Ablauf für Einreise nach Thailand und 14 Tage Aufenthalt in Staats-Quarantäne – Erfahrungsbericht

(STIN) Nachdem ein 32-jähriger Deutsch/Thailänder im März 2020 bei einem Besuch seiner Eltern in Deutschland gestrandet ist, begann er im Februar 2021 für sich und seine Mutter (auch Thai/Deutsch) die Rückreise zu organisieren.

Als erstes musste er für beide ein COE beantragen (Certificate of Entry). Dies ging problemlos online beim zuständigen Thai-Konsulat in Frankfurt. Dazu gab es dann einen Code – ein APP mussten sie sich dann runterladen und mit diesem Code konnte die
Einreise vorab angemeldet werden.
Zeitgleich musste der Flug fest gebucht werden. Erstmal entschieden sich die beiden
für One way mit Thai Airways.

Als letztes Dokument war die Bestätigung (Fit-for-Fly) eines Hausarztes nötig – um die Flugeignung nachzuweisen. Diese durfte nur max. 72 Stunden alt sein – also war der Termin beim Hausarzt einen Tag vor Abflug, damit noch etwas Luft vorhanden gewesen wäre, hätte es Probleme gegeben.

Der Check-in am Abflugtag war kein großes Problem. Die Thai-Airways Angestellten am Schalter handelten sehr flott und professionell. Lediglich ein Bombenalarm beim Check-in
unterbrach die Prozedur für fast eine Stunde. Jemand hat aber nur sein Gepäck alleine
stehen lassen – also ging es danach zügig weiter.

Airport Frankfurt/Main – Abflughalle

Es waren ausnahmslos Thais auf diesem Flug, da es ein Sonderflug / Rückholflug war.

Der Flug verlief ohne Probleme und war überpünktlich – Landung um 30 Minuten früher.

Ankunft in Bangkok

Die Ankunft in Bangkok war gut organisiert und lief ohne Probleme. Vor den Immigration-Schaltern lief alles etwas langsamer ab, da von jedem die Papiere akribisch genau überprüft wurden.


Airport Bangkok – Ankunftshalle vor der Immigration

Nach ca. 2 Stunden war alles erledigt und man wurden zu den Vans gebracht.
Alles ohne Kontakte mit ausreichend Distanz, die Begleitpersonen waren auch besonders geschützt.

In den Vans, teilweise auch Mini-Busse wurde lediglich zum Fahrer der Kontakt eingeschränkt, den Passagieren wurde vorher Fieber gemessen und sie mussten somit keine Einschränkungen während der Fahrt hinnehmen, da sowieso alle in Quarantäne mussten.

Beide wurden ins Mercure Pattaya Hotel gebracht und waren nach Ankunft sehr überrascht. Hotel war ok, Zimmer sehr sauber – vermutlich kurz vor Ankunft nochmals desinfiziert und gereinigt.

Man verfügte über die normale Ausstattung eines 3-Sterne Hotels, Tripadvisor u.a.
Hotelratings geben 4 Sterne.

Es gab reichlich Wasser, Kaffee, Tee usw. zur Verfügung. Leider kein Bier 🙂

Der Aufenthalt selbst war ohne größere Ereignisse, es gab einen recht großen Balkon und man konnte sich darüber gut miteinander unterhalten.

Das Essen war sehr gut, wenn jemand gerne Thais isst. Wurde man nicht satt, konnte man über ein eigenes Online-Portal weiteres Essen bestellen. Wurde dann gleich mit
Kreditkarte bezahlt – und geliefert.

Alle 2 Tage musste man Fieber messen, das Ergebnis mit Handy fotografieren und über ein Portal hochladen.

In der gesamten Aufenthaltszeit, gab es keinen einzigen Kontakt zum Personal o.a.
Das Personal war aber äußerst hilfsbereit und man konnte Wünsche äußern, wenn man
was einkaufen wollte. Wurde dann vor die Tür gelegt und über Internet Bescheid gegeben.

Alles in allem war es sehr professionell organisiert. Wenn man die Bewertungen über die
Quarantäne auf der eigenen Hotel-Webseite liest, dürften auch alle anderen sehr zufrieden gewesen sein – in dieser Situation zumindest.

Weitere Bilder vom Hotel – außerhalb der Quarantäne:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. April 2021 7:43 am

Ein schoener Propaganda Beitrag von STIN ueber einen gratis Hotelaufenthalt.

Zunaechst mal dazu:

Wenn man die Bewertungen über die
Quarantäne auf der eigenen Hotel-Webseite liest, dürften auch alle anderen sehr zufrieden gewesen sein – in dieser Situation zumindest.

Hier sind die Bewertungen auf der eigenen Hotel Website https://www.guestreservations.com/about/reviews

https://www.mercurepattaya.com/

Wer die liest, weiss sie richtig einzuordnen. Von der Zufriedenheit waehrend der

Quarantaene steht dort nix.Wie schon geschrieben, bei Google Maps ist die

Bewertung 3,9, die spiegelt wohl eher die wirkliche "Zufriedenheit"

mit dem Hotel wider.Sie selbst geben sich auch nur 4 von 5.

