Bangkok: Die ersten 50.000 Dosen des Covid-19-Impfstoffs werden Mitarbeitern des Gesundheitswesens verabreicht

Die ersten 50.000 Dosen des Covid-19-Impfstoffs, die voraussichtlich Anfang nächsten Monats in Thailand eintreffen werden, werden an Mitarbeiter des Gesundheitswesens in Samut Sakhon, im Bezirk Mae Sot in Tak und in den südlichen Grenzprovinzen verabreicht, wie ein Experte für übertragbare Krankheiten am Samstag bekannt gab.

Dr. Tawee Chotpitayasunondh, Präsident der Pediatric Infectious Disease Society von Thailand und Experte im nationalen Komitee für übertragbare Krankheiten, sagte gestern, dass die ersten 50.000 Dosen, die von der Universität Oxford und AstraZeneca Plc entwickelt wurden, zuerst an die Mitarbeiter des Gesundheitswesens an vorderster Front verabreicht werden.

Die Beschäftigten im Gesundheitswesen, die die Impfungen erhalten, sind laut Dr. Tawee diejenigen in Samut Sakhon, wo kürzlich eine Gruppe von Infektionen festgestellt wurde, im Grenzbezirk Mae Sot in Tak und in den südlichen Grenzprovinzen.

Die Food and Drug Administration (FDA) hat die Notfallanwendung des Impfstoffs AstraZeneca gegen Covid-19 bereits genehmigt.

FDA-Generalsekretär Paisarn Dunkum sagte, die FDA habe am Mittwoch die Registrierung des in Italien von AstraZeneca Plc hergestellten Impfstoffs genehmigt, nachdem das Unternehmen über 9.000 Seiten Dokumente eingereicht hatte.

Als Reaktion auf die Kritik am Abkommen über die Beschaffung von Covid-19-Impfstoffen bestand Dr. Tawee darauf, dass das Abkommen aus wissenschaftlichen Gründen erzielt wurde, nicht aus politischen Gründen, wie von Kritikern vermutet.

Der Führer der progressiven Bewegung, Thanathorn Juangroongruangkit, hat behauptet, dass drei Verträge über die Beschaffung von Covid-19-Impfstoffen nicht unabhängig voneinander ausgehandelt wurden.

Dr. Surachok Tangwiwat, stellvertretender Generalsekretär der Food and Drug Administration (FDA), bestand darauf, dass die Registrierung von Covid-19-Impfstoffen in Thailand nicht taktisch verzögert werde, wie von einigen Kritikern behauptet.

Die FDA sei dafür verantwortlich, die Sicherheit und Wirksamkeit jedes Impfstoffs zu gewährleisten, für den in Thailand eine Registrierung beantragt wird.

Der AstraZeneca-Impfstoff, der am 20. Januar in Thailand zugelassen wurde, wurde am 22. Dezember, fast einen Monat vor seiner Registrierung, von der FDA zur Prüfung vorgelegt. Im Laufe des Monats habe die FDA die zur Unterstützung des Angebots eingereichten Unterlagen geprüft, sagte er.

Durch die Zulassung des Impfstoffs für den Notfall sei ein strenges Überwachungssystem für die Verabreichung des Impfstoffs erforderlich.

Die Registrierung eines anderen Impfstoffs, der von Chinas Sinovac Biotech entwickelt wurde, wird ebenfalls beantragt, bis zusätzliche Dokumente eingereicht werden. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Januar 2021 6:03 am

Warum faengt man nicht mit Prayuth und Prawit an?

Die haben uns dieses Covid SchmierenTheater schliesslich aufgezwungen!

Ehre wem Ehre gebuehrt.

Andererseits bin ich auch der Meinung dass man denen unbedingt

das chinesische Zeug spritzen sollte.

Schon aus ideologischen Gruenden.

 

Thomas S,
Gast
Thomas S,
26. Januar 2021 5:10 pm
Reply to  STIN

oh ja , der Diktator macht alles richtig , mit der Zeit hab ich nicht mal mehr Mitleid mit dem Niedergang des Tourismus und der einhergehenden Verarmung in Thailand, jedem Land was ihm zusteht

Thomas S,
Gast
Thomas S,
26. Januar 2021 6:48 pm
Reply to  STIN

du brauchst mich mit deiner Propaganda nicht zu belehren, ich mach mir keine Sorgen um Thailand, jedem sein Schicksal, wieso wird hier eigentlich nicht mal über der Prügelhannes berichtet?????

Thomas S,
Gast
Thomas S,
27. Januar 2021 2:45 pm
Reply to  STIN

mit Propaganda meinte ich auch nicht deine hier von irgendwo kopierten Beiträge (die gleichen wie im Farang usw. ), sondern deine Meinung in den Kommentaren. dein genörgel über Europa und das feiern der Diktatur in Thailand nervt,

 

Mit Prügehannes meinte ich den Typen mit dem unaussprechlichen Namen der Thailand grad weltweit lächerlich macht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Januar 2021 10:09 am
Reply to  Thomas S,

Mit Prügehannes meinte ich den Typen mit dem unaussprechlichen Namen der Thailand grad weltweit lächerlich macht.

