihre Kommentare sehr gerne,  Sie laufen aber große Gefahr, von jugen Mobbern, fehly

           

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Also ich faende es vollkommen in Ordnung wenn man auch von den Expats

    die nicht ins Ausland reisen eine Covid Test verlangen wuerde.

    ABER: Wer macht diesen Test und wie teuer waere er?

    Da im heutigen Thailand Alles gegen die hier lebenden Auslaender verwendet wird,

    wuerde ich dafuer plaedieren dass auch auslaendische Aerzte und Organisationen

    diese Tests durchfuehren koennen.

    Warum? Man kann als Auslaender diesem Regime ueberhaupt nicht vertrauen.

    Ein praktische Beispiel:

    Vor ein paar Jahren verlangte man von jedem Expat ueber 65 ein aerztliches

    Gesundheitsattest.In den PKHs kostete dieses 1200THB.Meine Freundinnen

    bei der Immi sagten mir ich solle in eine staatliche Polyklinik ganz in der Naehe

    gehen. Das tat ich auch.Dort zahlte ich 150THB und wurde von einer echten

    Aerztin untersucht. Diese Polyklinik kann aber keine Covid Tests durchfuehren

    und das PKH verlangt 5000THB.Das klingt als wuerde ich einen garantiert

    negativen Test kaufen!

    Ich muss immer wieder daran erinnern:

    Covid Nineteen ist in Thailand ein politisches Virus!

    • STIN STIN sagt:

      Also ich faende es vollkommen in Ordnung wenn man auch von den Expats

      die nicht ins Ausland reisen eine Covid Test verlangen wuerde.

      ABER: Wer macht diesen Test und wie teuer waere er?

      Vermutlich 1000 Baht oder so. Hier kostet er 90 EUR am Flughafen.

      Da im heutigen Thailand Alles gegen die hier lebenden Auslaender verwendet wird,

      wuerde ich dafuer plaedieren dass auch auslaendische Aerzte und Organisationen

      diese Tests durchfuehren koennen.

      Hat sich das in dem Jahr wo ich weg bin so stark verändert?
      Ok, werde ich ja dann merken, wenn ich wieder dort bin.

      Ich weiß nur, in den Touristen-Ghettos, oder wo viele Farangs leben,
      geben die Thais denen die Schuld wegen Corona.
      Dürfte aber am Lande anders sein.

      Warum? Man kann als Auslaender diesem Regime ueberhaupt nicht vertrauen.

      Ein praktische Beispiel:

      Konnte man eigentlich noch nie. Wenn man es so betrachtet.
      Auch nicht bei Thaksin, der nur gerne Qualitäts-Touristen im Lande hätte.

      Daher sind Behörden-Netzwerke sehr vorteilhaft. Dann stört einen die Regierung in BKK nicht mehr,
      weil die Behörden im Norden eh meist das machen, was sie wollen.

      Covid Nineteen ist in Thailand ein politisches Virus!

      eher weltweit. Weil auch in DACH packt man vieles bei Corona rein.
      An allen ist Corona jetzt schuld, auch bei einer ev. Nullrunde bei den Renten 2021.
      Oder bei den Krankenkassen-Pleiten.

      In der USA ganz deutlich zu sehen. Vermutlich hätte Trump nochmals gewonnen, hätte er Corona am Beginn nicht
      verleugnet und gewartet, bis die Leichen sich stapelten und mehrere Altersheime leer gestorben sind.

      In D das gleiche, siehe die neue Querdenker Bewegung usw.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Wenn ich wie STIN waere so wuerde ich ihn jetzt als Leichenfledderer und Realitaetsverweigerer beschimpfen.

        Und genauso wie er behauptet dass ich Thailand nicht

        verlassen wuerde, selbst wenn wir unser Condo

        verkauft haetten , so behaupte ich dass er sich nicht

        hierhin zurueck traut solange die Covid Nineteen Oper

        noch hier laeuft.

        Ich war von Anfang an kein Corona Leugner

        aber ein grosser Kritiker der staatlichen Aktionen

        welche die Wirtschaft und die Gesellschaft

        der westlichen Staaten zerstoeren wird

        und viel groessere Schaeden anrichten wird

        als eine Pandemie dies jemals tun koennte.

