Bangkok: Jede Stunde sterben in Thailand 2 Motorradfahrer – fast die Hälfte hat keinen Führerschein

Da die Zahl der in Thailand gekauften und verwendeten Motorräder explodiert ist, steigt auch die Zahl der Menschen, die sie ohne Führerschein fahren und auf den Straßen sterben.

Thailand hat eine der schlimmsten Pro-Kopf-Todesopfer der Welt – vielleicht 24.000 bis 26.000 pro Jahr – und 70-80% davon sind Motorradfahrer.

Nun wurden Statistiken von einem führenden Verfechter der Verkehrssicherheit veröffentlicht, der den thailändischen Premierminister aufforderte, einem Sechs-Punkte-Plan zu folgen, um jungen Menschen jährlich fast 4.000 Todesfälle zu ersparen.

Dr. Chaimaiphan Santikan – ein ehemaliger WHO-Berater in Asien für Verletzungen und Behinderte, der jetzt an der Sicherheit von Motorrädern arbeitet – sprach im Amari Airport Hotel, wie von New TV berichtet.

Sie sagte, dass eine Million weitere Motorräder pro Jahr auf Thailands Straßen auftauchten und es nun 21 Millionen Fahrzeuge seien (mehr als doppelt so viele wie Autos).

Vor achtzehn Jahren starb 1 Motorradfahrer pro Stunde.

Jetzt sterben fast zwei pro Stunde – einer pro 35 Minuten.

Sie sagte, dass zwischen 2011 und 2019 26.126 Kinder und Jugendliche starben.

In den nächsten elf Jahren dürfte die Zahl der Todesopfer unter Jugendlichen 40.000 betragen, wenn nichts unternommen wird.

Früher war das Ertrinken die Todesursache Nummer eins für Kinder unter 15 Jahren.

Besonders besorgniserregend sind das Fehlen von Sicherheitsspezifikationen für Motorräder in Thailand, das Fehlen eines Führerscheins, ein schlechtes Training für Neulinge, schlechte Regeln darüber, wer welche Motorräder fahren darf, und Straßen ohne Motorradwege.

Sie sagte, dass Motorradfahrer gesetzlich gezwungen sind, auf den Straßen denselben Platz wie große Lastwagen und Busse einzunehmen, was dazu führt, dass Unachtsame aufgrund von Aerodynamik, Zugluft und Windschatten unter die Räder der größeren Fahrzeuge gesaugt werden.

Dr. Chamaiphan hat dem thailändischen Ministerpräsidenten Prayuth Chan-ocha einen Sechs-Punkte-Plan übermittelt, um das Problem der Motorradsicherheit vorrangig anzugehen.

Sie fordert die Änderung von Gesetzen und Vorschriften, eine bessere Verwendung des Helms und Änderungen der Motorradspezifikationen sowie Geschwindigkeitsbegrenzungen, um Straßenrennen zu verhindern.

Sie schlägt auch vor, die Bezeichnung “Big Bike” zu ändern, um sie für Motoren mit einer Motorgröße von 249 ccm zu verwenden.

Sie schlägt auch eine “L”-Kategorie für Motorräder vor, bei denen der Fahrer auf 50 km / h beschränkt ist, und die Änderung bei der Erteilung von Lizenzen, damit sie sich auf das Alter und die Erfahrung des Fahrers beziehen.

Nirgendwo in dem neuen Fernsehartikel wurde die Polizei erwähnt.

Kritiker der RTP sagen, dass die mangelnde Durchsetzung der Straßenverkehrsregeln ein wesentlicher Teil des Problems gewesen sei, und bis dies angemessen angegangen wird, andere Maßnahmen zur Begrenzung des entsetzlichen Gemetzels auf thailändischen Straßen zum Scheitern verurteilt seien. / New TV

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Bangkok: Jede Stunde sterben in Thailand 2 Motorradfahrer – fast die Hälfte hat keinen Führerschein

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    xxxxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

    leider doch, es spielt keien Rolle ob durch Motorrad zu Tode gekommen oder als Fahrer – egal.
    Es bleibt ein Motorradunfall.

