Bangkok: Gesundheitsamt stellt den Impfplan vor – bis August für alle 77 Provinzen

Das Gesundheitsministerium hat einen Plan vorgestellt, nach dem bis August schrittweise fast 30 Millionen Dosen Covid-19 Impfstoff in allen 77 Provinzen eingeführt werden sollen.

Laut Dr. Opas Karnkawinpong, dem Generaldirektor der Abteilung für Krankheitskontrolle (DDC), kommen zu dem Plan mehr als 100.000 Menschen in den Zielgruppen hinzu, die bereits im Rahmen des nationalen Impfprogramms geimpft wurden.

Der Abteilungsleiter sagte, die nächste Impfphase habe in diesem Monat mit 300.000 Personen begonnen, die für den Stich vorgesehen waren. Der Impfplan wird bis August 2021 fortgesetzt, wenn die letzten 10 Millionen Dosen bereitgestellt werden.


Vorrang haben Risikogruppen von Menschen, die 10,4 Millionen der 28,1 Millionen Impfkandidaten in dieser Zeit ausmachen.

Der Impfstoffverteilungsplan beinhaltet auch die Identifizierung und Beauftragung von 4.000 Kliniken und medizinischen Einrichtungen, um die Dosen landesweit zu liefern, wobei die Anzahl der Provinzen, die die Stöße erhalten, von 13 in diesem Monat auf alle 77 im nächsten Monat steigt.

„In der Tat hängen die Impfungen von der Menge der zur Verfügung gestellten Impfstoffe ab“, sagte Dr. Opas Karnkawinpong, der Generaldirektor der Abteilung für Krankheitskontrolle (DDC),.„Wir können nur im Rahmen unserer Möglichkeiten arbeiten, um diese Ziele zu erreichen. Wir werden so viele Impfstoffe wie möglich vertreiben“, sagte Dr. Opas weiter.

In der ersten Phase vom 28. Februar bis 25. März wurden bisher insgesamt 136.190 Dosen verabreicht. Von diesen waren 121.392 erste Dosen und der Rest erhielt ihre zweite der beiden erforderlichen Stöße.

„Die Zahl der geimpften Personen und der Gesundheitseinrichtungen, die diesen Service anbieten, wird in den kommenden Monaten weiter zunehmen. Dies ist für eine schnelle und effektive Verteilung und Abdeckung von Impfstoffen von entscheidender Bedeutung“, sagte er.

Laut dem Zentrum für die Administration der Covid-19 Situation (CCSA) wird die Quarantänezeit für internationale Ankünfte im nächsten Monat von 14 auf 10 Tage verkürzt. Die überarbeitete Quarantäne gilt jedoch nicht für Staatsangehörige von Ländern mit weit verbreiteten Infektionen durch hoch ansteckende Varianten von Covid-19. In diesen Fällen gilt weiterhin die standardmäßige 14-tägige Quarantänezeit.

Dr. Opas sagte, die Abteilung beobachte die südafrikanische Variante, die jetzt Südafrika, Simbabwe, Botswana, Sambia, Kenia, Ruanda, Kamerun, Kongo, Ghana und Tansania betrifft, sehr genau.

Aktualisierungen der Quarantäneinformationen werden alle zwei Wochen zur Verbreitung und Ankündigung auf der Website des DDC an das Außenministerium weitergeleitet.

Dr. Opas sagte, dass, obwohl den Menschen weltweit etwa 500 Millionen Dosen verabreicht wurden, die Übertragungsraten von Covid-19 in einigen Ländern weiterhin hoch sind. Zum Beispiel meldete Brasilien kürzlich einen eintägigen Sprung von fast 100.000 Neuerkrankungen, obwohl bereits 17 Millionen Impfstoffdosen auf 5 % der Bevölkerung eingeführt wurden.

„Es zeigt sich, dass die Covid-19 Impfstoffe allein die Menschen nicht vor der Krankheit schützen können“, sagte er.

Die Gesundheitsvorsorge und die Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Gesichtsmasken, häufiges Händewaschen und soziale Distanzierung müssen weiterhin praktiziert werden, sagte Dr. Opas. Ebenfalls gestern (27. März) warnte das Department of Health Service Support (DHSS) die Menschen davor, auf falsche Werbung für Covid-19 Impfungen gegen eine Gebühr hereinzufallen, die in der Line Chat Anwendung geteilt wurde. Der Line Gruppenchat wurde von der sogenannten „Qinsong-Gruppe“ erstellt, die behauptet, Impfstoffe mit einer 100 % igen Wirksamkeit zum Verkauf anzubieten. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Bangkok: Gesundheitsamt stellt den Impfplan vor – bis August für alle 77 Provinzen

  1. Avatar Wolf5 sagt:

    Das einzige, was unser stin so richtig gut kann, ist Panikmache – jedoch nicht allgemein – sondern speziell auf D bezogen.

