Bangkok: Thailand bleibt weiterhin bei Corona wachsam – Temperaturkontrollen in den Schulen

Thailand hat am Montag (1. Februar) 836 neue Coronavirus Fälle registriert, 793 davon aus aktiven Tests. Damit hat sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle seit Beginn der Pandemie vor einem Jahr auf 19.618 erhöht.

Es wurden keine neuen Todesfälle gemeldet, so dass die Zahl bei 77 lag.

In einem englischsprachigen Briefing sagte ein Sprecher des Zentrums für die Administration der Covid-19 Situationsanalyse (CCSA), dass die 793 neuen Fälle, die durch aktive Tests gefunden wurden, hauptsächlich in Samut Sakhon waren.


Ein Schüler wird einer Temperaturkontrolle unterzogen, da die Schulen aufgrund der
Lockerung der Beschränkungen nach einer vorübergehenden Schließung wieder geöffnet
werden, um die Ausbreitung des Covid-19-Coronavirus in Bangkok am Montag zu bekämpfen. (AFP Foto)

Weitere 39 Fälle wurden in Krankenhaus- und Klinikbesuchen gefunden, 32 davon ebenfalls in Samut Sakhon.

In den letzten 24 Stunden verzeichnete die Regierung 899 Wiederherstellungen, mehr als in den letzten Tagen, und 7.027 Personen werden noch immer behandelt.

Der Sprecher sagte, dass die aktiven Tests in Märkten, Fabriken und Schlafsälen in Samut Sakhon fortgesetzt werden und bei ungefähr 7 % der getesteten Personen Covid-19 diagnostiziert wird.

Er fügte hinzu, dass weiterhin eine Wachsamkeit notwendig sei, und verwies dabei auf eine Gruppe und neue Fälle in der nordöstlichen Provinz Maha Sarakham, die von Menschen verbreitet wurde, die aus Bangkok dorthin reisten, um ihre Familien zu besuchen.

Insgesamt habe sich die Situation verbessert, da 42 Provinzen in den letzten sieben Tagen keine Fälle gemeldet hätten und 35 als „sichere“ oder „grüne“ Zonen ausgewiesen worden seien, fügte der Sprecher des CCSA weiter hinzu.

Dies hat eine gewisse Lockerung der Beschränkungen am Montag (1. Februar) ermöglicht, einschließlich der Wiedereröffnung von Schulen und längerer Öffnungszeiten für Restaurants in Bangkok.

In Chon Buri ist es nicht mehr erforderlich, eine Reisegenehmigung für die Ein- und Ausreise in die Provinz zu beantragen, aber die Hotels in Pattaya müssen bis zur „Befreiung“ weiter geschlossen bleiben.Der Sprecher sagte, die am Sonntag endende Probezeit habe gezeigt, dass die Menschen die Covid-19 Kontrollmaßnahmen im ganzen Land eingehalten haben, was zur heutigen Lockerung einiger Maßnahmen geführt hat. Die fortgesetzte Einhaltung könnte zu einer weiteren Lockerung der Beschränkungen ab Mitte Februar führen, sagte er weiter. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
exil
Gast
exil
2. Februar 2021 12:36 pm
Reply to  STIN

Du scheinst über Thailand besser informiert zu sein als über z.B. Österreich. Hier in Tirol oder Bezirk Kitzbühel wird an den Schulen kontrolliert und bei Verdachtsfällen liegen in den Direktionen Schnelltests auf.

Man wurde hier befragt und konnte dann per Formular die Zustimmung für einen eventuell notwendigen Covid-19 Test geben.

Schule auf und wieder zu hat nicht mit Chaos zu tun. Ist nur wieder eine Reaktion auf mehrere Krankheitsfälle. Würde niemand reagieren würdest du auch über das Chaos schreiben. Nur um Thailand gut dastehen zu lassen. 

Das man sich ausgerechnet in Aachen aufhält und diese nicht unbedingt vornehme Gegend in Deutschland mit ganz Deutschland vergleicht ist genau die Art von Stin, so wie er in seinem Dorf in Thailand lebt und dadurch für Ihn, in ganz Thailand noch immer Zustände wie vor 30 Jahren herrschen.

exil
Gast
exil
2. Februar 2021 3:35 pm
Reply to  STIN

Mittlerweile müssen ab nächster Woche alle Kinder die in die Schule möchten sich einem Test in der Schule unterziehen.

Die Untersuchung mit dem Fieberthermometer zeigt nur Fälle auf die einen Verlauf mit Krankheitssymptomen hat. Viele Menschen haben keinerlei Symptome, aber übertragen den Virus. Deshalb ist die Kontrolle mit den Thermometern nur bedingt wirksam.

Deshalb haben auch einige Länder sehr geringe Zahlen aufzuweisen, denn wer lässt sich z.B. in Thailand testen wenn er sich wohl fühlt.

Es gibt hier eine Screening Straße bei Kitzbühel,(wie in jedem Bezirk Tirols) die jeden Tag geöffnet ist und sich jeder kostenlos testen lassen kann. Und die Menschen gehen dort auch hin. Gibt es so etwas in Thailand?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Februar 2021 9:36 am
Reply to  exil

Unser groesstes PKH am Ort hatte auf einem

Besucherparkplatz eine Drive In Covid

Teststation am Beginn des Corona Theaters

aufgemacht.

Die war am Anfang brechend voll.

Es gab wohl nur "negative" Ergebnisse

und nach ein paar Wochen kam keiner mehr.

Die Teststation steht noch, aber arbeitet nicht

mehr.

Von uns , unseren Freunden und unseren

Thai Nachbarn hat noch niemand einen

Covid Test gemacht.

Nur die beiden Toechter die aus UK

gekommen waren.

Ich gehe davon aus dass ich im Maerz

wenn ich mein Jahresvisum mache

einen solchen Test machen muss.

Da ich weiss wie hier von den

unterbelichteten Rassisten ihre

Machtposition ausgenutzt wird

bin ich gespannt auf das Ergebnis ohne Teegeld.

exil
Gast
exil
4. Februar 2021 2:56 pm
Reply to  STIN

Laufen werden Kindergräten, Horte, Schulen geschlossen – weil die Eltern Idioten sind.

Das ist nur der aktuelle Fall – auch an den Schulen, wo meine Tochter Dienst hat, die für das Land Kärnten tätig ist – passieren immer wieder die gleichen Vorfälle.
Wieder alles zu, meine Tochter auch wieder zum Test, danach wieder usw. Fürchterlich….. – Chaos pur

 

TAK: Alle 15 Schulen im Bezirk Mae Sot der Provinz Tak mussten nach Anweisung nur eine Stunde nach der Wiedereröffnung der Schulen wieder schließen, da fünf Kinder positiv auf Covid-19 getestet wurden. Diese wurden nur getestet, da sie Kontaktpersonen gewesen sind. Keine Krankheitssymptome.

In den Schulen wird Fieber gemessen, ohne Fieber kein Covid????   Ohne wirklichen Testungen keine Erkrankten, das kann auch dein Schulwart erkennen.

In Europa ist das ein Chaos wenn man Schulen schließt, in Thailand laut STIN Hochprofessionelle Covidbekämpfung.