Bangkok: Thai Airways muss Plan zur Wiederherstellung des Geschäftsbetriebs vorlegen

In Thailand registrierte kommerzielle Fluggesellschaften müssen einen Plan zur Wiederherstellung des Geschäftsbetriebs vorlegen oder laufen Gefahr, dass die thailändische Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) die Zuweisung zusätzlicher Strecken einstellt. Berichten zufolge wurden acht Fluggesellschaften ins Visier genommen.

Die 8 Fluggesellschaften auf der Liste der Civil Aviation Commission (CAC) sind Thai Airways, Thai Smile Airways, Nok Air, AirAsia X, VietJet Air, Thai Lion Air, Asia Atlantic Airlines und City Airways.

In den Kommentaren des Verkehrsministers Saksayam Chidchob wurde darauf hingewiesen, dass drei weitere inländische Luftfahrtunternehmen außerhalb der bereits erwähnten acht unter besondere Überwachung gestellt werden.

Das CAC hat die CAAT außerdem angewiesen, mit der Food and Drug Administration (FDA) zusammenzuarbeiten, um Covid-19-Impfstoffe für Personal der Zivilluftfahrt bereitzustellen, das Touristen und Fluggäste direkt betreut, um die Wiederaufnahme internationaler Flüge vorzubereiten.

Das thailändische Insolvenzgericht hat im vergangenen Jahr der Flaggschiff-Fluggesellschaft Thai Airways die Umschuldung ermöglicht, da die Fluggesellschaft von der Covid-19-Pandemie schwer getroffen wurde. Dies ist die größte Herausforderung, der sich die Fluggesellschaft jemals gestellt hat, als sie mit Krediten in Verzug geriet.

Thai Airways stand bereits vor dem Ausbruch des Coronavirus unter finanziellem Druck, da die Passagierzahlen sanken und Billigfluggesellschaften aus Südostasien sie auf mehreren Strecken weiterhin unter Druck setzten. Im Jahr 2019 wurden Verluste von 12 Mrd. Baht gemeldet.

Thai Airways ist ein staatseigenes Unternehmen der thailändischen Regierung und steht kurz vor der Liquidation, da die Fluggesellschaft dringend eine Finanzierung beantragt. Ende letzten Jahres stellten sie mehrere Flugzeuge zum Verkauf, darunter 10 Boeing 747 und 12 Boeing 777. Die Fluggesellschaft verfügt über rund 80 Flugzeuge und beschäftigt 21.500 Mitarbeiter. Um die Angelegenheit zu erschweren, geht die International Air Transport Association davon aus, dass der Flugverkehr voraussichtlich erst 2023 wieder normal wird, was die Umstrukturierungspläne von Thai Airways weiter unter Druck setzen wird. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. März 2021 9:44 am

Also Thai Vietjet und auch Thai Smile fliegen regelmaessig ab BKK

Auch Thai Air Asia fliegt ihre (wenigen) Abfluege ab BKK.

DMK habe ich nicht beobachtet.

 

Thai Airways ist ein staatseigenes Unternehmen der thailändischen Regierung und steht kurz vor der Liquidation,

 

Was mich wundert: In letzter Zeit fliegt THAI regelmaessig und haeufig

nach ICN,KIX,NGO,NRT,MNL,TPE,HKG,KUL,SIN

auch FRA,CDG und LHR werden mehrmals pro Woche angeflogen ,

ebenso SYD.Nur nach China fliegen sie nicht.