Bangkok: Das größte Parlament der Welt öffnet am 1. Mai seine Türen

In Bangkok befindet sich nach fast acht Jahren Bauzeit der größte Parlamentskomplex der Welt. Für den Bau wurden 22,9 Mrd. Baht ausgegeben.

Der Komplex, offiziell “Sappaya Sapasathan” genannt, erstreckt sich über eine Grundfläche von 424.000 Quadratmetern und löst den 365.000 Quadratmeter großen rumänischen Parlamentspalast von der Liste der größten Parlamente der Welt ab.

Der Bau des rumänischen Parlaments dauerte jedoch noch länger. Der Bau begann 1984, als die osteuropäische Nation unter kommunistischer Herrschaft stand, und endete 13 Jahre später im Jahr 1997.

Der neue Parlamentskomplex in Thailand ist nach dem Pentagon, dem Hauptsitz des US-Verteidigungsministeriums mit einer kolossalen Grundfläche von 620.000 m², auch das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt.

Offizielle Eröffnung am 1. Mai

Laut dem Generalsekretär des Repräsentantenhauses, Pornpit Petchcharoen, soll Sappaya Sapasathan, was „Versammlungsort für gute Taten“ bedeutet, am 1. Mai offiziell seine Türen öffnen. Trotz laufender Bauarbeiten nutzen die Parlamentarier die Räumlichkeiten seit August 2019 für Sitzungen.

Dies ist Thailands dritter Parlamentskomplex seit dem Aufkommen der konstitutionellen Monarchie im Jahr 1932. In der Ananta Samakhom Throne Hall befand sich von 1933 bis 1974 das erste Parlament des Königreichs. Anschließend wechselten die Gesetzgeber in das Parlamentsgebäude neben dem Dusit Zoo. Dieser wurde bis Ende 2018 verwendet.

Im Juli 2008 begann die von Samak Sundaravej geführte Regierung, nach größeren Räumlichkeiten zu suchen. Von den drei vorgeschlagenen Orten entschied sich die Regierung für ein 120-Rai-Grundstück am Ufer des Chao Phraya. Der gewählte Ort befindet sich im Stadtteil Kiakkai im historischen Stadtteil Dusit in Bangkok.

Nachbarschaft umgewandelt

Die Bauarbeiten begannen im Juni 2013 und das einst verschlafene Viertel verwandelte sich in eine lebhafte Gemeinde. In der Nähe wird eine neue Brücke gebaut, während die Straßen in erweitert werden. Eine MRT Purple Line Erweiterung für das Parlament soll 2026 fertiggestellt werden, während vor dem Komplex ein Flusspier gebaut wird.

Das neue Parlament bietet Platz für über 5.000 Personen und verfügt über Parkplätze für mehr als 2.000 Autos. Der Komplex ist fast drei Viertel so groß wie der Hauptflughafen Thailands, Suvarnabhumi, der satte 563.000 m² umfasst.

Die Fertigstellung des Gebäudes war ursprünglich für 2015 geplant und kostete 14 Mrd. Baht. Probleme führten jedoch zu Verzögerungen von mehr als fünf Jahren, während die Kosten auf 22,9 Mrd. Baht stiegen.

“Enttäuschendes Design”

Der Komplex basiert auf dem Siegerentwurf eines Teams unter der Leitung des Nationalen Künstlers Theerapol Niyom. Auf einer goldenen Pagode befindet sich die Suriyan (Sonnen)-Halle mit 800 Sitzplätzen für das Repräsentantenhaus und die Chantra (Mond)-Halle mit 300 Sitzplätzen, die aus Holz von 5.018 Teakbäumen gebaut wurde, um die „DNA Thailands“ darzustellen.

Der Entwurf wurde dafür kritisiert, dass er religiöse Autorität anstelle von Demokratie und den Willen des Volkes hervorruft.

“Das neue Parlament ist das enttäuschendste Stück zeitgenössischer thailändischer Architektur”, beklagte sich Prof. Chatri Phakitnonthakan, Dozent an der Fakultät für Architektur der Silpakorn-Universität.

Das Gebäude scheint eher ein heiliger Tempel zu sein, was die Bedeutung des Parlaments als Institution, die die Bürger in einer Demokratie vertritt, untergräbt, fügte er hinzu.

Goldene Pagode

Der Komplex verfügt außerdem über 110 Räume für Ausschusssitzungen, sechs Tagungsräume mit 250 Plätzen und eine VIP-Empfangshalle mit 1.500 Plätzen sowie das Museum of Democracy, das die politische Geschichte Thailands zeigt.

Die zentrale goldene Pagode repräsentiert Sumeru oder den Berg Meru, einen mythischen Berg, der im hinduistischen und buddhistischen Glauben als Zentrum des Universums gilt.

Die Pagode wurde von den Architekten Pinyo Suwankiri und Phao Suwansaksri entworfen, beide nationale Künstler und Experten für thailändisches Erbe.