    So schreibt er in fast jedem zweiten seiner Beiträge, dass während D im Chaos versinkt, es in TH alles bestens läuft.

    So seine Panikmache, wie diese:

    „ Derzeit liegen über eine Million AstraZeneca rum – und vergammeln, weil sich massiv Menschen, auch Krankenschwestern davor drücken, mit diesem Zeug geimpft zu werden. Wieder eine Frau über 40 tot – nach der Impfung. Aufgrund Thrombose….. „

    Natürlich ist es eine Tatsache, das Leute gestorben sind.

    Aber sind die Zweifel an den Impfstoffen gerechtfertigt?

    Die DW hat zu gemeldeten Fällen in mehreren Ländern recherchiert.

    Das Ergebnis: Bisher fanden die Gesundheitsämter keine kausalen Zusammenhänge zwischen der Impfung und den Todesfällen.

    Bei der letzten Aktualisierung dieses Artikels (Stand 16.03.2021) wurden laut Bloombergs globalem Impfstoff-Tracker mehr als 380 Millionen Impfungen in mehr als 120 Ländern gegen das Coronavirus verabreicht, gut neun Millionen Dosen pro Tag.

    Bis zum 10. März 2021 wurden 30 Fälle von thromboembolischen Ereignissen bei fast 5 Millionen Menschen gemeldet, die im Europäischen Wirtschaftsraum mit dem COVID-19-Impfstoff AstraZeneca geimpft wurden.

    https://www.dw.com/de/faktencheck-keine-hinweise-auf-todesf%C3%A4lle-durch-corona-impfungen/a-56499643

    In diesem Bericht wird ausführlich auch auf die von stin genannten Fälle eingegangen.

    Und auch wenn die FR am 30.03.2021 schreibt:

    Astrazeneca – Weitere Todesfälle nach Corona-Impfung und in diesem Zusammenhang einzelne Fälle anführt, so hat sich der für die Risikobewertung zuständige Pharmakovigilanz-Ausschuss der Europäischen Arzneimittel-Agentur Ema am Montag mit Expert:innen aus den Bereichen Hämatologie, Herz-Kreislauf- und Infektionskrankheiten, Virologie, Neurologie, Immunologie und Epidemiologie getroffen, um über die Vorfälle im Zusammenhang mit Astrazeneca zu beraten.

    Die Ergebnisse sollen in eine überarbeitete Bewertung des Impfstoffs einfließen, ein nächstes Treffen zu diesem Thema ist für den 6. bis 9. April geplant.

    Also steht erst nach dem 09.04.2021 einigermaßen sicher fest, ob die Todesfälle tatsächlich im direkten Zusammenhang mit der Coroaimpfung stehen oder andere Symptome die Hauptverursacher der Todesfälle sind.

    https://www.fr.de/wissen/astrazeneca-corona-impfstoff-impfen-todesfaelle-thrombosen-berlin-kanada-90273671.html

    Eine wissenschaftliche Untersuchung ist für stin jedoch kaum akzeptabel, da ihm diese bei seiner polemischen Hetze beeinträchtigen könnte.

    Was stin ebenfalls mit keinem Wort erwähnt, ist, dass die von ihm immer wieder gelobte und alles „richtig“ machende Junta in TH fast ausschließlich auf den Impfstoff von Astra Zeneca setzt, sowohl was den Import aus China, als auch die Eigenproduktion anbelangt.

    Nimmt man stin´s Hetze ernst, könnte man im Umkehrschluß sagen, die Junta nimmt sehenden Auges in Kauf, dass ihre Bevölkerung mit einem „tödlichen“ Impfstoff immunisiert werden soll.

    • STIN STIN sagt:

      So schreibt er in fast jedem zweiten seiner Beiträge,
      dass während D im Chaos versinkt, es in TH alles bestens läuft.

      richtig ist Fakt. Ansonsten bitte im WHO-Ranking nachweisen, ob D zumindest unter den TOP-10 ist,
      TH ist auf Platz 4 weltweit.

      Soweit zu diesem Thema: ja, TH hat das sehr gut im Griff, zusammen mit Neuseeland, Taiwan und Vietnam.

      „ Derzeit liegen über eine Million AstraZeneca rum – und vergammeln, weil sich massiv Menschen, auch Krankenschwestern davor drücken, mit diesem Zeug geimpft zu werden. Wieder eine Frau über 40 tot – nach der Impfung. Aufgrund Thrombose….. „

      Natürlich ist es eine Tatsache, das Leute gestorben sind.

