Bangkok: PDCR Führer Suthep Thaugsuban und 25 weitere Mitglieder zu hohen Haftstrafen verurteilt

Der frühere Kabinettsminister Suthep Thaugsuban, der die Massenproteste zum Sturz der Regierung von Premierministerin Yingluck Shinawatra zwischen dem 23. November 2013 und dem 1. Mai 2014 anführte, wurde am Mittwoch vom Strafgerichtshof zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

25 weitere Mitglieder des Demokratischen Volksreformausschusses (PDRC), die die Proteste durchgeführt hatten, die schließlich zu einem Militärputsch führten, wurden ebenfalls zu Haftstrafen verurteilt.

Unter den Verurteilten befinden sich Bildungsminister Nataphol Teepsuwan, Minister für digitale Wirtschaft und Gesellschaft Buddhipongse Punnakanta sowie der stellvertretende Verkehrsminister Thaworn Senneam, die zu 6 Jahren und 16 Monaten, 7 Jahren bzw. 5 Jahren verurteilt wurden. Die drei amtierenden Kabinettsminister wurden gemäß § 160 der Verfassung ebenfalls aus ihren Ämtern entfernt. / PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Bangkok: PDCR Führer Suthep Thaugsuban und 25 weitere Mitglieder zu hohen Haftstrafen verurteilt

  1. Avatar Wolf5 sagt:

    Für den ewiggestrigen Juntafan, diesen Kläffer Scheuklappen-ben gibt es nur diese Antwort:

    ben´s Dummheit bezeichnet einen Mangel an Intelligenz, pars pro toto auch eine daraus resultierende törichte Handlung.

    Dumme wissen von sich selbst nicht, daß sie dumm sind, ganz ebenso wie der Farbenblinde, der nicht von selbst wissen kann, daß er minderwertiger ist:
    Man kann ja nicht vermissen, was man nie erfahren hat .

  2. Avatar ben sagt:

    @ 'braun Wolfi' alias Rotkäppli Trump -Troll: …Mit stin diskutieren zu wollen ist genauso, als wollte man einen Zeugen Jehovas beweisen, dass die Bibel nur ein von Menschen verfasstes großes Märchenbuch ist, sie werden es nie akzeptieren – sie werden es niemals zugeben – weder stin noch die Zeugen Jehovas…

    Mit 'braun Wolfi' alias Rotkäppli Trump -Troll über die die Zeit der Rotkäpplis und seines grossen Füheres – und der Junta, im Vergleich zu diskutieren ist genauso, als wollte man einen Zeugen Jehovas beweisen, dass die Bibel nur ein von Menschen verfasstes großes Märchenbuch ist, sie werden es nie akzeptieren… und 'braun Wolfi' alias Rotkäppli Trump -Troll wird nie zu geben, dass unter dem Clepto Clan Sauereien ab gingen -> bis es zum Putsch kam…- das ist für unseren 'braun Wolfi' alias Rotkäppli Trump -Troll einfach zu hoch… armes Rotkäppli… und seine Märchen mit Links… 555

     

     

  3. Avatar Wolf5 sagt:

    Wie ich bereits sagte, ist es wahrscheinlich noch einfacher, mit Angehörigen der Zeugen Jehovas zu diskutieren, bevor stin jemals zugeben würde, dass er unrecht hat, da ihm zumeist für seine Behauptungen keine entsprechenden Links zur Verfügung stehen.

    Deshalb setzen die oben Genannten mehr auf Glauben, statt auf Fakten.

    Keiner behauptete, dass das Bumrungrad Hospital nicht gut sei, jedoch ist es in der internationalen Bewertung eher bei den Medizintouristen, als durch herausragende medizinische Leistungen bekannt, welche sowohl die Maya-Klinik als auch die Charite vorweisen können.

    Das alles hat bei der Charite auch nicht das Geringste mit Drosten zu tun – halt wieder nur so eine Mutmaßung unseres stin.

    Außerdem bestätigt stin mit seinem fettgedruckten Beitrag – dass es auch da um den Medizintourismus geht und nicht um außergewöhnliche medizinische Leistungen.

    • STIN STIN sagt:

      Wie ich bereits sagte, ist es wahrscheinlich noch einfacher, mit Angehörigen der Zeugen Jehovas zu diskutieren, bevor stin jemals zugeben würde, dass er unrecht hat, da ihm zumeist für seine Behauptungen keine entsprechenden Links zur Verfügung stehen.

      Meine Kommentare sind tw. Fakten, (mit Quellen), Erfahrungen, Vermutungen und Prognosen. Nicht mehr und nicht weniger.

      Keiner behauptete, dass das Bumrungrad Hospital nicht gut sei, jedoch ist es in der internationalen Bewertung eher bei den Medizintouristen, als durch herausragende medizinische Leistungen bekannt, welche sowohl die Maya-Klinik als auch die Charite vorweisen können.

      kann ich nicht bestätigen, die machen sogar komplizierte Hirn-OP´s, wo man in Holland lange auf einen Termin warten muss – daher schicken die
      Patienten auch manchmal in das Bunmrungrad-KH.

