Bangkok: Acht Krankenhäuser sind vorübergehend geschlossen – wegen Corona-Infektionen

Acht thailändische Krankenhäuser sind vorübergehend geschlossen, nachdem Patienten verschwiegen hatten, dass sie mit Covid-19 infiziert waren und das Virus an das Krankenhauspersonal weitergegeben haben. Weitere Mitarbeiter mussten sich selbst isolieren. Laut Thai PBS World sind die 8 betroffenen Krankenhäuser wie folgt:

Chiang Rai:
Mae Sai Hospital, bis 16. Mai geschlossen. 88 medizinisches Personal unter Quarantäne gestellt.

Nakhon Sawan:
Das Chumsaeng-Krankenhaus ist bis zum 7. Mai geschlossen. 1 medizinischer Mitarbeiter infiziert.

Chai Nat:
Ruam Paet Chai Nat Hospital 1 bis 12. Mai geschlossen. 1 Sanitäter infiziert.

Lop Buri:
Das Nong Muang Krankenhaus ist bis zum 14. Mai geschlossen. 1 Mitarbeiter infiziert.

Nakhon Pathom:
Die chirurgische Abteilung des Samphran-Krankenhauses ist bis zum 10. Mai geschlossen. 40 medizinische Mitarbeiter wurden unter Quarantäne gestellt.

Surat Thani:
Das Bor Phud Krankenhaus auf Koh Samui ist bis zum 14. Mai geschlossen. 7 medizinische Mitarbeiter wurden unter Quarantäne gestellt.

Trang:
Das Ratsada-Krankenhaus ist bis zum 31. Mai geschlossen. 34 Ärzte infiziert.

Nakhon Si Thammarat:
Das Pipoon Hospital wird voraussichtlich heute wiedereröffnet. Medizinisches Personal infiziert.

Heute haben Thailands neue Fälle von Covid-19 die Marke von 2.000 überschritten, und 2.014 neue Infektionen wurden gemeldet. Es gab weitere 31 Todesfälle, ein neuer Höchststand. / PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Bangkok: Acht Krankenhäuser sind vorübergehend geschlossen – wegen Corona-Infektionen

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    STIN sagt:

    6. Mai 2021 um 5:15 pm

    Es sterben taeglich in Indien 3-4000 Menschen mit und an Corona. Eine ganz schreckliche Zahl.

    sind wohl mehr als 3-4000 Inder. Um die 10x mehr als normal.

    Wo haben Sie das jetzt her? Fakenews oder LINK!!!

    Insgesamt sterben in Indien taeglich 63.000 Menschen.

    Kann man nicht vergleichen. Da sterben die meisten an Altersschwäche, also völlig normaler Abgang.

    Und die mit Altersschwaeche und Vorerkrankungen, machen den groessten Teil bei den Corona-Toten aus! Und schon passt es wieder.

    Aber nicht ganze Familien, auch Kinder, Großeltern, Eltern usw. – dass ist schon was anderes.

    Davon habe ich noch nie gelesen und auch nicht in den ThaiNews oder Nachrichten der Deutschen Welle. Also sollten Sie schon einen Link beifuegen.

    Vor allem sterben die eigentlich gesund, haben sich nur infiziert, weil Modi keinen Plan hat.

    Fangen Sie jetzt wieder mit Wahlkampf an??? Auch das ist nichts neues!

    Also du meinst, man sollte das laufen lassen – weltweit, weil es eh 8 Milliarden Menschen gibt, da stören dann
    ein paar 100 Millionen Tote nicht.

    Wäre eine Option, nur dann würde die Wirtschaft zusammen brechen, weil ganze Unternehmens-Belegschaften wegsterben würden,
    zur gleichen Zeit. Das Gesundheitssystem würde zusammen brechen – in Indien gerade passiert usw.

    Das möchtest du?

    Vll hast du Glück und in TH kommt es so – dann kannst du am Dach sitzen, grinsen und die Hände reiben.

    Mein lieber Schwan, was gibt es bloß für Menschen…..

    Zensiert da Verstoss gegen Kommentarregeln

     

    • STIN STIN sagt:

      Es sterben taeglich in Indien 3-4000 Menschen mit und an Corona. Eine ganz schreckliche Zahl.

      sind wohl mehr als 3-4000 Inder. Um die 10x mehr als normal.

      Wo haben Sie das jetzt her? Fakenews oder LINK!!!

      es geht um die Dunkelziffer. Viele verheizen am Lande ihren Vater, Großvater – ohne Test.
      Diese Toten werden nicht gezählt.

      Und die mit Altersschwaeche und Vorerkrankungen, machen
      den groessten Teil bei den Corona-Toten aus! Und schon passt es wieder.

      die indische Variante nimmt wohl alle mit ins Nirwana – Kinder, Jugendliche auch.
      Ob die alle Vorerkrankungen haben – eher nicht. Vorerkrankungen wie z.B. Diabetes führen ja nicht
      zum vorzeitigen Tod. Die könnten noch lange leben.

      Das nur mehr Alte und Kranke sterben, dass war übrigens mal. Der Leiter der Intensivstation Uni HH Eppendorf meinte
      vor Wochen – es kommen immer mehr junge Leute auf die Intensiv.