      Aber sind die Zweifel an den Impfstoffen gerechtfertigt?

      deine Meldungen sind schon wieder veraltet. Nun hat AstraZeneca reagiert und die Behörden haben
      in D u.a. nun beschlossen, AstraZeneca nur mehr an Personen über 60 Jahren zu verimpfen.

      https://www.tagesschau.de/inland/astrazeneca-empfehlung-gesundheitsminister-101.html

      Das ist nicht allzu vertrauensbildend. Ob die Regierung nun deshalb nur mehr über 60+ Personen damit impft,
      um dann zumindest die Rentenzahlungen zu verhindern, wenn was passiert – kann ich nicht sagen. Wohl eher nicht… 🙂

      Also nochmals: ich rate jeder Person ab, sich mit diesem Zeug impfen zu lassen. Die Krankenschwestern
      werden schon wissen warum sie sich mit dem Impfstoff nicht impfen lassen.

      Das Ergebnis: Bisher fanden die Gesundheitsämter keine kausalen Zusammenhänge zwischen der Impfung und den Todesfällen.

      Das ist schon wieder eine Lüge…..
      Alle Verstorbenen haben Thrombose Probleme – Blut verklumpt o.ä. – einfach nachlesen.
      Sicher kein Zufall und Buddha sei dank, sehen das endlich die Behörden auch so.

      Eine wissenschaftliche Untersuchung ist für stin jedoch kaum akzeptabel,
      da ihm diese bei seiner polemischen Hetze beeinträchtigen könnte.

      Mal sehen, wie lange AstraZeneca überhaupt noch verimpft wird.
      Soviel zur Panikmache – der sich nun alle Gesundheitsminister Deutschland angeschlossen haben – ich meine, wegen dem Verbot unter 60.

      Was stin ebenfalls mit keinem Wort erwähnt, ist, dass die von ihm immer wieder gelobte und alles „richtig“ machende Junta in TH fast ausschließlich auf den Impfstoff von Astra Zeneca setzt, sowohl was den Import aus China, als auch die Eigenproduktion anbelangt.

      Wird man sehen, vll auch nicht lange. Ja, alle haben auf dieses Zeug gesetzt.
      Lassen wir mal ein paar in TH sterben, dann mal sehen – was Anutin macht.

      Nimmt man stin´s Hetze ernst, könnte man im Umkehrschluß sagen, die Junta
      nimmt sehenden Auges in Kauf, dass ihre Bevölkerung mit einem „tödlichen“ Impfstoff immunisiert werden soll.

      Nein, dass würde nur in D Sinn machen, wenn man auf über 60-jährige bereit ist zu verzichten, weil man dann auch die Rente spart.
      Da in TH nicht jeder Rente bekommt, außer die 600 Baht – wäre das kein großer Gewinn.

      Also sehen wir mal zu…. – vll tickt der Körper der Asiaten anders und es passiert dort nix mit dem Zeug.

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    stin´s neueste Lügen:

    1. „Fakt ist, ich habe angedeutet, ob nicht vll die Thais die Deutschen bei den Impfquoten noch einholen – so langsam es in D geht.
    AT hat D schon eingeholt.“

    Fakt (Stand 28.03.2021):
    D = 12.379.419 Impfungen
    AT = 1.529.790 Impfungen
    TH = 150.107 Impfungen

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1195157/umfrage/impfungen-gegen-das-coronavirus-nach-laendern-weltweit/

    2. „Derzeit liegen über eine Million AstraZeneca rum – und vergammeln, weil sich massiv Menschen, auch Krankenschwestern davor drücken, mit diesem Zeug geimpft zu werden.“

    Fakt: (Stand 26.03.2021):
    Von 3,63 Millionen Dosen des Impfstoffs AstraZeneca, der für ein paar Tage vorübergehend ausgesetzt war, waren bundesweit bis einschließlich Mittwoch nur 2,18 Millionen verimpft, das entspricht einem Anteil von 60 Prozent.

    1,45 Millionen Dosen sind noch unbenutzt.

    Also nicht, dass Millionen Astra Zeneca Impfdosen vergammeln, sondern es wird gefordert, die Impfreihenfolge fexibler zu gestalten, damit kein Rückstau mehr entsteht!!!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article229174523/AstraZeneca-Impfstoff-ungenutzt-Wann-faellt-die-Impf-Reihenfolge.html

    Und mit erwarteten 70,5 bis 73,5 Millionen Corona-Impfdosen sollen im bevorstehenden zweiten Quartal dann deutlich mehr Menschen in Deutschland geimpft werden können. Im ersten Quartal waren es 19,8 Millionen Dosen.

    • STIN STIN sagt:

      1. „Fakt ist, ich habe angedeutet, ob nicht vll die Thais die Deutschen bei den Impfquoten noch einholen – so langsam es in D geht.
      AT hat D schon eingeholt.“

      Fakt (Stand 28.03.2021):
      D = 12.379.419 Impfungen
      AT = 1.529.790 Impfungen

      ja, kann hinkommen – sag ich doch, AT hat D überholt. D müsste ca. 15 Millionen Impfungen hinter sich haben, um gleichauf
      mit AT zu seine – natürlich im Verhältnis zur EW – also in Prozentzahlen.

      Stand vorgestern in N-TV.