Da das Mercure zur franzoesischen Accor Gruppe gehoert , gehe ich davon aus

dass es einen auslaendischen GM hat , das schliesst bestimmte Thainess Macken aus.

Nur zum Vergleich kommt unten das Foto des Sunshine Garden Resorts,

wo die Tochter unserer Freunde ihre ASQ Zeit verbrachte.

Also ich moechte keinesfalls STINs Bericht herunterschreiben obwohl ich hier

sehr oft geloescht wurde.Ich habe auch ueberhaupt kein eigenes Interesse

an Hotels in P. weil ich dort ueberhaupt nicht leben moechte.

Aber wenn man bedenkt dass das Garden Resort die Haelfte vom Mercure kostet

und die viel schoenere Lage hat….

Das Mercure liegt auf einer Soi zwischen 2nd und 3rd Street, also mitten in der Stadt,

ist ein Hochhaus und hat keinen Garten.

Das Sunshine Garden Resort liegt direkt hinter dem Garten vom Dusit Thani

im besten Teil von Pattaya , hat nur 2 Stockwerke , grosse Balkons und einen

schoenen grossen Garte und Swimmingpool (wovon die Quarantaenisten leider

garnix haben).

Das Farang Essen welches dort serviert wurde war nicht gut, aber das Thai

Essen war OK. Man bekam dort Alles,gegen Bezahlung natuerlich, auch Zigaretten,

Alkohol und sogar Nutten. Also fuer Einige eine schoene Quarantaene.

Die Tochter unserer Freunde war schon im Dez/Jan, also am Anfang des

Quarantaene Theaters dort. Ich habe das Theater mit der Thai Botschaft in London

um das CoE ja beschrieben. Sie brauchte nicht nur ein Fit to Fly sondern auch

einen PCR Test. Es ist moeglich dass sie inzwischen dazugelernt haben,

aber hoechst unwahrscheinlich.Sie haben nur ihre Show etwas geaendert.

Und STIN hat mit einem Konsulat in D gearbeitet. Das waren mutmasslich keine Thai.

Ich habe vor Jahren schon berichtet dass ich vor 17 Jahren mein Retirement Visum

ueber das Konsulat in LUX  (eine renommierte Anwaltskanzlei) beantragt habe

und die Thai Botschaft in Bruessel das falsche Visum ausgestellt hat.

Als ich dies beim Konsulat in LUX reklamierte bekam ich eine schriftliche

Entschuldigung und die 175 Euro Gebuehr zurueck.

Von einer Thai Botschaft haette ich hoechstens einen weiteren Sack voll

Luegen bekommen und eine Drohung und weitere Geldforderungen.

Und nun zur Quarantaene selber: Fieber wurde nicht gemessen ,

dafuer gab es am 4. und 11. Tag einen (verglichen mit UK) sehr unprofessionellen

PCR Test. Hauptsache NEGATIV!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. April 2021 7:46 am
Reply to  berndgrimm

Auch dieser Beitrag ging erst durch die Zensur und wird wohl spaeter geloescht.

Aber ich hatte das Foto vom Sunshine Garden Resort vergessen. Hier ist es.

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
14. April 2021 7:44 am
Reply to  STIN

Um mit dem letzten zuerst anzufangen :

Ja, bitte lass die CCSA nach D ziehen und dort ihren Unsinn verbreiten.

Wegen der Hotelbewertung: Natuerlich meinte auch ich die einzelnen Kommentare , da steht in keinem etwas davon dass

man in der Quarantaene dort war.

Zur Hotrlanlage:

Im Mercure sieht man vom Balkon auf die Strasse bzw

die Nachbarhaeuser und Nachmittags scheint die Sonne drauf.

Im Sunshine Garde sieht man auf den Garten, den Pool

und den angrenzenden Garten vom Dusit Thani.

Die Balkone sind ueberdacht und nur die untergehende Sonne

ab ca 16.30 kommt herein.

Es gab taeiglich Kontakt mit den Angestellten, die Zimmer

wurden gemacht.Da konnte man auch Alles bestellen.

Inkl Zigaretten,Alkohol und wohl auch Nutten.

Wir konnten als Besucher vom Garten aus mit den Insassen

sprechen weil alle Balkone zum Garten gingen.

Wenn sie nicht so faul, bloed und stumpfsinnig waeren haette man

die Insassen taeglich je 15 Min alleine im Garten und Pool

rummachen lassen.

Ja , in TH kann man sogar unprofessionell in der Nase bohren.

Nochetwas: Eines Tages als wir Morgens vor 8 dort ankamen,

sassen vor dem Hotel 2 Farang (aus UK)  auf ihren gepackten

Koffern und warteten auf den Krankenwagen der sie nach

Laem Chabang ins Krankenhaus bringen sollte weil sie Positiv

getestet waren. Wir haetten problemlos mit ihnen in Kontakt

kommen koennen.

Was nuetzt dann die Klingonenverkleidung der Angestellten?

Hier ist Thailand!