      Nichte um die 48 Jahre alt – schwerer Verlauf. Nach Monaten immer noch Probleme.
      Ein anderer hier in der Nähe, 39 Jahre alt – braucht nun seit 6 Monaten schon Rollator.

      Nein, du kannst es wegreden, aber es ist schon heftig. In Indien erst am Beginn…..
      Viele Waisen-Kinder, weil alle beide Eltern wegsterben. Traurig….

      Aber nicht ganze Familien, auch Kinder, Großeltern, Eltern usw. – dass ist schon was anderes.

      Davon habe ich noch nie gelesen und auch nicht in den ThaiNews oder Nachrichten der Deutschen Welle. Also sollten Sie schon einen Link beifuegen.

      Unterhalte dich mal direkt mit Menschen aus Indien.
      Eddy Kujur – ein Sozialarbeiter, der meint, es käme einem Tsunami gleich, der alles hinwegrafft.
      Einfach mal mit ihm sprechen, er hilft in Assam aus.

      https://www.derstandard.at/story/2000126436904/sozialarbeiter-im-indischen-assam-die-situation-ist-furchteinfloessend

      Seine Twitter-Adresse ist: @Eddy_Kujur

      Man erfährt mehr, wenn man mit Menschen vor Ort diskutiert. Hab schon mit Kurden-Kämpferin aus Syrien gechillt, auch mit
      Assad-Anhänger und Gegnern.
      Am besten immer 2 oder 3 – wenn alle 3 das gleiche erzählen, dann könnte es stimmen. 🙂

      Vor allem sterben die eigentlich gesund, haben sich nur infiziert, weil Modi keinen Plan hat.

      Fangen Sie jetzt wieder mit Wahlkampf an??? Auch das ist nichts neues!

      Nein, er hat auf Corona reagiert, wie Bolsanaro, Trump oder Johnson am Beginn.
      Der wäre aber fast gestorben, hat sich dann gewandelt. Bisher alle, die vorher meinten, es wäre nur
      ein Grippchen, aber danach – waren sie alle recht ruhig 🙂

  2. Avatar "Forentroll" sagt:

    Ich kann zZ bei vielen brisanten Themen nicht antworten, weil eine neue Antwortmaske (siehe Bild unten) erscheint und dann mit der Einstufung "Spam" alles blockiert wird.

    Dies habe ich Ihnen schon mehrfach mitgeteilt, erhalte aber keine Antwort!

     

    xxxxxxxxxxxxx – zensiert – bashing

    STIN sagt:

    4. Mai 2021 um 1:26 pm

    Jetzt wird es aber etwas schraeg!!

    Das KH wird von Patienten “ueberrumpelt”.

    Woher wussten denn die Patienten, dass sie C19 hatten?

    weiß jeder – wusste meine Familie auch.

    Wieviele von "Ihrer" Familie hatten denn schon Corona!??

    1. meist hohes Fieber

    Soso, "meist"

    2. GLiederschmerzen

    Ein sehr dehnbarer Begriff

    3. Husten

    Khon Thais haben sehr oft Husten und verschlingen Saefte und Lutschbobons

    4. absoluter Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn.

    Das sollte nun aber wirklich auffallen!? Der ist aber bei den Menschen verschieden stark ausgepraegt.

    Ich glaube manchmal, viele unterscheiden nur noch zwischen Extra Scharf und nicht scharf.

    Irgendwie ist das auch wieder "relativ"!?

    Nur an der Nr. 4 merkt man, dass man C-19 hat, alles andere könnte auch Grippe sein.

    Also koennen doch Leute mit einem verkuemmerten Geschmacksinn "ueberrumpelt" werden?

    Da aber viele gegen Grippe geimpft sind, schließen auch viele das schon vorher aus.

    Auch bei der Grippe, kommt doch meist die Impfung erst nach der neuen Welle!!?

    Ich denke, in der ganzen Welt, gibt es Mrd von Menschen, die nichts von Ihrer Infektion
    wissen, auch nicht, wenn sie durch ist.

    Ja, bei der 1. Variante zumindest.

    Gegen welche Variante wird denn jetzt geimpft?

    Was ist denn der Unterschied zwischen 'Welle' und 'Variante'?

    Da spürte z.B. meine Enkelin gar nichts.

    Und woher wusste man, sie hatte C19?

    Insgesamt muss ich sagen, Ihre "Argumentation" ist eher widerspruechlich.

    Nur sterben derzeit, wie in Indien auch Massen an Kindern, scheinbar mutierte der Virus und macht keinen Halt mehr
    vor Kinder und Menschen ohne Vorerkrankungen.

    DAS ist jetzt eine Vermutung von Ihnen, die Sie bei mir ohne Link zensieren wuerden.

    In Indien derzeit 10x Tote in den Bezirken, als normal.

    Ist das wieder eine Vermutung oder haben Sie einen Link dafuer?

    Ganze Familien sterben – weil sie keinen Sauerstoff haben.

    Und andere "ganze Familien" sterben nicht, obwohl sie auch keinen Sauerstoff haben???

    Ihre "Argumentation" ist nicht schluessig.

    Du musst das gar nciht leugnen – lösch ich sofort. Sowas ist pervers.

    Ja, Sie haben jetzt eine neue Maske bei bestimmten Themen vorgegeben, da kann man gar nicht "leugnen", da ist es unmoeglich zu kommentieren!