      Tja, was soll ich dazu sagen…….. – dich schleuderts aber ganz schön heftig.

      Aber danke für deine Zahlen, muss ich dann nicht suchen.

      Somit haben die beiden Staaten DE und AT folgende Impfquoten:

      DE: 14,9 %
      AT: 17,2 %

      Also schneller als Deutschland und mehr hab ich nicht erklärt. NT-V hat das in den Tages-Kurzmeldungen vor 2 Tagen publiziert:
      Österreich überholt Deutschland – ist leider nach hinten und weg gerutscht. Aber egal – deine Zahlen beweisen es ja.

      2. „Derzeit liegen über eine Million AstraZeneca rum – und vergammeln, weil sich massiv Menschen,
      auch Krankenschwestern davor drücken, mit diesem Zeug geimpft zu werden.“

      mit Recht – wieder eine Frau gestorben – fast schon täglich. Berlin setzt Impfungen mit AZ auch tw. aus.
      Meine Tochter lässt sich auch nicht mit diesem Zeug impfen. Da ist was nicht koscher.
      Alle Toten habe irgendeine Art Thrombose.

      https://www.welt.de/politik/article229411713/AstraZeneca-Zwei-Bundeslaender-setzen-Impfungen-fuer-alle-unter-60-aus.html

      Also nicht, dass Millionen Astra Zeneca Impfdosen vergammeln, sondern es wird gefordert, die Impfreihenfolge fexibler zu gestalten, damit kein Rückstau mehr entsteht!!!

      doch, könnten vergammelt – d.h. unbrauchbar werden.

      Bevor über eine Million AstraZeneca-Impfdosen ungenutzt in den Kühlhallen vergammeln, sollten sie jenen Menschen zugutekommen, die sich damit impfen lassen wollen – und das jenseits der vorgegebenen Impfreihenfolge.

      https://taz.de/Debatte-um-andere-Impfreihenfolge/!5749425/

      Auch das hab ich richtig erklärt – steht so noch in mehreren Medien.

      Und mit erwarteten 70,5 bis 73,5 Millionen Corona-Impfdosen sollen im bevorstehenden zweiten Quartal dann deutlich mehr Menschen in Deutschland geimpft werden können. Im ersten Quartal waren es 19,8 Millionen Dosen.

      Ja, wenn…..

    • Avatar "Forentroll" sagt:

      Und die muessen alle noch ein zweites Mal geimpft werden!???!

      • STIN STIN sagt:

        Und die muessen alle noch ein zweites Mal geimpft werden!???!

        ja, außer bei Johnson & Johnson – mit dem Impfstoff wohl nur einmal.

  3. Avatar gg1655 sagt:

    Weil vorher schon zu behaupten, die Thais können das nicht, sind zu naiv usw. –

    Aber ,wie STIN ständig, ohne jede Echte verifizierbare Information zu behaupten Thais und Thailand machen alles besser als EU und insbesondere D ist Absolut Seriös.  Da gibt es keinen Zweifel.

    • STIN STIN sagt:

      Aber ,wie STIN ständig, ohne jede Echte verifizierbare Information zu behaupten Thais und Thailand machen alles besser als EU und insbesondere D ist Absolut Seriös. Da gibt es keinen Zweifel.

      nicht alles, aber einiges.

      Bei der Corona-Krise sind sie eindeutig wesentlich besser als die gesamte EU.
      Vieles andere ist natürlich Ansichtssache, beim Essen eher Geschmackssache.

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Aber ,wie STIN ständig, ohne jede Echte verifizierbare Information zu behaupten Thais und Thailand machen alles besser als EU und insbesondere D ist Absolut Seriös.  Da gibt es keinen Zweifel.

       

      In TH sind gerade einmal ein paar tausend geimpft (wenn ueberhaubt)

      STIN wiederholt staendig die Versprechungen dieser Militaerdiktatur

      und stellt sie uns als Tatsache hin. .

      Jeder  der hier lebt kann taeglich sehen was laeuft, obwohl es hier

      ueberhaupt keine Transparenz gibt.

      In D mag es an zuwenig Bestellungen oder an zu grosser Vorsicht liegen.

      In TH geht es ausschliesslich ums Geld , um Korruption und um Betrug.

      Was in D derzeit mit ein paar CDU/CSU Abgeordneten grosse Skandalschlagzeilen hervorruft ist in TH Business as usual

      und macht nirgendwo Schlagzeilen.

      • STIN STIN sagt:

        In TH sind gerade einmal ein paar tausend geimpft (wenn ueberhaubt)

        STIN wiederholt staendig die Versprechungen dieser Militaerdiktatur

        und stellt sie uns als Tatsache hin. .

        springst du nun auch schon auf den Fake-Zug vom Wolfi auf – ist das Corona-bedingt?

