Bangkok: Private Krankenhäuser könnten Genehmigung erhalten, eigene Covid-19 Impfungen anzubieten

Quellen in den thailändischen Wirtschaftsmedien haben gemutmaßt, dass die Food and Drug Administration (FDA) bald die Genehmigung für private Krankenhäuser erteilen wird, ihre eigenen Covid-19-Impfungen anzubieten.

Die Krankenhäuser sagen, dass es eine enorme Nachfrage gibt – bis zu 10 Millionen Dosen – und dass die Menschen dafür zahlen, anstatt darauf zu warten, dass die Regierung sich zusammenschließt und die Menschen kostenlos impft.

Krankenhäuser stehen in den Startlöchern, um den Service anzubieten – und verdienen dabei natürlich Geld.

Einige der größten Namen sind unter den Interessierten.

Sie werden der FDA Unterlagen vorlegen, in denen sie als legale Importeure von Impfstoffen fungieren.

Zu den Krankenhausgruppen, von denen angenommen wird, dass sie an Bord sind, gehören die Thonburi-Gruppe, das Ramkhamhaeng-Krankenhaus, das Bangkok-Krankenhaus (BDMS) und die Kasemrat-Gruppe.

Alle Arten von Impfstoffen werden verfügbar sein, einschließlich Pfizer, Moderna, Sinopharm, Sputnik und Johnson & Johnson.

Krankenhäuser möchten eine Vielzahl von Möglichkeiten bieten, um Patienten die Wahl zu lassen.

Wenn die Kosten für den Versand und die Servicegebühren addiert werden, wird erwartet, dass der Impfstoff den Patienten zu 2.000 Baht pro Dosis angeboten wird.

Die empfohlenen zwei Dosen würden daher 4.000 Baht kosten. / Thai Visa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wolf5
Gast
Wolf5
10. März 2021 9:04 am

Und erneut beweist uns stin, wie er in seiner Märchenwelt lebt oder versucht, mit Einzelbeispielen seine kruden Thesen zu belegen.

Beispiele:

1. Wenn man stin mit internationalen Daten zum Stand der Corona-Impfung konfrontiert, ist seine Antwort:
„ja, kann ich nicht bestätigen. „
– stin und seine Märchenwelt.

2. Gleiches zur Kriminalität. Obwohl niemand behauptet hat, dass es in D keine Kriminalität gibt, ist die Kriminalität in TH um ein Vielfaches höher als in D, was ebenfalls anhand der Statistik belegt werden kann und weshalb die AA vieler Länder Sicherheitswarnungen für TH aussprechen.

Da spielt es für den Betroffenen auch keine Rolle , dass in D ein großer Teil der Straftaten durch Ausländer verübt werden und deshalb in Strafanstalten viele Ausländer sitzen, die oftmals wenig deutsch sprechen.
Ist bei ca. 23 % Ausländeranteil der Bevölkerung in D auch nicht sehr verwunderlich – auch die von stin mehrfach genannten Clans leben seit mehr als 30-40 Jahren in D und haben den deutschen Paß.

In den 20-iger Jahren waren in D halt die Ringvereine für viele Straftaten verantwortlich, später die deutschen Luden, Zuhälter und Rockerbanden und jetzt halt die Ausländer und Migranten – macht für die Betroffenen jedoch keinen Unterschied!

3. Stin geht sogar soweit zu behaupten, dass es in TH außerhalb von Städten sowohl bei Kriminalität als auch Verkehr recht sicher sei und dass es ja auch in D illegale Straßenrennen gibt (stin´s typische Einzelbeispiele).

Deshalb: D = der bisherige Tiefststand lag nach Zahlen des Statistischen Bundesamts bei 3046 Verkehrstoten im Jahr 2019. Auch die Zahl der bei einem Verkehrsunfall Verletzten ist 2020 stark gefallen und zwar gegenüber dem Vorjahr um 14,7 Prozent auf rund 328.000 Personen.

