Umfrage: 40% der Thais möchten, dass die Ausländer die Corona-Impfung selbst bezahlen

Bei einer Umfrage von Nida Poll sagten fast 40 Prozent der interviewten Frauen und Männer, Ausländer sollten den Covid-19-Impfstoff selbst bezahlen.

44 Prozent der Thais waren der Meinung, dass alle Ausländer gezwungen werden sollten, sich impfen zu lassen. 28 Prozent waren der Meinung, dass es ihnen überlassen werden sollte, während 26 Prozent sagten, Ausländer, die ein hohes Risiko für eine Virusübertragung darstellten, sollten gezwungen werden, sich impfen zu lassen.

Fast 40 Prozent gaben an, Ausländer sollten für die Corona-Impfung selbst aufkommen. 32 Prozent waren der Meinung, dass Ausländer, die in Thailand Steuern zahlen, die Impfung umsonst bekommen sollten.

26 Prozent meinten hingegen, jeder sollte die Impfung kostenlos bekommen, unabhängig von der Rasse. Vom 15. bis 17. Februar nahmen 1.318 Personen an der Umfrage teil. / Nida Poll

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
49 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
25. Februar 2021 6:31 am

Ich will keine Impfung!

Wenn eine Sichere, fuer die der Hersteller haftet.

Sniper
Gast
Sniper
26. Februar 2021 3:48 pm
Reply to  "Forentroll"

Ich will keine Impfung!

Na denn, raus und ab nach Hause! Und das ganz schnell!

 

Wenn eine Sichere, fuer die der Hersteller haftet.

Wie soll die Haftung aussehen?

Der Pharmakonzern bezahlt Deine Beerdigung?

Wäre ne sehr gute Lösung

exil
Gast
exil
27. Februar 2021 11:51 am
Reply to  Sniper

Ist doch interessant wo so mancher hervorgekrochen kommt und eigentlich außer Beleidigungen aus der untersten Schublade nichts zusammen bringt.

Eigentlich müsste berndgrimm mindestens die hälfte der Einnahmen aus der Werbung erhalten, denn seine Beiträge erhalten diesen Blog am Leben und auch lesenswert.

Was Stin anbelangt, kommt er mir vor wie ein alter Bekannter, der auf Jamaika lebte. Für den alles dort einfach wunderbar war, weil er die ganze Zeit zugekifft war. Er hat auch dort alles nur positiv gesehen, bis er mit aufgeschnittener Kehle gefunden wurde.

Wolf5
Gast
Wolf5
24. Februar 2021 3:58 pm

Stin zeigt erneut, dass Solidarität in seinem Weltbild nicht vorkommt und zeigt gleichzeitig, dass er mit seinem Egoismus gut zu TH passt.

Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass die meisten westlichen Ausländer die finanziellen Mittel zur Verfügung haben, um ihre Impfung (falls sie eine wollen) auch selbst bezahlen zu können.

So wurde auf der Basis von informellen und inoffiziellen Zahlen, die im letzten Jahrzehnt von verschiedenen Regierungsbehörden übermittelt wurden, die Zahl der Ausländer, die dauerhaft in Thailand leben, immer wieder auf 500.000 bis
1 Million geschätzt.

http://www.thailandaktuell.com/14671/wie-viele-expats-leben-in-thailand/

Die Mittel welche den Expats zur Verfügung stehen:
– Fast ein Viertel (etwa 23%) der Befragten gaben an, mit weniger als 45.000 Baht im Monat
– Rund die Hälfte (48%) der westlichen Ausländer haben über 65.000 Baht im Monat zur Verfügung
– 10% der Befragten sogar über 145.000 Baht im Monat.