        Fakt ist, ich habe angedeutet, ob nicht vll die Thais die Deutschen bei den Impfquoten noch einholen – so langsam es in
        D geht. AT hat D schon eingeholt.

        Jeder der hier lebt kann taeglich sehen was laeuft, obwohl es hier

        ueberhaupt keine Transparenz gibt.

        richtig, können viele sehen und die meisten meinen: alles sehr professionell.
        Sonst wäre schon ein Chaos wie in EU.

        In TH geht es ausschliesslich ums Geld , um Korruption und um Betrug.

        Wenn man solche Anschuldigungen ausspricht, dann sollte man zumindest ein paar Quellen dazu nennen können.
        Wo soll betrogen werden – beim Einkauf von Impfstoff? Ja, würde ich den Beamten im Gesundheitsministerium zutrauen.

        Aber leider in diesem Fall, auch den Beamten, Bundestags-Abg. in D und AT – und wohl weltweit.
        Mal sehen, wer es nach der Pandemie zum Multi-Millionär gebracht hat. Nun ist der nächste Bundestags-Abg. zurückgetreten.
        Auf Spahn warte ich noch…. – soviel zu Korruption während der Pandemie.
        Wer sich in EU am Impfstoff bereichert hat, wird man noch sehen, auf jeden Fall AstraZeneca.

        Was in D derzeit mit ein paar CDU/CSU Abgeordneten grosse Skandalschlagzeilen hervorruft ist in TH Business as usual

        nicht wirklich und masslos übertrieben, kommt aber in TH sicher öfters vor. Beamte in Entwicklungsländer, sind da wohl eher
        empfänglich.

        und macht nirgendwo Schlagzeilen.

        kann man nicht sagen. Laufend werden Beamte suspendiert, auf inaktive Posten gesetzt und nun beim
        Glückkspiel-Fall in Rayong – wohl 43 Paten entfernt. Vom Oberst bis zum Leutnant – ist da wohl
        alles mit dabei.

        Unter Thaksin wurden auf keinen Fall soviele Polizisten der Bestechnung überführt – konnte Thaksin auch nicht
        bekämpfen, wo er doch als Polizist zum Milliardär geworden ist, wegen Bestechung.

        • Avatar berndgrimm sagt:

          STIN betet wider besseres Wissen weiter seine

          Militaerdiktatur Propaganda herunter.

          Nein, ein paar korrupte Politiker in D

          sind nicht mit dem Dauerzustand in TH zu vergleichen.

          Natuerlich werden in TH einige Korruptionsfaelle

          an die Oeffentlichkeit gebracht, schliesslich

          muss auch die Anti Korruptionsbehoerde

          so tun als wuerde sie etwas tun.

          In TH kommt es nicht darauf an was man getan

          hat sondern wer man ist.

          Danach richtet sich dann auch das Strafmass

          und die Behandlung im Knast.

          Da weiss STIN genausogut wie ich oder

          irgendjemand der in TH lebt und nicht

          mit geschlossenen Augen oder rosaroter Brille

          durchs Land geht.

          Was in TH generell fehlt ist jegliche Glaubwuerdigkeit!

          Warum sollte ich Dauerluegnern und Dauerbetruegern

          irgendetwas glauben?

          Selbst wenn sie aus Versehen einmal die "Wahrheit"

          sagen.

          Es gibt in TH keine Transparenz weil nur dies

          Luegen und Betruegen im grossen Stil zulaesst.

          Aber man kann die Augen und Ohren aufmachen

          und die Thai sind groesstenteils noch ein Naturvolk

          denen man das Luegen oft direkt ansieht.

          Na ja und Berufsluegner wie Prawit und Prayuth sowieso.

          Ich bin ueberzeugt dass STIN auch meiner Meinung

          ueber die "Pandemiebekaempfung" in Thailand waere

          wenn statt seiner geliebten Militaerdiktatur

          eine weitere Thaksin Marionette regieren wuerde.

          • STIN STIN sagt:

            STIN betet wider besseres Wissen weiter seine

            Militaerdiktatur Propaganda herunter.

            ich kann nicht bestätigen, dass es meine Regierung ist.
            Aber auf jeden Fall ist es für mich derzeit das “kleinere Übel”.

            Es freut mich auch, dass dies die Thais nun in der Umfrage sozusagen bestätigt haben.

            Die Frage, die ich mir nun stelle, ist: denken die Thais wie ich, oder denke ich schon wie die Thais 🙂

            Nein, ein paar korrupte Politiker in D

            sind nicht mit dem Dauerzustand in TH zu vergleichen.

            Naja, ein paar haben sie halt erwischt – bei vielen Dingen kommt es nie raus, sonst wäre
            D auch im Ranking viel weiter hinten.
            Denkst du wirklich, Konzerne wie Siemens u.a. arbeiten korrekt. Nur ab und zu erwischt man die, wie
            eben Siemens, Deutsche Bank usw. Gerade letztere ist eher eine Mafia-Bank, andere Banken, Pharma-Konzerne ebenfalls.