    STIN sagt:

    4. Mai 2021 um 8:01 pm

    Natürlich sterben bei Temperaturen von bis zu 42 Grad C und bei tödlichen PM2,5-Werten, auch Kinder mit entsprechenden Vorerkrankungen, wenn Sie nicht mit Sauerstoff versorgt werden können.

    und die haben dann alle hohes Fieber, Husten und die Lunge kollabiert und die Corona Tests ergeben positiv.

    Woher wissen Sie das??? Sind das wieder Ihre Vermutungen? Haben Sie einen Link dafuer?

    Ich denke, es gibt in D keine anderen Bilder , wie hier. Da wird immer wieder ein "Kind" im Rollstuhl gezeigt, das die Eltern mehrmals aus einer spraydosenaehnlichen Flasche , wohl mit Sauerstoff versorgt. Der Junge hat absolutes Uebergewicht, der braucht wohl auch sonst schon den Rollstuhl, um sich bewegen zu koennen.

    SONST habe ich in den Berichten nichts von Kindern gesehen. Sind das wieder Vermutungen oder haben Sie Quellen?

    Aha – interessant.

    Naja, wenn Sie meinen! Sachlichkeit waere wichtiger!

    • STIN STIN sagt:

      Ich kann zZ bei vielen brisanten Themen nicht antworten, weil eine neue Antwortmaske
      (siehe Bild unten) erscheint und dann mit der Einstufung “Spam” alles blockiert wird.

      du musst deinen Cache löschen, sonst siehst du immer die alte Seite, wo es kurze Zeit nicht korrekt lief.
      Läuft schon länger wieder ok. Hab es gerade überprüft, alles korrekt.

      Wieviele von “Ihrer” Familie hatten denn schon Corona!??

      5 von Familie – mehrere Bekannte. Die Älteren mit tw. heftigen Verläufen, 2 bis heute (nach 3-4 Monaten) noch Atemprobleme, Husten
      usw.

      Alle hatten keinen Geschmackssinn und Geruchssinn mehr. Daran erkennt man es eigentlich auch als Laie.
      Wenn du also mal nix mehr riechst und schmeckst, kannst du davon ausgehen, dass du Corona hast – wenn dann auch noch der
      Test positiv ist, benötigt man nichts mehr. Auch keine Obduktion nach einem Tod.

      1. meist hohes Fieber

      Soso, “meist”

      2. GLiederschmerzen

      Ein sehr dehnbarer Begriff

      ja, meist. Manche nur 39,5 – andere aber über 40+

      3. Husten

      Khon Thais haben sehr oft Husten und verschlingen Saefte und Lutschbobons

      nein, nicht im Zusammenhang mit Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn und hohes Fieber.
      Nur Husten ist nicht unbedingt Corona. Muss alles zusammen passieren.

      4. absoluter Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn.

      Das sollte nun aber wirklich auffallen!? Der ist aber bei den Menschen verschieden stark ausgepraegt.

      Ich glaube manchmal, viele unterscheiden nur noch zwischen Extra Scharf und nicht scharf.

      richtig, dass fällt auf.
      Nein, nicht nur Geschmackssinn – auch Geruchssinn und das ist dann eben zu 98% Corona.
      Ein PCR Test bestätigt dann das ganze. Ist ja nur eine erste Diagnose – der Test folgt dann sowieso, wenn man ins KH kommt.

      Nur an der Nr. 4 merkt man, dass man C-19 hat, alles andere könnte auch Grippe sein.

      Also koennen doch Leute mit einem verkuemmerten Geschmacksinn “ueberrumpelt” werden?

      Nein, beides muss vorhanden sein – Verlust Geruchs- und Geschmackssinn. Hat man den vorher, danach nicht mehr – kann man
      davon ausgehen, Corona zu haben, wenn man dann gleichzeitig noch Husten und Fieber hat.
      Zumindest ist es dann Zeit, einen Test zu machen – PCR sind derzeit sehr genau, Antigen-Tests eher nur mal zur Orientierung.

      Da aber viele gegen Grippe geimpft sind, schließen auch viele das schon vorher aus.

      Auch bei der Grippe, kommt doch meist die Impfung erst nach der neuen Welle!!?

      nein, macht man eigentlich jedes Jahr im Oktober. Da die Praxen im Oktober 2020 voll waren, wegen Grippe Impfung,
      dürfte es kaum Grippe-Infektionen geben. Waren ja 2019/2020 kaum noch Grippe-Kranke in D.

      Ich denke, in der ganzen Welt, gibt es Mrd von Menschen, die nichts von Ihrer Infektion
      wissen, auch nicht, wenn sie durch ist.

      Ja, bei der 1. Variante zumindest.

      Gegen welche Variante wird denn jetzt geimpft?

      gegen die 1. Variante. Bei BioNTech heisst es, es schützt auch gegen die britische Variante.
      Bei den anderen Varianten, wie brasilianische, südafrikanische usw. – weiß ich nicht, da wird wohl derzeit massiv getestet.
      Aber man geht davon aus, dass die Verläufe dann sehr mild sind.

      Was ist denn der Unterschied zwischen ‘Welle’ und ‘Variante’?

      ???????

      Da spürte z.B. meine Enkelin gar nichts.

      Und woher wusste man, sie hatte C19?

