Pathum Thani: Ein Markt wurde mit Covid-19 aus Samut Sakhon infiziert

Ein Markt in Pathum Thani wurde mit Covid-19 aus Samut Sakhon infiziert und hat die Krankheit laut einer Regierungssprecherin auch noch auf andere Provinzen übertragen.

Apisamai Srirangson vom Zentrum für die Administration der Covid-19 Situation sagte am Montag (15. Februar), dass verschiedene Covid-19 Fälle im Zusammenhang mit Samut Sakhon am 22. Dezember erstmals in Pathum Thani bestätigt wurden.

Die Transportunternehmen waren mobile Lebensmittelverkäufer, die einen Fischmarkt in Samut Sakhon besucht hatten.

Vom 4. bis 13. Januar testeten Gesundheitsbeamte 3.432 Menschen auf dem Pornpat Markt im Bezirk Thanyaburi in Pathum Thani, einem Teil des nördlichen Bangkok, und 45 von ihnen oder 1,31 % wurden dabei positiv auf Covid-19 getestet, sagte Dr. Apisamai.

Der Markt war geschlossen und wurde aber am 16. Januar wieder geöffnet.

Es wurde berichtet, dass am 30. Januar eine Frau aus Burma, die Gemüse auf dem Markt verkaufte, ihren Geruchs- und Geschmackssinn verloren hatte. Sie wurde am 7. Februar positiv auf Covid-19 getestet.

Dann begann die aktive Fallfindung mit 1.333 Personen auf dem Markt, die vom 9. bis 13. Februar getestet wurden, und 175 von ihnen waren positiv. Diesmal stieg die Infektionsrate auf 13,13 % der getesteten Personen, sagte Dr. Apisamai.

Der Pornpat Markt ist geschlossen, aber das Gebäude ist nicht klimatisiert. Die meisten Infizierten arbeiten mitten auf dem Markt. Es hat ein niedriges Dach und die Belüftung ist schlecht. Verkäufer neigen dazu, ihre Gesichtsmasken zu entfernen, wenn es heiß ist, sagte die Sprecherin.

Der Markt wurde am Freitag (12. Februar) für fünf Tage geschlossen und soll am Mittwoch (17. Februar) wieder geöffnet werden. Gesundheitsbeamte raten den Menschen, die vom 9. bis 13. Februar den Markt besucht haben, ihre Gesundheit genau zu beobachten und einen Arzt oder ein Krankenhaus aufzusuchen, wenn sie Symptome von Covid-19 bemerken.

Dr. Apisamai sagte, viele neue Covid-19 Fälle seien mit dem Markt verbunden worden. Dazu gehörten 164 in Pathum Thani, sieben in Nakhon Nayok, drei in Phetchaburi, je zwei in Saraburi und Bangkok und je eine in Ayutthaya, Ang Thong, Nakhon Ratchasima und Phrae.

Am Sonntag meldete die Provinz Pathum Thani 50 neue Covid-19 Infektionen, die alle durch aktive Tests in den Gemeinden festgestellt wurden – 37 Thailänder, acht Burmesen und fünf Laoten. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Pathum Thani: Ein Markt wurde mit Covid-19 aus Samut Sakhon infiziert

  1. berndgrimm sagt:

    Nur in Thailand kann sich ein Markt infizieren.

    Pathum Thani grenzt genauso wie Thonburi direkt an Samut Sakhon.

    Da soll es vorher keine Faelle gegeben haben?

    Wenn man die Erkrankungen de reinzelnen Provinzen zusammenzaehlt

    erhaelt man mehr als die Gesamtzahl der CCSA!

    • STIN sagt:

      Nur in Thailand kann sich ein Markt infizieren.

      Märkte, Demos, Feste, Umzüge – überall kann man sich da schnell infizieren – überall wo viele Menschen zusammen kommen.

      Wenn man die Erkrankungen de reinzelnen Provinzen zusammenzaehlt

      erhaelt man mehr als die Gesamtzahl der CCSA!

      Vergiß das mit den Zusammen-zählen. Da steigt bei der EU auch keiner durch.
      Einige ziehen die Geheilten ab, die anderen nicht, einige rechnen wieder ganz anders, wie andere.
      Irritiert nur….. – muss aber keine falsch berechnen, nur eben anders. Ich habe es in DACH aufgegeben,
      einzelne Zahlen zu Covid zu vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here