      Es ist besser als Charite, die erst jetzt bekannt wurden – warum auch immer. Vorher waren die weit hinten.
      Aber wie schon erklärt, keine Ahnung warum Bumrungrad nicht mehr gelistet wird.

  4. Avatar Wolf5 sagt:

    Mit stin diskutieren zu wollen ist genauso, als wollte man einen Zeugen Jehovas beweisen, dass die Bibel nur ein von Menschen verfasstes großes Märchenbuch ist, sie werden es nie akzeptieren – sie werden es niemals zugeben – weder stin noch die Zeugen Jehovas.

    So kann stin natürlich auch nicht zugeben, dass das Gesundheitswesen insgesamt und auch einige KH´s in D besser sind, als die von ihm genannten PKH´s in TH (beim normalen Gesundheitssystem in TH im Vergleich zu D kann man nur den Kopf schütteln) und nennt nun ein Ranking vom 19.04.2015 von einer relativ unbekannten Webseite namens ontoplists.com aus den USA, welche zwar bei indischen Ontoplists.com Benutzern beliebt sind, denen aber Wikipedia noch nicht einmal eine Zeile widmet.

    Damit will ich nicht behaupten, dass das Bumrungrad Hospital nicht gut sei, es ist jedoch ebenso wenig dieses weltweit geschätzte Ausnahmekrankenhaus, wie uns stin weismachen will.

    Auch stin´s Behauptung: „vor 2 Jahren noch die Mayo-Clinic auf Platz 1 – jetzt weit abgeschlagen.“
    ist natürlich (wie so oft erneut falsch).

    Im Honor Roll Ranking 2020/2021 der besten KH´s der USA liege die Mayo-Klinik weiterhin auf Platz 1.
    https://health.usnews.com/best-hospitals/rankings

    Zur Sicherheit nochmals einige weitere Informationen zur Gesundheitsversorgung in D:

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/46118/Gesundheitsversorgung-in-Thailand-System-der-Kontraste

    oder
    https://www.businessinsider.de/politik/welt/die-gesuendesten-laender-der-welt-2017-1/

    oder
    Dem Ranking von Travelnews betrifft zwar die OECD-Länder geht von etwas anderen Voraussetzungen aus, nämlich falls einem im Ausland Schlimmes widerfährt, aber ich wollte es nicht unterschlagen.
    Spitzenreiter mit dem besten Gesundheitssystem weltweit ist demzufolge Japan mit 72 Punkten – danach folgen gleich drei deutschsprachige Länder: Deutschland und die Schweiz mit je 71 Punkten und Österreich mit 70 Punkten.
    https://www.travelnews.ch/destinationen/13169-welches-land-hat-die-beste-medizinische-versorgung.html

    oder
    https://www.rtl.de/cms/charite-co-das-sind-die-150-top-krankenhaeuser-in-deutschland-4558429.html

    • STIN STIN sagt:

      So kann stin natürlich auch nicht zugeben, dass das Gesundheitswesen insgesamt und auch einige KH´s in D besser sind, als die von ihm genannten PKH´s in TH (beim normalen Gesundheitssystem in TH im Vergleich zu D kann man nur den Kopf schütteln) und nennt nun ein Ranking vom 19.04.2015 von einer relativ unbekannten Webseite namens ontoplists.com aus den USA, welche zwar bei indischen Ontoplists.com Benutzern beliebt sind, denen aber Wikipedia noch nicht einmal eine Zeile widmet.

      nein, war nicht so. Bumruangrad war in vielen Rankings unter den TOP-10 weltweit – da war noch kein Charite darunter.
      Warum sich nun das Charite hochgerankt hat, kann ich nur vermuten – wegen Drostal – der dort Chef-Virologe ist.

      Warum nun Bumrungrad komplett aus dem Ranking ausgeschieden ist, weiß ich nicht. Vielleicht wegen der Militärdiktatur zwischen 2014 und 2019 wurde es nicht
      besucht. Wäre möglich…..

      Es ist auf jeden Fall besser als jedes PKH in D – schon alleine von der Ausstattung eines 5-Sterne Hotels, mit Immigration, Dolmetscher usw.
      Wurde auch immer als das beste PKH des Planeten bezeichnet.

      Damit will ich nicht behaupten, dass das Bumrungrad Hospital nicht gut sei, es ist
      jedoch ebenso wenig dieses weltweit geschätzte Ausnahmekrankenhaus, wie uns stin weismachen will.

      Dann bitte ein PKH angeben, wo all die Annehmlichkeiten eines Bumrungrad KH´s zu genießen sind. Inkl. Ärzte aus aller Welt, zumindest
      beim Studium der Medizin, eigene Immigration, Dolmetscher-Service usw. – kenne ich nicht. Charite auf keinen Fall, nicht von der Ausstattung her, aber auch
      bei Qualität der Ärzte. Krankenkasse in Holland schickt ihre Patienten tw. dorthin.

      Aber hier mal eine Bewertung einige Jahre vorher, da war es noch vor dem Charite – weit vorher.