Zur Kriminalität – siehe oben – und zum Verkehr bleibt festzustellen, dass es in TH ca. 24.000 Verkehrstote pro Jahr gibt (wahrscheinlich noch mehr) und unzählige Verletzte, also fast 8 x so viel, als in D.

Aber auch im TV ist täglich zu sehen, dass diese Unfälle nicht nur in Städten, sondern thailandweit (also auch auf Dörfern) stattfinden, zumal diese Dörfler sehr oft betrunken fahren.

Und so ließe sich diese Liste, dass TH gegenüber D in den meisten Kategorien im Nachteil ist, unendlich fortsetzen –
was stin jedoch nicht davon abhält, immer das Gegenteil zu behaupten, um dann mit Einzelbeispielen beweisen zu wollen, wie schlecht alles in D ist.

Er ist halt ein Anarchist, welcher das Unrecht in TH gut findet und ständig verteidigt, dabei aber nicht vergißt, seinen Haß auf D ständig zu wiederholen!!!

Somrak
Gast
Somrak
9. März 2021 3:17 pm

Verstehe die Diskussion überhaupt nicht.

Was Thailand scheinbar anbieten will, ist dass jetzt die 2 Klassengesellschaft ganz offen gehandelt werden soll. Eine Schweinerei.?

Wolf5
Gast
Wolf5
9. März 2021 8:32 am

Wem wundert es – unser Märchenerzähler stin ist mal wieder schlauer, als z.B. die Our World in Data , welche zur sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Oxford gehört.

https://ourworldindata.org/covid-vaccinations

Laut aktuellen Informationen von Our World in Data wurden weltweit bisher rund 268,6 Millionen Impf-Einzeldosen an Personen verabreicht (Stand: 02. März 2021).
Für den vollständigen Schutz vor COVID-19 sind in der Regel zwei Impfdosen nötig.

So wurden z.B. in D per 5.03.2021 insgesamt 7,9 Mill. Einzeldosen verabreicht, was stin wieder einmal leugnet!!!

https://de.statista.com/infografik/23832/laender-mit-dem-hoechsten-anteil-an-covid-19-impfungen/

Und um stin´s neuen Märchen zuvor zu kommen etwas zu der Erstimpfung:

„Was ist über den Schutz nach der 1. Dosis bekannt?
Gezielt wurde das gar nicht erforscht.
“Die Studie war nicht darauf ausgerichtet, die Wirksamkeit des Impfstoffs bei nur einer Dosis zu untersuchen”, heißt es in der Fachpublikation zur Phase-III-Studie von Comirnaty.

Die Autoren schreiben aber auch: “Nichtsdestotrotz lag die beobachtete Wirksamkeit in der Zeitspanne zwischen der ersten und der zweiten Dosis bei 52 Prozent.”

https://www.apotheken-umschau.de/Coronavirus/Corona-Impfung-Zweite-Dosis-erst-spaeter-561951.html

Also eine Wirksamkeit, welche der von TH eingesetzt chin. Impfstoff Sinovac gerade mal nach der 2. Impfung erreichen soll.

Und was stin´s Vermutungen anbelangt, kann man eigentlich nur feststellen, dass stin ständig irgendwelchen Unsinn vermutet, welchen er weder belegen kann, noch dass seine Vermutungen jemals eingetroffen sind –
schon deshalb sind auch stin´s Vermutungen im Bereich Märchen anzusiedeln!!!