      PCR-Test: Ergebnis positiv

      Insgesamt muss ich sagen, Ihre “Argumentation” ist eher widerspruechlich.

      einfach andeuten, wo es widersprüchlich sein soll, dann erklär ich es nochmals.

      Nur sterben derzeit, wie in Indien auch Massen an Kindern, scheinbar mutierte der Virus und macht keinen Halt mehr
      vor Kinder und Menschen ohne Vorerkrankungen.

      DAS ist jetzt eine Vermutung von Ihnen, die Sie bei mir ohne Link zensieren wuerden.

      Vielen Menschen kann derzeit aber nicht mehr adäquat geholfen werden. Jitender Singh Shunty arbeitet in einem Krematorium und verbrennt jeden Tag bis nach 23 Uhr Leichen. Der 58-Jährige berichtet der Deutschen Presse-Agentur von dem Grauen. „Ich dachte, dass ich gefühllos geworden bin, nachdem ich Tausende Einäscherungen gesehen habe“, sagt er. Aber trotzdem weine auch er mit den Angehörigen der vielen Corona-Toten. „Ich habe Leichen kleiner Kinder und junger Frauen gesehen. Gerade gestern haben wir das Feuer entfacht auf einer jungen Braut, die zehn Tage davor geheiratet hat.“

      https://www.merkur.de/welt/indien-corona-sauerstoff-todesfaelle-krankenhaus-regierung-deutschland-tote-90496196.html

      Bevor du Verschwörungstheorien loslässt – nein, die hatten Corona, keine Erkälrung.
      Die Fälle, wo man alle Symptome von Corona hat, dann mangels Beatmungsgerät stirbt und es war dann nicht Corona, die gibt es nicht.

      Ganze Familien sterben – weil sie keinen Sauerstoff haben.

      Und andere “ganze Familien” sterben nicht, obwohl sie auch keinen Sauerstoff haben???

      Ihre “Argumentation” ist nicht schluessig.

      ja, du hast es so umgestellt, dass es in der Tat nicht schlüssig ist.

      Andere Familien sterben nicht, sollte es heißen – weil sie gerade noch Sauerstoff erhalten haben.

      Natürlich sterben bei Temperaturen von bis zu 42 Grad C und bei tödlichen PM2,5-Werten, auch Kinder mit entsprechenden Vorerkrankungen, wenn Sie nicht mit Sauerstoff versorgt werden können.

      und die haben dann alle hohes Fieber, Husten und die Lunge kollabiert und die Corona Tests ergeben positiv.

      Woher wissen Sie das??? Sind das wieder Ihre Vermutungen? Haben Sie einen Link dafuer?

      ganz einfach.

      42+ C hat es jedes Jahr – und niemals sind dabei so gut wie alle KH´s in Indien kollabiert.
      Niemals mussten Leichen im Akkord auf Parkplätzen verbrannt werden
      Niemals steigert sich die Anzahl der Toten ums 10-fache
      Niemals kommen Militär-jets aus aller Welt und helfen bei Hitzetoten
      usw.

      Bisschen Hirn einschalten, dann funktioniert es auch mit den Verstehen.

      Ich denke, es gibt in D keine anderen Bilder , wie hier. Da wird immer wieder ein “Kind” im Rollstuhl gezeigt, das die Eltern mehrmals aus einer spraydosenaehnlichen Flasche , wohl mit Sauerstoff versorgt. Der Junge hat absolutes Uebergewicht, der braucht wohl auch sonst schon den Rollstuhl, um sich bewegen zu koennen.

      Gibt mittlerweile schon 1000e Bilder…. – aber nicht von Hitzetoten…..

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Wie koennen Sie bei den "1000en" Bildern unterscheiden?

        Es sterben taeglich in Indien 3-4000 Menschen mit und an Corona. Eine ganz schreckliche Zahl.

        Insgesamt sterben in Indien taeglich 63.000 Menschen.

        Da ich nicht geloescht werden will, spare ich mir sonstige Richtigstellungen.

        • STIN STIN sagt:

          Es sterben taeglich in Indien 3-4000 Menschen mit und an Corona. Eine ganz schreckliche Zahl.

          sind wohl mehr als 3-4000 Inder. Um die 10x mehr als normal.

          Insgesamt sterben in Indien taeglich 63.000 Menschen.

          Kann man nicht vergleichen. Da sterben die meisten an Altersschwäche, also völlig normaler Abgang.
          Aber nicht ganze Familien, auch Kinder, Großeltern, Eltern usw. – dass ist schon was anderes.
          Vor allem sterben die eigentlich gesund, haben sich nur infiziert, weil Modi keinen Plan hat.

          Also du meinst, man sollte das laufen lassen – weltweit, weil es eh 8 Milliarden Menschen gibt, da stören dann
          ein paar 100 Millionen Tote nicht.

          Wäre eine Option, nur dann würde die Wirtschaft zusammen brechen, weil ganze Unternehmens-Belegschaften wegsterben würden,
          zur gleichen Zeit. Das Gesundheitssystem würde zusammen brechen – in Indien gerade passiert usw.

          Das möchtest du?

          Vll hast du Glück und in TH kommt es so – dann kannst du am Dach sitzen, grinsen und die Hände reiben.