Unterhalb des Turms befindet sich die Halle der Staatszeremonien, die nach jeder allgemeinen Wahl für die feierliche Eröffnung des Parlaments durch den König reserviert ist.

Das Innere der Halle ist mit Wandgemälden geschmückt, die von Künstlern gemalt wurden, die unter der Abteilung für Bildende Kunst arbeiten. Die Wandbilder zeigen Geschichten aus den vier Regionen Thailands und zeichnen zeitgenössische Ereignisse auf, darunter die Pandemie. / PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
40 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wolf5
Gast
Wolf5
5. Mai 2021 4:14 pm

Dieser Blog muß nicht extra diskreditiert werden, er ist es schon, wenn man stin´s Beiträge liest.

Und wenn stin dann noch meint:

„Geh mal deine zitierte Dorfbank suchen, ansonsten bist du auch ein Lügner. Es gibt nämlich keine.“

so muß ich erneut feststellen, dass der Begriff aus der von mir mehrfach zitierten Studie stammt und dort auch erläutert wird.

Dort heißt es in der Einführung:

„Das Programm, das wir untersuchen, ist Thailands Million Baht Village Fund Program, eines der größten staatlichen Mikrofinanzierungsinitiativen dieser Art.
Die Intervention hat potenzielle Mittel in 77.000 heterogene thailändische Dörfer gepumpt.
Jede Überweisung von einer Million Baht (ca. 24.000 US-Dollar) wurde verwendet, um eine unabhängige Dorfbank für die Kreditvergabe innerhalb des Dorfes zu bilden.
Jedes Dorf, ob arm oder wohlhabend oder ländlich, war förderfähig, und alle Dörfer in unseren Daten haben in der Tat die Mittel erhalten.“

und weiter:

„Der Townsend Thai-Datensatz, den wir verwenden, hat einzigartige Vorteile.
Es enthält elf Jahre (1997-2007) Paneldaten über 960 Haushalte in 64 ländlichen und halbstädtischen Dörfern in vier Provinzen Thailands.
Diese Daten enthalten Informationen über: Bildung; Vermögenswerte und Investitionen; Einkommen; Kreditaufnahme und Ersparnis durch verschiedene Formen; Verbrauch; Beruf; Haushaltszusammensetzung; und andere Variablen.
Die ersten fünf Jahre der Daten geben uns ein “vorher” Bild der Umwelt, während die verbleibenden Jahre uns die Möglichkeit geben, die Auswirkungen des Programms auf Ebenen und Wachstumsraten relevanter Ergebnisvariablen zu betrachten.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3405909/

Und im Unterschied zu stin´s unbewiesenen Behauptungen (egal ob man diese nun Märchen oder Lügen nennt) beinhaltet die o.g. Studie im Quellenverzeichnis noch 49 Quellen, welcher jeder Interessierte nachvollziehen kann.

Das sollte sich stin mal auf die Fahne schreiben oder auf seine kruden unbewiesenen Behauptungen künftig besser verzichten!!!

So hat zwar Jeder hat ein Recht auf eine eigene Meinung, aber niemand hat ein Recht auf eigene Fakten

Doch wie heißt es so schön:

“Menschen, die ihr Weltbild nicht auf Fakten aufbauen, kann man schwer mit Fakten überzeugen.”

Wolf5
Gast
Wolf5
5. Mai 2021 1:57 pm

Etwas zu stin´s neuester Masche.
So werden meine Beiträge bereits vor Veröffentlichung gesperrt, mit dem Hinweis:
„Comment is a spam.“
Deshalb neuer Nutzername!

stin kann es nicht lassen und weitet seine kruden Behauptungen zu den ominösen Mikrokrediten immer weiter aus, ohne auch diesmal einen nachprüfbaren Beweis zu liefern – diesmal sogar in 3 getrennten Beiträgen zum gleichem Thema.

So enthalten die von ihm genannten Links:

1. https://www.adb.org/sites/default/files/project-document/80373/45128-001-tacr-03.pdf

Bericht über Empfehlungen zur Mikrofinanzverordnung und -aufsicht vom 10/2013;
81 Seiten stark, enthält keinerlei Aussage zu stin´s ominösen Mikrokrediten

2. https://www.bot.or.th/Thai/MonetaryPolicy/ArticleAndResearch/DocumentEconomicSeminar/14_160350agricultural_don.pdf

Darin wurde ein empirisches Modell erstellt und enthält ebenfalls nicht´s zu stin´s ominösen Mikrokrediten.