Wolf5
Gast
Wolf5
8. März 2021 4:09 pm

stin und seine Märchen:

1. „In D sind derzeit ca 2,5 Millionen Menschen geimpft.“

Fakt ist Stand 6.3.2021: in Deutschland sind insgesamt 4.915.868 Menschen geimpft und in TH bisher 7.262 Menschen

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/corona-impfung-deutschland-anzahl-impfquote-aktuelle-zahlen-karte

2. „Auch vom Spahn angekündigte Tests – die gleiche Propaganda. Nix tut sich…. „

Fakt ist: „Bund und Länder haben beschlossen, dass sich jeder Bürger ab Montag 8.03.2020 einmal pro Woche gratis auf Corona testen lassen kann.“

https://www.rnd.de/politik/kostenlose-corona-schnelltests-wie-sie-wirken-wo-man-sie-bekommt-was-sie-bringen-T5HV3BNEJJGMPOWBBBLFIMDBYA.html

Zusätzlich hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in einem ersten Schritt die Zulassung für drei Antigen-Schnelltests zur Eigenanwendung erteilt.

Nach den ersten drei Zulassungen sollen bald weitere folgen, der Wettbewerb dürfte den Preis also schnell drücken.

Lissners Hamburger Firma kann aktuell rund 15 Millionen Tests pro Monat liefern, andere haben bereits das dreifache angekündigt.
Der Hamburger rechnet damit, dass die Tests im Laden weniger als zehn Euro kosten werden.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/article231008040/Corona-Schnelltests-zuhause-kaufen-wie-sicher.html

Von derartigen Schnelltest ist TH noch meilenweit entfernt, zumal in TH insgesamt sehr wenig getestet wird.

Und auch was die normalen Tests in TH anbelangt, sind diese vom Umfang her eher kleckern als klotzen.

So wurden nur 10.000 getestet, nachdem sich der Samut-Sakhon-Ausbruch auf Bangkok ausgebreitet hatte.

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2038403/10-000-to-be-tested-after-samut-sakhon-outbreak-spreads-to-bangkok

Dagegen in D belief sich in der 9. Kalenderwoche 2021 laut einer deutschlandweiten Laborabfrage des Robert Koch-Instituts (RKI) die tägliche Testkapazität für das Coronavirus (SARS-CoV-2) auf 347.635 Tests.

Seit Beginn der Erfassung wurden demnach bisher in D rund
45,1 Millionen Proben getestet.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1110951/umfrage/testkapazitaeten-fuer-das-coronavirus-covid-19-in-deutschland/

3. „Das wären so ca 1 Million bisher – pro Monat. Dann wäre D eigentlich in
7-8 Jahren durchgeimpft“

Fakt ist: Ab März/ Apil dürfen auch Hausärzte (neben den Impfzentren) das Serum verabreichen.

Bei 50.000 Praxen in D, welche jede am Tag nur 20 Impfungen macht, sind dies 100 die Woche pro Praxis und damit 5 Millionen die Woche über ganz Deutschland verteilt.

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/corona-impfung-hausaerzte-wollen-staerker-eingebunden-werden,SQUBQ2Q

Vorausgesetzt, dass genügend Impfstoff bereit steht – dann könnten innerhalb von 10 Wochen allein durch die Hausärzte in D = 50 Millionen Menschen geimpft werden.

Fazit: stin macht wieder nur Polemik gegen D um erneut von den Problemen in TH abzulenken!!!

Wolf5
Gast
Wolf5
8. März 2021 12:54 pm

Überschrift: Typisch TH

Mit Geld schneller zum Impftermin: Das Riesengeschäft mit privaten Impfungen in Schwellenländern

Bangkok: Ob Schönheits-OPs oder Augenlasern:
Thailands noble Privatkrankenhäuser gelten als eine der ersten Anlaufstellen, wenn es um kostengünstige, hochwertige Behandlungen geht.

In der Coronakrise wittern die Kliniken ein neues Geschäftsmodell: Wer genug Geld mitbringt, soll sich in der Impfschlange einen der vorderen Plätze erkaufen können.