          Mein lieber Schwan, was gibt es bloß für Menschen….. 🙁

  3. Avatar exil sagt:

    Was ist los mit dem hoch gepriesenen Gesundheitssystem in Thailand?

    In Österreich kommst du nur ins Krankenhaus mit einem Test der nicht älter als 24 Stunden ist. Als Notfallpatient wirst du sofort getestet. Selbst wenn man einen Termin hat braucht man einen Test der nicht älter als 24 Stunden ist. Besuche auch nur mit Test der nicht älter als 24 Stunden ist. Personal wird alle zwei Tage getestet.

    Geht man hier zum Arzt wird zuvor getestet, sonst kein Einlass.

    Ich war gestern beim Zahnarzt, musste dort auch bei eintritt einen Test machen oder einen Negativen Test vorweisen. Ohne gibt es keine Behandlung.

    Deshalb war Thailand Corona Weltmeister mit so wenigen Infizierten, da kaum jemand getestet wurde. Weil einfach keine Tests vorhanden waren. Fiebermessen alleine reicht nicht um eine Infektion nachzuweisen, selbst in den Schulen werden die Kinder getestet und nicht nur Fieber gemessen.

    • STIN STIN sagt:

      Was ist los mit dem hoch gepriesenen Gesundheitssystem in Thailand?

      das Gesundheitssystem ist in Thailand soweit recht gut, was die landesweite Versorgung betrifft. Ich denke, dass fließt in
      Rankings auch mit ein.
      So hat jedes der 77.000 Dörfer mehrere Osamos – dass sind Pflegekräfte mit Kurzausbildung, die Erste Hilfe leisten
      können, die schon mal Patienten stabilisieren können und meist gibt es dann pro Tambon jeweils Notärzte im Schichtdienst.

      Also von daher sehr gute flächendeckende Versorgung. Jeder Thai hat Anspruch auf Behandlung, ist also versichert.

      Von der Qualität der Behandlungen her, gibt es große Unterschiede, mal sind die KH´s recht gut, mal sehr gut, mal weniger.

      In Österreich kommst du nur ins Krankenhaus mit einem Test der nicht älter als 24 Stunden ist. Als Notfallpatient wirst du sofort getestet. Selbst wenn man einen Termin hat braucht man einen Test der nicht älter als 24 Stunden ist. Besuche auch nur mit Test der nicht älter als 24 Stunden ist. Personal wird alle zwei Tage getestet.

      Thailand versucht eher, gar keine Corona-Infizierten ins Land zu lassen. Das macht Österreich eher nicht.
      Dort komm ich locker fast jederzeit – auch aus deutschen Risiko-Gebieten, ins Land. In TH nur über Schleichwege, über die
      Berge oder grünen Grenzen.

      Ich war gestern beim Zahnarzt, musste dort auch bei eintritt einen Test
      machen oder einen Negativen Test vorweisen. Ohne gibt es keine Behandlung.

      IN DE ohne Test möglich, zumindest in NRW. Mal sehen, hab am 11.5. einen Termin, ob es noch so ist.
      Ansonsten Maskenpflicht, nur eine Person, außer wenn Begleitperson helfen muss usw.

      Deshalb war Thailand Corona Weltmeister mit so wenigen Infizierten, da kaum jemand getestet wurde.

      Bei Infizierten ist es schwer zu sagen, weil junge Thais haben ja kaum was, die dürften das oft gar nicht merken.
      Setzt man aber das ins Verhältnis mit den Toten, so geht WHO u.a. eher davon aus, dass die schnelle Reaktion, die schnelle Sperrung
      der Flughäfen, Grenzübergänge und das sofortige Runterfahren des Tourismus hilfreich waren.

      Weil es ist derzeit schon Fakt, dass das Virus nicht aus TH stammt, sondern eingeschleppt wurde.

      Aber leider ließen sich die Grenzen im Norden nicht zu 100% schließen und es strömten dann doch Burmesen, Rückkehrer usw.
      ins Land, ungetestet ohne Quarantäne.

      Aber wenn man bei Bloomberg das Ranking betrachtet, TH auf Platz 13 derzeit, lediglich Singapur wesentlich besser –
      dann kann man nun nur hoffen, dass die Massenimpfungen bald losgehen, damit TH nicht weiter runter rutscht.

      https://www.bloomberg.com/graphics/covid-resilience-ranking/

      • Avatar berndgrimm sagt:

        STIN stellt die Situation im staatlichen Gesundheitswesen so dar

        wie sie frueher einmal war oder jedenfalls haette sein sollen.

        Sie ist aber schon lange nicht mehr so.

        Ueberall wird abgezockt sonst geht garnix.

        Kein Thai der es sich leisten kann geht in ein staatliches KH.

        Das mag auf dem Lande anders sein weil es dort nur wenige

        PKHs gibt.

        Die Qualitaet ist in der Tat sehr unterschiedlich.

        Fast schon gefaehrlich. Es gibt hier eben bei nix

        verpflichtende Standards und jeder fluechtet vor

        der Verantwortung.

        STIN tut hier so als waeren die Soll Zustaende

        in TH die Ist Zustaende.

        Dies ist aber nicht so. Jeder geht in seine Covid Privat Quaranraene und tut moeglichst garnix was seinen Job betrifft.