Es sollte jedoch nicht übersehen werden, das Thailand bei westlichen Expats nicht mehr so beliebt ist.
Immer weniger westliche Expats kommen nach Thailand.
Auch die Anzahl der westlichen Ausländer, die in Thailand arbeiten, ist deutlich zurückgegangen.

http://www.thailandaktuell.com/14165/immer-weniger-expats-wollen-nach-thailand/

Nun jedoch zu den Gastarbeitern in TH, welche für einen Hungerlohn schuften müssen und gnadenlos ausgebeutet werden.
Man sieht sie kaum und doch würde ohne sie in Thailand Vieles nicht funktionieren:

Die Gastarbeiter – Offiziell sind es 2.8 Millionen, doch dürften es gut eine Million mehr sein, denn viele dieser längst unentbehrlich gewordenen Arbeitskräfte sind nicht registriert und haben keine gültigen Papiere.

Oftmals erdulden sie die miserablen Arbeitsbedingungen nur, um jeden Monat ein paar Dollar zurück in ihre Heimat zu schicken und nicht gleich selber von der Polizei nach Burma, Kambodscha oder Laos zurück geschickt zu werden.

https://www.thaizeit.de/ueberregional/artikel/thailand-news-in-thailand-zum-schuften.html

Deshalb sollte es nicht heißen: TH first, sondern man sollte es gesetzlich so regeln, dass, wenn der Staat schon nicht diese Impfungen der Gastarbeiter bezahlt, dann sollte deren Arbeitgeber dazu gezwungen werden, diese Kosten zu übernehmen.
(ist bei Illegalen etwas schwierig).

Nach Ansicht von Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine Durchimpfungsrate von 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung nötig.
Erst dann könne sich das Virus nicht mehr gut verbreiten und bei ca. 4 Mill. Gastarbeitern sind das immerhin ca. 5 % der Gesamtbevölkerung in TH.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Februar 2021 9:02 am
Reply to  Wolf5

Wolf5 schreibt:

http://www.thailandaktuell.com/14671/wie-viele-expats-leben-in-thailand/

Die Zahlen jedoch, die Anfang dieses Jahres in einem Bericht der Vereinten Nationen veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Zahl der Expats in Thailand deutlich geringer ist als selbst diese vagen bisherigen Schätzungen. Als Basis für die Erstellung dieses Berichts dienten die Daten des thailändischen Immigration Bureaus.

Nach dem Bericht des Thailand Migration Report 2019 gibt es im Ergebnis nur 150.707 Expats, die in Thailand leben, von denen wiederum 72.969 Rentner sind.

Dem Bericht zufolge basieren die Zahlen auf der Grundlage der Visa, die im Jahr 2017 ausgestellt und offiziell vom thailändischen Immigration Bureau bekannt gegeben wurden.

Klar ist jedoch nicht, ob sich die von der Immigration veröffentlichten Zahlen betreffend der Visa tatsächlich auf die von der Immigration in Thailand ausgestellten Verlängerungen des Aufenthalts beziehen oder ob sie auch die vom Außenministerium an thailändischen Botschaften und Konsulaten auf der ganzen Welt ausgestellten Visa beinhalten – oder beides.

Unter Berufung auf das Office of Foreign Workers Administration, das Department of Employment und das Ministry of Labour heißt es in dem Bericht weiter, dass auch 112.834 „professionelle und fachkundige“ Ausländer in Thailand arbeiten.

Es ist daher auch nicht klar, ob es eine Überschneidung in den Zahlen zwischen den Arbeitnehmern gibt und denjenigen, die als wohnhaft in Thailand eingestuft werden.

Auch wenn es keine Überschneidung geben sollte, würde die Anzahl der Expats in Thailand mit rund 263.000 immer noch deutlich unter den bisherigen Schätzungen liegen.

 

Obige Zahlen machen absolut Sinn.Es handelt sich ja auch um offizielle

Visa Zahlen. Natuerlich gehe ich auch von hoeheren Auslaenderzahlen

in Thailand aus, aber die sind dann eben ohne ordentliches Visum hier

und bezahlen lieber direkt an ihre Paten.

aber folgendes ist viel wichtiger bei der Beurteilung von Gaesten und Gastgebern:

 

Die Mittel welche den Expats zur Verfügung stehen:
– Fast ein Viertel (etwa 23%) der Befragten gaben an, mit weniger als 45.000 Baht im Monat
– Rund die Hälfte (48%) der westlichen Ausländer haben über 65.000 Baht im Monat zur Verfügung
– 10% der Befragten sogar über 145.000 Baht im Monat.