      Bumrungrad International Hospital, Bangkok, Thailand
      Sowohl die Angestellten am Bumrungrad International Hospital als auch die 1,1 Millionen Patienten pro Jahr kommen aus aller Welt. So kommen über 40% der Patienten aus dem Ausland. Dies verwundert auch nicht, schließlich die Klinik organisiert wie ein Fünf-Sterne-Hotel und Thailand wurde im Jahr 2016 auf Platz 3 der „Top 10 Medical Tourism Destinations Arround the Globe“ gewählt. Insbesondere bei plastischer Chirurgie gilt Thailand als sehr beliebtes Ziel.

      Auch das Management ist mit Mitarbeitern aus den USA, England, Australien und Thailand sehr international aufgestellt. Insgesamt 1.200 Ärzte aus 55 Fachrichtungen betreuen 580 Betten in 38 medizinischen Centern. Damit gilt das Bumrungrad International Hospital als eine der größten Privatkliniken in Südostasien. Großer Wert wird dabei auf effektive Arbeitsabläufe und ökologische Arbeitsweisen gelegt, in dem modernste Technologien nicht nur im medizinischen Bereich sondern auch im Bereich der Administration und Dokumentation genutzt werden.

  5. Avatar Wolf5 sagt:

    Stin ist wieder voll in seiner Propaganda, wenn er behauptet:

    „Keine Sorge, die können schon was – die besten KH´s stehen in TH, nicht in D.“

    Deshalb mal wieder zu den Fakten:

    „Das sind die Top 10 Kliniken der Welt“
    So steht die Charité – Universitätsmedizin Berlin auf Platz 5 der besten Kliniken, wie die Statista-Grafik zeigt.
    Die anderen Spitäler befinden sich überwiegend in Nordamerika, aber auch in Singapur, Kanada, Israel, Japan und der Schweiz.

    https://de.statista.com/infografik/17514/die-besten-kliniken-der-welt/

    Das die Charite nicht die einzige gute Klinik in D ist, findet man hier:

    https://www.hcm-magazin.de/das-sind-deutschlands-beste-kliniken-2020/150/10738/403090

    Da man Kliniken in TH unter den weltbesten KH´s vergeblich sucht, kann uns ja stin bestimmt entsprechende Nachweise zu seiner Behauptung liefern.

    Ich und wahrscheinlich auch andere User sind gespannt!

    • STIN STIN sagt:

      Stin ist wieder voll in seiner Propaganda, wenn er behauptet:

      „Keine Sorge, die können schon was – die besten KH´s stehen in TH, nicht in D.“

      ich habe das nochmals überprüft – in der Tat hat sich scheinbar Charite verbessert, ist nun in einigen Ranking-Plattformen vor Bumrungrad gelistet.

      Hier noch nicht – da steht Bumrungrad auf Platz 9 – keine deutsche Klinik davor.

      http://www.ontoplists.com/2015/04/top-10-hospitals-in-world.html

      Aber wo du recht hast, es hat sich alles verschoben – vor 2 Jahren noch die Mayo-Clinic auf Platz 1 – jetzt weit abgeschlagen.

      Sind die alle schlechter geworden – wäre möglich. Bumrungrad, als bestes Hospital des Planeten bezeichnet, wird nicht mehr gerankt.
      Keine Ahnung warum….. muss ich mal klären.

      Aber aktuell hast du recht. 🙂

  6. Avatar ben sagt:

    @ 'braun Wolfi' alias Rotkäppli Trump -Troll: einfach toll und soooo witzig…

     

     

  7. Avatar Wolf5 sagt:

    Da sich dieser Kläffer Sacheuklappen-ben immer wieder auf Buddha beruft, wenn er meint: „Buddha gib dem Deppen Hirn!” habe ich mal bei Buddha nachgefragt.

    Antwort Buddha´s: „Wenn du eine Fliege verschluckst, hast du mehr Hirn im Bauch, als dieser beschränkte Junta-Anhänger Scheuklappen-ben jemals in seinem Leben hatte oder erreichen wird.
    Der ist doch schon zufrieden, wenn er andere ankläffen kann bzw. mit seiner Trillerpfeiffe an umstüzlerischen Demonstrationen teilnehmen darf. “

    Jeder weitere Erläuterung erübrigt sich damit!!!

  8. Avatar ben sagt:

    @ 'braun Wolfi' alias Rotkäppli Trump -Troll:  ..Inzwischen ist das Kabinett mit Sycophants, Drogendealern, illegalen Holzfällern und Militärgenmitgliedern gefüllt…

    und Dein Link: https://www.khaosodenglish.com/politics/2021/02/26/suthep-and-aides-granted-bail-2-days-after-sedition-verdict/

    -> Up to 27 people were killed in the months of sometimes-violent protest.

    und von welcher Partei kamen diese Gangster? und wer sprengte die Demonstranten in die Luft??… wie immer dümmer geht's nümmer – Buddha gib dem Deppen Hirn!

  9. Avatar Wolf5 sagt:

    Nachfolgende Meinung (welcher ich zu 100% zustimme) ist extra für den Junta-Fan, diesen Kläffer Scheuklappen-ben.

