Sa Kaeo: Zwei Frauen und ein Mann konnten nach ihrer Flucht aus einem Feldkrankenhaus festgenommen werden

Zwei Frauen und ein Mann, die sich mit Covid-19 infizierten,  wurden von der Polizei festgenommen, nachdem sie aus einem Krankenhaus in Sa Kaeo geflohen waren, in dem sie behandelt wurden.

Der Befehlshaber der Polizei von Sa Kaeo, Generalmajor Natthapong Sattayanurak, sagte, Kamonwan Lummanee (46), Kamonchanok Wichachim (26) und Pannuwat Khantakhot (23) seien im Bezirk Muang festgenommen worden.

Das Trio kam am 16. April zu Covid-19-Tests nach Sa Kaeo, sagte der Gouverneur von Sa Kaeo, Somkiat Chantra.

Einen Tag später wurden ihre Infektionen bestätigt und sie wurden vom Gesundheitsamt aufgefordert, sich beim Feldkrankenhaus der Verwaltungsorganisation der Provinz Sa Kaeo zu melden.

Sie konnten jedoch fliehen, nachdem sie den Beamten mitgeteilt hatten, dass sie ihre Sachen außerhalb der Einrichtung abholen wollten.

Die Polizei startete eine Fahndung, nachdem sie erfahren hatte, dass sie in den Bezirk Muang in Samut Prakan geflohen waren, bevor sie nach Suphan Buri und Nakhon Nayok reisten, wo sie schließlich festgenommen wurden.

Nach ihrer Verhaftung wurden sie in das Feldkrankenhaus in Sa Kaeo zurückgebracht, wo sie von Medizinern mit voller Schutzausrüstung empfangen wurden.

Die Gruppe muss noch angeklagt werden, da sie sofort zur Behandlung ins Feldkrankenhaus zurückgebracht wurde. Sobald sie sich erholt haben, werden sie wegen Verstoßes gegen die Vorschriften zur Seuchenbekämpfung befragt und angeklagt.

Separat in Chon Buri wurden 25 Ausländer und drei Thailänder festgenommen, als die Polizei und örtliche Beamte zwei Häuser in einer Wohnsiedlung überprüften, in der am Sonntagabend eine Geburtstagsfeier abgehalten wurde, was gegen die Einschränkungen der Coronavirus-Prävention verstieß.

Alle wurden wegen Verstoßes gegen das Covid-19-Notfalldekret angeklagt. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Sa Kaeo: Zwei Frauen und ein Mann konnten nach ihrer Flucht aus einem Feldkrankenhaus festgenommen werden

  1. Avatar Wolf5 sagt:

    Schon wieder muß ich mir den Bauch vor Lachen halten, wenn ich lese, dass stin meint:

    „Lese ich eure Kommentare, bin ich sehr froh – ein positiv denkender Mensch zu sein, der sein Leben eben so ausrichtet, das es positiv wird und das ist in TH wirklich nicht schwer.“

    So ist es doch gerade selbiger stin, welcher täglich mehrfach rumjammert, dass er in diesem Chaosland D leben muß, wo hinter jeder Ecke kriminelle Clans lauern oder wo seine reizende Gattin ständigen Belästigungen ausgesetzt ist, besonders von den Rechten im Osten D´s.

    Und so ist es auch dieser stin, welcher mit unlauteren Methoden versucht zu beweisen, dass TH besser als D sei und kommt man stin dann mit Fakten, so werden sie von ihm nicht akzeptiert oder er verweist darauf, dass es sich bei TH um ein Entwicklungsland handele.

    Dabei war gerade er es, welcher vor ca. 1 – 2 Jahren immer wieder darauf bestand, dass es sich bei TH um ein Schwellenland handele.

    Wie bereits mehrfach festgestellt, stin hat neben seinen vielen Märchen nur eine feste Meinung und zwar zu dem „chaotischen“ D und dem „wundervollem“ TH – und leider ist diese , seine Meinung, wie das meiste von ihm ebenfalls unzutreffend!!!.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Wann merken die Expats in TH endlich dass es unter dieser Militaerdiktatur fuer uns

    wirklich nix zu feiern gibt ?

    Aber lustig ist doch der rustikale Umgang in Sa Kaeo mit Covid Infizierten Eingeborenen

    die ums verrecken nicht in den schoenen Feldlazaretten die Prayuth im Fernsehen

    wie Sauerbier anbietet bleiben wollen.

     

    Mich wuerde wirklich einmal interessieren wieviele der angeblich 27.000+ Infizierten

    die noch nicht tot oder genesen sind wirklich in Krankenhaeusern sind?

    Da koennte die CCSA doch mal wirklich was Sinnvolles leisten.

    Aber das kann sie nicht!

    • STIN STIN sagt:

      Wann merken die Expats in TH endlich dass es unter dieser Militaerdiktatur fuer uns

      wirklich nix zu feiern gibt ?

      weil die meisten Expats in TH, nicht mal wissen – wie der Premier heißt.

      Andere Expats geniessen derzeit die Ruhe, die sauberen Strände, die günstigen Hotelangebote in ganz TH, die längeren Happy Hours usw.

      Denen geht es besser wie dir, glaub mir. Die laufen nicht rum und suchen negatives, die machen aus dieser Situation eher positives, soweit wie möglich.

      Bei dir und Wolfi hab ich wirklich oft das Gefühl, dass ihr danach sucht, was TH falsch macht und ihr euch freut, wirklich von Herzen freut, wenn
      z.B. bei Corona irgendwas nicht so läuft wie es sollte. TH darf nach eurer Sichtweise einfach nix können. Wenn es dann von WHO u.a. gelobt wird,
      dann kritisiert man diese gleich mit, die wären chinesisch, taugen auch nix usw.

      Lese ich eure Kommentare, bin ich sehr froh – ein positiv denkender Mensch zu sein, der sein Leben eben so ausrichtet,
      das es positiv wird und das ist in TH wirklich nicht schwer.

      • Avatar gg1655 sagt:

        Was für eine Doppelmoral. Du bist selbst einer der Negativsten Menschen überhaupt.  Alles was du anderen vorwirfst machst du selbst in größerem Ausmaß. Nur halt nicht auf Thailand bezogen sondern auf EU und insbesondere D.  Du suchst ständig nach irgendetwas mit dem du D schlechtreden und TH verteidigen kannst. Du bist ein Heuchler ohnegleichen.  Thailand ständig über den Klee loben aber hier in D sitzen und darüber ablästern. Das ist STIN.

        • STIN STIN sagt:

          Was für eine Doppelmoral. Du bist selbst einer der Negativsten Menschen überhaupt. Alles was du anderen vorwirfst machst du selbst in größerem Ausmaß. Nur halt nicht auf Thailand bezogen sondern auf EU und insbesondere D

          ich bin negativ, weil ich positives suche. Die anderen wären dann positiv, weil sie negatives suchen.

          Ja, da bin ich dann schon lieber negativ 🙂

          • Avatar gg1655 sagt:

            Vollkommen Falsch. Du suchst ständig nach Negativem in EU bzw D um von Dingen die in TH falsch laufen abzulenken.  Da ist Absolut nichts Positives daran. Das ist Pure Heuchelei.

            • STIN STIN sagt:

              Vollkommen Falsch. Du suchst ständig nach Negativem in EU bzw D

              ja, einiges in der EU läuft nicht gut. Aber keine Probleme mit EU-Staaten. Liebe Portugal, Österreich natürlich auch.
              Deutschland derzeit eher Chaos – dass ist richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)