    Es geht hier nicht um das Faken der Statistiken, sondern um Menschenleben und hier auch noch um Kinderleben!

    xxxxxxxxxxx

    Ich wuerde muendlichen Widerspruch zur Niederschrift einlegen.

    Auch ein Gouverneur muss sich an die Verfassung halten! Ansonsten siehe oben unter Saeue!

    xxxxxxxxxxx

    Drittens bleibt die Frage , wie passt das alles zu den lebenslangen Fuehrerscheinen , die Leute wie "Ihre Mutter" ohne Pruefung nach hause gebracht bekommen haben!?

    • STIN STIN sagt:

      leider doch, es spielt keien Rolle ob durch Motorrad zu Tode gekommen oder als Fahrer – egal.
      Es bleibt ein Motorradunfall.

      Es geht hier nicht um das Faken der Statistiken, sondern um Menschenleben und hier auch noch um Kinderleben!

      einfach die korrekten Statistiken lesen, nicht die gefakten, wenn es welche geben sollte.

      Wir handeln hier nach
      Anweisung vom Gouverneur und dürfen also Fahrer, deren FS oft schon jahrelang abgelaufen ist,
      so behandeln, als hätten sie keinen FS.

      Ich wuerde muendlichen Widerspruch zur Niederschrift einlegen.

      Auch ein Gouverneur muss sich an die Verfassung halten! Ansonsten siehe oben unter Saeue!

      nein, in der Verfassung sind keine Verkehrsgesetze integeriert.

      Wie schon erklärt, ein abgelaufener FS wird mit “fahren ohne gültiger Fahrerlaubnis” gleich gesetzt und
      so auch bestraft.
      Du hast hier was falsch verstanden. 3 Monate darf er abgelaufen sein, mehr nicht. Danach könnte es bei Unfall Knast geben.

      Aber noch schlimmer ist, dass die Versicherungen bei “Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis” nicht zahlen,
      man muss also selbst für Schäden aufkommen.

      Erstens gilt das nur fuer D!

      Zweitens habe ich oben mit IHREM eigenen Link belegt, das Sie Muell verbreiten!

      Drittens bleibt die Frage , wie passt das alles zu den lebenslangen Fuehrerscheinen , die Leute wie “Ihre Mutter” ohne Pruefung nach hause gebracht bekommen haben!?

      nein, auch in TH gilt das gleiche.
      Meine Mutter hat keinen FS und fährt auch nicht.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        xxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

        Was schwurbeln Sie hier mit Statistiken? Es geht hier um MASSNAHMEN!

        Was tun Sie denn bei Ihren Kontrollen? Sie kontrollieren nur den Fuehrerschein?

        Was machen Sie wenn ein Kleinkind auf dem Sozius sitzt und einschlaeft?

        Was tun Sie , wenn ein Kind ohne jegliche Sicherung, hoch auf dem Beiwagen sitzt?

        Was tun Sie …..

        Was passiert eigentlich mit dem kassierten Geld? Wird davon der naechste Betriebsausflug gezahlt?

        Wir handeln hier nach
        Anweisung vom Gouverneur und dürfen also Fahrer, deren FS oft schon jahrelang abgelaufen ist,
        so behandeln, als hätten sie keinen FS.

        Ich wuerde muendlichen Widerspruch zur Niederschrift einlegen.

        Auch ein Gouverneur muss sich an die Verfassung halten! Ansonsten siehe oben unter Saeue!

        nein, in der Verfassung sind keine Verkehrsgesetze integeriert.

        Alle Gesetze, also auch die Verkehrsgesetze und in TH auch die verfuegungen mit Aussenwirkungen ohne gesetzliche Untermauerung, MUESSEN sich an die Verfassung halten!!