    „Meinung:
    Vergessen Sie nie die Verbrechen der PDRC, sie verdienen kein Mitgefühl .

    Erinnern wir uns daran, dass dies nicht irgendein halbherziger Proteste war, der gegen Korruption und die Auswüchse der Shinawatras kämpfte.

    Nein, es gab unbestrittene Absprachen zwischen den Führern des Protests, der Wahlkommission, den Streitkräften und der Polizei, um den demokratischen Prozess zu ignorieren und einen Putsch einzuleiten.

    Und nachdem Prayut nun sieben Jahre lang geherrscht hat, was hat das Land dafür zu zeigen?

    Die Korruption ist unter dieser Regierung genauso hoch,
    die Rechenschaftspflicht ist auf einem historischen Tiefstand,
    und Straßenproteste verschlingen die Nation erneut in eine Krise.

    Inzwischen ist das Kabinett mit Sycophants, Drogendealern, illegalen Holzfällern und Militärgenmitgliedern gefüllt.

    Es sollte keine Sympathie für einen der Männer geben, die die nächsten 5-7 Jahre im Gefängnis verbringen werden.
    Sie lieferten das Land dem Teufel.
    Sie sollten im Gefängnis verrotten. „

    https://www.thaienquirer.com/24676/opinion-never-forget-the-pdrcs-crimes-they-deserve-no-sympathy/

    • STIN STIN sagt:

      Es sollte keine Sympathie für einen der Männer geben, die die nächsten 5-7 Jahre im Gefängnis verbringen werden.
      Sie lieferten das Land dem Teufel.
      Sie sollten im Gefängnis verrotten. „

      das ist ja in Ordnung, solange auch die Rothemden, die TH abgefackelt haben, dort verrotten. Da fehlen noch einige,
      aber vll kommen die jetzt auch dran.

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Wolf 5 schreibt:

       

      Und nachdem Prayut nun sieben Jahre lang geherrscht hat, was hat das Land dafür zu zeigen?

      Die Korruption ist unter dieser Regierung genauso hoch,
      die Rechenschaftspflicht ist auf einem historischen Tiefstand,
      und Straßenproteste verschlingen die Nation erneut in eine Krise.

      Inzwischen ist das Kabinett mit Sycophants, Drogendealern, illegalen Holzfällern und Militärgenmitgliedern gefüllt.

       

      Bei diesem Teil muss ich Wolf5 unbedingt zustimmen ,

      bei seinem ersten Teil eher nicht, weil ich damals mit Suthep

      gelaufen bin.Ich persoenlich glaube nicht daran dass es geplant war

      (waere ja auch aeusserst unthai, insbesondere wenn man die beteiligten

      Personen und ihre Faehigkeiten betrachtet)

      Alle inklusive Suthep waren ueberrascht ob der vielen Mitlaeufer.

      Suthep ist eigentlich immer als Zivilist aufgetreten und hat auch nie

      mit irgendeinem Militaerrang geprahlt.

      Die Militaers moegen Suthep sicherlich nicht, auch wenn sie ihn nicht

      so sehr hassen wie Abhisit z.B.

      Thaksin steht dem Militaer sicherlich naeher.

      Man sollte nie vergessen dass die Militaers ihn 2008 haben fluechten lassen

      und das die Fluechtung Yinglucks zwischen Prawit und Thaksin ausgehandelt

      wurde.Thaksin hat sich auch nicht ueber die vielen Ueberlaeufer aus seiner   Pheua Thai in die Militaerpartei Pracharath aufgeregt.

      Die Raedelsfuehrer der Volksrevolutionsoper 2010 wurden bis heute

      nicht angeklagt, geschweige denn verurteilt.

      Und der Reisbetrugsprozess wurde schnell eingestellt bevor die beteiligten

      Gelben ins Rampenlicht gerieten.

      Ich sehe Thaksin schon lange nicht mehr als ein Problem fuer Thailand an.

      Und dies ist keinesfalls ein Verdienst des Militaers sondern ausschliesslich

      Thaksins eigene Schuld.

      Und ich sehe auch keinesfalls diese Militaerdiktatur als das kleinere Uebel an,

      im Gegenteil,

      Im Mai herrschen die Militaers fuer 7 Jahre , gebracht haben sie garnix.

      Der Unrechtsstaat Thailand ist eher schlimmer als besser geworden.

      Die Wirtschaft hatte eigentlich optimale Voraussetzungen ,

      denn die Wirtschaft liebt Diktaturen wegen der stabilen Verhaeltnisse.

      Dass die internationale Wirtschaft trotzdem aus Thailand weglaeuft

      hat ganz andere Gruende: Der gepredigt Auslaenderhass vergrellt

      auch Fuehrungsleute aus dem Ausland , der Zwangsanteil von Thailaendern

      in den hier produzierenden Firmen und deren Kontraproduktivitaet.

      Die aeusserst beschraenkte und hinderliche weil absolut nutzlose Buerokratie!