            Lies dir mal die Geschichte von Monsanto, was für ein kriminelles Unternehmen das ist und das wurde wohl von
            Bayer aufgekauft. Denkst du, die haben sich geändert?

            https://de.wikipedia.org/wiki/Monsanto

            Soviel zu den paar Fällen…. – da lachen die Hühner. In D spielt sich halt Korruption nicht unten ab, sondern in den
            höheren Ebenen.

            Natuerlich werden in TH einige Korruptionsfaelle

            an die Oeffentlichkeit gebracht, schliesslich

            muss auch die Anti Korruptionsbehoerde

            so tun als wuerde sie etwas tun.

            naja, sie lassen die halt auffliegen, wenn die richtigen Stellen davon erfahren.
            Wo man nix erfährt, läuft es so weiter – wie auch in der EU.

            Klar besteht in Entwicklungsländern mehr Massen-Korruption, weil eben – wie in TH jeder Polizist korrupt ist,
            fast jeder Beamte usw. – das ist in D nicht der Fall. Man wird kaum einen Polizisten finden, er auf eine Anzeige
            verzichtet, für 20 EUR – wenn er gut verdient. In TH verdienen die nix, da ist das Teegeld im Gehalt schon mit einberechnet.

            In TH kommt es nicht darauf an was man getan

            hat sondern wer man ist.

            Danach richtet sich dann auch das Strafmass

            und die Behandlung im Knast.

            naja, läuft auch nicht mehr so ab, wenn man von Chuwit die Erklärung betrachtet,
            der über seinen Aufenthalt im Knast berichtete.
            Auch General Manas scheint wohl keine Sonderbehandlung zu erhalten, sieht man immer noch mit Fußketten
            zum Gericht laufen, ebenfalls Pongsat – ehem. Polizeichef.

            Denkst du aber auch, dass in D ein Promi so einfach in den Knast kommt, wenn doch – meist schnell Freigang und raus aus dem
            Knast in die Freigänger-Unterkünfte und danach Halbstrafe – was ein Normaler nicht so einfach schafft.

            Da weiss STIN genausogut wie ich oder

            irgendjemand der in TH lebt und nicht

            mit geschlossenen Augen oder rosaroter Brille

            durchs Land geht.

            Natürlich weiß ich das – aber ich sehe auch immer mehr Anklagen gegen Polizei-Offiziere, derzeit sogar gegen über 40 auf einmal,
            bis hoch zum Oberst. Das kam unter Thaksin nicht vor – da ermordeten die Polizisten, vermutlich in seinem Auftrag eher Kritiker.

            Ich gehe eben mit offenen Augen durch Thailand, meide negative Gebiete und bewege mich also fast nur in positiven Bereichen, meist
            ohne auf Massen zu stoßen, denen ich aus dem Weg gehe.
            Suche ich diese Massen, z.B. Pattaya, Phuket usw. – werde dort z.B. wegen JetSki über das Ohr gehauen, kann ich nicht über ganz Thailand
            herziehen – macht man eigentlich nicht.

            Kritisiere ich NRW in D, weil hier bei der Sicherheit/Kriminalität/Clan-Wesen usw. Chaos herrscht, so kann ich nicht über ganz TH
            herziehen, wo es in Bayern bekannterweise sehr sicher ist. Es gibt hier genauso ein Nord-Süd Gefälle wie in TH – halt andersrum.

            Aber man kann die Augen und Ohren aufmachen

            und die Thai sind groesstenteils noch ein Naturvolk

            denen man das Luegen oft direkt ansieht.

            Ich habe mir angewöhnt – keinem Fremden zu glauben, auch nicht in D – dann fährt man besser.

            Na ja und Berufsluegner wie Prawit und Prayuth sowieso.

            Es gibt bei Politikern nur Berufslügner – aber Merkel hat noch keiner geschafft, nicht mal Kurz – und der ist auch schon
            recht gut, wie man gerade liest. 🙂

            Politiker weltweit haben selten Moral, lügen, betrügen das Volk und versprechen vor der Wahl, was sie danach gar nicht halten
            können. Da befindet sich Prayuth in guter Gesellschaft. Thaksin hat er zwar noch nicht geschafft – aber kann ja noch kommen.

            Man erinnere sich:

            nein, in TH gibt es kein SARS
            nein, in TH gibt es keine Vogelgrippe
            nein, die auf seinen persönlichen Befehl Ermordeten, meist Unschuldige – haben sich alle selbst gegenseitig erschossen
            usw.

            Ich bin ueberzeugt dass STIN auch meiner Meinung

            ueber die “Pandemiebekaempfung” in Thailand waere

            wenn statt seiner geliebten Militaerdiktatur

            eine weitere Thaksin Marionette regieren wuerde.

            nein, wäre nicht so gelaufen.