Nur an einer Stelle ist zu lesen:

In absoluten Zahlen tragen landwirtschaftliche Haushalte heute viel mehr Schulden als früher.
Relativ gesehen ist jedoch die Verschuldungssituation der landwirtschaftlichen Haushalte in Thailand den letzten zwölf Jahren am besten im zweiten Quartal 2006 gemessen an:
• Verhältnis von Agrarkrediten zum landwirtschaftlichen BIP
• Index der BAAC-Gutschrift für das landwirtschaftliche Einkommen
• Verhältnis der rückständigen BAAC-Kredite

stin, wir sind ja bereits seit langem gewohnt, dass du keine oder nur wenig aussagefähige Links einstellst, in der Hoffnung, dass diese kein User liest und du dann behaupten kannst, du hättest ja Fakten geliefert.

Ist auch mit deinen letzten beiden Links so, in welchen man aber auch nicht das geringste zu deinen ominösen Mikrokrediten findet.

Deshalb nochmals meine Empfehlung:

stin, begrabe deine ominösen Mikrokredite oder finde doch noch Belege, welche nachweisen, dass diese Kreditvergabe so stattgefunden hat, wie du behauptest
– denn wisse: „Ohne Belege bleib ich dabei – Lügner bleibt Lügner.“

stin, du kannst dich zumindest darüber freuen, dass du einen wirklichen Fan in Person dieses juntatreuen Scheuklappen-ben hast, welcher für jeden Mist empfänglich ist.
Damit solltest du dich zufrieden geben!!!

PS. : stin, deine komischen Dorfbanken interessieren mich und alle anderen User dieses Forums ebenfalls nicht im geringsten – laß es gut sein!!!

Und wenn du Bilder möchtest, wie wäre es zur Abwechselung mit einem Billd vom Andromedanebel – wäre sogar noch interessanter als deine Dorfbank.

ben
Gast
ben
4. Mai 2021 8:38 pm

@ braun Wolfi alias Rotkäppchen Trump Troll: …Nun gib endlich Ruhe oder bringe Beweise… Wie schon gesagt, auch die anderen User nehmen dir deine Märchen seit längerem nicht mehr ab!!!..

unser Ober Deppi merkt selbst nicht mehr, wer hier ewig weiter textet über Microcredite und den 1 Millionen Fond pro Dorf – die es beide gab… auch wurden Krededitkarten verteilt an Menschen die nie und nimmer kreditwürdig waren…

Wolf5
Gast
Wolf5
4. Mai 2021 5:25 pm

ach stin, wie lange willst du die User dieses Forums mit deinen ominösen Mikrokrediten noch langweilen, da es außer dir niemanden interessiert.

Da du ja studiert haben willst (wahrscheinlich kostenlos – aber leider umsonst), solltest du auch wissen, dass eine Aussage ohne jeden Beleg als ungenügend bewertet wird, denn das ah und oh jeder Arbeit ist ein Quellenverzeichnis, bei dessen Fehlen bereits viele Arbeiten verworfen wurden = mangelhaft!!!

Nun gib endlich Ruhe oder bringe Beweise.

Wie schon gesagt, auch die anderen User nehmen dir deine Märchen seit längerem nicht mehr ab!!!

Ohne Belege bleib ich dabei – Lügner bleibt Lügner.

Wolf5
Gast
Wolf5
4. Mai 2021 3:33 pm

Als ich schrieb:

„stin, obwohl ich die größten Zweifel habe, dass du selbt deine eigenen Worte jemals verstehen wirst…“

beweist stin bereits mit seinem nächsten Beitrag, dass er nichts begriffen hat.

Deshalb nochmals vom Grundsatz – es gibt weder Mikrokredite von dir als auch von mir!!!

Da stin in verschiedenen Beiträgen behauptet hatte, dass Thaksin mit seinen Mikrokrediten tausende Thais in die Armut getrieben hätte, hatte ich recherchiert und als Ergebnis nur die offiziellen Mikrokredite „Eine-Million-Baht-Dorffonds“.(welche Thaksin zugeschrieben werden – siehe auch unter Thaksinomics in
https://de.wikipedia.org/wiki/Thaksin_Shinawatra)
gefunden, für welche ich einen entsprechenden Link einstellte.

Plötzlich behauptet stin. dass er ganz andere Mikrokredite meint, dafür aber keinerlei Beleg erbringen kann.

Man sollte halt Gott und die Welt befragen oder ihm glauben.

Da mir für beides meine Zeit zu schade ist, behaupte ich auch weiterhin, dass stin´s Behauptungen zu den Mikrokrediten (auch wenn er diese noch so blumenreich ausschmückt)eine einzige Lüge sind – es sei den er liefert nachvollziehbare Fakten.

Also nochmals – nicht ich muß beweisen, dass stin Recht hat, sondern stin muß beweisen, dass ich Unrecht habe, indem er uns Fakten liefert.

