Staatssekretärin vom Finanzministerium wird diskreditiert

(WP) Bangkok – Supa Piyajitti, Staatssekretärin im Finanzministerium, erklärte vor einem Senatskomitee, dass das Reisprogramm der Regierung durch und durch korruptionsbehaftet sei, und zwar auf jeder Ebene. Jetzt wird ihr unterstellt, eine politische Agenda zu haben.

Am 5. Juli hatte das Senatskomitee gefragt, welche Ebenen beim Reisprogramm besonders anfällig seien für Korruption. Darauf hatte Supa geantwortet, dass bei jedem Schritt des Prozesses Korruption im Spiel sein könnte, denn über zehn Behörden seien zuständig, insbesondere solche, die mit dem Landwirtschafts- und Wirtschaftsministerium in Verbindung stehen.

Supa warnt vor Korruption auf allen Ebenen

Nach dieser Aussage wurde Supa von der Regierungspartei Phuea Thai Party am 6. Juli vorgeworfen, mit der Opposition zusammenzuarbeiten und die Regierung zu unterminieren.

Supa war schon zuvor aufgefallen, weil sie auf die enormen Verluste hinwies, die durch die Subventionen im Rahmen des Reisprogramms entstehen.

Supa erklärte später, sie sei falsch zitiert worden. Sie habe auf die Gefahren der Korruption hingewiesen, aber nie behauptet, dass es diese tatsächlich geben würde.

Der Sprecher der Regierungspartei ist ungehalten. Anstatt sich mit ihren Behauptungen an die Partei zu wenden, sei Supa an die Öffentlichkeit gegangen und habe Informationen publik gemacht, die möglicherweise keine Grundlage haben.

Die Phuea Thai Party ärgert sich auch über den Vorsitzenden der Landreformkommission Kanit na Nakorn, der eine Kreditaufnahme in Höhe von zwei Billionen Baht für Megaprojekte verfassungswidrig findet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Staatssekretärin vom Finanzministerium wird diskreditiert

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Diesist typisch Thaksin!
    Statt eine wirkliche Untersuchung zuzulassen
    welche die vielen Korruptionsmöglichkeiten
    und -fälle untersucht,
    lässt Thaksin seine Lakaien jagd auf die
    “Denunziantin” machen.
    Und warum ist dies möglich?
    Weil nicht nur sein unterbelichtetes Stimmvieh
    sondern auch viele Leute im Westen ihm immer
    noch sein inszeniertes Marionettentheater abnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)