      Der vollkommen vergeigte EEC! Der EEC war vor langer Zeit

      waehrend der Yingluck Regierungszeit einmal von den Japanern gefordert worden

      weil sie es leid waren mit jedem Provinzdeppen einzeln verhandeln (und schmieren) zu muessen.

      Eigentlich waere eine Militaerdiktatur ja ideal ums so ein Zentralprojekt

      durchzubringen. Da aber die betroffenen Provinzfuersten alle zu den

      Mitkassieren aehh Koalitionaeren  dieser Militaerdiktatur gehoeren

      wurde aus dem EEC so eine Art CCSA . Viel Propaganda und nix dahinter.

      Ausser Spesen nix gewesen!

       

      • STIN STIN sagt:

        Man sollte nie vergessen dass die Militaers ihn 2008 haben fluechten lassen

        und das die Fluechtung Yinglucks zwischen Prawit und Thaksin ausgehandelt.

        wurde.

        Ja, das macht man eigentlich so. Man hätte auch Aung San Suu Kyi am liebsten aus dem Land.
        Daher ist sie auch nicht zum Begräbnis ihres Mannes geflogen, weil sie dann nicht mehr
        ins Land gekommen wäre.

        Weltweit hat man nix dagegen, wenn Persönlichkeiten flüchten, nicht mal bei Juan Carlos.
        Dann hat man im Land weniger Ärger mit den Anhängern.

        Die Raedelsfuehrer der Volksrevolutionsoper 2010 wurden bis heute

        nicht angeklagt, geschweige denn verurteilt.

        Jatuporn saß wohl im Knast, wurde ja erst letztes Jahr entlassen. Nattawut auch.
        Wurden wohl begnadigt.

        Im Mai herrschen die Militaers fuer 7 Jahre , gebracht haben sie garnix.

        Keine Regierung in TH brachte bisher was, außer vll Chuan Leekpai, ohne den heute Thais, die mit Farangs verheiratet
        sind – keine Grundstücke kaufen könnten.

        Aber wie schon oft erklärt, hat diese Regierung in den 7 Jahren nicht viel falsch gemacht.
        Wenn man von Politik etwas Ahnung hat, weiß man auch – das Militärs in der Regel keine Ahnung von Wirtschaft haben.
        Da hat Prayuth recht klug gehandelt und sich Überläufer von Thaksin geholt.

        Wenn man die Zahlen bis Corona betrachtet, so lief bis März 2020 alles recht korrekt.
        Sah sogar Moody so und stufte TH auf stabil hoch. War glaub ich noch nie so hoch, in den letzten Jahren.

        Was die Polizei betrifft, das wird keine Regierung wirklich korrekt schaffen. Das müsste ein richtiger
        Militärdiktator angehen, mit heftigen Strafen gegen die Polizei. Nur dann hat dieser Probleme, wie derzeit in
        Burma. Da steht dann das ganze Volk auf….. – inkl. Polizei. Also nicht so einfach.

        Der Unrechtsstaat Thailand ist eher schlimmer als besser geworden.

        Solange es keine politischen Verfahren sind, läuft in TH aktuell alles genauso bei Gericht ab,
        wie vorher.
        Tw. besser als unter Thaksin, der mit Polizeihilfe alles verklagte, was gegen ihn stand.

        Der vollkommen vergeigte EEC! Der EEC war vor langer Zeit

        waehrend der Yingluck Regierungszeit einmal von den Japanern gefordert worden

        weil sie es leid waren mit jedem Provinzdeppen einzeln verhandeln (und schmieren) zu muessen.

        Kann ich nicht bestätigen – das läuft. Einfach mal die Zahlen näher betrachten.
        Vielleicht könnte man mehr rausholen, aber es läuft.

        Da aber die betroffenen Provinzfuersten alle zu den

        Mitkassieren aehh Koalitionaeren dieser Militaerdiktatur gehoeren

        wurde aus dem EEC so eine Art CCSA . Viel Propaganda und nix dahinter.

        Ausser Spesen nix gewesen!

        Auch bei CCSA kann ich das nicht bestätigen. Derzeit meistern die die Pandemie als viertbeste weltweit.
        Das müsste Deutschland erstmal schaffen.

        Ich würde also Spahn empfehlen, die Verangtwortlichen von CCSA mal um Hilfe zu bitten, vll bekommt er gute Ratschläge,
        wie er sein Chaos in Deutschland endlich mal beenden kann.
        Die schicken ihm sicher auch ein paar Experten.

        CCSA in Berlin eingerichtet. Danach Notstand von Merkel ausgerufen, damit die Bundesländer entmachtet werden und kein eigenes Süppchen mehr
        kochen können – und dann würde es laufen. Arden von Neuseeland könnte da auch Infos geben.