        Ich habe von Anfang an geschrieben dass, wenn es in TH

        wirklich einmal zu einer Covid Epidemie kommen sollte,

        hier genauso ein Chaos ausbrechen wuerde wie in Italien.

        Genauso ist es derzeit obwohl die (unglaubwuerdigen) Zahlen

        noch viel niedriger sind als in Italien damals!

        Wir leben ja nun mitten in einer hochroten Zone und hier

        sollte irgendetwas zu sehen /hoeren sein.

        Ist aber nicht. Bei uns gibt es genausolche Clubs wie in Thonglor

        aber man hoert und sieht nix.Obwohl die auf sind.

        Und in Laem Chabang gibt es sicherlich genauso enge

        Wohnverhaeltnisse wie in Klong Toey.

        Obwohl die Infiziertenzahlen in letzter Zeit dauerhaft

        ueber 2000 waren spricht man in Chonburi von oeffnen

        weil man Touris nach Pattaya brigen will.

        Man versucht auch verzweifelt wieder die Infektionen

        dem Ausland und Auslaendern anzuhaengen.

        Obwohl klar ist dass die "cluster" ausschliesslich von Thai

        verbreitet wurden.

        Es waere in dem Zusammenhang mal interessant zu erfahren

        wieviele Expats in TH Covid infiziert waren oder sind!

        Ich selber bin noch nie getestet worden und habe Angst davor

        dass sie mir aus niedern Motiven Covid anhaengen

        um mich ausnehmen zu koennen.

        So tun als ob.Das thailaendische Naturtalent!

        Meine Freunde die hier arbeiten und auch reisen sind

        schon haeufiger getestet worden und haben diese Angst nicht.

        • STIN STIN sagt:

          STIN stellt die Situation im staatlichen Gesundheitswesen so dar

          wie sie frueher einmal war oder jedenfalls haette sein sollen.

          Sie ist aber schon lange nicht mehr so.

          nein, lies mal genauer, was ich dazu geschrieben habe.

          Es ist flächendeckend sehr gut ausgebaut. Wir im Dorf haben auch Osamos, also jederzeit wen zur Verfügung,
          um kleine Behandlungen zu erhalten. Das meine ich – mit gutes System.

          Bei der Qualität war es bei staatlichen KH´s schon immer nicht so toll. Einige gute Elite-KH´s gibt es schon, aber
          meist in BKK. Sehr gut sind die Militäry Hospitals, Police Hospitals. Kommen PKH´s sehr nahe, aber sind wesentlich
          preiswerter. Können auch alle Thais hingehen, müssen dann halt zahlen, Polizei und Armee nicht.

          Ueberall wird abgezockt sonst geht garnix.

          da ist dein Beißreflex wieder 🙂

          Ja, in den sehr guten PKH´s werden Farangs abgezockt, wenn man Barzahler ist.
          Aber nicht, wenn man RKV hat – die passen da sehr gut auf und haben Vertrauensärzte im PKH.

          Geht man mit so einer Versicherung z.B. ins Bangkok Hospital, so hat man danach nix mehr
          zu tun. Die rechnen direkt mit der DKV, Hanse Merkur o.a. ab, man unterschreibt nur die Rechnung.
          Man halt Einzelzimmer wie in einem 4/5-Sterne Hotel, sehr gut ausgebildete Krankenschwestern, mit guten Englisch.
          TV, Kühlschrank, Obstkorb, Getränke usw. – Frau kann auch auf dem Sofa o.ä. beim Ehemann schlafen.

          So etwas gibt es hier in DE eher nicht.

          Kein Thai der es sich leisten kann geht in ein staatliches KH.

          Das mag auf dem Lande anders sein weil es dort nur wenige

          PKHs gibt.

          Richtig, meine Familie geht in ein katholisches KH. Ist recht gut – würde sagen 3-Sterne.

          Ich habe von Anfang an geschrieben dass, wenn es in TH

          wirklich einmal zu einer Covid Epidemie kommen sollte,

          hier genauso ein Chaos ausbrechen wuerde wie in Italien.

          Möglich, aber die Thais bereiten sich schon jetzt auf so eine Pandemie vor, wie in Italien.
          Mit zahlreichen Feld-KH´s, weil sonst wirklich alles zusammenbrechen würde.
          Ich traue den Thais auch zu, schnell nochmals 100.000e Betten bereit zu stellen. Einfach, weil es das Wetter
          in TH zulassen würde, diese KH´s in Zelte zu errichten.
          Oder wie in China – in 7 Tagen ein festes KH mit 1000 Betten zu errichten. Wäre bei uns unmöglich, Arbeitsinspektoren
          würden es stoppen. Nicht in TH. Daher mach ich mir da weniger Sorgen.

          Genauso ist es derzeit obwohl die (unglaubwuerdigen) Zahlen

          noch viel niedriger sind als in Italien damals!

          Ne, höre noch nix von Problemen, zumindest nicht aus BKK und dem Norden.
          Alles läuft recht gut. In Chiang Mai bauen sie weitere Feld-KH´s mit 1000en Betten.

          Da müsste es schon richtig krachen, wie in Indien – damit es zum totalen Chaos kommt.
          Erfahr ich dann aber eh aus erster Hand – aus BKK und/oder Chiang Mai.

          Wir leben ja nun mitten in einer hochroten Zone und hier

          sollte irgendetwas zu sehen /hoeren sein.

