Pattaya: Bankmanager betrog hunderte Anleger und versprach dabei einen außergewöhnlich hohen Zinssatz

Der Manager einer Filiale der Kasikorn Bank soll Hunderte Anleger betrogen haben. Nach Berichten in Medien wurde der Geschäftsführer bereits vor zwei Wochen von der Polizei verhaftet.

Der Manager versprach den Kunden für Geldanlagen 3,5 Prozent Zinsen – pro Monat. Der außergewöhnlich hohe Zinssatz lockte Hunderte Menschen an, die von den großzügigen Konditionen profitieren wollten.

Ein 49-jähriger Ausländer, der seit langem in Pattaya wohnt, wurde im Juli letzten Jahres von dem Manager angesprochen. Er bot ihm einen „speziellen Zinssatz” an. In den folgenden Monaten verlängerte er seine Zinsen durch Unterzeichnung des Einzahlungsbelegs. Ihm wurde gesagt, er könne die Zinsen abheben, wenn er wolle, aber er wurde vom Manager ermutigt, die Zinsen in die Anlage umzuwandeln.

Der Ausländer weiß von einigen Investoren, die viele Millionen Baht investiert haben, und sogar von einem Chinesen, der angeblich 130 Milliarden Baht angelegt hat.

Die Zentrale der Kasikorn Bank in Bangkok hat den Investoren mitgeteilt, dass sie derzeit den Fall untersucht und dass sie innerhalb von zehn Tagen antworten wird. / Thaiger

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)