  10. Avatar ben sagt:

    @ 'braun Wolfi' alias Rotkäppli Trump -Troll: ... die Anfang der Woche der Anstiftung zur Volksverhetzung gegen die gewählte Regierung für schuldig befunden wurden…

    Ich lach mich kaput – da verschieben die Rotkäppchen 500 Milliarden vom Reisprogramm – meist zum Thaksin Clan und wenn sie dann durch die grössten Demonstrationen entfernt werden ist das Volksverhetzung!… 555 und Wolfi und Co. will den Betrug mit den paar Millionen THB vom Rajabhakti Park verrechnen – oh my Buddha….

    https://www.bangkokpost.com/thailand/politics/2075019/former-pdrc-leaders-released-from-prison-on-bail     – Mr Suthep said he would concentrate on his appeal. He felt sorry for his colleagues who had lost their cabinet portfolios and electoral rights. Da ist ja noch nichts verloren…

     

     

  11. Avatar Wolf5 sagt:

    Während den MONARCHIE-REFORMAKTIVISTEN zum dritten Mal eine Kaution verweigert wurde, hat ein Berufungsgericht am Freitag eine vorläufige Freilassung des ehemaligen stellvertretenden Premierministers Suthep Thaugsuban und sieben weiterer Angeklagter genehmigt, die Anfang der Woche der Anstiftung zur Volksverhetzung gegen die gewählte Regierung für schuldig befunden wurden.

    https://www.khaosodenglish.com/politics/2021/02/26/suthep-and-aides-granted-bail-2-days-after-sedition-verdict/

    Da sage noch einer, die Thai-Justiz sei nicht gerecht!!!(555555555555)

    • STIN STIN sagt:

      Da sage noch einer, die Thai-Justiz sei nicht gerecht!!!(555555555555)

      eigentlich nachvollziehbar – passiert in ähnlicher Form auch in USA und anderen demokratischen Staaten.
      In DACH gibt es ja kaum Kaution.

      Bei Demonstranten ist halt die Wiederholungsgefahr – also das die dann bei der nächsten illegalen Demo wieder mit dabei sind,
      sehr hoch.

      Bei Suthep gibt es weder Verdunkelungsgefahr, weil es schon zu lange her ist und der Fall eh klar ist.
      Eine Wiederholungsgefahr gibt es auch nicht – Suthep wird kaum Gelbhemden finden, die Prayuth stürzen möchten.

      Fluchtgefahr wäre noch ein Grund, eine Kaution zu verweigern – aber die besteht auch eher bei den jugendlichen Studenten, dass die
      nach Kambodscha oder sonst wohin untertauchen, weniger bei einem alten Mann, der in TH verwurzelt ist.

      Also somit läuft es schon von der Begründung her, sehr nachvollziehbar. Nicht für dich natürlich, aber für viele andere.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Ist natuerlich totaler quatsch was STIN hier zur Entlastung

        seiner geliebten Militaerdiktatur schreibt.

        In keinem Rechtsstaat waeren Studenten wegen LM

        in den Knast gekommen oder verurteilt worden.

        Die Studenten sind nicht mit Suthep zu vergleichen.

        Und was Suthep und vor Allem die aktiven Minister

        der Militaerdiktatur angeht: Alles nur eine mises Show.

        Wer weiss was am Ende wirklich geschieht.

        Und die beiden selbsternannten Fuehrer dieser Militaerdiktatur

        beauchen jede Menge Bauernopfer um von ihrem eigenen

        Versagen abzulenken.

         

        • STIN STIN sagt:

          In keinem Rechtsstaat waeren Studenten wegen LM

          in den Knast gekommen oder verurteilt worden.

          in Spanien soeben ein Rapper. Wegen Beleidigung des Königs. Aber ist natürlich seltener.

          Und die beiden selbsternannten Fuehrer dieser Militaerdiktatur

          beauchen jede Menge Bauernopfer um von ihrem eigenen

          Versagen abzulenken.

          Wo liegt das Versagen derzeit? Da sind intern- Gemeinschaft, WHO und eigentlich alle, die Corona-Krisenmanagement
          bewerten, absolut anderer Meinung.

          Diese Regierung versagt nicht mehr als alle Regierungen zuvor – nur das es unter dieser Regierung in TH sicherer ist, weil
          keine Rothemden oder Gelhemden mit Kriegswaffen rumlaufen und Kinder totschießen.

          • Avatar berndgrimm sagt:

            Da Thailand keine Covid Nineteen Epidemie

            geschweige denn Pandemie gehabt hat

            und China die WHO beherrscht

            ist es nur duemmliche Propaganda.

            Die wirklichen Probleme Thailands

            sind :

            Umweltverschmutzung,Bildungsnotstand,

            Unrechtsstaat, Braindrain (sowohl Auslaender

            als auch Thai) Zukunftslosigkeit (die Japaner gerhen und die Chinesen kommen nicht)

            Auslaenderhass und totale Selbstueberschaetzung.

            Um bei Covid zu bleiben:

            Hier konnten wir lesen:

            Thailand entwickelt Covid Impfstoff

            Thailand entwickelt Covid Medikament

            Thailand entwickelt Covid Schnelltest

            Was ist die Realitaet nach einem Jahr Covid Theater?:

            Ohne Automaten sind sie noch nicht einmal

            in der Lage die Temperatur zu messen

            Die Abstriche fuer einen Covid Test sind

            teilweise unprofessionell und irrefuehrend.