 

Der war gut.

Aber weder Prayuth

noch Prawit sind unauasprechliche Namen.666!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Januar 2021 8:27 am
Reply to  STIN

Prawit und Prayuth haben das Covid Schmieren Theater

in Thailand angefangen.Aber die urspruenglich nur 3800 Infizierten

waren wohl zuwenig, deshalb wird nun aufgestockt.

Angesichts des Corona Chaos in Europa hat man heute

erstmal knappp 1000 Infizierte dazugetan.

Natuerlich sollen Alle aus den Fremdarbeiter KZs

in Samut Sakhon kommen.

Ein weiterer Beweis dafuer dass Covid Nineteen

in Thailand ausschliesslich eine politische Krankheit ist.

Ich moechte auch nochmal daran erinnern dass Covid

aus China kam, und zwar nicht von einer Fledermaus

sondern aus einem Labor.

Es richtet derzeit in den westlichen Laendern grosse

Schaeden an. Aber nicht das Virus sondern die

"Massnahmen" oder eben nicht der Politiker.

Die Schaeden sind groesser als in einem Krieg

weil es hinterher nix zerstoertes aufzubauen gibt.

Ausser den westlichen Gesellschaften.

Die Auswirkungen werden Massenverarmung

und -verelendung sein,

welches Alles den Chinesen in die Haende spielt.

Siehe Afrika.

Wer kein Geld mehr hat kann sich nur die chinesischen

Billigprodukte leisten.

Trumpel wusste genau warum er ein Freund von

Kim Jong Un wurde.

Nord (und Sued) Korea ist das Einzige vor dem

die Chinesen Angst haben .

Und was die Wunderdroge Covid Impfstoff angeht:

Eigentlich muesste der wirksamste ja aus China kommen,

aber den werden sie wohl jetzt noch nicht exportieren.

Angesichts der Art des Corona Virus ist es toericht

auf einen vollkommenen Impfschutz zu setzen.

Ich wuerde mich nur dann impfen lassen wenn ich

reisen wuerde und dann waere es wohl eh vorgeschrieben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Januar 2021 10:01 am
Reply to  STIN

du meinst also, Prayuth, aber auch Merkel, Kurz, RUtte, Macron usw. – haben die Infektionen erfunden und es gibt gar kein
Corona. Warum sollten die das machen…..?

 

Nein, ich schreibe hier ausschliesslich ueber Thailand wo es gemaess den offiziellen Zahlen

nie eine Covid Pandemie gegeben hat

und wo Prawit und Prayuth verantwortlich sind

fuer das Schmieren Theater was derzeit

um Covid veranstaltet wird.

STIN versucht staendig mich entweder

als autonomen linken Spinner

oder eben als Reichsbuerger darzustellen.

Wer meine Beitraege liest und noch nicht

sein Resthirn im Covid Pandemie Rausch

verloren hat versteht mich vielleicht.

Ja, ich bin durchaus ein Querdenker

aber nicht in dem verleumderischen Sinne

indem dieser Begriff jetzt fuer hirnlose

Mitbloeker von Verschwoerungstheorien

gebraucht wird.

Querdenker heisst fuer mich

Fragen zu stellen und zu versuchen

hinter die oeffentlichen Erklaerungen

oder deren Auslegungen in den Medien

zu schauen.

Ich war im Beruf  auch Marketingmanager

und habe gelernt wie man den Leuten

Luegen verkauft und wie man Propaganda

verkleidet und den Leuten als deren

Erkenntnisse verkauft.

Zu meiner Zeit (1979-81) waren die

Professionalitaet und die Skrupellosigkeit

natuerlich noch nicht so ausgereift wie Heute.

Aber ich war bis 2007 aktiv und hoere

heute noch gerne meinen Nachfolgern

bei ihren "Erfolgsgeschichten" zu.

Obwohl ich Wert darauf lege eben kein

Volkswirtschaftler zu sein,

so war Volkswirtschaft natuerlich ein

Teil meines Studiums und ein grosser Teil

meiner Berufserfahrung.

Natuerlich ist es leichter mit den angeblichen

Covid Toten und den Infizierten Zahlen

Heute hausieren zu gehen.

Die Arbeitslosigkeit  kommt natuerlich

erst nach dem Kurzarbeitergeld

und die Pleiten und Gesellschaftsschaeden

kommen erst nachdem die staatlichen

Hilfen eingestellt wurden.

Ich brauche im Gegensatz zu STIN

keine Horrorszenarien an die Wand zu malen.

Ich habe von Anfang an nur daran erinnert

dass irgendjemand der Herrschenden

an die Gesamtwirtschaft und die Arbeitsplaetze

denkt.

Natuerlich braucht ein Covid Toter keinen

Arbeitsplatz mehr.

Aber die 98+% Ueberlebenden!