Pattaya: Bürgermeister präsentiert die neue Walking Street und hofft auf Touristen Ende des Jahres

Ein optimistischer Bürgermeister, Sontaya Khunpluem in Pattaya, sagte, dass die Arbeit an der Walking Street so viel mehr sei als nur das Vergraben von Kabeln.

Er wird die Straße in etwas “suay ngaam” (schön) verwandeln, auf das das Resort stolz sein kann.

Während er kurz davor stand, es das achte Wunder der modernen Welt zu nennen, war er voller Optimismus.

Die Straßenoberfläche werde komplett erneuert, sagte er, und dazu gehörten auch die Abfluss- und Rohrabdeckungen.

Kein Stein würde unversehrt bleiben (na ja, Sie wissen, was wir meinen), um die gesamte Länge der Straße zu verbessern.

Es wird eine Studie durchgeführt, um ein Kuppeldach über der Straße zu installieren, das alle trocken hält und alle Arten von Aktivitäten ermöglicht.

Alles, was fehlt, sind die Touristen, und diese werden später im Jahr in ihren vertrauten Scharen zurück sein.

Vorerst ermutigte der Bürgermeister die Besucher, Fotos von der Straße zu machen, wie sie im Moment aussieht.

Das Vorher und Nachher würde wirklich zeigen, wovon er spricht!

Bürgermeister Sontaya sprach mit Sophon Cable TV, die Bilder veröffentlichten.

Kritiker im Internet – insbesondere Expats in Pattaya – äußerten eine gewisse Skepsis gegenüber den Plänen. / Sophon Cable

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. Februar 2021 10:49 am

Das Foto ist vom Eingang der Walkingstreet und zeigt dass Alles genauso ist

wie vorher und die Kabel auch noch haengen.

Vor 3 Wochen als ich dort war sah sie abbruchreif aus.

Natuerlich koennte man dort baulich etwas aendern

aber entscheidend ist eine andere Attitude.

Nicht nur auf der Walkingstreet.

Die Beach Road sieht auch nicht einladend aus

und die Second Road eher ausladend!

Ausserdem: Diese ganze Arbeiten haette man waehrend des "Lockdowns" machen koennen.

Als wir dort waren gab es nur eine Dauerbaustelle auf der Beach Road

gegenueber der Walking Street vor der Einmuendung in die Second Road.

Und da war lange nicht gearbeitet worden.

Peter Kaufmann
Gast
Peter Kaufmann
16. Februar 2021 3:06 pm

Ich kann mich erinnern gelesen zu haben, dass kürzlich „Stadtoberhäupter“ die „Walking-Street“ mit Schrubber und Shampoo bearbeitet haben. 
Kann mir einer den Sinn dafür erklären bzw., wo ist die Logik ?