        Ich erinnere daran wie STIN schon im Maerz

        die Leichen stapelte.

        Ich bin wahrlich kein Trump Freund,

        aber die USA haben wesentlich weniger verloren

        als die Europaer.

        Und nun zu den Gewinnern der Covid Hysterie:

        Vorneweg China wo das Virus herkam ,

        aber nicht von einer Fledermaus sondern aus

        einem Labor.

        China hatte angeblich nur 92.000 Infizierte!

        Soetwas ist keine Pandemie sondern ein Laborunfall!

        Ich kenne China ein wenig. Die Leute dort sind

        gezwungenermassen disziplinierter als z.B. in Thailand.

        Nur, damit haelt man keine Pandemie auf.

        Wer die Verhaeltnisse in China in den Wohnstaetten kennt

        weiss das soetwas unmoeglich ist.

        Ich muss grad mal weg.

        Fortsetzung folgt……..

        • Avatar berndgrimm sagt:

          So , jetzt gehts weiter:

          Wer singt denn die Corona Arie:

          Karl Lauterbach……. nicht der erste Sozi der aufs falsche Pferd gesprungen ist.

          Ich hab mir frueher auch Will , Maischberger und Illner

          angesehen.Heute nicht mehr weil immer die gleichen

          Leute dort rumsitzen.

          Gewinner ist natuerlich die Pharmaindustrie

          aber auch alle Grossunternehmen die Corona

          Hilfen vom Staat bekommen haben und dadurch

          Wettbewerbsvorteile haben.

          Arbeitsplaetze wurden dadurch nicht gerettet.

          Im Gegenteil. Die Unternehmen lassen den Grossteil

          ihrer Angestellten mittels Kurzarbeitergeld vom

          Steuerzahler durchfuettern und anschliessend

          schmeissen sie sie raus.

          Ich war ab meinem 11.Lebensjahr Aktionaer.

          Anfangs natuerlich nur Volksaktien aber spaeter

          alle Firmen deren Geschaeftsmodell ich verstand.

          Als der DAX zum ersten Mal ueber 10.000 war

          habe ich Alles verkauft.War mir zu irreal.

          Durch den Corona Schock haette der DAX

          auf ca 7000 fallen muessen . Tat er aber nicht.

          er ging sehr kurzfristig auf 10.000 zurueck

          und jetzt liegt er bei 14.000. Weshalb?

          Wenn Unternehmen Leute rausschmeissen

          steigen die Aktien.

          Die Politiker jeglicher Couleur heutzutage

          sind feige und werden von den Lobbyisten

          gesteuert.

          Sie haben natuerlich Angst zuzugeben

          dass sie sich geirrt haben.

          Viele haben ueberhaupt keine Sachkompetenz

          und plappern nur nach.

          Und keiner kann mit Geld umgehen.

          Vonwegen schwarze Null.

          Nach uns die Sintflut.

          Jeder will unbedingt Schuldenweltmeister werden.

          Die Regeln der Volkswirtschaft und der Betriebswirtschaft werden aber nicht

          ausser Kraft gesetzt.

          Auch nicht durch Corona.

          Und nun kommt die grosse Hoffnung der Impfung!

          Weshalb eigentlich?

          Niemand hat Erfahrung damit. Und auch ein Impfung

          befreit nicht von den meist absolut unsinnigen

          Corona Restriktionen.

          Ich schreibe im Schwesterblock ueber "Faszination Fliegen" in der Verkehrsluftfahrt.

          Dieser bedeutende Wirtschaftszweig befindet sich

          in einer Abwaertsspirale, jedenfalls die Passagierfliegerei.

          Die Airlines wissen nicht mehr wo sie ueberhaupt noch hinfliegen sollen.

          Die Crews , besonders in der Kabine , sind verunsichert

          und wissen nicht ob sie Morgen noch einen Job haben.

          Die Passagiere fliegen in leeren Flugzeugen

          ohne Essen und Getraenke durch die Gegend

          und muessen oft am Zielort in die Quarantaene.