Es sollte jedoch nicht übersehen werden, das Thailand bei westlichen Expats nicht mehr so beliebt ist.
Immer weniger westliche Expats kommen nach Thailand.
Auch die Anzahl der westlichen Ausländer, die in Thailand arbeiten, ist deutlich zurückgegangen.

http://www.thailandaktuell.com/14165/immer-weniger-expats-wollen-nach-thailand/

Nun jedoch zu den Gastarbeitern in TH, welche für einen Hungerlohn schuften müssen und gnadenlos ausgebeutet werden.
Man sieht sie kaum und doch würde ohne sie in Thailand Vieles nicht funktionieren:

Die Gastarbeiter – Offiziell sind es 2.8 Millionen, doch dürften es gut eine Million mehr sein, denn viele dieser längst unentbehrlich gewordenen Arbeitskräfte sind nicht registriert und haben keine gültigen Papiere.

Oftmals erdulden sie die miserablen Arbeitsbedingungen nur, um jeden Monat ein paar Dollar zurück in ihre Heimat zu schicken und nicht gleich selber von der Polizei nach Burma, Kambodscha oder Laos zurück geschickt zu werden.

 

Die Leute die hier sind und weniger als 45 kTHB verdienen

muessten in Thailand arbeiten

weil sie sonst garkein Visum bekommen haetten.

Jemand der als Expat hier fuer eine internationale Firma/Organisation arbeitet

sollte auch mehr als 145k THB monatlich bekommen.

Tatsache ist, dass nicht nur Farang Expats von hier weg gehen sondern

auch viele Japaner.

Was die Billiglohnsklaven hier angeht , so geben selbst Gelbe hier

zu dass ohne Auslaender in TH nix gehen wuerde.

Und die "Illegalen" dort sind nicht auf eigene Rechnung hier sondern

werden von Thai "Arbeitsvermittlern" und Schleusern hier reingebracht

und viele Thai Staatsbeamte verdienen dabei mit.

Ich habe es frueher schon mehrmals geschrieben:

Thailand waere das ideale Land fuer Rentner und auch juengere Digital Nomaden.

Wenn es hier klare Regeln und Bedingungen fuer jeden geben wuerde.

Diese gibt es aber nicht weil man hier auch offiziell belogen und betrogen wird.

Wer nun meint, er haette so gute "Beziehungen" dass er davon nicht betroffen wird, oder er sei so clever dass er die Unterbelichteten selbst in Lug und Trug

schlagen wuerde, beluegt sich selbst und uns auch.

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Februar 2021 8:29 am
Reply to  STIN

find mal einen Paten, der dich ohne Visa in TH leben lässt – dass möchte ich sehen.

Vielleicht im Moment etwas problematisch weil man so

viel mehr herausholen kann,

frueher aber garkein Problem. Auch und gerade

in dieser Militaerdiktatur.

Als ich bei der Immi noch Freundinnen hatte,

sagten die mir dass ich einer der wenigen sei

der die Anforderungen fuer ein Rentner Visum

wirklich erfuellt.

Warum sitzen denn soviele Farang bei der Immi herum,

lassen sich demuetigen und buckeln?

Warum rennen die zu "Visa Bueros"?

Weil sie die offiziellen Bedingungen nicht erfuellen.

STIN sollte dies eigentlich noch besser wissen als ich.

Schliesslich ist er selbst so ein Pate.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Februar 2021 12:55 pm
Reply to  STIN

STIN will mir doch wohl nicht im Ernst

erzaehlen dass sich ein Staatsbeamter

aus Angst vor dieser Militaerdiktatur

geleutert haette und auf Nebeneinkommen

die sein eigenes Gehalt meist uebersteigen verzichten wuerde.