So nun kann stin uns mit weiteren Beiträgen zu diesen Mikrokrediten langweilen, zumal kein anderer User ( mit Ausnahme vll. von Scheuklappen-ben) stin´s Ausführungen noch im Geringsten ernst nimmt.

ben
Gast
ben
4. Mai 2021 9:52 am

@ braun Wolfi alias Rotkäppchen Trump Troll: ….Hurra, er hat wieder einmal den Weg aus dem Anus seiner geliebten Junta geschafft, um mit seinem Gekläffe seinem Herrn und Meister zur Seite zu stehen…

Hurra unser Ober Depp wiederholt seine tollen Postings bis zum Kotzen… hat ja sonst nichts zu sagen..

 

Wolf5
Gast
Wolf5
4. Mai 2021 7:45 am

stin, obwohl ich die größten Zweifel habe, dass du selbt deine eigenen Worte jemals verstehen wirst, will ich deine beiden Fragen trotzdem beantworten:

1. du kannst noch so viele Berichte einstellen, wie du willst.

Wenn jedoch für deine Behauptung dieser ominösen Mikrokredite nicht der geringste Beweis erbracht werden kann, so bleibt dieser Bericht auch weiterhin unglaubwürdig.

Und da sich angeblich deine Frau damit beschäftigt hat, laß dir von ihr helfen und einige Quellen benennen.

Dann können wir uns weiter unterhalten, ansonsten ist diese Geschichte für mich und die meisten anderen User ein stin – Märchen oder weniger freundlich einfach eine Lüge!!!

2. Ich hatte nicht die relevanten BIP-Zahlen sondern die BIP-Wachstumsrate für 2020 der ASEAN-Länder genannt, nach denen TH den zweitschlechtesten Platz nach den Philippinen einnimmt.

Deshalb ist es für mich nicht nachvollziehbar, dass du nun plötzlich mit den absoluten Zahlen anfängst und diese sogar noch nicht einmal das Jahr 2020 berücksichtigen, sondern sich auf das Jahr 2019 beziehen.

Damit sind und bleiben die von dir genannten Zahlen für die BIP-Wachstumsrate 2020 nicht aussagefähig und damit nichtssagend.

Aber wir sind es von dir gewohnt, dass du ständig das Thema der Diskussion einfach nicht mehr zur Kenntnis nimmst und zwecks Ablenkung einfach ein neues Thema aufmachst.

Ist halt die übliche stin-Masche!!!

Wolf5
Gast
Wolf5
4. Mai 2021 7:20 am

Hurra, er hat wieder einmal den Weg aus dem Anus seiner geliebten Junta geschafft, um mit seinem Gekläffe seinem Herrn und Meister zur Seite zu stehen.

Dafür gebührt diesem ewiggestrigen Junta-Fan namens Scheuklappen-ben doch mal ein Bienchen!!!

ben
Gast
ben
3. Mai 2021 10:59 pm

@ braun Wolfi alias Rotkäppchen Trump Troll: ...Damit will ich´s genug sein lassen…PS: stin du mußt vor Wut nicht gleich in den Teppich beißen, ein Beißholz genügt völlig!!!

Mensch Wolfi, wie lange geht Dein Kindergarten Geplapper eigentlich noch weiter? So was von peinlich und leider auch Hirnlos…Buddha gib dem Deppen….

 

Wolf5
Gast
Wolf5
3. Mai 2021 6:01 pm

Da stin mittlerweile ein Beitrag nicht mehr ausreicht, wiederholt er seine kruden Behauptungen nunmehr doppelt zum gleichen Sachverhalt.

Wie bereits gesagt, ist der Ablauf zur Beantragng eines Mikrokredits völlig uninteressant – wahrscheinlich nicht nur mir, sondern auch den meisten anderen Usern!!!

Und wenn lt. Behauptung stin diesen Ablauf fast jedes Kind ab 14 Jahren kennt, so ist es umso erstaunlicher, dass es über derartige „Mikrokredite” keine Unterlagen geben soll – äußerst unglaubwürdig!!!

Auch gilt, wer eine Behauptung aufstellt, sollte diese nachweisen können – da ist bei unserem stin erneut Fehlanzeige und er entwickelt sich in seiner Argumentation mehr und mehr zu diesem Troll RD!!!

Ich verstehe auch nicht, warum gerade dieses Märchen (wollte Lüge vermeiden)zu den ominösen Mikrokrediten dem stin so am Herzen liegt, er hat doch genug andere falsche Thesen, welche ihm auch keiner glaubt –
tisch uns zur Abwechselung doch mal ein neues Märchen auf!!!

Und nur nebenbei, dieser Satz:

„Burma und Laos sind nicht besser als Vietnam – wieder eine Lüge“

stammt von stin (also eine Lüge und stin braucht dadurch nicht länger zu warten, der Lüge überführt zu werden) –

denn meine Aussage lautete:

„Burma und Laos hatte ich genannt, auch diese besser als TH.“

Und das stin auch seine Probleme mit Google hat, beweist er dadurch, dass er erneut 2 nichtssagende Links einstellt.

Damit will ich´s genug sein lassen.