          Die Zahl der moeglichen Flugunfaelle haeuft sich

          weil Piloten und Flugsicherung aus ihrer taeglichen Routine sind.

          Demotivierte Crews, stinkige Passagiere.

          Da kommt Freude auf.

          Alle Airlines und Flugzeugproduzenten und -zulieferer

          sind faktisch Pleete und werden nur durch Staatskredite

          am Leben erhalten.

          Nicht zu vergessen die Airports.

          Alleine auf diesem Sektor stehen 5 Mio Arbeitnehmer

          vor dem Rausschmiss.

          Was mich aber am meisten aergert:

          Ich war 68 er und obwohl ich damals schon arbeitete

          und richtig Geld verdiente gegen eine unkontrollierte

          Wachstumswirtschaft.

          Damals wurden wir geteert und gefedert ob soeiner

          Einstellung.

          Heute ,52 Jahre spaeter tun die Nachkommen

          der Hardliner Rechten von damals so,

          als koennte man die Wachstumsgesellschaft

          mal kurz wegen Corona abschalten und spaeter

          wieder einschalten

          Das funktioniert nicht, und schon garnicht in Europa.

          China wird sicherlich der grosse Covid Gewinner sein.

          Es hat eine Binnenwirtschaft die gross genug waere

          allein zu ueberleben. Aber sie sind nicht allein

          sondern haben soeben die groesste "Freihandelszone"

          der Welt geschaffen zu der auch Thailand zaehlt.

          Thailand ist wiederum vom Export,den auslaendischen

          Touristen und der Produktivitaet auslaendischer Firmen

          in Thailand abhaengig. Ohne diese wuerde es weit

          zurueckfallen.

           

          • STIN STIN sagt:

            Gewinner ist natuerlich die Pharmaindustrie

            aber auch alle Grossunternehmen die Corona

            Hilfen vom Staat bekommen haben und dadurch

            Wettbewerbsvorteile haben.

            Naja, die Pharma-Industrie ist sicher mittelfristig der Gewinner, wenn der Impfstoff das hält was er verspricht und
            wenn man unter den ersten ist.
            Man sollte aber bedenken, wieviele Millionen, wenn nicht Milliarden in die Forschung geflossen sind.
            Wird also schon etwas dauern, bis die Gewinne einfahren – und das sollen sie auch. Zahlen ja auch Steuern.

            Was für eine Lebenserwartung hätten wir denn ohne Pharma-Industrie, ohne die Impfungen, Polio, Pocken usw.
            Ohne die Medikamente, die Leben retten usw.

            Ob die Konzerne Vorteile durch Corona haben werden, kann ich nicht sagen.
            Wenn ich mir Lufthansa ansehe – 19.000 Entlassungen, Reduzierung der Flotte usw. – so sehe ich hier
            eigentlich nix positives. Kleinere Airlines gehen gleich ganz kaputt oder werden geschluckt.

            Arbeitsplaetze wurden dadurch nicht gerettet.

            Im Gegenteil. Die Unternehmen lassen den Grossteil

            ihrer Angestellten mittels Kurzarbeitergeld vom

            Steuerzahler durchfuettern und anschliessend

            schmeissen sie sie raus.

            kann ich derzeit noch nicht bestätigen – aus D. Wie es in TH läuft, kann ich nicht sagen.
            Aber dort galt schon immer: hire and fire.

            Durch den Corona Schock haette der DAX

            auf ca 7000 fallen muessen . Tat er aber nicht.

            er ging sehr kurzfristig auf 10.000 zurueck

            und jetzt liegt er bei 14.000. Weshalb?

            Ich bin vor Monaten bei Bitcoin eingestiegen, aber etwas zu spät. Hätte bei 5000 EUR einsteigen sollen.
            Aber egal – schon recht guter Gewinn draus geworden – scheint sich jetzt aber leider stabilisiert zu haben.

            Wenn es real werden sollte, dass er auf 150.000 EUR hoch geht, na dann….

        • STIN STIN sagt:

          so behaupte ich dass er sich nicht

          hierhin zurueck traut solange die Covid Nineteen Oper

          noch hier laeuft.

          nicht mal so falsch.

