Bangkok: Restaurants in den tiefroten Zonen dürfen nur mehr für “Take Away” öffnen

Laut TNN traten neue strengere Covid-19-Vorschriften in der thailändischen Hauptstadt Bangkok und in fünf weiteren Provinzen in Kraft.

Der Gouverneur von Bangkok, Gen Aswin Kwanmuang, bestätigte, dass nur das Mitnehmen in Restaurants erlaubt ist und dass dies bis 21.00 Uhr enden muss.

Es ist nicht gestattet, im Restaurant zu speisen.

Sportanlagen wie Fitnessstudios und Fitnessclubs sind bis auf Weiteres geschlossen, obwohl die externen Fitness- und Freizeiteinrichtungen bis 21 Uhr weiter betrieben werden können.

Orte wie Convenience-Stores, Märkte und Supermärkte dürfen von 4 bis 23 Uhr geöffnet sein.

Alle diese Bestimmungen gelten ab Samstag, dem 1. Mai, in den Provinzen der tiefroten Zone. / Thai Visa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)