        Wie schon erklärt, ein abgelaufener FS wird mit “fahren ohne gültiger Fahrerlaubnis” gleich gesetzt und
        so auch bestraft.

        Wie schon erklaert, gibt kaum einer was auf Ihre "Erklaerungen"

        xxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

        • STIN STIN sagt:

          Was schwurbeln Sie hier mit Statistiken? Es geht hier um MASSNAHMEN!

          Was tun Sie denn bei Ihren Kontrollen? Sie kontrollieren nur den Fuehrerschein?

          kommt immer drauf an. Normalerweise kontrollieren wir alles.

          1. FS
          2. Versicherung
          3. Helm

          Bei Verdacht auch Drogen…..

          Was machen Sie wenn ein Kleinkind auf dem Sozius sitzt und einschlaeft?

          Macht bei uns keiner. Kleinkinder sitzen vorne – eingeklemmt zwischen den Füßen des Fahrers.
          Niemals hinten….

          Was tun Sie , wenn ein Kind ohne jegliche Sicherung, hoch auf dem Beiwagen sitzt?

          Kommt auf das Alter des Kindes an – ab 12+ sagen die meisten Polizisten eher nix dazu.

          Was passiert eigentlich mit dem kassierten Geld? Wird davon der naechste Betriebsausflug gezahlt?

          Wird abgerechnet – per Kopie vom Quittungsblock. In manchen Amphoes geht kein kassieren mehr, muss auf der zuständigen
          Polizeistation gezahlt werden.

          Alle Gesetze, also auch die Verkehrsgesetze und in TH
          auch die verfuegungen mit Aussenwirkungen ohne gesetzliche Untermauerung, MUESSEN sich an die Verfassung halten!!

          nein, nicht wirklich – solange es nicht um Rassimus, Diskriminierung geht. Ansonsten sind Verkehrsgesetze in der
          Regel schon verfassungskonform gemacht – also es reicht, wenn man sich an diese hält.

          Wie schon erwähnt: es gibt kein Gesetz über: keinen FS dabei – es gibt nur: fahren ohne gültige Fahrerlaubnis und das ist dann:

          1. gar keinen Besitz eines FS
          2. abgelaufener FS (über 3 Monate)

          Weder bei 1. noch 2. zahlt die Versicherung.

          Wie schon erklärt, ein abgelaufener FS wird mit “fahren ohne gültiger Fahrerlaubnis” gleich gesetzt und
          so auch bestraft.

          Wie schon erklaert, gibt kaum einer was auf Ihre “Erklaerungen”

          doch, die erwischt werden – die bekommen diese Erklärung und müssen zahlen.
          Meist dann von meiner Frau oder Kollegen.

          • Avatar "Forentroll" sagt:

            xxxxxxxxxxx

            Wo kommt das jetzt her, mit dem abgelaufenen Fuehrerschein ueber 3 Monate.

            DAS haben Sie selbst anders berichtet!

            Die Frage wie das alles mit den lebenslangen FS zusammenpasst, haben Sie auch zugemuellt.

            xxxxxxxxxx

            • STIN STIN sagt:

              Wo kommt das jetzt her, mit dem abgelaufenen Fuehrerschein ueber 3 Monate.

              das ist die Frist, nach dieser der FS ungültig wird.
              Danach fährt man ohne gültige Fahrerlaubnis und wird also so bestraft, als hätte man keinen
              FS.

              Die Frage wie das alles mit den lebenslangen FS zusammenpasst, haben Sie auch zugemuellt.

              gibt es nicht mehr. Verliert man den, wenn man einen hat, bekommt man wieder einen temporären FS.

              • Avatar "Forentroll" sagt:

                Wollen Sie jetzt alle vera*schen???

                Sie schmeissen (vermutlich absichtlich) alles durcheinander!