Gegen die Vorzugsbehandlung von zahlungskräftigen Patienten haben Thailands Behörden aber nichts einzuwenden – das Land ist eine Zweiklassenmedizin zwischen den spärlich ausgerüsteten Staatskrankenhäusern und modernen Privatkliniken gewohnt.

https://www.handelsblatt.com/politik/international/impfmaerkte-mit-geld-schneller-zum-impftermin-das-riesengeschaeft-mit-privaten-impfungen-in-schwellenlaendern/26880028.html?ticket=ST-11508168-IscnaEcycA1MxyOOcpBP-ap2

Nun zu den Normalos:

1. Am 15.02.2021 konnte man im Hallo Magazin lesen:

„Es ist drei oder vier Monate her, seit Siam Bioscience mit AstraZeneca einen Lizenzvertrag zur Herstellung des Corona-Impfstoffes in Thailand geschlossen hat.
Aber kein einziges Foto der Produktionsstätte wurde jemals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Trotz der Diskussionen um Siam Bioscience gibt es weiterhin wenig Transparenz.“

https://hallomagazin.com/2021/02/15/heilsbringer-astrazeneca/

An dieser Aussage hat sich bis heute nichts geändert und so ist noch völlig offen, ob die genannten Termine der Impfstoffproduktion auch eingehalten werden.

2. Der globale Kampf um Corona-Impfstoffe

Einer Analyse der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC) zufolge wurden fast 70 Prozent der bislang verabreichten Impfungen in den 50 reichsten Ländern gespritzt.

In den 50 ärmsten Ländern wurden demnach dagegen nur 0,1 Prozent der Impfdosen verabreicht.

Und in Thailand, das dringend auf ein Wiedererstarken des wichtigen Tourismus hofft, wird bis Ende des Jahres wohl gerade einmal die Hälfte der 70 Millionen Bürger geimpft.

https://www.apotheken-umschau.de/Coronavirus/Der-globale-Kampf-um-Corona-Impfstoffe-562319.html

Und dieses Ziel in TH kann nur erreicht werden, wenn TH die avisierten Impfstoffe auch erhält.

4. von den großen Innovationen (555) der Thais zum Thema Corona, z.B. Impfstoff aus Tabakblättern oder Impfstoff der Universität, welche nach Abschluß der Spendenaktion (500 Mill. Baht) sogar selbst produzieren wollte, ist nichts mehr zu hören.

Und auch zu dem, im Nov. 2020 großmäulig angekündigten ersten Schnelltest für Covid-19 gibt es nur noch das große Schweigen.

Fazit: Nur Propaganda ist in diesem Lande wichtig!!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. März 2021 8:50 am
Reply to  Wolf5

Wolf 5 schreibt:

„Es ist drei oder vier Monate her, seit Siam Bioscience mit AstraZeneca einen Lizenzvertrag zur Herstellung des Corona-Impfstoffes in Thailand geschlossen hat.
Aber kein einziges Foto der Produktionsstätte wurde jemals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Trotz der Diskussionen um Siam Bioscience gibt es weiterhin wenig Transparenz.“

Und in Thailand, das dringend auf ein Wiedererstarken des wichtigen Tourismus hofft, wird bis Ende des Jahres wohl gerade einmal die Hälfte der 70 Millionen Bürger geimpft.

https://www.apotheken-umschau.de/Coronavirus/Der-globale-Kampf-um-Corona-Impfstoffe-562319.html

Und dieses Ziel in TH kann nur erreicht werden, wenn TH die avisierten Impfstoffe auch erhält.

4. von den großen Innovationen (555) der Thais zum Thema Corona, z.B. Impfstoff aus Tabakblättern oder Impfstoff der Universität, welche nach Abschluß der Spendenaktion (500 Mill. Baht) sogar selbst produzieren wollte, ist nichts mehr zu hören.

Und auch zu dem, im Nov. 2020 großmäulig angekündigten ersten Schnelltest für Covid-19 gibt es nur noch das große Schweigen.

Fazit: Nur Propaganda ist in diesem Lande wichtig!!!

