Bangkok: Baht schwächelt – Pfund Sterling erreicht Höchstkurs

Online-User, die sich aufgrund der Stärke des thailändischen Baht ständig über den schlechten Wechselkurs ihres Geldes in Thailand beschweren, bekommen eine gewisse Pause.

Auf SuperRich hat der Höchstkurs für Pfund Sterling heute fast 43 Baht überschritten.

Heute waren es 42,9 Baht pro Pfund, der höchste Wert seit Jahren.

Der US-Dollar ist ebenfalls von Tiefstständen unter 30 auf 30,83 gestiegen.

Der australische Dollar, der einst unter 20 Baht fiel, wird jetzt bei SuperRich mit 23,8 bewertet.

Der Euro wird heute mit 36,75 für Noten mit hohem Nennwert bewertet.

Viele haben gesagt, dass neben der Pandemie die Stärke des Baht einer der Gründe ist, warum Menschen davon abgehalten werden, nach Thailand zu kommen. / Thai Visa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. März 2021 8:23 am

Der THB schwaechelt noch ueberhaupt nicht.Ein Kurs von unter 37 fuer den Euro

ist keineswegs schwach.Da auch alle anderen Waehrungen durch die Extraverschuldung

wegen Covid geschwaecht sind wird sich da auch nicht viel aendern.

Das UKP ist deshalb so stark weil Boris Johnson Kleinbritannien als Steueroase

fuer Reiche verkauft.Warum auf die BVI wenn man aehnliches in London bekommt?