             

            • STIN STIN sagt:

              Da Thailand keine Covid Nineteen Epidemie

              geschweige denn Pandemie gehabt hat

              Neuseeland auch nicht – und nun die große Frage: warum nicht….. 🙂

              und China die WHO beherrscht

              ist es nur duemmliche Propaganda.

              Manchmal denke ich mir, dir tut es in der Seele weh, wenn TH irgendetwas erfolgreich macht.
              Du weißt genau, dass du lügst.

              Warum sollte WHO auf Druck von China erklären, dass es TH gut gemeistert hat?
              Es sagt auch nicht nur die WHO – sondern alle, was damit zu tun haben.

              Thailand hat es nicht nur gut gemeistert, sondern sehr gut. Natürlich mit harten Lockdowns und schnellen Reaktionen.
              Während Österreich in Ischgl noch zusah, wie sich der Virus verbreitete – hat TH schon nach den ersten Infektionen gleich alles
              dicht gemacht und bis heute – ohne Rücksicht auf Verluste, dicht gelassen.
              Deshalb kam der Virus nicht mehr ins Land. Deshalb in TH kaum Fälle…..

              Auch die Abläufe, wie Distanz, Masken usw. – werden in TH viel eher akzeptiert, als in Deutschland, wo nun schon voll alles wieder ignoriert
              wird.

              Egal wie du zeterst, TH ist hier weltweit auf Platz 4. Hat nicht TH erklärt, sondern intern. Organisationen, Ranking-Plattformen usw.

              Die wirklichen Probleme Thailands

              sind :

              Umweltverschmutzung,Bildungsnotstand,

              Unrechtsstaat, Braindrain (sowohl Auslaender

              als auch Thai) Zukunftslosigkeit (die Japaner gerhen und die Chinesen kommen nicht)

              Auslaenderhass und totale Selbstueberschaetzung.

              Richtig, Umwelt ist ein Problem. Auch für uns…..
              Bildung ist normal – es gibt sehr gute Schulen, Universitäten in TH – kosten halt etwas.
              Ist aber in USA usw. auch nicht anders. Wer was werden will, geht auf eine Privat-Uni, wenn es sich die
              Eltern leisten können. Die anderen müssen auch die normalen Unis besuchen, die mehr oder weniger wertlos sind.

              Hier konnten wir lesen:

              Thailand entwickelt Covid Impfstoff

              Thailand entwickelt Covid Medikament

              Thailand entwickelt Covid Schnelltest

              richtig, machen sie.
              Wenn sie so weiter machen, sind sie schneller als die DACH´ler.
              Dort vergammeln die Impfstoffe – weil keiner das AstraZeneca Zeug haben möchte.
              Pflegepersonal ist tw. geschlossen vom Impfangebot zurückgetreten – nachdem es
              Chaos bei den Erklärung über Astra-Zeneca gibt.

              Schlechter können es die Thais auch nicht machen. Geht nicht mehr….

              Ohne Automaten sind sie noch nicht einmal

              in der Lage die Temperatur zu messen

              Die Abstriche fuer einen Covid Test sind

              teilweise unprofessionell und irrefuehrend.

              Keine Sorge, die können schon was – die besten KH´s stehen in TH, nicht in D.

              • Avatar Prayuth berndgrimm sagt:

                Wohlgemerkt, STIN lebt seit lange vor der Covid Krise in D/A

                und war waehrend des ganzen

                Covid Theaters hier keinen

                einzigen Tag in Thailand dabei,

                weiss aber Alles besser.

                Die WHO Beamten sind

                armselige Wuerstchen

                die um ihren Job bangen

                und deshalb den Chinesen

                nach dem Mund reden.

                Warum sollte ich luegen?

                Was haette ich davon?

                In Thailand gab es wie in ganz SEA keine Covid Epidemie

                geschweige denn Pandemie.

                Warum nicht?

                Da muesste man die Chinesen fragen.

                STIN hat selber im Norden

                gelebt und sollte wissen

                wie loechrig die TH Grenzen

                sind und wie "zuverlaessig"

                die Grenzschuetzer.

                Neuseeland hat keine Landgrenze.

                Selbst fuer Boote aus Australien ist es ohne

                grosse Vorbereitungen

                viel zu weit.

                Neuseeland hat nur 4

                Flugplaetze mit Auslandsverkehr.

                Das Land hat viel Platz

                und wenige Einwohner.

                Neuseeland kann weder

                als Vorbild fuer D noch

                fuer TH herhalten.

                • STIN STIN sagt:

                  Wohlgemerkt, STIN lebt seit lange vor der Covid Krise in D/A

                  und war waehrend des ganzen

                  Covid Theaters hier keinen

                  einzigen Tag in Thailand dabei,

                  weiss aber Alles besser.

                  Ich bin zwar weiter weg als du – aber eigentlich näher am Geschehen in TH.
                  Das aber landesweit – mit mind. 2-tägigen Briefings.

                  Das bekommst du in deinem Wohlfühl-Viertel nicht geboten.

                  Die WHO Beamten sind

                  armselige Wuerstchen

                  die um ihren Job bangen

                  und deshalb den Chinesen

                  nach dem Mund reden.