Ja, natuerlich erzaehlen die ihm

sie koennten heute nix mehr machen ,

das koennte sogar stimmen weil die

Machtstrukturen sich geaendert haben

aber es passiert heute genauso wie frueher.

Nur die Preise sind teurer geworden.

Wenn Farang sich entschliessen

aus TH wegzugehen so sind dies

Leute die in der Lage sind es sich

leisten zu koennen in einem

ordentlichen Staat zu leben.

Fuer Kleinrentner die in jedem

anderen Lande in Armut leben

wuerden ist TH natuerlich

ein Traumland.

Hier koennten sie fuer billigste Miete

oder sogar in billigem Wohneigentum

leben. Sie sind froh aus DACH

weg zu sein und leisten hier meist sogar

einen positiven Beitrag zur Gesellschaft.

Der einzige Haken?

Da sie die geforderten Mindesteinkommen nicht erreichen

sind sie gezwungen zu bestechen

und/oder mit Kriminellen zusammenzuarbeiten.

Ich kann mir eine solche Situation

selber schlecht vorstellen

aber ich glaube schon dass es

fuer diese Leute schlecht waere

aus Thailand wgzumuessen.

Sie gehoeren damit zu den Leuten

die Vorteile haben in TH zu leben.

Genau wie die Leute welche in TH

ihr Geld verdienen oder Betrueger

und Kriminelle aller Art die hier

beruhigt untertauchen koennen,

jedenfalls solange sie Geld haben.

 

 

 

Wolf5
Gast
Wolf5
24. Februar 2021 9:59 am

Stin der Märchenerzähler lügt wieder, das sich die Balken biegen.

Was ist an der Aussage des WDR nicht zu verstehen, wenn sie sagen:

„Die Impfung selbst ist in Deutschland gratis –
und auch nicht davon abhängig, ob man krankenversichert ist.“

Dann beginnt stin wieder mit seiner üblichen Schwurbelei, weil er meint, er wüßte sowieso alles besser.

Eine weitere stin´sche Lüge, welche er mit seitenlangen Erläuterungen versucht zu begründen, ist:

„Es gibt also keine legalen Menschen in D, die den gewöhnlichen Aufenthalt in D haben, also hier gemeldet sind und über keinen Krankenversicherungsschutz verfügen.“

Richtig ist:

„ In Deutschland sind laut Statistik immer mehr Menschen nicht krankenversichert.
Im vergangenen Jahr (2019) hatten 143.000 Menschen keine Krankenversicherung.

https://www.tagesschau.de/inland/krankenversicherung-statistik-101.html

Und da stin sowieso alles in Abrede stellt, deshalb noch die Aussage des BMG:

„Die Impfung in den Impfzentren ist für die Bevölkerung kostenlos – unabhängig vom Versicherungsstatus.
Auf Grundlage des 3. Bevölkerungsschutzgesetzes hat das BMG eine entsprechende Rechtsverordnung erarbeitet.
Der Bund zahlt den Impfstoff. „

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung.html?fbclid=IwAR2JqicnFmzZhgyhQf_-aH3LItbLphbbChzuc8M-ltrmBAq3RldlZte3PCg

Und nur nebenbei:

2018 gab es in D 237.000 Wohnungslose und 441.000 anerkannte wohnungslose Flüchtlinge, von denen viele ebenfalls nicht krankenversichert sind.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/36350/umfrage/anzahl-der-wohnungslosen-in-deutschland-seit-1995/

Aber unser stin handelt immer nach dem gleichen Grundsatz – viel erzählen, von denen er nur sehr sehr wenig belegen kann und dann behaupten, dass mußt du eben glauben –
siehe Thaksin Micro-Kredite (nicht zu verwechseln mit Thaksin´s Microkrediten, zu welchen Joseph P. Kaboski und Robert M. Townsend in „ The Impact of Credit on Village Economies“ eine ausführliche Studie erstellt haben).