                Also bitte Link oder :Liar:

                Es ging nur um die Frage, ob bei der Verlaengerung theoretische und/oder praktische Pruefung abgelegt werden muss.

                Neue lebenslange FS gibt es nicht mehr? Haben Sie einen Link dafuer?

                Wieviel "alte" gibt es denn?

                Ihre "Frau" hat ja auch einen?!

                100.000 werden nicht reichen.

                Kann man nicht vorstellen den verliert einer. Bei den getoenten Scheiben ist der Gartner gefahren.

                • STIN STIN sagt:

                  Neue lebenslange FS gibt es nicht mehr? Haben Sie einen Link dafuer?

                  einfach googeln – gibt es nicht mehr, nur noch max 5 Jahre.

                  Wieviel “alte” gibt es denn?

                  keine Ahnung, nicht allzu viele mehr.

                  Ihre “Frau” hat ja auch einen?!

                  Nein, war nur 1 Jahr gültig – in diesem Jahr hab ich diesen Thai-FS dann 1987 in HH
                  in einen deutschen FS gewechselt. Damals ging es noch. Um 1990 dann bei der
                  Schwägerin ging es nicht mehr.

                  100.000 werden nicht reichen.

                  nein, war nur kurz aktiv – danach wieder gestoppt. Eher ein paar 1000.

                  Wenn die wegsterben, durch Unfall oder Alterschwäche, dann ist dieser aus dem Verkehr, oder
                  einer verliert ihn oder die Hütte brennt ab.

                  Die sind dann weg.

  2. Avatar "Forentroll" sagt:

    Staendig gibt es neue Artikel, ueber das Problem mit den Motorraedern. Diese widersprechen sich oder es sind Uebersetzungsfehler!!???

    Vielleicht sollten sich all diese Experten mal zusammensetzen (MEHRMALS) und was Gemeinsames erarbeiten.

    "in den naechsten11Jahren 40.000 tote Jugendliche" waeren , waeren ~3.600/a und eine gute Verbesserung.

    "70-80% sind Motorradfahrer" das sind "Passagiere und Fahrer"

    "fast die Hälfte hat keinen Führerschein" die Meisten haben einen Fuehrerschein, aber keine Verlaengerung

    Gut ist das mit der Sogwirkung, deswegen hat ja auch STIN immer geleugnet, dass jetzt die grossen LKWs einen seitlichen Unterfahrschutz haben.

    Gut ist auch die Forderung nach einer Fahrspur fuer die Motorraeder.

    Absolut schlecht ist die Begrenzung auf 50km/h fuer Anfaenger(L), weil die dann noch haeufiger eingesaugt werden.

    Ich bleibe dabei, es braucht die Poleposition, dann sind die Motorraeder schon fast an der naechsten Ampel bis die LKWs anfahren. Fahren die LKWs aber "80km/h" und die L-Motorraeder nur 50km/h, kommen sie am laufenden Band in die Gefahrensituation.

    Noch schlimmer ist das:

    https://www.schoenes-thailand.at/Archive/31769

    Nan: Fast täglich Tote an einem U-Turn im Norden

    "Fast Taeglich" waeren etwa 300Tote im Jahr. Wenn man das auf alle U-Turns hochrechnet, muessten das an die 100.000Tote sein.

    Aber es sollte sich jeder mal das Video anschauen!Die Frau faehrt links bis an die Ampel, dann faehrt sie im rechten Winkel ohne jegliche Vorwaertsbewegung ueber die Fahrbahn und von hinten knallen die beiden Fahrzeuge mit "90km/h" in sie rein.

    Ich habe versucht herauszufinden, wo das geregelt ist? Scheinbar gar nicht, aber es steht seit Jahren in einer Pruefungsfrage und wenn man das so nicht beantwortet, ist die Frage falsch.

    Das Naechste ist die Todesfalle einspurige Bruecke. Nicht vergessen ungereinigte Strassen, Kurven, Kreuzungen, wo Motorraeder stuerzen und dann ueberfahren werden.