                  Würden sie das wirklich, dann dürfte Taiwan auf keinen Fall auf Platz 2 stehen.
                  Die WHO hätte das sofort canceln müssen – sonst bekommen sie Ärger mit China.
                  Aber da die USA wieder der WHO beitreten wird – ist China kein Thema mehr für die WHO.

                  Also keine Sorge…..

                  In Thailand gab es wie in ganz SEA keine Covid Epidemie

                  geschweige denn Pandemie.

                  und warum nicht – hat Covid Angst vor Thailand?
                  Nein, eben nicht. TH hat sofort nach den ersten Fällen reagiert und das ganze Land dicht gemacht.
                  Andere Länder, wie Finnland auch und alle diese Länder konnten dadurch schon die Pandemie abwehren.

                  Dazu kommt noch das absolut porfessionelle CCSA – dass von BKK aus zentral alles regelt. Bestückt mit
                  Experten und nicht wie in Deutschland – wo jeder Furz-Bürgermeister eigene Maßnahmen ausruft.
                  Du hast keine Ahnung, aber wirklich nicht – was es jetzt hier für ein Chaos gibt.

                  Nicht nur das die Impfstrategie zusammen gebrochen ist – auch die Tests sind von Merkel wieder gestoppt worden.
                  Dazu kommt noch das Massen an Krankenschwestern ihre Bereitschaft für das AstraZeneca Zeug zurückgezogen haben und noch
                  weiter zurückziehen werden.

                  Falsch-Infos ohne Ende, die Studien werden schon bald täglich geändert usw. – da beneide ich dich in TH fast.
                  Bist gut aufgehoben – besser also hier oder in LUX wo auch schon Chaos herrschte.

                  STIN hat selber im Norden

                  gelebt und sollte wissen

                  wie loechrig die TH Grenzen

                  sind und wie “zuverlaessig”

                  die Grenzschuetzer.

                  richtig, aber nur im Norden. Süden zu Malaysia ist ziemlich dicht. Die Ost-Grenze von TH Richtung Kambodscha, vor allem Richtung Hat Lek runter ist
                  auch absolut dicht – weil dort alles noch vermint ist.
                  Als ich dort war, hat mir das der Ressort-Besitzer erklärt – die Einheimischen wissen das, die betreten das Grenzgebiet nicht und müssen es normal auch nicht.
                  Die haben den Borderpass und können in Hat Lek rüber.

                  Laos ist durch den Mekong recht leicht kontrollierbar, wenn man es möchte. Also nur Viang Heng, Doi Angkhang und Mae Hong Son Gegend, wo es löchrig ist.

                  Aber auch die haben jetzt dort viel Militär, Toschordors – vergleichbar mit unserem Bundesgrenzschutz. Gut bezahlt, kaum bestechlich.
                  Dazu noch bestehen derzeit noch viele zusätzliche Checkpoints auf den Hauptstrassen und auch derzeit Nebenstrassen.

                  Die Nachverfolgung funktioniert in TH sehr gut – vermutlich auch, weil die Thais keine falschen Namen eintragen, wie du das gerne machst und hier
                  in D auch viel gemacht wird.

                  Das Land hat viel Platz

                  und wenige Einwohner.

                  Neuseeland kann weder

                  als Vorbild fuer D noch

                  fuer TH herhalten.

                  doch, kann man schon. Finnland hat es auch sehr gut gemacht – alle jene, die schnell alles dicht gemacht haben und nicht schnell wieder
                  auf.
                  TH bis heute noch zu.

                  Woher sollte dann auch der Virus kommen. In D wird der von Südafrika eingeschleppt, von GB, von Italien.

                  Hätte D alle Grenzen komplett dicht gemacht, Aufegriffene sofort in QUarantäne gesteckt, wäre es heute besser.
                  Selbst schuld….

                  • Avatar gg1655 sagt:

                    Was genau meinst du eigentlich mit Komplett dicht? Keine Touristen? Auch keine "Grenzgänger Pendler"?  Keinen Warenverkehr?  Denn Deutschland ist auf Grund seiner Lage nicht so einfach komplett zu schließen. Warenverkehr in und durch D wird nicht zu verhindern sein.  Es sei denn alle wären Selbstversorger.  Da gibt es in Thailand wohl wirklich mehr.  Das könnte ein Punkt sein

                    • STIN STIN sagt:

                      Was genau meinst du eigentlich mit Komplett dicht? Keine Touristen?

                      ja, TH war schnell komplett dicht.

                      Mit komplett dicht, meine ich natürlich nicht, dass nicht Farangs nach TH konnten.
                      Diplomaten usw. – durften ja dann bald wieder. Aber halt keine Normalos….
                      Flog ja auch kaum was.

                      Frachtflüge gab es ja wohl. Aber da kamen die Piloten wohl nicht aus dem Flughafenbereich raus.

                      Auch die Pflicht-Quarantäne war bei den Thais für alle zwingend erforderlich. In D war es nie so
                      streng – nur aus Krisen-Gebieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)