          Es gibt viele Gründe, warum ich mir das mit der Prozedure nicht antue.

          1. es gibt Limits pro Woche, die nach TH dürfen, man muss sich bei Thai Airways o.a. anmelden.
          Alles in einem engen Zeitfenster – und alles vorher gebucht und wenn es nicht funktioniert, weil z.B. das
          Konsulat in Düsseldorf mir nicht sofort die Überbeglaubigung gibt, ist alles kaputt. Ich muss nochmals von vorne
          beginnen. Nein, tue ich mir nicht an – vor allem, weil ich ja keine Position in TH habe, wo ich vor Ort sein muss.

          Ich arbeite in TH Homeoffice und hier auch. Habe dort 50 GB Speed und hier 1000 GB. Also alles soweit kein Problem.

          Aber lt. Info einer Immi-Beamtin in Chiang Mai, planen die Thais Pflicht-Impfung bei Visa-Verlängerungen einzuführen.
          Ich bin nicht bereit, mir das billige China-Zeugs spritzen zu lassen, nur damit ich bleiben darf.

          Wie sieht es bei dir aus, wenn es so kommen sollte?
          Würdest du dich mit dem China-Zeugs impfen lassen?

          Ich nicht mal derzeit mit BioNTech-Impfstoff – also ein NoGo mit dem China-Zeugs.

          Dazu der kommende Smog, Hitze usw.

          Sohn wird im März zurückfliegen – länger kann er von seiner Freundin nicht trennen.
          Werde dann berichten, wie er durchgekommen ist. Hat ja den Vorteil kein Visa zu benötigen.

          Ich war von Anfang an kein Corona Leugner

          aber ein grosser Kritiker der staatlichen Aktionen

          welche die Wirtschaft und die Gesellschaft

          der westlichen Staaten zerstoeren wird

          und viel groessere Schaeden anrichten wird

          als eine Pandemie dies jemals tun koennte.

          Hatte ich auch mal gedacht. Ich dachte, die sollen das einfach laufen lassen.
          Nein, geht nicht – erklärte mir eine Ärztin. Das Gesundheitssysem würde total
          zusammen brechen, die Unternehmen – die dann Massen an Arbeitskräften verlieren würden, auch.

          Bestes Beispiel Schweden, die mit dem “laufen lassen” total gescheitert sind.
          10.000+ Tote und die Wirtschaft trotzdem am Boden.

          Wäre in TH genauso – weil wenn die Heimatländer der Touristen mit Quarantäne bei Rückkehr drohen,
          fliegt halt keiner nach TH. Da können die Maßnahmen setzen oder nicht.

          Ich erinnere daran wie STIN schon im Maerz

          die Leichen stapelte.

          Richtig, in Brasilien sogar so heftig, dass man sie gleich in Containern entsorgte, danach in Massengräber verscharrte.
          Die Kreamtorien in Italien waren so überfüllt, dass die Armee in Militär-LKW´s die Leichen abtransportieren musste.

          Derzeit stapeln sich die Leichen/Särge in Sachsen, Irland usw. – furchtbar.

          Ich bin wahrlich kein Trump Freund,

          aber die USA haben wesentlich weniger verloren

          als die Europaer.

          Nein, nachgewiesen nicht. Daher auch die erste Tätigkeit von Biden morgen – Corona bekämpfen.

          https://www.dw.com/de/auch-usa-erleben-katastrophalen-absturz-der-konjunktur/a-54381580

          Aber Deuschland hat sich gut gehalten, weniger Arbeitslose als am Beginn erwartet. Die Autoindustrie, voran VW und BMW kaum
          Einbußen – trotz Corona-Massnahmen usw.
          5% Rezession oder ähnlich – also kaum der Rede wert. Rentenkassen quellen über – nur Krankenkassen gehen pleite, aber das schon
          seit 2015, seit Mama Angela die “wir schaffen das” – Rede gehalten hat.

          Und nun zu den Gewinnern der Covid Hysterie:

          Vorneweg China wo das Virus herkam ,

          aber nicht von einer Fledermaus sondern aus

          einem Labor.

          richtig. Jetzt wäre nur wichtig zu wissen, ob sie es mit Absicht gestreut haben, oder ein Versehen/Unfall.

