Pattaya: Motorrad-Taxifahrer schlug Ausländer aus Chile brutal nieder

Siam Chon News berichtete, dass es sich um einen sehr schlimmen Angriff auf einen Ausländer handelte, der das Image von Pattaya trüben würde, wenn es sich von der Pandemie erholt.

Heute um 2 Uhr morgens meldete ein 24-jähriger chilenischer Staatsbürger namens Salvatore C. Pol Capt Phuttarak Sornkhamhan, dass er von einem Motorrad-Taxifahrer in der Walking Street angegriffen wurde.

Unter Tränen und durch einen Dolmetscher sagte das blutüberströmte Opfer, dass er zum Feierabend einen Club verlassen habe und danach in der Soi Bua Khao feiern wollte.

Aber er wurde angegriffen, und ein anderer Motorrad-Taxifahrer brachte ihn zur Polizeistation.

Er wurde auf der Station von Medizinern der Sawang Boriboon Foundation behandelt, bevor er ins Krankenhaus gebracht wurde.

Die Polizei ging zum Ort des Angriffs und fand Blutflecken.

CCTV-Aufnahmen zeigten einen großen und gut gebauten Motorrad-Taxifahrer in einer Jacke, der mit dem Opfer saß.

Dann stand er auf und schlug dem Opfer zweimal ins Gesicht und warf ihn um.

Was Siam Chon News als gnadenlosen Angriff bezeichnete, wurde dann fortgesetzt, der dem Opfer mehrmals ins Gesicht trat.

Das Opfer wehrte sich nicht. Die Polizei versucht, den Angreifer zu finden.

Die Medien berichten, dieser Vorfall sei schrecklich für das Image von Pattaya, während die Regierung versucht, den Tourismus nach der Pandemie zu fördern. / Siam Chon News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments