Bangkok: Gesundheitsminister Anutin wurde als Erster mit CoronaVac aus China geimpft

Der Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul war die erste Person im Land, die am Sonntagmorgen den ersten Impfstoff gegen das Coronavirus erhielt, als Thailand die Covid-19-Impfung einführte.

Die Veranstaltung, die um 7.30 Uhr begann, wurde von Premierminister Prayut Chan-o-cha geleitet. Es fand am Bamrasnaradura Infectious Diseases Institute in der Tivanon Road in Nonthaburi statt.

Die Person, die Herrn Anutin die erste Covid-19-Impfung in den Arm gab, war Dr. Yong Yong Poovorawan, ein medizinischer Professor für pädiatrische Hepatologie an der medizinischen Fakultät der Chulalongkorn-Universität.

Der Impfstoff, der Herrn Anutin verabreicht wird, ist der in China hergestellte CoronaVac, der von Sinovac Life Sciences entwickelt wurde und bei Menschen im Alter von 18 bis 59 Jahren angewendet werden kann.

Herr Anutin sagte am Samstag, dass Gen Prayut nach Ermessen der Ärzte nicht die erste Impfung bekommen könne. Gen Prayut ist 66 Jahre alt.

Er erklärte, dass der AstraZeneca-Impfstoff, der am 24. Februar nach Thailand verschifft wurde, von der Abteilung für medizinische Wissenschaft nicht gebilligt wurde. “AstraZeneca muss noch Dokumente und Muster einreichen”, sagte er.

Nach Herrn Anutin waren weitere Personen, die geimpft wurden, der stellvertretende Gesundheitsminister, Sathit Pitutecha, der Kulturminister Attipol Khunplome, der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Genossenschaften Chalermchai Sri-on, der stellvertretende Bildungsminister Kanokwan Wilawan und der ständige Gesundheitsminister Dr. Kiatiphum Wongrajit, gefolgt von einer Anzahl von betroffenem Gesundheitspersonal. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)