          China hatte angeblich nur 92.000 Infizierte!

          Soetwas ist keine Pandemie sondern ein Laborunfall!

          richtig, wäre nur ein Laborunfall, wenn sich der Virus nicht weltweit in jedem Staat verbreitet hätte.
          Ab dem Zeitpunkt ist es eine Pandemie – also eine weltweit grassierende Epidemie.

          Ich kenne China ein wenig. Die Leute dort sind

          gezwungenermassen disziplinierter als z.B. in Thailand.

          Nur, damit haelt man keine Pandemie auf.

          richtig, aber die Massnahmen/Aktionen – die China gesetzt hat, wären in der EU nicht möglich.
          Die riegeln mit der Armee ganze Städte ab, dass nicht mal eine Maus rein oder raus kommt.

          So geht es natürlich am besten. Eine Zwangs-Impfung wäre in China auch kein Problem. Fügt sich wer nicht,
          ab in die Dauer-Isolation. Alles in der EU nicht umsetzbar.

          • Avatar berndgrimm sagt:

            Fazit:

            STIN verbreitet zwar weiterhin

            die Propaganda der Diktatoren und

            Covid Gewinnler und die Ausfluechte

            der westlichen Regierungen fuer ihre

            unsinnigen Massnahmen aber wenn

            es ihn selber betrifft ist er durchaus

            meiner Meinung und handelt so

            wie jeder vernuenftige Farang

            in Bezug auf Thailand handeln wuerde.

            Und was die Virusverbreitung und die

            medizinischen Einrichtungen angeht:

            Ich unterschaetze die Gefaehrlichkeit

            dieses Virus keinesfalls,

            aber schuetzen kann sich nur jeder Einzelne.

            Und wenn die Chinesen innerhalb Tagen

            ein 1000 Betten Feldlazarett hinstellen

            und Prayuth zumindest ein PR MockUp

            fuer angeblich 100 Patienten in einer

            leerstehenden Lagerhalle aufbauen laesst,

            so sollte DACH doch in de Lage sein

            auch ein paar Hunderttausend

            Feldlazarett Betten aufzustellen

            und genug Hilfspersonal zu verpflichten.

            Ich bin 73 Jahre und in der Covid

            Kernzielgruppe.

            Ich lebe nicht deshalb noch weil der

            thailaendische Staat angeblich zu meinem

            Besten mein Leben versucht zu ruinieren

            sondern deshalb weil ich selber vorsichtig bin.

            Und so ist die Mehrheit der Leute.

            Wenn jemand Corona Parties veranstaltet

            oder Maskenverweigerer ist

            so sollte man ihn nicht nur mit einer

            Geldstrafe bestrafen sondern internieren

            zusammen mit Gleichgesinnten.

            KZs fuer eine gute Sache (haben die Nazis

            auch gedacht) sozusagen.

            Dort koennte er dann am eigenen Koerper

            erfahren ob er herdenimmunisiert wird

            oder an Covid krepiert.

            Warum soll die gesamte Gesellschaft fuer

            die Bloedheit von ein paar Tausenden

            buessen?

             

            • STIN STIN sagt:

              STIN verbreitet zwar weiterhin

              die Propaganda der Diktatoren und

              Covid Gewinnler und die Ausfluechte

              der westlichen Regierungen fuer ihre

              unsinnigen Massnahmen aber wenn

              es ihn selber betrifft ist er durchaus

              meiner Meinung und handelt so

              wie jeder vernuenftige Farang

              natürlich, weil das eine das andere nicht unbedingt ausschließt.
              Ich sehe ja nicht alles positiv in TH, viele Dinge stören mich – aber nicht die Regierung.
              Diese Regierung wird Smog/Hitze nicht verhindern können und die nächsten Regierungen auch nicht.

              Ich wäge mehr ab, du überhaupt nicht. Du willst diese Regierung sofort in die Wüste schicken, Hauptsache weg.
              Aber hast keine Ahnung was danach kommt – zu 99,99% nix besseres, wieder Thaksin Marionetten. Brauch ich nicht. So ist es sicherer.

