Bangkok: Beliebter thailändischer Komiker-Star starb am Freitag im Krankenhaus an Corona

Der beliebte Komiker „Kom Chauncheun“ starb am Freitagmorgen, 18 Tage nachdem bei ihm Covid-19 diagnostiziert worden war und er zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der Verlust von Akom Preedakul, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Kom Chauncheun“, wurde am Freitagmorgen (30. April) auf Facebook veröffentlicht.

Seine Tochter Napatcharin „Ice“ Preedakul schrieb gegen 7.30 Uhr auf der Facebook Seite von Kom Chauncheun: „Mein Vater ruht jetzt in Frieden“. Sie hatte regelmäßig über seinen Zustand informiert, gefolgt von den lokalen Fernsehnachrichtensendern.

Die Nachricht stieß bei den Internetnutzern und den zahlreichen Fans auf tief empfundenes Beileid.

Kom und 10 andere Familienmitglieder machten am Morgen des 11. April im Serirak Krankenhaus Covid-19 Tests, nachdem sie erfahren hatten, dass ein Komiker, mit dem er zusammengearbeitet hatte, Ball Chuenyim, mit dem Virus infiziert war.

Am 12. April zeigten die Ergebnisse, dass auch Kom infiziert war. Die anderen Familienmitglieder waren es nicht, schrieb seine Tochter. Alle Familienmitglieder hätten sich 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt, sagte sie weiter.

Der Komiker war in einem privaten Krankenhaus behandelt worden, bevor er in das staatliche Ramathibodhi Krankenhaus gebracht wurde.

Am Donnerstag wurde sein Zustand kritisch, als er ein Organversagen erlitt. Er reagierte nicht auf Medikamente und war dem Risiko eines Herzstillstands ausgesetzt, schrieb seine Tochter.

Am Freitagmorgen starb er. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)