Wenn es hier eine Pandemie geben wuerde waere das Chaos

schlimmer als in Italien!

Wie schon gesagt , das Ganze ist ein inszeniertes Affentheater

einer untalentierten Laienspielschar.

Und STIN weiss dies ganz genau, sonst waere er ja mit

Frau und Sohn zurueckgekommen , auch wenn er haette

bezahlen muessen.

Bevor ich einen Winter in D verbracht haette

waere ich lieber mit Quarantaene Show zurueckgekommen.

Thailand hat einen Unterhaltungswert wie kein anderes Land!

Und Superwetter!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. April 2021 9:39 am
Reply to  STIN

Wer in TH lebt oder gelebt hat (STIN auch)

weiss sehr genau dass hier weder Ordnung

noch Regeln gelten . Die Thai lieben Chaos

weil sie keine Regeln einhalten (wollen/koennen)

und keine wirkliche Ordnung halten koennen.

Aber sie sind gut im Improvisieren.

Diese Militaerdiktatur herscht bald 7 Jahre

und hat ueberhaupt nix auf die Reihe gebracht.

Fuer sie war Covid Nineteen ein Segen weil

sie Panik machen konnten und auch wieder

total versagt haben und keiner es merkt.

Stattdessen wurden sie faelschlicherweise

als Covid Weltmeister gefeiert.

Ich habe nur die Kommentare auf der Website

der Hotels gelesen. FB etc hab ich nicht.

Dort stand nirgendwo etwas aus der

Corona Quarantaene.

Der Kommentar klingt nach Eigenlob.

Kommt haeufig auch bei Holiday Check

und Travelers Choice vor.

Die Tochter unserer Freunde war ja am

Anfang der Covid Quarantaene im Sunshine Garden.Damals war ueberall Chaos.

Heute sieht die 7 Tage ALSQ Package offiziell

so aus:

ALQ Package Features

Professional nursing service on duty 24 hours a day

Nurse room visit service

Medical check-up service, along with issuing a medical certificate

Surgical masks, 1 bottle of hand rubbing alcohol, digital personal thermometer

COVID-19 detection service by throat & nasopharyngeal swab

Rooms with private balcony

Non-smoking room available

Full Board meals including Breakfast, Lunch & Dinner

Room cleaning will be done every 3 days after the first SWAB test

Unlimited Wi-Fi internet

LCD TV with over 30 channels of Thai and international cable channels

Coffee, Tea and kettle

2 bottles of drinking water per day

Free laundry 2 pieces per day

10% discount laundry service

Airport pick up

HDMI cord to connect TV with your laptop for online streaming movies / television series on Netflix or Prime and live content on YouTube

Die Preise sind aber noch die gleichen

Leute sind verschieden, ich meckere schnell

und gerne. Besonders wenn man mir Propaganda erzaehlt.

Thailand hat sicherlich fuer jeden einen

grossen Unterhaltungswert der nicht selber

dort sein ganzes Leben lebt.

Ich meinte mit "Unterhaltungswert"

auch nicht die Bars,Clubs und oeffentlichen

Grossveranstaltungen sondern das

alltaegliche Leben.

Dort bekommt man gratis soviel geboten

wie man es frueher einmal in Neapel

geboten bekam.

Noch etwas:

Im Sunshine Garden waren damals ausschliesslich Farang und Japaner.

Spaeter kam mal eine Thai Frau die mit

einem Farang verheiratet war dazu.

Die wurde aber auch nicht besser behandelt

weil man neidisch auf diese Frauen ist.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. April 2021 9:46 am
Reply to  STIN

Wieder schreibt STIN gegen seine eigene Erfahrung in TH.

Nein, sie koennen eben keine Kontaktverfolgung,

sie koennen noch nicht mal die legal hier lebenden Auslaender finden  oder wollens nicht.

Ja, sie sind App glaeubig

weil man dann die Verantwortung an einen Anderen abschieben kann.

Sie moegen die Covid App haben,

aber funktionieren tut sie noch weniger als in D.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
14. April 2021 8:24 pm
Reply to  berndgrimm

Wieso haben Sie meinen Kommentar zu den "Nutten" gelöscht. 

Ich glaube ich spinne! 

Das ist der absolute Hammer! 

Da wird da so ein Primbamborium mit der Quarantäne und Impfung abgehalten und dann kann man in der Quarantäne Damen des horzontalen Gewerbes im Quarantänehotel empfangen. 55555

Das ist wieder einer für die Bierzeitung. 

Wahrscheinlich wird STIN jetzt sagen,  sie ist ja geimpft gegen C19-33, gegen Aids,  Vogelgrippe und…. 

Aber STINk , warum löschen Sie dann? 

gg1655
Gast
gg1655
13. April 2021 2:23 am

Nachdem ein 32-jähriger Deutsch/Thailänder im März 2020 bei einem Besuch seiner Eltern in Deutschland gestrandet ist, begann er im Feburar 2020 für sich und seine Mutter (auch Thai/Deutsch) die Rückreise zu organisieren.

Die Zeitreise zurück sei hier gar nicht Extra erwähnt