              Und wenn die Chinesen innerhalb Tagen

              ein 1000 Betten Feldlazarett hinstellen

              und Prayuth zumindest ein PR MockUp

              fuer angeblich 100 Patienten in einer

              leerstehenden Lagerhalle aufbauen laesst,

              so sollte DACH doch in de Lage sein

              auch ein paar Hunderttausend

              Feldlazarett Betten aufzustellen

              nein, sind die Deutschen nicht – auch schon wegen bestehender Gesetze nicht.
              So arbeiteten die Chinesen bis zu 18 Stunden durch, als sie das 1000-Betten Hospital bauten.
              Wäre bei uns arbeitsrechtlich nicht möglich. Da würde der Staatsanwalt mit Hundertschaften angerückt kommen.
              So etwas geht nur bei Autokratien, oder eben Semi-Autokratien.

              Ich lebe nicht deshalb noch weil der

              thailaendische Staat angeblich zu meinem

              Besten mein Leben versucht zu ruinieren

              sondern deshalb weil ich selber vorsichtig bin.

              Gut so, dann hast du schon etwas Thai-Mentalität aufgenommen. Hier rennen die Idioten mit Tafeln bei den Demos:
              Ich habe ein Recht auf Infektion usw.

              So etwas hab ich mein Leben noch nie gesehen. So etwas von Verantwortungslos. Einer in einem Forum meinte zu mir,
              Ich bin jung, was interessieren mich die Älteren….. – ich will Spass.

              Da sind eben die Thais wesentlich disziplinierter. Meine Familie hält alles ein, was Massnahmen da sind. Keiner regt sich
              künstlich auf und fordert ein Recht auf Corona ein.

  5. Avatar "Forentroll" sagt:

    Wieso ist dieser Herr "beliebt"?

    Allgemein sollte bekannt sein,  wer Fakenews verbreitet,  kann bis zu 5 Jahre bekommen. 

    War ja gerade erst der Müll mit der Führerscheinprüfung.

    Ich lebe jetzt 15 Jahre in TH viele andere noch länger. Logisch betrachtet,  können wir uns diese Krankheiten nur in TH geholt haben!?

    Wie ist das denn umgekehrt? 

    Geht das den vielen Thais,  die legal und illegal im Ausland sind auch so? 

    Wieviel von diesen gelisteten Krankheiten werden denn direkt oder indirekt von Ratten übertragen? 

    Ansonsten ist wohl der beliebte Jack Maa (Alibaba),  spurlos verschwundenen. 

    • STIN STIN sagt:

      Wieso ist dieser Herr “beliebt”?

      Allgemein sollte bekannt sein, wer Fakenews verbreitet, kann bis zu 5 Jahre bekommen.

      Der ist sehr hoch angesehen, weil er eben keine Fake-News verbreitet. Ich bin schon viel auf seinen Spuren in TH gereist,
      habe seine Empfehlungen befolgt und war immer sehr zufrieden.
      Er hat einen sehr guten Draht zu Thai-Behörden, zu Thai-Visa und ist daher immer sehr gut informiert.
      Auch Thaivisa gilt als sehr seriös.

      War ja gerade erst der Müll mit der Führerscheinprüfung.

      Ne, kein Müll, alles korrekt berichtet.

      Ich lebe jetzt 15 Jahre in TH viele andere noch länger. Logisch betrachtet, können wir uns diese Krankheiten nur in TH geholt haben!?

      Wenn du Corona meinst, nein – kommt aus China.

      Wieviel von diesen gelisteten Krankheiten werden denn direkt oder indirekt von Ratten übertragen?

      Tuberkulose
      Bandwürmer
      Fleckfieber

      wird z.B. von Ratten übertragen, Corona nicht.

      Ansonsten ist wohl der beliebte Jack Maa (Alibaba), spurlos verschwundenen.

      Ja, wurde wohl inhaftiert. Hat es gewagt, negatives über die Regierung zu berichten. Sollte man vll
      besser vorher ausreisen.
      Der kommt dann beim Urteil wieder aus dem Loch raus, um vll danach mehrere Jahre dort zu verschwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)