Update: Gesundheitsministerium meldete heute (29. April) 1.871 neue Covid-19 Fälle und 10 Todesfälle

Das thailändische Gesundheitsministerium meldete heute (29. April) 1.871 neue Covid-19 Fälle und 10 Todesfälle im Zusammenhang mit den Coronaviren. Damit stieg die Gesamtzahl seit Beginn der Pandemie im vergangenen Jahr auf 63.570 Covid-19 Infektionen und auf 188 Todesfälle. Seit dem 17. April werden täglich Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in Thailand gemeldet.

Thailand hat jetzt 27.988 aktive Covid-19 Fälle mit vielen Infektionen im Zusammenhang mit Unterhaltungsstätten. Von den heutigen neuen Fällen sind 1.830 Fälle lokale Übertragungen, 34 wurden bei der aktiven Fallfindung festgestellt und die anderen 7 wurden in Quarantäne für diejenigen festgestellt, die aus Übersee nach Thailand einreisen.

Heute wurden in Bangkok 689 Fälle gemeldet, gefolgt von 151 Fällen in Samut Prakan, südöstlich der Hauptstadt. 89 Fälle wurden in Chiang Mai und 81 in Pathum Thani gemeldet.

27.988 aktive Covid-19 Fälle (Stand: 29. April 2021)

In Chon Buri wurden heute 112 neue Fälle vom Gesundheitsamt von Chon Buri bestätigt, ein leichter Anstieg gegenüber dem gestrigen Wert von 108. Seit dem 1. April wurden an der Küste insgesamt 2.265 Covid-19 Fälle und 2 Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren in der Provinz gemeldet, zu der auch Pattaya gehört. Derzeit gibt es in der Provinz 1.584 aktive Fälle.

Die heutigen Zahlen setzen einen allgemeinen Abwärtstrend in den gemeldeten Fällen seit dem 23. April fort, als 2.839 Infektionen gemeldet wurden, ein Rekordwert pro Tag. Laut dem stellvertretenden Sprecher des Außenministeriums, Natapanu Nopakun, der den täglichen Bericht des Zentrums für die Administration der Covid-19 Situationsverwaltung (CCSA) in englischer Sprache vorlegt, sind dies jedoch „gute Nachrichten“.

Um die Ausbreitung von Covid-19 zu bekämpfen, haben die Provinzregierungen die Befugnis, lokale Maßnahmen zur Seuchenbekämpfung zu ergreifen. Bisher haben 73 von 77 Provinzen angeordnet, dass Menschen in der Öffentlichkeit Gesichtsmasken tragen müssen. Zuwiderhandlungen werden mit einer Geldstrafe von bis zu 20.000 Baht geahndet.

12 Provinzen haben darum gebeten, dass die Menschen zu bestimmten Zeiten zu Hause bleiben, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Natapanu sagt, dies sei keine Ausgangssperre, sondern eine Bitte der Provinzen, um die „freundliche Zusammenarbeit“ der Menschen zu fordern, um in der späten Nacht und in den frühen Morgenstunden zu Hause zu bleiben.

„Wir haben nie eine Ausgangssperre angekündigt“, betonte er.

Impfungen in Thailand

Bisher wurden in Thailand 1.344.646 Dosen des Covid-19 Impfstoffs verabreicht, wobei 1.059.721 Personen ihre erste Impfstoffdosis erhalten haben und 284.925 Personen beide Dosen erhalten haben. Natapanu sagt, Thailand werde bald einen „massiven Impfplan“ einführen.

Expats in Thailand können den Covid-19-Impfstoff erhalten. Laut Natapanu werden weitere Informationen zum Impfplan für in Thailand lebende Ausländer zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

„Alle Menschen mit Wohnsitz in Thailand, unabhängig von ihrer Nationalität, haben Anspruch auf den Impfstoff im Rahmen des Plans“, sagte er weiter.

Proben aus 2 Chargen des AstraZeneca-Impfstoffs, der lokal von Siam Bioscience hergestellt wurde, haben mittlerweile die Qualitätstests bestanden. Der Plan, den Impfstoff vor Ort herzustellen und zu vertreiben, liegt weiterhin im Zeitplan, berichten die thailändischen Medien. Die Verabreichung der Dosen soll im Juni 2021 beginnen.

