Bangkok: Inlandsflüge haben sich seit Januar mehr als verdoppelt

Die Zahl der Passagiere auf Inlandsflügen ist von nur 4.000 im Januar auf etwa 10.000 Personen gestiegen, als die zweite Welle des Covid-19 Ausbruchs ihren Höhepunkt erreichte, teilte das Department of Airports (DoA) am Freitag (12. Februar) mit.

Bisher haben 15 der 29 Flughäfen des Landes ihre Inlandsflüge wieder aufgenommen, und der Rest wird voraussichtlich bald folgen, sagte der Generaldirektor der DoA, Apirat Chaiwongnoi. Er war zuversichtlich, dass sich die lokale Luftfahrtindustrie in den nächsten sechs Monaten weiter erholen würde.

Das bevorstehende Impfprogramm dürfte auch dazu beitragen, die Erholung der heimischen Luftfahrtindustrie zu beschleunigen, sagte er weiter.


Die Zahl der Passagiere auf Inlandsflügen ist von nur 4.000 im Januar auf etwa 10.000
gestiegen, als die zweite Welle des Covid-19-Ausbruchs ihren Höhepunkt erreichte.
(Bangkok Post Foto)

Derzeit werden täglich rund 120 Hin- und Rückflüge durchgeführt, doppelt so viele wie am Tiefpunkt der Branche.

Die Zahl der Passagiere auf Inlandsflügen pro Tag sei vor der zweiten Welle von Covid-19 Mitte Dezember auf 30 – 40.000 gestiegen, was etwa 80 % der vor der Pandemie üblichen Zahl entspricht, sagte Apirat.

Trotz der Verbesserung der Virensituation müssen laut DoA alle Flughäfen die vom Gesundheitsministerium und der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde festgelegten Covid-19 Protokolle strikt einhalten, fügte er weiter hinzu.

Inlandsflüge werden derzeit auf den Flughäfen Nakhon Si Thammarat, Udon Thani, Ubon Ratchathani, Surat Thani, Khon Kaen, Krabi, Trang, Phitsanulok, Sakon Nakhon, Lampang, Nan Nakhon, Nakhon Phanom, Loei, Buri Ram und Mae Sot durchgeführt. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas S,
Gast
Thomas S,
14. Februar 2021 2:17 am

wow , da gehts ja aufwärts mit dem Massentourismus, sind ja alle Hotels und Restaurants gerettet und allen Menschen in Thailand geht es wieder bestens