          Nein, hört man nicht. Bekannter ist in Manaus, dort ist die Hölle los, die graben 1000e Gräber aus, am
          Abend sind die voll. Der meinte, ich sehe hier nix davon.

          Natürlich nicht, er geht ja nicht in die KH´s, zu den Krematorien, Friedhöfe usw.

          Ich sitze hier in einem Hotspot Gebiet – tw. bis 200 Inzidenz – ich sehe auch nix, keinen einzigen Corona-Kranken,
          nix – obwohl auch schon einige gestorben sind.
          Ich krieg es erst mit, dass es Corona überhaupt gibt, wenn es Familie trifft. Nun schon das 2. Mal.

          Man versucht auch verzweifelt wieder die Infektionen

          dem Ausland und Auslaendern anzuhaengen.

          richtig, ist auch so. Es ging in TH los, als immer mehr Thai-Rückkehrer und Burmesen über die Grenzen strömten.
          Die konnte man dann schwer nachverfolgen, weil viele untergetaucht sind.

          • Avatar berndgrimm sagt:

            Es ist unglaublich. Nur weil man ihn nicht direkt

            mit der Nase auf die Realitaet in TH stossen kann,

            macht STIN mit seinem Prospekt Thailand weiter.

            Natuerlich findet man hier noch Hilfskraefte

            die wirklich helfen wollen.

            Aber nicht wegen TH oder gar wegen dieser

            unfaehigen Militaerdiktatur sondern wegen

            ihrer eigenen Erziehung und Persoenlichkeit.

            Dies aendert aber nix an Verkommenheit

            des hiesigen Systems.

            Nein, ich will nicht dass mein PKH direkt

            mit meiner PKV abrechnet und ich nicht

            weiss was der "Spass" denn gekostet hat.

            In LUX ist es so dass der Patient die

            Rechnung bekommt und auch selber

            bezahlen muss. Ausser bei hohen KH Rechnungen, da gibt es Zahlungsfristen

            so dass die (staatliche) Krankenkasse

            bezahlen kann.

            In TH hat mich meine PKV angewiesen

            ausser der Anmeldung im PKH

            nix zu unterschreiben und auch keinesfalls

            irgendetwas zu bezahlen.

            Trotzdem bekomme ich natuerlich beim

            Auschecken eine Kopie der Rechnung.

            Das der Service in den thailaendischen

            PKHs und auch die Ausstattung viel besser

            als in DACH sind, darueber sind wir uns

            wohl alle einig.

            Aber ganz anders sieht es bei der Qualitaet

            der Aerzte aus.

            In einem Lande wo die "Pruefer" meist

            dumm faul korrupt und groessenwahnsinnig sind, sieht es mit der Arbeitsqualitaet eben

            nicht so gut aus.

            • STIN STIN sagt:

              Natuerlich findet man hier noch Hilfskraefte

              die wirklich helfen wollen.

              Aber nicht wegen TH oder gar wegen dieser

              unfaehigen Militaerdiktatur sondern wegen

              ihrer eigenen Erziehung und Persoenlichkeit.

              Du gewöhnst dir auch schon langsam Wolfis Diskussionsstil an.

              Ich habe ja nicht erklärt, dass Prayuth das alles eingerichtet hat, das läuft so schon – ich glaube seit Chulalongkorn.
              Hab nur erklärt, dass es landesweit beim Gesundheitssystem sehr gut abgedeckt ist, für die Erste Hilfe, für Nachbehandlungen usw.
              So wechseln die dann zuhause Verbände – wo man sonst wieder ins KH fahren muss. Alles gut organisiert und
              es sind nicht ein paar – es sind recht viele – in jedem Dorf, in jedem Amphoe. In Städten eher nicht.

              Das ist die Truppe. Schwägerin ist auch dabei.

              Ein sehr gutes System, wie ich finde. Zumindest regeln die dann alles weitere, wenn die Kranke dann doch in ein KH muss.
              Die rufen dann Anamai, die meist einen Rettungswagen stehen haben oder KH direkt.

              Wie also schon mehrmals erwähnt, funktioniert das Thai-Gesundheitssystem sehr gut. Wäre sogar bei uns in DE in ländlichen Gebieten
              zu empfehlen. Weil bis da eine Hilfe kommt, sterben auch schon viele vorher.

              Bevor du dann wieder Prayuth mit einbeziehst, oder die Regierung: nein, die hat mit diesem System nix zu tun. Läuft schon Jahrzehnte.

              Dies aendert aber nix an Verkommenheit

              des hiesigen Systems.

              Ja, es gibt sicher negatives an Systemen, aber weniger beim Gesundheitssystem.
              Die Qualität – naja, ist halt nicht landesweit westlicher Standard, aber oftmals recht gut.
              Sansai/Chaing Mai – Mae Rim KH, ist recht gut. Die können schon was…. – vergleichbar mit einem Provinz-KH in DE.

              Nein, ich will nicht dass mein PKH direkt

              mit meiner PKV abrechnet und ich nicht

              weiss was der “Spass” denn gekostet hat.

              Du zahlst dann also bar? Das absolut blödeste was man machen kann.
              Weil dann bescheißen sie dich ohne Ende. Du hast keinerlei Überblick/Kontrolle mehr,
              da du ja krank bist.