    Und dann natuerlich das mit den Kindern. Ohne Helm und Gurt fliegen die bei einer Vollbremsung wie eine Kanonenkugel vom Motorrad.

    Andere sitzen auf dem Sozius hinter den Eltern und schlafen ein>>> schrecklich!

    Und Tausend Sachen mehr!

    Fuer mich gibt es eine einfache Regel, das Zweirad muss mindestens so schnell fahren duerfen wie alle anderen Fahrzeuge, kann es das nicht, hat es nichts auf der Strasse zu suchen. DAS ist aber ein grosses Problem in TH.

    • STIN STIN sagt:

      “70-80% sind Motorradfahrer” das sind “Passagiere und Fahrer”

      ja, durchaus möglich, aber egal.

      “fast die Hälfte hat keinen Führerschein” die Meisten haben einen Fuehrerschein, aber keine Verlaengerung

      wir im Amphoe bestrafen Fahrer mit abgelaufenen FS so, als hätte er keinen FS. Hat er auch keinen gültigen.
      Ist der FS noch keine 3 Monate abgelaufen, bekommt er eine Verwarnung ohne Gelstrafe. Er muss dann schnellstens den FS verlängern.

      Ist landesweit ähnlich – habe aber gehört, in manchen Changwats darf man 6 Monate überziehen. Also vorher fragen, wenn man überzogen hat.
      Bei einem Unfall mit einem abgelaufenen FS geht man in den Knast.

      Gut ist das mit der Sogwirkung, deswegen hat ja auch STIN immer geleugnet, dass jetzt die grossen LKWs einen seitlichen Unterfahrschutz haben.

      hat in TH kaum einer.

      Gut ist auch die Forderung nach einer Fahrspur fuer die Motorraeder.

      118 bei uns hat eigene Spur – aber nur ca 50km raus aus Chiang Mai Richtung Chiang Rai – in den Bergen dann nicht. Zu schmal.

      Absolut schlecht ist die Begrenzung auf 50km/h fuer Anfaenger(L), weil die dann noch haeufiger eingesaugt werden.

      nein, endlich mal….
      Kann nicht sein, dass ein 15-jähriger 30kg Zwerg, eine 1000er Kawa fährt, die er nicht mal halten kann, wenn er absteigt.
      Der kann diese fahren, obwohl er nie vorher ein richtiges Motorrad gefahren ist – so etwas gibt es weltweit nicht.

      Rest Lügen

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Darauf gehen Sie nicht ein:

        "Forentroll" sagt:

        31. März 2021 um 12:54 am

        Staendig gibt es neue Artikel, ueber das Problem mit den Motorraedern. Diese widersprechen sich oder es sind Uebersetzungsfehler!!???

        Vielleicht sollten sich all diese Experten mal zusammensetzen (MEHRMALS) und was Gemeinsames erarbeiten.

        "in den naechsten11Jahren 40.000 tote Jugendliche" waeren , waeren ~3.600/a und eine gute Verbesserung.

        Das ist Ihre Antwort:

        STIN sagt:

        31. März 2021 um 1:04 am

        “70-80% sind Motorradfahrer” das sind “Passagiere und Fahrer”

        ja, durchaus möglich, aber egal.

        Nein, das ist absolut nicht egal! Denn das sind auch nochmal >70% Kinder!

        “fast die Hälfte hat keinen Führerschein” die Meisten haben einen Fuehrerschein, aber keine Verlaengerung

        wir im Amphoe bestrafen Fahrer mit abgelaufenen FS so, als hätte er keinen FS. Hat er auch keinen gültigen.

        Reine Willkuer!!! Wenn Sie die Leute mit 300 Baht belegen , dann ist das keine "Bestrafung" (dafuer braucht es ein Gerichtsurteil), das ist lediglich ein Bussgeld.