Dabei ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass für diese, von stin genannten angeblichen Microkrediten, welche nach Aussage stin´s tausende Thai in die Armut getrieben haben, keine Belege geben soll.

Aber das ist nun einmal bei Märchen und auch bei der Bibel (noch so ein großes Märchen) Usus, da wird der größte Blödsinn erzählt und die Leute sollen es glauben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Februar 2021 8:59 am
Reply to  STIN

Also jetzt platzt mir aber der Kragen!

STIN der uns taeglich irgendwelche Propagandaluegen

aus NATION und tw. auch BP als unumstoessliche

"Wahrheiten" hier auftischt mach Wolf 5 an

nur weil der wortwoertlich aus dem WDR zitiert:

Kosten – Wer zahlt die Impfung in Deutschland?

Die Impfung selbst ist in Deutschland gratis – und auch nicht davon abhängig, ob man krankenversichert ist. Die anfallenden Kosten übernehmen insbesondere Bund, Länder und die Krankenkassen. Das ist in der Impfverordnung festgelegt.

So werden die Kosten für die Impfzentren zu 46,5 Prozent aus der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds der gesetzlichen Krankenkassen und zu 3,5 Prozent von den privaten Krankenversicherungsunternehmen finanziert. Die andere Hälfte tragen die Länder. Der Bund übernimmt die Kosten für den Impfstoff. Dafür sind alleine 3 Milliarden Euro eingeplant.

Wenn später auch in Arztpraxen geimpft wird, werden die Kosten – wie bei anderen empfohlenen Impfungen auch – über die Krankenkassen bezahlt.

Natuerlich will man sich vor Nassauern schuetzen die ueber

die Grenze kommen weil sie meinen dadurch einen Vorteil

zu bekommen.

In LUX z.B. ist alles Gratis aber offiziell nur fuer Leute die

eine Luxemburger Sozialversicherungsnummer haben.

Das sind alle in Luxemburg wohnenden.

Inlaender und Auslaender. Und es sind auch diejenigen

wie z.B. ich die mal in LUX gewohnt und gearbeitet haben

aber auch fuer Pendler die nie in LUX gewohnt haben

aber dort gearbeitet haben.

Ich glaube nicht dass in LUX jemand ohne LUX Sozialversicherungsnummer aus dem Ausland

nicht geimpft wuerde und zurueckgeschickt wuerde.

Wirklich Illegale waeren in LUX nur untergetauchte Kriminelle,

weil nur die keine Sozialhilfe bekommen wuerden.

Sniper
Gast
Sniper
26. Februar 2021 3:59 pm
Reply to  STIN

ich kann dir gerne eine Bestätigung per Mail anfordern, vom Impfzentrum deiner Wahl in Deutschland – dass du ohne Gesundheitskarte keinen Impftermin
bekommst – also auch keine Impfung.

Hier nochmals die Unterlagen, die du vorweisen musst. Alle die bis dato zur Impfung gingen, MUSSTEN ihre Gesundheitskarte vorweisen.
Ja, die Impfung ist für Versicherte gratis.

Mein Sohn ist derzeit ohne KV – nur mit RKV hier bei uns – er müsste die Impfung bezahlen. Kostet wohl EUR 90,00.
Er macht für den Flug einen Antigen-Test – auch den muss er zahlen, sogar wenn bis dahin, wie Spahn versprochen hat – die für in D wohnhafte
und Versicherte gratis sein sollte.

Ich kann da auch nix dafür. Der Antigen-Test kostet auch 90 EUR.

Nun komm dem "berndgrimm" doch nicht mit Fakten, die will er doch gar nicht hören/lesen 😉

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Februar 2021 11:59 am
Reply to  Sniper

Sniper ist STINs Heckenschuetze

gegen mich wie damals Raoul Duarte.

Aber im Gegensatz zu Sniper

hat Raoul Duarte sogar noch eigene

Maerchen obendrauf  gedichtet.

Was mag unser geistiger Tiefflieger

und QR First Class Vielflieger

wohl heute machen?

Heute haette er bei QR einen ganzen

Flieger fuer sich.Alle Klassen!

 

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Februar 2021 9:00 am

Also ich moechte mal auf STINs Warnung vor den Bar Girls in Thailand zurueckkommen

die nur hinter dem Geld der Auslaender her sind und auf deren Kosten leben wollen.

Wenn STIN ehrlich waere muesste er zugeben dass auf Kosten Anderer zu leben

teil der Thai Kultur ist.Am liebsten natuerlich auf Kosten von Auslaendern.

Das wird den unterbeilichteten Armen Thai von ihren genausowenig belichteten

Reichen auch immer eingeredet.Sie werden dazu aufgefordert die vermeintlich

reichen Auslaender anzubetteln.

Nun ja, betteln ist eine Sache, aber besser ist es doch wenn man sie erpressen kann.

Deshalb gibt es ueberall Farang Preise oder eben Zwangsgebuehren ohne realen

Gegenwert.

Nehmt die Zwangskrankenversicherung fuer Auslaender.

Lange gefordert aber kam nie.

Warum?

Wenn man eine Zwangsversicherung macht, muesste der Staat auch die geforderten

Beitraege koontrollieren.

Will man aber nicht. Lieber laesst man diejenigen welche sich von sich aus

hier versichern lassen oder deren auslaendische Krankenkasse nicht mehr

fuer TH bezahlt weil man kein Versicherungsabkommen mit TH bekommen kann,

ausnehmen.

Genauso wird es mit der Zwangsimpfung (da bin ich sicher) fuer Auslaender.

Natuerlich werden wir mehr bezahlen muessen als in anderen Laendern,

schliesslich sind wir hier im Paradies Thailand.

Da man gegen Covid ja mehrmals geimpft werden muss ergibt dies

sehr gute Abkassiermoeglichkeiten.

Ach so, weshalb ich hier ueberhaupt schreibe:

Man kommt immer mit den NIDA Poll zahlen um so zu tun als waere dies

die Meinung der Mehrheit der Thai obwohl dies nur Regierungspropaganda ist.

Natuerlich waere hier bei einer wirklichen Umfrage die Mehrheit vermutlich

dafuer das Auslaender selber bezahlen muessen, in D waere dies aber genauso.

Es geht auch nicht um das Bezahlen einer wirklichen Leistung sondern

es geht um Abzocke. Ich habe mal nachgesehen : Meine PKV zahlt auch fuer

Impfungen und andere Vorsorgemassnahmen.

Thomas S,
Gast
Thomas S,
23. Februar 2021 8:44 pm

da zeigt sich mal wieder die ausländerfeindliche Stimmung unter den Thais, nicht mal im Kampf gegen Corona sind alle gleich

 

achja , waren ja auch nur die dreckigen Ausländer die Corona in Thailand verbreitet haben

Thomas S,
Gast
Thomas S,
24. Februar 2021 9:29 am
Reply to  STIN

in jedem Land ausser China wurde Corona aus dem Ausland eingeschleppt

Sniper
Gast
Sniper
23. Februar 2021 11:09 pm
Reply to  Thomas S,

da zeigt sich mal wieder die ausländerfeindliche Stimmung unter den Thais, nicht mal im Kampf gegen Corona sind alle gleich

Weshalb sollten Leute wie Du eine kostenlose Impfung in Thailand bekommen?

Leute die täglich die Thais und deren Land mit Dreck bewerfen?

Nein, kostenpflichtig und wenn nicht geimpft auch keine Visum Verlängerung.

 

waren ja auch nur die dreckigen Ausländer

Es ist immer lustig zu lesen in welche Ecke Ihr Euch immer selbst stellt.

Und sowas will kostenlose Leistungen? Ich glaub’s nicht.

Thomas S,
Gast
Thomas S,
24. Februar 2021 9:26 am
Reply to  Sniper

mach dir keine Sorgen , ich lebe nicht in Thailand

 

ich hoffe übrigens dass hier in D. jeder der möchte kostenlos geimpft wird, egal woher er kommt

 

Sniper
Gast
Sniper
24. Februar 2021 3:09 pm
Reply to  Thomas S,

mach dir keine Sorgen , ich lebe nicht in Thailand

Deshalb kennst Du Dich so gut in Thailand aus?