 

Sehr richtig! Was mich als erstes von dieser "guten" Militaerdiktatur abgeturnt hat

war der absolute Mangel an jeglicher Transparenz !

Stattdessen gab es ausschliesslich Propaganda(luegen)!

Ich bin mit STIN wenn er die schwerfaellige deutsche Buerokratie anprangert.

Aber die ist garnix gegenueber dem was hier in TH abgeht!

Natuerlich schafft man hier viel schneller modernes Zeug an, auch wenn

man es selber ueberhaupt nicht bedienen kann.

Natuerlich sieht das hier im Fernsehen schoen aus wenn jeder ne Maske traegt

und wenn soviele Aufpasser und Fiebermesser rumstehen.

Aber die Rumsteher sind eh immer da und sie machen ihren jetzt notwendigen

Job genausowenig wie ihren frueheren Job.

Das Overstaffing in Thailand ist leider Kulturgut und sorgt dafuer dass

auch Leute die einen brauchbaren Job tun krass unterbezahlt sind

und niemand Arbeitsleistung messen und bewerten kann!

Waere die Industrie nicht in japanischer,chinesischer und koreanischer Hand

gaebe es hier garnix.Dadurch dass der Handel inzwischen voll in Thai Hand

ist gibt es hier Verknappungen wie in der DDR!

Von "Management" kann man da wirklich nicht reden.

Und nun zu den Impfungen:

Ich verstehe ueberhaupt nicht weshalb die Leute so wild darauf sind

sich impfen zu lassen. Ich lasse mich nur impfen wenn ich fliegen will

und/oder dazu gezwungen werde.Ansonsten meide ich eben Alles

mit groesserer Ansteckungsgefahr gefahr.

In D kommt dazu dass sich ein Drittel angeblich garnicht impfen

lassen will.

Trotzdem will man als Erster eingeladen werden.

Ich habe in Extra 3 gehoert dass in D bis MI letzter Woche schon

ueber 4 Mio die Zweitimpfung haetten.

Es wurden auch die Probleme aufgezeigt, z.B. dass die ueber 80 jaehrigen

keine Internet Anmeldung zum Impftermin machen koennen

und das die Einladungen zum Impftermin per Post abgeschickt wurden

und teilweise an 8 statt 80jaehrige.

Natuerlich ist das eine Blamage fuer das Land der Dichter und Denker

und von Disziplin,Puenktlichkeit und Genauigket.

Aber D ist heute das Land von Pro 7 und RTL II oder schlimmer noch

von FB.Utube,Instagram.TikTok,Tumblr etc.

Aber was ist denn in Thailand?

Die thailaendischen Behoerden sind kaum in der Lage die Auslaender

im Lande zu erfassen und ausfindig zu machen geschweige denn

die eigene Bevoelkerung!

Natuerlich versucht hier jeder mit der von dieser Militaerdiktatur

verbreiteten Covid Angst Geschaefte zu machen.

Ich bin sicher dass in TH auch viele Reiche und Einflussreiche

geimpft wurden und dass der Impfstoff ueberteuert ist

und an die Armen denkt garkeiner.

Bei jeder angeblich kostenlosen Wohltat an die Armen

dieses Staates kassieren die Verteiler einen grossen Anteil

des Budgets und falls moeglich wird das Zeug ins

Ausland verkauft. So verdient man zweimal daran.

Also dieses Staatsunwesen ist auf keinen Fall mit einem

halbwegs ordentlichen Staat wie DACH gleichzusetzen.

Wenn STIN dies macht so ist dies bewusste Irrefuehrung

der Unwissenden und duemmlich Propaganda fuer eine

mehr als unfaehige Militaerdiktatur.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. März 2021 9:52 am

Lasst die Abzocke endlich beginnen!

Wird die Ploerre nach dem Verfallsdatum wenigstens billiger angeboten?

Wie hoch ist denn dann der Farang Preis?

Bangkok-Krankenhaus (BDMS)
Heisst es nicht BDSM?