PS: stin du mußt vor Wut nicht gleich in den Teppich beißen, ein Beißholz genügt völlig!!!

Wolf5
Gast
Wolf5
3. Mai 2021 4:43 pm

Wie heißt das deutsche Sprichwort:

“Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht – auch wenn er mal die Wahrheit spricht”

Und so kam es, wie wir es ahnten, denn sogleich behauptet unser Märchenerzähler stin:

„naja, falsch würde ich nicht sagen, aber wenn man seine Thai-Infos nur aus Mainstream-Halbwahrheiten schöpft, was soll man dann noch diskutieren.“

Nur basieren meine Angaben zu stin´s ewigen Geschwurbel nicht auf Mainstream-Halbwahrheiten, sondern indem ich bei Google folgendes eingegeben habe:

„Wachstumrate BIP 2020 – und das jeweilige Land“ (müßte sogar stin fertig bringen).

Da ich Vietnam vergessen hatte, will ich es nicht vorenthalten:

„vietnamesische Regierung rechnet für das Gesamtjahr 2020 mit einem Wirtschaftswachstum von plus 2,5 Prozent. „

Burma und Laos hatte ich genannt, auch diese besser als TH.

Und wie zu erwarten gibt stin wieder einmal Links ein, welche mit dem diskutierten Sachverhalt nicht das geringste zu tun haben – Wahnsinn!!!

Das stin mit seinen undefinierbaren Mikrokrediten überfordert ist, wissen wir alle – jedoch muß er seine Unwissenheit nicht beinahe täglich erneut zur Schau stellen.

Und während ich zu den Mikrokrediten Thaksin´s auf die Studie „The Impact of Credit on Village Economies.” von Kaboski, Joseph P., und Robert M. Townsend hingewiesen und auch einen entsprechenden Link eingestellt hatte, ist es stin nach sehr sehr vielen Monaten bis zum heutigen Tage nicht gelungen, wenigstens einen nachprüfbaren Beleg für seine kruden Behauptungen zu benennen.

Genauso wie es den Einzelnen kaum interessiert, ob z.B. ein Kühlschrank mit Absorber oder Kompressor funktioniert – Hauptsache er kühlt ordentlich, genauso wenig interessiert es mich, wie der Ablauf bei der Beantragung von Mikrokrediten ist und habe deshalb auch keine Zeit verschwendet, danach zu suchen.

Grundlage auch für diese Mikrokredite ist ein Vertrag, in welchen die Modalitäten geregelt sind und wenn der Kreditnehmer diesen nicht erfüllt, versucht der Gläubiger auf die eine oder andere Art an sein Geld zu kommen.

Ist bei jedem einfachen Ratenvertrag ebenfalls der immer gleiche Ablauf – bis hin zur Pfändung.

Andererseits hat stin bereits vor langer Zeit getönt, er wolle den Ablauf seiner speziellen ominösen Mikrokredite mal veröffentlichen – bis heute kam dazu nichts.

Also stin, nutze die Corona-Zeit und mach dich an die Arbeit.

Du solltest aber wissen, dass deine Aussagen nur glaubwürdig sind, wenn du diese beweisen kannst.

Ansonsten sind es nur wieder deine üblichen Märchen!!!

Wolf5
Gast
Wolf5
3. Mai 2021 2:30 pm

Da unser stin mit seinen Behauptungen zumeist falsch liegt, diesmal mit seiner Aussage zum Wachstum des BIP 2020 innerhalb der ASEAN

„Derzeit wohl nicht, ich würde mal schätzen –
ohne nachzusehen: in der oberen Hälfte.“

habe ich die tatsächlichen Zahlen rausgesucht und siehe, nur die Philippinen sind unwesentlich schlechter.

Ich kann mir aber schon jetzt stin´s Antwort vorstellen, welche vermutlich lauten wird – er hätte sich halt diesmal verschätzt – obwohl dies in Wirklichkeit meistens der Fall ist.

Thailand rund minus 6,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Kambodscha geschätzt rund minus 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Indonesien rund minus 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Laos geschätzt rund minus 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Malaysia geschätzt rund minus 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Myanmar rund minus 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Philippinen rund minus 6,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Singapur rund minus 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Fazit: da stin nur falsch “geschätzt” hatte, vermeide ich das Wort „Lügner“ oder stin stellt die Tabelle auf den Kopf, damit TH auf Platz 2 rutscht!

Wolf5
Gast
Wolf5
3. Mai 2021 11:27 am

stin und seine Polemik:

„Devisen- Gold Reserven sind noch immer sehr hoch.
2020 auf Platz 12 Weltweit, vor Deutschland. „

Dabei sollte selbst der Semi-Ökonom stin wissen, dass damit nicht das geringste bewiesen werden kann.

