Phuket: Behörden werden ab dem 1. Oktober 24 Elektrobusse einsetzen

Die Phuket Provincial Administrative Organisation (PAO) wird ab dem 1. Oktober ihre pinkfarbenen Songtaew-Busse durch 24 Elektrobusse ersetzen. Die Pho-Torng-Busse sind seit 1947 im Einsatz und lösten damals die Rikschas ab.

Mit den neuen Elektrofahrzeugen soll Phuket umweltfreundlicher werden. Laut Rawat Areerob, dem Vorsitzenden der Phuket PAO, soll der Auftrag über eine Auktion an den privaten Sektor vergeben werden.

Laut Medienberichten gibt es eine Bedingung: Der Betreiber darf keine Gebühren für Schüler/Studenten und ältere Menschen erheben. Mit den Elektrobussen sollen auch neue Routen eröffnet werden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Phuket: Behörden werden ab dem 1. Oktober 24 Elektrobusse einsetzen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Das Fahrzeug (LKW-Songtheaw) zeigt wenigstens wie weit Thailand in der Elektromobilitaet schon ist.

    Es ist genauso ein Maerchen wie die Elektro Tuk Tuks , die uebrigens ueberhaupt nix mit

    Elektromobilitaet zu tun haben weil sie von normalen Autobatterien angetrieben werden,

    die auch entsprechend lange geladen werden muessen und sehr umweltschaedlich sind!

    Trotzdem waere ich natuerlich froh wenn irgendetwas von den Spinnereien auch mal

    in die Realitaet umgesetzt wuerde! Aber hier ist eben Thailand:So tun als ob!

    Laut Medienberichten gibt es eine Bedingung: Der Betreiber darf keine Gebühren für Schüler/Studenten und ältere Menschen erheben.

    Und wovon sollen die dann leben ?

    Von den Farang Preisen und den gesparten Stromstoessen!!

    • STIN STIN sagt:

      Das Fahrzeug (LKW-Songtheaw) zeigt wenigstens wie weit Thailand in der Elektromobilitaet schon ist.

      Es ist genauso ein Maerchen wie die Elektro Tuk Tuks , die uebrigens ueberhaupt nix mit

      Elektromobilitaet zu tun haben weil sie von normalen Autobatterien angetrieben werden,

      du weißt aber schon, dass das Fahrzeug im Bild kein E-KFZ ist, sondern derzeit eingesetzt wird.

      Es ist genauso ein Maerchen wie die Elektro Tuk Tuks , die uebrigens ueberhaupt nix mit

      Elektromobilitaet zu tun haben weil sie von normalen Autobatterien angetrieben werden,

      und wie würdest du die TukTuks bezeichnen, die nur mit Batterie betrieben werden?
      Natürlich sind das Elektro-TukTuks…..

      Sind auch keine Märchen, alles erst in Testbetrieb – auch in D, gibt in Aachen nur ein paar E-Busse in der Innenstadt.
      Testbetrieb steht meist drauf.

      Trotzdem waere ich natuerlich froh wenn irgendetwas von den Spinnereien auch mal

      in die Realitaet umgesetzt wuerde! Aber hier ist eben Thailand:So tun als ob!

      Nein, nicht TH, so tun als ob – sondern EU so tun als ob.
      Weil derzeit macht man immens viel Propaganda für E-Autos, hat aber kaum Ladestationen unterwegs.

      Wird also weltweit wohl holprig werden.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        du weißt aber schon, dass das Fahrzeug im Bild kein E-KFZ ist, sondern derzeit eingesetzt wird.

        Ja, wie soll denn das E-Songtheaw aussehen. Genauso.

        Das einzige was geaendert wird ist der Antrieb.

        Auch dieses Fahrzeug koennte mit hintereinandergeschalteten

        Autobatterien fahren. Da muesste man nur 2 mal am Tag die

        Batterien wechseln.Also nix Hi-Tec.

        Aber selbst sowas waere fuer Thailand ein Quantensprung.

        Ich fahre zwar mit Pick Up Songtheaw aber wuerde nie

        mit LKW Songtheaw fahren.

        Wegen der Fahrer! Ob Bauschutt oder Menschen, same same!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)