        Sie duerfen ihm auch keine 500TB aufbrummen, weil er immer noch eine Fahrerlaubnis hat.

        Lesen Sie mal Ihren Artikel mit dem Bussgeldkatalog und dem Punkteabzug, da haben SIE das so erklaert! Oder war das ein anderer vom STIN-Team?

        LUEGE ist, dass eine Fahrschulpflicht irgendetwas Wesentliches aendern wuerde.

        In D hat man das wohl sein lassen, weil es bei der Ausbildung zu Unfaellen und Toten kam.

        Ich habe Sie und Ihre STIN-Kollegen schon mehrmals aufgefordert, eine Video aufnahme einer Fahrstunde durch die Windschutzscheibe (mit Ton) hier einzustellen, ich werde das dann auswerten und die Fehler des Fahrlehrers auflisten! 5555

        Dem und vielem anderen sind Sie bis heute nicht nachgekommen.

        Wer hat auf dem Bild unten Vorfahrt? 5555 und warum?
        Ist der FS noch keine 3 Monate abgelaufen, bekommt er eine Verwarnung ohne Gelstrafe. Er muss dann schnellstens den FS verlängern.

        Auch das stimmt so nicht, bitte nachlesen.

        Ist landesweit ähnlich – habe aber gehört, in manchen Changwats darf man 6 Monate überziehen. Also vorher fragen, wenn man überzogen hat.

        Die Leute sollen, wenn es abweichend gehandhabt wird, Widerspruch (muendlich zur Niederschrift) einlegen.
        Bei einem Unfall mit einem abgelaufenen FS geht man in den Knast.

        Link oder :Liar:

        Gut ist das mit der Sogwirkung, deswegen hat ja auch STIN immer geleugnet, dass jetzt die grossen LKWs einen seitlichen Unterfahrschutz haben.

        hat in TH kaum einer.

        Sie wohnen doch gar nicht hier!!!

        Frueher hat das kaum einer keiner, oder die Schuerze war nach Verlaengerung zu kurz.

        Ich habe es zigmal hier ausgefuehrt, aber Sie haben es einfach geleugnet.

        Die Neuen kann man sehr gut an der frischen rot-weissen Farbe erkennen.

        Gut ist auch die Forderung nach einer Fahrspur fuer die Motorraeder.

        118 bei uns hat eigene Spur – aber nur ca 50km raus aus Chiang Mai Richtung Chiang Rai – in den Bergen dann nicht. Zu schmal.

        Hat es auch eine fuer Fahrraeder, abgetrennt? Nein?! DaNN DUERFEN DIE DORT NICHT FAHREN.

        Absolut schlecht ist die Begrenzung auf 50km/h fuer Anfaenger(L), weil die dann noch haeufiger eingesaugt werden.

        nein, endlich mal….

        DAS sollen Fachleute pruefen!!! Ich zaehle mich nicht dazu, aber Sie ganz sicher auch nicht.

        Wenn ein Moped (Anfaenger) nur 50km/h fahren darf, wird er von hinten von den LKWs(80/km/h) "ueberrolt"!!!!!

        Ich gehe davon aus, dieser wird keinen Ueberholvorgang einleiten, sondern auf der Spur der Mopeds rechts davon ueberholen.

        DAS waere dann in den Spuren ueberholen und ist gemaess Bussgeldkatalog verboten.

        Muss der LKW in die rechte Spur, bremst er da einen aus und mit grosser Wahrscheinlichkeit, ueberholt dieser ihn dann links und das Moped rechts ! 555555 Eigentlich nicht zum Lachen.

        Dr. Chaimaiphan Santikan:"Straßen ohne Motorradwege.

        Sie sagte, dass Motorradfahrer gesetzlich gezwungen sind, auf den Straßen denselben Platz wie große Lastwagen und Busse einzunehmen, was dazu führt, dass Unachtsame aufgrund von Aerodynamik, Zugluft und Windschatten unter die Räder der größeren Fahrzeuge gesaugt werden."