            Ich erinnere hier an

            Vogelgrippe
            SARS

            wo Thaksin erst reagierte, als es schon Tote gab. Hinterher heulte er dem Volk vor und meinte:

            “Ich konnte nicht sofort handeln, der Tourismus wäre ja zusammen gebrochen, geht doch nicht – liebes Volk.”

            Hier mal der Ablauf unter Thaksin bei der Vogelgrippe:

            https://www.kas.de/es/laenderberichte/detail/-/content/dramatische-ausmasse-der-vogelgrippe-in-thailand

            Der hätte das bei dieser Pandemie auch so gemacht. Erst wenn die ersten gestorben wären, dann hätte er vll reagiert.
            Dann wäre es aber in TH zum Chaos gekommen – weil vermutlich er viel zu spät reagiert hätte, um den Tourismus nicht zu gefährden.

            Da hat Prayuth knallahrt reagiert – auf den Tourismus keine Rücksicht genommen – und bis heute, macht er nicht auf.
            Das hätte eine Yingluck oder andere Thaksin-Marionetten-Regierung niemals so gemacht.

            Werden wir aber wohl nie erfahren….

  4. Avatar Thomas S, sagt:

    wow , dachte die Thais können alles so viel besser als Europa , und nun dieses Debakel beim Impfen

    • STIN STIN sagt:

      wow , dachte die Thais können alles so viel besser als Europa , und nun dieses Debakel beim Impfen

      eigentlich kein Debakel, nur nicht genug Impfstoff. Weil auch keine Gefahr im Verzug ist.
      Die Thais können also schon locker noch etwas warten. Dürfen einfach nicht vorher für den Tourismus öffnen und das werden sie auch nicht.

      Erst durchgeimpft, dann Grenzen auf. Das geht halt in EU nicht so einfach, weil da die Gerichte nicht mitspielen.

      • Avatar Thomas S, sagt:

        du hast vor 2 Monaten hier gesagt dass die Thais es sehr viel besser hinbekommen mit dem Impfen als europa , und nun nix , also Debakel

        in Europa liegt es ja auch am fehlenden Impstoff

         

        von mir aus kann Thailand noch Jahre auf den Tourimus verzichten , mir ist es egal ob es dort jemanden schlecht geht oder nicht

         

        • STIN STIN sagt:

          du hast vor 2 Monaten hier gesagt dass die Thais es sehr viel besser hinbekommen mit dem Impfen als europa , und nun nix , also Debakel

          ich habe geschrieben, dass die Thais ev. die Deutschen noch einholen werden, wenn die Deutschen nicht vorwärts kommen.
          Derzeit liegen über eine Million AstraZeneca rum – und vergammeln, weil sich massiv Menschen, auch Krankenschwestern davor drücken, mit
          diesem Zeug geimpft zu werden. Wieder eine Frau über 40 tot – nach der Impfung. Aufgrund Thrombose…..

          Es stockt in D….

          Mal sehen, wie schnell die Thais impfen.

          von mir aus kann Thailand noch Jahre auf den Tourimus verzichten , mir ist es egal ob es dort jemanden schlecht geht oder nicht

          geht es dem Thai schlecht, geht es den Farangs meist gut.

          1. weil die Preise fallen, siehe Happy hour, Hotelpreise im Keller usw.
          2. weil dann die Einreise-Kriterien für Kleinrentner wieder lockerer werden könnten. Weil man sich dann auch wieder darin erinnnern wird: Kleinvieh macht auch Mist
          3. keine 30 Millionen Chinesen und andere Touristen, bedeutet: leere Strände, saubere Umwelt usw.

          • Avatar Thomas S, sagt:

            wow , welcher armer Kleingeist schwafelt hier in anbetracht des notleidenden Thaitourismus von toller Happy Hour und billigen Hotels , da ist alles diskutieren sinnlos

            • STIN STIN sagt:

              wow , welcher armer Kleingeist schwafelt hier in anbetracht des
              notleidenden Thaitourismus von toller Happy Hour und billigen Hotels , da ist alles diskutieren sinnlos

              ob der wieder zurückkommt – der Thai-Tourismus meine ich. Vll wollen die das gar nicht mehr.

              • Avatar Thomas S, sagt:

                wow, und nennst dich Thaiexperte

                der Tourismus in Thailand wird in Zukunft schlimmer werden als je zuvor, dafür sorgen die Chinesen und der Europäer wird eher auf Thailand verzichten

                • STIN STIN sagt:

                  wow, und nennst dich Thaiexperte

                  der Tourismus in Thailand wird in Zukunft schlimmer werden als je zuvor, dafür sorgen die Chinesen und der Europäer wird eher auf Thailand verzichten

                  nein, keine Experten-Meinung – geht ja nicht für die Zukunft. Eher eine Vermutung, dass der Tourismus in TH nicht mehr
                  allzu beworben werden wird. In diese Richtung gehen auch die Erklärungen vom Tourismusminister.
                  NUr mehr Qualitäts-Touristen, aber keine Massen mehr. Das kann man mit Anforderungen bei Visa usw. leicht regeln.