Dummquatscher.

Thomas S,
Gast
Thomas S,
24. Februar 2021 6:41 pm
Reply to  Sniper

Oh , ist das hier ein Forum nur für edele und schlaue Expats, dann sollten diese aufhören dauernd über Europa zu nörgelmn und ihr Leben in Thailand geniessen

Sniper
Gast
Sniper
24. Februar 2021 8:26 pm
Reply to  Thomas S,

Nein, das ist in erster Linie ein Forum für Schwachmaten wie "berngrimm" und Dich.

Diese Schwachmaten überwiegen hier nämlich.

Hier dürft Ihr ungestraft mit Dreck auf Thailand werfen, ohne Gefahr zu laufen dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Im richtigen Leben getraut Ihr Euch das ja nicht. Da seid Ihr so groß, dass Ihr aufrecht unter jedem Teppich herumlaufen könnt.

Thomas S,
Gast
Thomas S,
24. Februar 2021 8:48 pm
Reply to  Sniper

wow, wer wird denn hier beleidigend

 

 

stell dir vor die würden solche Umfragen in Deutschland starten und 40 % würden sich gegen impfung von Ausländern aussprechen , da würde weltweit das Nazigeschrei losgehen.

Thomas S,
Gast
Thomas S,
24. Februar 2021 9:22 pm
Reply to  STIN

deswegen sollte man solche umfragen auch nicht publizieren oder wenn ja sollte man auch mit der Kritik daran umgehen können

Thomas S,
Gast
Thomas S,
24. Februar 2021 6:46 pm
Reply to  STIN

Deutschland zahlt auch für viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt die Impfung

Thomas S,
Gast
Thomas S,
24. Februar 2021 9:32 pm
Reply to  STIN

die EU hat viel Geld in die Entwicklung von Impfstoffen gesteckt , da ist es doch erstmal normal dass sie auch impfstoff dafür bekommt, und dass es jetzt am Anfang Probleme beim Impfen gibt ist doch ganz normal , wenn in ein Paar Wochen die Produktionstrukturen besser aufgebaut sind wird es recht zügig gehen und es werden alle die es möchten geimpft,

 

auch du darfst  nicht immer nur nörgeln , Thailand ist ein schönes Land und Deutschland auch , aber beide Länder haben auch viele Schwachpunkte

Wolf5
Gast
Wolf5
23. Februar 2021 6:12 pm

Und erneut erzählt stin seine Märchen, wenn er behauptet:
„Hat man keine gesetzliche oder private Krankenkasse – muss man für die Impfung selbst zahlen. Kostet wohl um die 100 EUR. „

Richtig ist:

„Die Impfung selbst ist in Deutschland gratis –
und auch nicht davon abhängig, ob man krankenversichert ist.
Die anfallenden Kosten übernehmen insbesondere Bund, Länder und die Krankenkassen. Das ist in der Impfverordnung festgelegt.“

https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/corona-impfung-faq-bezahlung-kosten-100.html

Sniper
Gast
Sniper
23. Februar 2021 2:50 pm

Ich hoffe doch stark, dass die Impfung nur für Thais kostenlos ist und sich alle Ausländer impfen lassen müssen! um im Land bleiben zu dürfen.

Weshalb auch sollten Leute wie "berndgrimm" irgendwas kostenlos von dem Staat bekommen, den sie täglich mit Dreck bewerfen.