        Das passiert dann verstaerkt wenn LKWs (80km/h) ein Moped (50Km/h) auf der gleichen Spur ueberholen.

        Nochmal schlimmer wird es, wenn ein LKW-Zug oder -Sattel in einer Linkskurve, ein Links fahrendes Moped ueberholt.

        Dieses Zweirad wird vermutlich nach links auf den ungereinigten Seitenstreifen ausweichen und dort sehr wahrscheinlich stuerzen.

        Da besteht dann die zusaetzliche Gefahr, Moped, Fahrer und Passagiere, geraten so flachliegend/-rutschend doch UNTER den Unterfahrschutz und unter die schweren Hinterraeder.

        Ich bin da auch nicht der Fachmann, aber nach meinem Rechtsempfinden, ist da die Grenze zum Totschlag ueberschritten, DURCH das "Gesetz"!

        In Phuket sind mir Links , eigentlich auf dem Haltestreifen, unausgeschilderte Spuren aufgefallen. Das koennten solche "Motorradwege" sein, wie sie hier gefordert werden.

        Gefahren ist da keiner, ausser den heftigenen (50t?) Tiefladern, die diese (viel zu schmale) Spur zum  Linksueberholen genutzt haben.

        Dort war glaube ich 60km/h erlaubt, aber die Tieflader bretterten da mit vielhoeherer Geschwindigkeit links vorbei.

        Da das viel zu eng wurde, und ich Angst um das Leben meiner Familie und meinem linken Aussenspiegel hatte, habe ich dann lieber Gas gegeben und uns aus der Gefahr gebracht.

        Kann nicht sein, dass ein 15-jähriger 30kg Zwerg,

        Absoluter Dummquatsch!

        Mein 15jaehriger Sohn (167cm) , war durch das schnelle Wachstum, Stress in der Schule, Pupertaet, ….. u.a. total abgemagert und hatte nur noch 51 kg.

        Mit seiner Einsicht und Hilfe, mit Zusatznahrung aus der Apotheke, haben wir Ihn (15) aktuell ((168cm) auf 55kg hochgepaeppelt.

        eine 1000er Kawa fährt, die er nicht mal halten kann, wenn er absteigt.

        Dieses Problem hat auch ein 21 Jaehriger kleinwuechsiger Mensch.Und das hat er immer noch, auch wenn er eine gewisse Zeit nur mit 50km/h gefahren ist und eine Fahrschule besucht hat.

        Ich selbst gehoere mit 172cm in TH nicht zu den Kleineren.

        Ich hatte aber immer nicht die beste Uebersicht beim Fahren eines hohen  Pickups. Ich habe in D und TH schon Fahrer gesehen, die zwischen Lenkrad und Armatuerenbrett durchsehen mussten.

        DAS ist eine der Hauptursachen dafuer:

        https://der-farang.com/de/pages/studie-autofahrer-schneiden-motorradfahrer-beim-abbiegen#3

        Der kann diese fahren, obwohl er nie vorher ein richtiges Motorrad gefahren ist – so etwas gibt es weltweit nicht.

        DAS gab es auch in D, bevor der Stufenfuehrerschein eingefuehrt wurde.

        Ich habe an die Hundert Mal in Ihrem Blog vorgeschlagen einen Stufenfuehrerschein in TH einzufuehren! DAS haben aber die "STINs" nicht goutiert!

        Jetzt scheint es aber zu kommen.

        Rest Lügen

        DAS ist wieder sehr pauschal!

        Aber was ist an dem Beitrag U-Turn in Nan Luegen?

        https://www.schoenes-thailand.at/Archive/31769

        DAS ist ein Beitrag von IHNEN! Also der war Luege ???

        Oder was ist mit einschlafenden Kindern auf dem Sozius?