Deshalb zuvor einiges zu Goldreserven:

Der Zweck nationaler Goldreserven bestand früher zumeist in der Deckung von Währungen (Goldstandard).
Heute wird Gold vorwiegend als nationale Reserve für Krisenzeiten aufbewahrt.

Die überwiegende Zahl der Notenbanken reduzierte ihre Goldbestände.

Bei diesen Goldreserven befand sich z.B. 2019 D auf Platz 2 und TH auf Platz 26.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldreserve

Daran hat sich auch 2020 nichts geändert.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/156673/umfrage/laender-mit-den-groessten-goldreserven/

Kommen wir nun zu den Devisenreserven:

So besteht für die meisten großen Industrieländer, deren nationale Währung weltweit akzeptiert wird und deren Finanzmärkte auf alle Anforderungen flexibel reagieren, kaum noch die Notwendigkeit, droße Devisenreserven zu halten.

Das zeigt das Beispiel der USA, die sich ihr großes Leisstungsbilanzdefizit auch ohne Einsatz offizieller Devisenreserven finanzieren können.

Auch die Devisenbestände der Eurozone nehmen sich vergleichsweise bescheiden aus.

Viele Entwicklungs- und Schwellenländer sehen im Aufbau eines Polsters von Devisenreserven aber ein Mittel, sich gegen Währungsturbulenzen und Finanzkrisen zu wappnen.

Darin wirken Erfahrungen aus der Asienkrise von 1998 nach.

D.h. nicht mehr und nicht weniger, dass hauptsächlich für die Entwicklungs- und Schwellenländer die Devisenreserven wichtig sind.

Auch über das Verhältnis Wirtschaftskraft eines Landes zu dessen Staatsverschuldung wurde hier bereits ausführlich diskutiert, trotzdem läßt sich stin nicht davon abhalten, seinen unbewiesenen Schwachsinn ständig zu wiederholen.

Und was die Wachstumsrate des BIP´s betrifft, so konnten wir mehrfach lesen, dass TH als Schlußlicht innerhalb der ASEAN-Länder mehrfach die rote Laterne überreicht bekam!

Die Einstufung der Ratingagenturen sagt auch nichts über die Wirtschaftskraft TH aus, sondern bedeutet nur, dass es sich auch bei TH um einen BBB Schuldner mittlerer Güte handelt, welche momentan zufriedenstellend agieren.

Und nur nebenbei: fast alle EU-Staaten sind besser bewertet, trotz der in stin´s Augen großen Staatsverschuldung.

Fazit: stin sollte endlich mal anfangen, der Wahrheit ins Auge zu sehen und nicht mittels wenig aussagefähiger Vergleiche ständig versuchen, TH im Vergleich zu D oder anderen EU-Staaten als ein Wunderland darzustellen.

Wolf5
Gast
Wolf5
2. Mai 2021 7:21 am

Wenn stin meint:

„Das ich eine Anhänger von Anerchie sein soll, höre ich zwar das erste Mal, aber ok. Wenn man das so sieht.“

auch wieder falsch.

So hatte nicht nur ich bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass stin u.a. diesen “speziellen” Umgang mit dem Recht in TH gutheißt und verteidigt, z.B. bei der Verhandlung mit dem Strafrecht oder bei Verstößen im Straßenverkehr.

Selbst in seiner Selbstbemitlungsausage:

„Aber bleiben wir bei den Fakten: nein, ich sehe schon einige Probleme in TH. Sonst wäre ich nicht hier.
Nicht nur Smog, Hitze usw. – auch z.B. dass es für mich schwer ist, selbst ein Unternehmen zu führen.
Auch etwas, dass ich an TH kritisere, aber eher an den Regierungen und zwar bei allen.
Hat nix zu tun, mit meiner Liebe zum Land und Volk.”

widerspricht sich stin wieder einmal selbst.

Denn auch das wurde bereits mehrfach von den Usern kungetan, dass sie kaum oder keine Probleme mit Land und Volk haben, sondern mit dem jeweiligen Regierungen und deren Maßnahmen.

Und da derzeit dieses sich an die Macht geputschte System der Junta regiert, ist auch dieses Mittelpunkt der Kritik, zumal es dafür mehr als genug Kritikpunkte gibt.

Aber stin redet sich alles schön und bleibt lieber bei seinem TH-Märchen, welches so in dieser Form nie gegeben hat und auch nicht geben wird.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Mai 2021 8:36 am
Reply to  STIN

naja, dann fahr mal, wenn möglich mit eigenem Auto, die Strecke von Chiang Mai Stadt rauf nach Fang, dort bleib mal ein paar Tage, fahr den
Doi Anghkang hoch und dann siehst du das richtige Thailand schon.

 

Ja sicher, und auf dem 17 Mile Drive sieht man die richtige USA!