Das Gesundheitsministerium verhandelt auch noch mit anderen Covid-19 Impfstoffherstellern wie Pfizer, um sein Ziel zu erreichen, innerhalb des Jahres 100 Millionen Dosen zu erhalten. Pfizer hat seinen Impfstoff für Kinder ab 12 Jahren für sicher erklärt, was ihn für Thailand attraktiv macht, wo Kinder bisher noch nicht gegen das Coronavirus geimpft sind.

In Chon Buri wurden heute 112 neue Fälle vom Gesundheitsamt von Chon Buri bestätigt, ein leichter Anstieg gegenüber dem gestrigen Wert von 108. Seit dem 1. April wurden an der Küste insgesamt 2.265 Covid-19 Fälle und 2 Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren in der Provinz gemeldet, zu der auch Pattaya gehört. Derzeit gibt es in der Provinz 1.584 aktive Fälle. / The Thaiger

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wolf5
Gast
Wolf5
1. Mai 2021 10:43 am

Wem wundert es noch, dass stin und sein Lakai, dieser Scheuklappen-ben die Propaganda der Junta nutzen, um das eigene Versagen dieser Junta zu beschönigen.

So ist im Thai Enquirer vom 30.04.2021 zu lesen:

„ Thailands vom Militär unterstützte Regierung machte diese Woche die Öffentlichkeit dafür verantwortlich, dass sie nicht genug unternimmt, um die Ausbreitung der dritten Welle der Pandemie einzudämmen und eine der Ursachen für ihre breite Reichweite zu sein.

Seit dem 1. April, als die dritte Welle begann, gab es 32.836 Fälle und 84 Todesfälle.

Innerhalb der offiziellen Anordnung der Regierung war die folgende Passage:

“… die Mehrheit der Bürger entspannen ihre Haltung gegenüber der Situation… ohne Vorsicht walten zu lassen, sich zu Beginn der Infektionsstadien zu schützen, hat sich die Krankheit im ganzen Königreich ausgebreitet.”

Die Anordnung wird wahrscheinlich auf Empörung stoßen, wenn man die Aussagen von Analysten und Ärzten bedenkt, die sagen, dass die Regierung nicht genug getan hat, um die dritte Welle der Pandemie einzudämmen und vorzubereiten.

Oppositionelle Abgeordnete, politische Experten und Mitglieder der Öffentlichkeit kritisieren jedoch seit Wochen die Reaktion der Regierung.

Die neueste Erklärung, die das thailändische Volk für ihre Misserfolge verantwortlich macht, wird wahrscheinlich nicht gut ankommen.“

https://www.thaienquirer.com/27071/government-blames-the-public-for-pandemic-third-wave-in-official-announcement/

Fazit: wieder typisch TH, nicht sie selbst, sondern alle Anderen haben Schuld –
gilt sowohl dür die Junta als auch für die an Anfang genannten beiden User.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. April 2021 9:26 am

In Chon Buri wurden heute 112 neue Fälle vom Gesundheitsamt von Chon Buri bestätigt, ein leichter Anstieg gegenüber dem gestrigen Wert von 108. Seit dem 1. April wurden an der Küste insgesamt 2.265 Covid-19 Fälle und 2 Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren in der Provinz gemeldet, zu der auch Pattaya gehört. Derzeit gibt es in der Provinz 1.584 aktive Fälle. / The Thaiger

 

Wann stand dies denn im Thaiger?

Ich habe im Thaiger Covid-19 Thread die letzten 5 Tage nachgesehen  und nichts

ueber Chonburi gefunden.

Wir wissen hier zwar nicht was in Pattaya oder Chonburi Stadt los ist,

aber bei uns gibts garnix vonwegen Covid. Auch in den PKHs ist noch jede Menge Platz!

Es werden auch keine Patienten von woanders angekarrt.

paul
Gast
paul
30. April 2021 8:32 am

ABER MIT SOLCHEN HANDSCHUHEN DÜRFEN SIE UNSERE LEBENSMITTEL UND UNSER WECHSELGELD ANFASSEN!!!!!