Rayong: Casino-Boss und 4 weitere Männer bei Razzia festgenommen

In seinem Haus im Tambon Muang Phra verhaftete die Polizei am Donnerstagmorgen bei Razzien an zehn Orten einen 56-jährigen Mann, der illegale Casinos an der Ostküste betrieben hat. Neben dem Glücksspiel-Boss wurden weitere vier Männer festgenommen.

Die Verhaftungen folgten auf die Beschlagnahme von 418 Spielautomaten aus einem Lagerhaus in der nordöstlichen Provinz Khon Kaen im vergangenen Monat.

Die Polizei vermutet, dass die Pokermaschinen dort von einem Glücksspielnetzwerk versteckt wurden, das erfahren hatte, dass die Behörden gegen das illegale Glücksspiel im Osten des Landes vorgehen wollten.

Die Bankkonten der Verdächtigen weisen Transaktionen in Höhe von mehreren zehn Millionen Baht auf.

Rayong war im Dezember ein Epizentrum der zweiten Covid-19-Welle. Die Krankheit wurde durch illegale Casinos in den Provinzen Rayong und Chonburi verbreitet. Seit dem 18. Dezember letzten Jahres wurden in Rayong 580 Covid-19 Fälle und in Chonburi 649 Fälle registriert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. Februar 2021 10:15 am

„Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.“

„Ich bittet dich kein zweites Mal um einen Gefallen, wenn du mir den ersten verweigerst.

 

Francis Ford Coppola wuerde sich im Grab umdrehen wenn er die dummdreiste

Nachaeffung der Thai Bonaseras miterleben muesste und schon tot waere.

So tun als ob.

Derzeit ist Casino angesagt , als tun wir so als wuerden wir einen Casino Boss hochnehmen.

In Thailand ist immer Casino angesagt , aber im italienischen Sinne!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
14. Februar 2021 10:38 am
Reply to  STIN

Derzeit ist Casino angesagt , als tun wir so als wuerden wir einen Casino Boss hochnehmen.

ja, haben sie.

 

Nein, haben sie nicht. Sie haben es nur behauptet.

Glaubst du ernsthaft in TH koennte es ein

Gluecksspielnetzwerk geben ohne Beiteiligung

der Polizei und/oder des Militaers?

Sie moegen unfaehig zu normaler Polizeiarbeit sein,

aber unfaehig zum Mitkassieren sind sie nicht.

Ein illegales Casino selbst wenn es in einem unbenutzten

Lagerhaus ist, faellt jedem auf.

In TH gibt es ueberall auch private Security.

Dies sind meist sehr einfach gestrickte Leute.

Die koennen garnix geheimhalten.