Wolf5
Gast
Wolf5
1. Mai 2021 5:06 pm

Wir wissen ja alle, dass stin als Anhänger der Anarchie sich voll auf der Seite des Unrechts schlägt, was in TH u.a. bedeutet, alle Missetaten der gelben Eliten zu verteidigen und daran hat sich bei stin bis heute nichts geändert.

Denn auch der Vorwurf, dass Samak eine Marionette Thaksins war, stammt aus diesen Kreisen – wem wundert´s.

Nur zur Erinnerung an einige Vorkommnisse 2008:

„Sie nennt sich “Volksallianz für Demokratie”.
Doch die Oppositionsbewegung, die in Thailand seit einer Woche gegen die Regierung protestiert, will vor allem eines: die Armen entmachten.

Sie stürmten den Regierungssitz eines demokratisch gewählten Ministerpräsidenten und halten ihn bis heute besetzt.

Seit gut einer Woche protestieren tausende Thailänder gegen die Regierung von Ministerpräsident Samak Sundaravej.
Aufhören wollen sie erst, wenn er zurücktritt.

Erst 2006 hatte die selbe bunte Mischung aus Anhängern des Königs, Bürokraten und Gewerkschaftern nach wochenlangen Protesten den Sturz des damaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra erwirkt.

Jetzt, zwei Jahre später, glaubt die Volksallianz für Demokratie (PAD), dass Ministerpräsident Samak Sunderavej das Land im selben Stil führt.

Er sei nur eine Marionette Thaksins, der Thailand aus dem Exil weiter regiere.

Die vermeintliche Marionette ist jedoch demokratisch gewählt – und wird von einer breiten Mehrheit unterstützt.

In dem Konflikt geht es um reich gegen arm, Stadt gegen Land, Nord gegen Süd – und vor allem um das Erbe des umstrittenen “Berlusconis Asiens”, das Erbe des Thaksin Shinawatra.“

https://www.dw.com/de/rebellion-im-land-des-l%C3%A4chelns-wer-steht-hinter-den-protesten/a-3616104

Und um ihre Forderungen durchzusetzen, hatte der gelbe Mob den Flughafen besetzt.

Dabei spielte die PAD eine besondere Rolle, eine Gruppierung, welche als “hypernationalisch” beschrieben wurde und entschieden gegen das ist, was sie als Verstöße gegen die nationale Souveränität Thailands bezeichnet.

Und so wie sich stin seine Märchen zu Samak zusammengebastelt hat, geht es auch weiter mit Yingluck, welche ebenfalls demokratisch gewählt und von dem gelben Mob vertrieben wurde.

So waren viele wichtige PAD-Führer an den Protesten 2013-14 gegen die Regierung von Thaksins Schwester Yingluck Shinawatra beteiligt.

Bei all diesen Fakten sollte nicht vergessen werden, dass im Jahre 2014 nach dem Putsch erst einige Bauvorbereitungsmaßnahmen begonnen hatten und der Generalissimo ohne große Umstände den Bau auf ein normales Maß zurück fahren hätte können – aber er sah sich schon damals als der große “Erlöser” welcher in einem ihm angemessenen Parlament residieren wollte.

Fazit: stin wird auch diese Fakten nicht anerkennen und statt dessen lieber an seinen Märchen basteln – wie immer ohne Beleg.

Wolf5
Gast
Wolf5
1. Mai 2021 2:30 pm

stin und seine Märchen.

So behauptet stin:

„Du weißt aber schon, dass dieses Parlament von Thaksin stammt, von Samak – einer Thaksin Marionette – begonnen wurde und jetzt nur fertiggestellt wurde.“

Deshalb wieder einige Fakten:

1. Acht Jahre und Milliarden Baht später eröffnet das größte Parlament der Welt in Thailand inmitten von Kontroversen.

Das Projekt wurde im Juli 2008 ins Leben gerufen, als Samak Sundaravej Premierminister wurde.

Es wurde 2013 begonnen und sollte 2015 eröffnet werden. – daraus wurde 2021 und das Projektbudget ist von 14 Milliarden Baht auf 23 Milliarden Baht gestiegen

2. Samak Sundaravej
Samak wurde zum Anführer des rechten Flügels der Demokratischen Partei und stellvertretender Innenminister im kurzlebigen Kabinett von Seni Pramoj.

Am 6. Oktober 1976 gingen Polizei und bewaffnete „Hilfstruppen“ gegen demonstrierende Studenten der Thammasat-Universität vor und massakrierten wenigstens 46 von ihnen.

Kurz danach wurde Samak Innenminister einer vom Militär eingesetzten Regierung und verschärfte in dieser Position den Kampf gegen die Studenten und linke Aktivisten, Intellektuelle und Schriftsteller, die er massenweise verhaften ließ. usw. und so fort.

Im Juli 2000 wurde Samak zum Gouverneur von Bangkok gewählt.

2006 wurde er in den Senat gewählt.

Im Jahr 2007 übernahm er den Vorsitz der neu gegründeten PPP.