                  Chinesen sind derzeit in TH so verhasst – aus Angst vor Corona – und das wird noch Jahre dauern.
                  Also keine Sorge – die leeren Strände bleiben noch länger leer.

          • Avatar berndgrimm sagt:

            geht es dem Thai schlecht, geht es den Farangs meist gut.

             

            Das war vielleicht frueher einmal so aber heute

            ist es wohl wohl eher so dass es dem Farang

            dann noch schlechter geht.

            So ist jedenfalls die Absicht dieser

            Militaerdiktatur.

            Die Preise in wirklichen Restaurants sind

            teuer wenn man das Gebotene vergleicht.

            Die Hotels sind nur so billig fuer Farang

            weil sie total leer sind und Farang wenigstens

            bezahlen und nicht soviel kaputtmachen/klauen.

            Fast Food (Mc.D,BK,Pizza) ist teurer als

            in D. Die Garkuechen sind nicht vergleichbar.

            Alle Produkte die nur Farang kaufen

            sind extra ueberteuert.

            Wobei es fuer mich egal ist ob der Staat

            mich betruegt oder eine Privatfirma.

            • STIN STIN sagt:

              Das war vielleicht frueher einmal so aber heute

              ist es wohl wohl eher so dass es dem Farang

              dann noch schlechter geht.

              kann ich nicht bestätigen. Wenn ich mir die Hotelpreise bei booking.com usw.
              betrachte, so wäre jetzt eigentlich die Zeit – wenn man wieder rumreisen darf,
              mal durchs Land zu reisen. 5-Sterne Hotels zu Guesthouse-Preisen, leere Strände,
              usw. – wenn jemand auf 5-Sterne Hotels abfährt.

              Fast Food (Mc.D,BK,Pizza) ist teurer als

              in D. Die Garkuechen sind nicht vergleichbar.

              Fast Food in TH brauch ich sicher nicht. Wir gehen dort zu Mukata-Restaurants,
              Garküchen usw. – haben schon unsere Stamm-Restaurants/Garküchen und das Essen ist nicht nur
              günstig, schmeckt auch noch besser, als in den 08/15 Restaurants – wo weltweit alles gleich schmeckt.
              Wie Sizzler….

              Alle Produkte die nur Farang kaufen

              sind extra ueberteuert.

              Wobei es fuer mich egal ist ob der Staat

              mich betruegt oder eine Privatfirma.

              Das hat nix mit Betrug zu tun – einfach mit der Anlieferung.
              In D kostet auch Thai-Food beim Asia-Shop um das mehrfache mehr, auch Gemüse.
              Kommt aber Dienstag immer frisch aus Thailand. Klar ist das teurer, tw. sogar sehr teuer.
              Eine Papaya grün für Somtam – um die 4-6 EUR. Also fast 200 Baht – in TH kauf ich dir um ein
              paar Baht.

              • Avatar berndgrimm sagt:

                EDEKA Sortiment: Papaya frisch

                1 Produkt mit Preisen, Angeboten und mehr

                 

                Papaya

                star_outlinestar_outlinestar_outlinestar_outlinestar_outlinestar_outline 0 Bewertungen

                Zuletzt gemeldeter Preis für EDEKA (1 Stück, Ghana, Kl. 1):

                1,99 €

                Bei uns auf dem Markt kostet

                ein Kilo Papaya 60-80THB

                = 1,67 bis 2.22 Euro

                es geht auch nicht um Kirschen oder Himbeeren

                sondern um Kaese und Wein.

                Alles haltbare Produkte die

                nur durch Luxussteuer

                und Riesenmargen  hier

                verteuert werden.

                Beispiel  Mont Clair Wein 2L

                vor 2 Jahren 439 THB

                seit letztem Jahr

                erst 749 THB

                inzwischen gesenkt auf 679THB

                in Euro zum wirklichen

                Umrechnungskurs

                Einst 11 Euro

                danach 21 Euro und jetzt 19 Euro

                In D wuerde soeine Flasche

                2,99 oder 3,99 kosten.

                Bei Edeka vielleicht 4,99

                 

  5. Avatar Somrak sagt:

    Ich kann  die Zahlen zwar sehen, nur das Verstehen und Glauben

    fällt mir schwer.

     

     

    • STIN STIN sagt:

      Ich kann die Zahlen zwar sehen, nur das Verstehen und Glauben

      fällt mir schwer.

      da halte ich es meist so: abwarten und Tee trinken.

      Weil vorher schon zu behaupten, die Thais können das nicht, sind zu naiv usw. – ist auch naiv, weil man dann
      leicht in die Sackgasse geraten kann, wenn sie es doch schaffen.

      Also abwarten, am 1.9. wissen wir mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)