Jean CH
Gast
Jean CH
24. Februar 2021 12:35 pm
Reply to  STIN

Sollen die "Ausländer" den Impfstoff umsonst bekommen, oder selber bezahlen? Die Frage als solche ist schlicht idiotisch!! Wie in einem Posting bereits erwähnt, macht man keinen Unterschied woher dieser Ausländer stammt, egal ob stinkreicher Chinese oder mausarmer Wanderarbeiter! Halt typisch für thailändische Umfragen! Geht auf dieselbe Kuhaut, wenn der Herr Gesundheitsminister die Farangs für dreckig, ungeduscht und als Verbeiter der Pandemie betitelt, ein paar Monate später neben der Frau Botschafterin der Schweiz sitzt und einen nicht unerheblichen Ckeck in Empfang nimmt!

Es wäre eine Schande, wenn einem Arbeiter aus den Nachbarländer, welcher ohnehn schon ausgenutzt wird, noch Geld für eine Imfung abgenommen würde. Würde mich bei diesen geldgierigen "Würdenträger"allerdings nicht wundern!  Dass Expats, ausländische Geschäftsleute ect. den Impfstoff aus dem eigen Sack bezahlen müssen, sollte selbstverständlich sein! Ich für mich sehe noch den Vorteil darin, dass ich mir den Impfstoff evtl. selber aussuchen könnte. In meinem Freundeskreis ( Expats und Thais) ist man ohnehin der Meinung, dass man sich, sobald sich die Möglichkeit ergibt, in einem Privat-Spital impfen lässt, auch wenn es dann ein paar THB mehr kostet. Was soll's!

Jean CH
Gast
Jean CH
24. Februar 2021 5:01 pm
Reply to  STIN

Typisch STIN, erst die Thais, und wenn von dem "Impfgerümpel" noch etwas übrig bleibt auch die "Ausländer"! Denkste, wenn ich den Impfstoff selber bezahle, nehme ich mir das Recht heraus, selber zu bestimmen wo, wann und mit welchem Stoff ich geimpft werde. Du als"Edelpseudo-Thai" müsstest eigentlich wissen, Egoismus gehört zur viel gepriesenen "Thaines".

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Februar 2021 10:13 am
Reply to  Sniper

Weshalb auch sollten Leute wie "berndgrimm" irgendwas kostenlos von dem Staat bekommen, den sie täglich mit Dreck bewerfen.

Der Dreck ueber den ich berichte ist nicht von mir sondern der ist schon hier.

Ich nehme mir nur die Freiheit darueber zu berichten.

Genau wie andere Schreiber hier auch.

Selbst STIN muss zugeben dass die Sachen die ich hier schreibe

durchaus zutreffend sind. Nur bewertet er sie eben anders.

Nein , berndgrimm erwartet nicht vom thailaendischen Staat

dass er ihn bevorzugt behandelt und er erwartet sicherlich nicht

dass er hier irgendetwas "umsonst" bekommt.

berndgrimm bezahlt in Thailand durchaus Steuern und Abgaben,

auch wenn er hier garkein Geld verdient.

berndgrimm hat fuer Thailand sicher mehr getan als die meisten

reichen oder einflussreichen Thai die sich immer selber

fuer ihre guten Taten ruehmen (lassen)!

 

Jean CH
Gast
Jean CH
25. Februar 2021 12:17 pm
Reply to  berndgrimm

Sprüche wie, "mit Dreck bewerfen, du bist nur Gast in diesem Land, wenn es dir nicht passt kannst du verreisen u.s.w" kommen in erster Linie immer von diesen selbst ernannten " Thai-Versteher" à la Sniper! Schön für diesen "Herrn", wenn er den "Dreck" nicht sieht oder sehen will! Könnte auch sein, dass ihm "jemand" verboten hat, den" Dreck" zu sehen, nicht wahr? Das führt dazu, dass berndgrimm, Thomas und bestimmt auch ich als "Schwachmatten" betitelt werden. ( ein saudummes Wort!)  Pas grave, es gibt Schlimmeres! Statt permanent über die Schwachmatten her zu ziehen, wäre es begrüssenswert, wenn dieser ach so tolle Sniper einmal einen Beitrag mit Hand und Fuss verfassen würde. Scheint allerdings nicht so sein "Ding" zu sein! berndgrimm, ich würde Deine Beiträge vermissem!!