              Bekannter wurde mit Herzinfarkt eingeliefert, Frau hat die Versicherungskarte übergeben.
              Die haben sich dann mit der DKV in Verbindung gesetzt und die hatte einen Arzt aus Belgien dort als Vertrauensarzt der DKV.

              Der hat dann mit dem Bekannten alles geregelt, war bei der Entscheidung – was gemacht werden soll, mit eingebunden und hat dann
              direkt an die Versicherung berichtet.

              Nur so wird Beschiss verhindert, weil wenn die DKV merkt, dass üebrteuert abgerechnet wird, streicht sie das PKH aus der Liste der
              möglichen PKH´s. Dann rechnen sie mit diesem PKH nicht mehr ab.

              Also du machst es genau verkehrt rum. Nur eine PKV kann nachkontrollieren, ob dies oder jenes nötig war.

              Bekannter musste aber trotzdem alle Rechnungen unterschreiben, war also immer informiert.
              Es war das Bangkok Hospital in Chiang Mai. Als er dann auf DKV Kosten nach Deutschland flog, erfuhr er – dass die Stents
              hohe Qualität hatten, also keine Billig-Ware aus China oder so. Alles korrekt gemacht, meinte der
              Arzt. Über den gesamten OP-Ablauf wurde auf Wunsch der DKV eine CD angefertigt. Eine bekam die DKV, eine der Bekannte.

              Aber ganz anders sieht es bei der Qualitaet

              der Aerzte aus.

              In einem Lande wo die “Pruefer” meist

              dumm faul korrupt und groessenwahnsinnig sind, sieht es mit der Arbeitsqualitaet eben

              nicht so gut aus.

              Die Qualität der Ärzte steigt mit der Qualität des PKHs.
              Im Bumruangrad arbeiten so ziemlich alles Ärzte, die im Ausland studiert haben, die
              dort dann auch Jahre gearbeitet haben usw.

              In Klitschen werden dann natürlich weniger gut ausgebildete Ärzte tätig sein.
              Die Krankenschwestern im Bangkok Hospital waren auch oft im Ausland tätig, sprachen sehr gutes Englisch.

              Ohne Corona kommen viele Amerikaner nach TH, weil eben die Qualität der Ärzte sehr gut ist, man ev.
              sogar einen in USA ausgebildeten Arzt findet und es wesentlich billiger ist, als in USA.

              Ob die Ärzte dumm, korrupt usw. sind, nein – eher nicht.
              Bekannter wollte mal 2-3 Tage im PKH bleiben, weil er dann den Check nicht bar zahlen hätte müssen.
              Hat der Arzt nicht gemacht, auch nicht gegen Teegeld.

              Also wird es Einzelfälle geben, aber sicher nicht alle.

  4. Avatar "Forentroll" sagt:

    Jetzt wird es aber etwas schraeg!!

    Das KH wird von Patienten "ueberrumpelt".

    Woher wussten denn die Patienten, dass sie C19 hatten?

    Ich denke, in der ganzen Welt, gibt es Mrd von Menschen, die nichts von Ihrer Infektion wissen, auch nicht, wenn sie durch ist.

    • STIN STIN sagt:

      Jetzt wird es aber etwas schraeg!!

      Das KH wird von Patienten “ueberrumpelt”.

      Woher wussten denn die Patienten, dass sie C19 hatten?

      weiß jeder – wusste meine Familie auch.

      1. meist hohes Fieber
      2. GLiederschmerzen
      3. Husten
      4. absoluter Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn.

      Nur an der Nr. 4 merkt man, dass man C-19 hat, alles andere könnte auch Grippe sein.
      Da aber viele gegen Grippe geimpft sind, schließen auch viele das schon vorher aus.

      Ich denke, in der ganzen Welt, gibt es Mrd von Menschen, die nichts von Ihrer Infektion
      wissen, auch nicht, wenn sie durch ist.

      Ja, bei der 1. Variante zumindest.
      Da spürte z.B. meine Enkelin gar nichts.
      Nur sterben derzeit, wie in Indien auch Massen an Kindern, scheinbar mutierte der Virus und macht keinen Halt mehr
      vor Kinder und Menschen ohne Vorerkrankungen.

      In Indien derzeit 10x Tote in den Bezirken, als normal.
      Ganze Familien sterben – weil sie keinen Sauerstoff haben.

      Du musst das gar nciht leugnen – lösch ich sofort. Sowas ist pervers.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Sie werden immer lächerlicher,  genau wie Ihre Löschdrohungen. 

        Natürlich sterben bei Temperaturen  von bis zu 42 Grad C und bei tödlichen PM2,5-Werten, auch Kinder mit entsprechenden Vorerkrankungen, wenn Sie nicht mit Sauerstoff versorgt werden können. 

        xxxxxxxx – zensiert – verschwörungstheorien / AfD Geschwätz

        • STIN STIN sagt:

          Natürlich sterben bei Temperaturen von bis zu 42 Grad C und bei tödlichen PM2,5-Werten, auch Kinder mit entsprechenden Vorerkrankungen, wenn Sie nicht mit Sauerstoff versorgt werden können.

          und die haben dann alle hohes Fieber, Husten und die Lunge kollabiert und die Corona Tests ergeben positiv.

          Aha – interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)