        Was bleibt denn dann noch, was "Luege" ware?

        Sie machen es sich sehr einfach und genau in solchen Faellen, loeschen Sie nicht nur meinen Kommentar, sondern auch ihren!!!

        • STIN STIN sagt:

          “70-80% sind Motorradfahrer” das sind “Passagiere und Fahrer”

          ja, durchaus möglich, aber egal.

          Nein, das ist absolut nicht egal! Denn das sind auch nochmal >70% Kinder!

          leider doch, es spielt keien Rolle ob durch Motorrad zu Tode gekommen oder als Fahrer – egal.
          Es bleibt ein Motorradunfall.

          wir im Amphoe bestrafen Fahrer mit abgelaufenen FS so, als hätte er keinen FS. Hat er auch keinen gültigen.

          Reine Willkuer!!! Wenn Sie die Leute mit 300 Baht belegen , dann ist das keine “Bestrafung” (dafuer braucht es ein Gerichtsurteil), das ist lediglich ein Bussgeld.

          nein, das läuft so, wie in D.

          Hat ein LKW Fahrer seine ärztliche Überprüfung nicht gemacht, ist der FS also abgelaufen und wird
          er erwischt – wird er auch so behandelt, als hätte er keinen FS.
          Es kann dann natürlich sein, dass bei einem Unfall er dann vom Richter etwas mildernde Umstände zugerechnet bekommt,
          aber er wird als Schwarzfahrer verurteilt und geht ev. in den Knast, weil es keine einfache Ordnungswidrigkeit mehr ist.
          Auch wenn es in TH milde bestraft wird und ev. sogar mit Teegeld aus der Welt geschafft werden kann.

          Ansonsten gilt das hier:

          Fahren mit abgelaufenen Führerschein:
          Davon ist dringend abzuraten! Denn das Fahren mit einer abgelaufenen Klasse kommt dem Fahren ohne
          Fahrerlaubnis gleich. Dies gilt als Straftat, weshalb bei
          diesem Vergehen kein Bußgeld als Bestrafung in Betracht kommt.

          https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerschein-verlaengern/

          In TH gilt laut Gesetz das gleiche – einfach einen Polizisten fragen. Wir handeln hier nach
          Anweisung vom Gouverneur und dürfen also Fahrer, deren FS oft schon jahrelang abgelaufen ist,
          so behandeln, als hätten sie keinen FS.

          Sie duerfen ihm auch keine 500TB aufbrummen, weil er immer noch eine Fahrerlaubnis hat.

          nein, er hat keine gültige Fahrerlaubnis mehr. Du darfst auch nicht mit einem abgelaufenen Reisepass aus TH ausreisen,
          auch wenn du noch den abgelaufenen Reisepass in Händen hälst.
          Abgelaufen ist abgelaufen und somit ungültig – so, als hättest du gar nix in der Hand.

          Wir dürfen ihm also aus dem Bussgeldkatalog das aufbrummen, was dort unter:
          Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis steht. Es gibt keine Unterteilung, wie

          1. Hat FS, aber abgelaufen
          2. hat gar keinen FS

          Alles ist zusammengefasst unter:

          Fahren ohne gültiger Fahrerlaubnis.

          LUEGE ist, dass eine Fahrschulpflicht irgendetwas Wesentliches aendern wuerde.

          Nein, weil eine Schule, egal welche – immer ausbildet und man lernt dort etwas.
          Sei es lesen und schreiben, sei es eine Sprache, sei es Auto fahren, sei es Massage usw.

          Zeig mir einen Grund, warum ein ausgebildeter Fahrer, der eine Fahrschule besucht hat – mehr Unfälle praktizieren sollte,
          als einer – dem der Vater das fahren durch wilde U-Turns empfohlen hat.

          Weiteres Geschwurbel in diese Richtung wird wieder gelöscht.

          Rest sinnbefreit – aber lasse ich mal stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)