In einem ersten kurzen Nachruf beschrieb ihn The Nation als eine der schillerndsten und umstrittensten Figuren in der thailändischen Politik.

https://de.wikipedia.org/wiki/Samak_Sundaravej

Fazit: Samak war ein ganz ganz schlimmer Zeitgenosse, durch und durch korrupt und zu jeder Untat bereit und er war länger bei den „Demokraten“ als in der PPP.

Somit ist stin´s These, dass dieses Parlament ursprünglich von Thaksin stammt, sehr sehr weit hergeholt und wie wir stin auch kennen , natürlich ohne jeden Beleg!!!

Und da Yingluck bekanntermaßen bereits im März 2014 von deinem geliebten Generalissimo weggeputscht wurde, lag die politische Verantwortung für diesen Bau fast die ganze Zeit über bei stin´s geliebter Junta.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. Mai 2021 11:45 am

Sappaya Sapasathan, was „Versammlungsort für gute Taten“ bedeutet

Die groessten Parlamentsgebaeude der Welt werden meistens von Regimen gebaut

die mit dem Parlamentarismus demokratischer Praegung absolut nix im Sinne haben.

In Rumaenien herrschte Ceaucescu als der Bau begann.

Gigantische Ausmasse hat auch die Duma in Moskau und der Palast des Volkes

in Peking und nicht zu vergessen , die Masuda Halle in Pyoengyang.

Unser leckerer Chefdiktator Darsteller und Demokratievorsteher Prayuth

hat uns ja schon beim Putsch 2014 vor den korrupten und unlauteren Thai Politikern

gewarnt.

Und nach der durch Manipulation und mehrfachen Wahlbetrug "gewonnenen" Wahl 2019

hatte er uns richtigerweise verkuendet er sei nun selber ein solcher Politiker.

Ich kenne die Gegend noerdlich von Thewet von einigen Wanderungen am Fluss entlang.

Da haette man wirklich etwas schoeneres draus machen koennen.

Ich war aber noch nie am Parlamentsgebaeude selber. Das hat in Google Maps

mit 3,7 die schlechteste Wertung aller "Attraktionen" der Gegend.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Mai 2021 8:22 am
Reply to  STIN

Du weißt aber schon, dass dieses Parlament von Thaksin stammt, von Samak – einer Thaksin Marionette – begonnen wurde und
jetzt nur fertiggestellt wurde.
Aber danke, dass du diesen Hinweis gegeben hast. Ja, Thaksin kann man schon mit Erdogan vergleichen – der hat auch einen großen Palast
bauen lassen.

 

Das Gebaeude wurde nicht nur von dieser Militaerdiktatur

fertiggestellt sondern sie ist auch dafuer verantwortlich

was darin vorgeht .

Nicht ich habe Erdogan ins Spiel gebracht sondern Jean CH!

Bei RTEs Palast handelt es sich um sein eigenes Mausoleum

und nicht um ein Parlamentsgebaeude.

Vom Groessenwahn her ist sicherlich nicht nur Thaksin

mit Erdogan zu vergleichen.

Prawit und Prayuth uebertreffen Thaksin zwar nicht an Regierungsfaehigket aber mit Sicherheit an wirtschaftlichem Schaden den sie Thailand zugefuegt haben,

Derzeit kommt zwar nix raus aber irgendwann ist auch diese Groteske mal zuende.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Mai 2021 8:26 am
Reply to  berndgrimm

Sorry, ich konnte den schwarzen Text oben nicht loeschen und man kann nicht nachtraeglich faerben.

 

Das Gebaeude wurde nicht nur von dieser Militaerdiktatur

fertiggestellt sondern sie ist auch dafuer verantwortlich

was darin vorgeht .Daher die 3,7!

Nicht ich habe Erdogan ins Spiel gebracht sondern Jean CH!

Bei RTEs Palast handelt es sich um sein eigenes Mausoleum

und nicht um ein Parlamentsgebaeude.

Vom Groessenwahn her ist sicherlich nicht nur Thaksin

mit Erdogan zu vergleichen.

Prawit und Prayuth uebertreffen Thaksin zwar nicht an Regierungsfaehigket aber mit Sicherheit an wirtschaftlichem Schaden den sie Thailand zugefuegt haben,

Derzeit kommt zwar nix raus aber irgendwann ist auch diese Groteske mal zuende.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Mai 2021 8:33 am
Reply to  STIN

Warte doch erstmal ab.

Du unterschaetzt die Faehigkeiten

der Generaele.

Sie "regieren" doch erst 7 Jahre.

Sie haben doch noch 13 Jahre Zeit

falls das Geld und die Kreditlinien

reichen.

Jean CH
Gast
Jean CH
1. Mai 2021 5:15 pm
Reply to  berndgrimm

Vergessen hast Du noch den Palast des türkischen Diktators. Passt benfalls auf die Liste dieser Banditen!