Bangkok: Hoher Beamter bestätigte: Ausländer werden in das Impfprogramm mit aufgenommen

Ein hochrangiger Beamter hat bestätigt, dass die Behörden planen, 3 Millionen im Land lebende Ausländer in ihr Massenimpfprogramm aufzunehmen, um die gesamte Bevölkerung zu schützen, da Bedenken hinsichtlich des Umfangs des Zugangs zu Impfstoffen bestehen.

„Jeder, der in Thailand lebt, ob thailändisch oder ausländisch, wenn er einen Impfstoff will, kann er ihn bekommen“, sagte Opas Kankawinpong, der Leiter der Abteilung für Krankheitskontrolle, in einem Briefing.

„Niemand ist so lange sicher, bis alle sicher sind“, fügte er hinzu. Die Regierung hatte bereits zuvor wiederholt erklärt, allen Ausländern würden Impfstoffe angeboten.

0

In den letzten Wochen wurden jedoch immer mehr Bedenken unter den Expatriates laut, wobei einige Frustrationen in den sozialen Medien über einen Mangel an öffentlichen Informationen, Probleme bei der Registrierung oder Verwirrung über die Verfügbarkeit privater Impfstoffe aufkommen.

Das Land muss etwa 50 Millionen Menschen immunisieren, um eine Herdenimmunität von etwa 70 % der Bevölkerung zu erreichen, basierend auf Schätzungen von 67 Millionen Thailändern und 3 Millionen Ausländern, sagte er.

Das Massenimmunisierungsprogramm hat noch nicht begonnen. Nur die Frontarbeiter erhalten bisher die Impfungen aus dem Bestand von 2,5 Millionen Dosen Sinovac Impfstoffen.

Die Hauptquelle für Impfstoffe wird ein lokaler Hersteller sein, der nach Juni die Impfstoffe von AstraZeneca herstellen wird, berichten die thailändischen Medien.

Die Angst vor Impfstoffen hat zugenommen, da das Land mit seinem bislang größten Ausbruch zu kämpfen hat. Allein im vergangenen Monat wurden mehr als zwei Drittel der 336 Todesfälle verzeichnet.

Seit Mitte April sind die täglichen Neuinfektionen bei rund 2.000 stabil. Am Donnerstag (6. Mai) wurden 1.911 neue Coronavirus Fälle und 18 Todesfälle angekündigt.

Das Gesundheitsministerium arbeitet nach den Angaben des Außenministeriums an anderen Möglichkeiten, um Nicht-Thailänder in das Impfprogramm mit einzubeziehen, unter anderem über mobile Anwendungen oder durch den direkten Kontakt von Krankenhäusern.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Bangkok: Hoher Beamter bestätigte: Ausländer werden in das Impfprogramm mit aufgenommen

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    Das geht auch immer nur hin und her!

    Die Aengstliche koennen sich fuer 3.000TB impfen lassen.

    https://der-farang.com/de/pages/private-hospitaeler-moderna-impfstoff-auch-fuer-auslaender

    Zufaelle gibt es.

    • STIN STIN sagt:

      Das geht auch immer nur hin und her!

      Die Aengstliche koennen sich fuer 3.000TB impfen lassen.

      ja, wenn das läuft, lassen sich Frau und Sohn mit BioNTech oder Moderna in TH impfen.
      Bangkok Hospital fängt sicher bald damit an, beide als Thais dürfte sicher möglich sein.
      Weil scheinbar können sie bei den staatlichen Impfstationen den Impfstoff nicht aussuchen.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        STIN auf dem Weg zum Thai:

        Egal wie sch…… es hier auch ist,

        hauptsache ich und meine Bagage werden bevorzugt.

        Und dann die Spinnerei hier wuerde es in absehbarer Zeit

        echte Biontech Ploerre fuer die Allgemeinheit geben.

        Nein, wird es nicht.

        Irgendwann einmal wird es sicherlich Fakes geben.

        Wenigstens von den Biontech Aufklebern!

        • STIN STIN sagt:

          STIN auf dem Weg zum Thai:

          Egal wie sch…… es hier auch ist,

          hauptsache ich und meine Bagage werden bevorzugt.

          nein, da muss ich korrigieren. Das war mal vorgesehen, bei Abhisit.
          Weil dieser wollte die Einbürgerung erleichtern und ich hätte schriftlich keinen Test machen
          müssen, nur die 2 Hymnen den Text vorsagen oder ein wenig singen 🙂

          Ich habe mich nun etwas umorientiert mit Thailand, was nicht heißt – ich mag das Land nicht mehr.
          Die Bürokratie, die Voraussetzungen für Ausländer, wenn ich mit ins Unternehmen einsteige usw.
          – gefällt mir nicht so toll. Also KMU´s Voraussetzungen, dann die verschärfte Steuerprüfung, wenn Frau
          ausl. Nachnamen hat usw.
          Gibt noch viele Punkte, was mir nicht gefallen – aber damit hat der einfache Thai nix zu tun.
          Ich mag weiterhin die Thais, Essen, Land, usw.

          Und dann die Spinnerei hier wuerde es in absehbarer Zeit

          echte Biontech Ploerre fuer die Allgemeinheit geben.

          Nein, wird es nicht.

          Nein, wird es eher nicht, viel zu teuer, die haben gerade die Preise
          wieder erhöht. Sogar Spahn zögert diesen Impfstoff für alle, raus.
          Gibt derzeit für alle nur die AZ Plärre. Mach ich nicht.

          Ist wohl der teuerste Impfstoff am Markt – und auch der beste.

          • Avatar berndgrimm sagt:

            Gibt noch viele Punkte, was mir nicht gefallen – aber damit hat der einfache Thai nix zu tun.
            Ich mag weiterhin die Thais, Essen, Land, usw.

             

            Wenn man eineinhalb Jahre nicht hier war

            kann man leicht in Erinnerungen schwelgen.

            Frueher war es ueberall besser.

            Nein,natuerlich gehe ich auch nicht wegen der

            einfachen Thais oder des Essens.

            Na ja , Land ist schon was Anderes.

            Jedenfalls das was sie noch uebergelassen haben.

            Thailand ist eine grosse Bedrohung fuer die Umwelt,

            wahrscheinlich per capita die groesste weltweit.

            Noch vor den Amis….

            Aber weshalb ich wirklich unbedingt weg will:

            Es gibt hier fuer Auslaender keine Rechtssicherheit und man ist als Auslaender

            schutzlos den irrationalen Marotten von

            den Machthabern oder inepten Funktionstraegern ausgeliefert.

            Schuld daran ist nicht nur diese Militaerdiktatur sondern auch unsere Botschaft die soetwas mit uns machen laesst und auf der Seite der

            ungewaehlten Machthaber steht.

            Dabei wird es fuer Siemens keine weiteren

            Auftraege geben ausser denen welche die

            Chinesen nicht liefern koennen.

            Und BMW und Benz werden ihre veralteten

            Benzin und Dieselschleudern immer hier

            verkaufen koennen weil Lexus eben nicht

            so altbacken ist und niemals dieselbe

            "Reputation" hier bekommen wird.

            Wir geben hier rund 1 Mio THB im Jahr aus

            und ich weiss dass wir fuer diese Geld

            woanders besseres geboten bekommen.

            Und vor Allem uns nicht die ganze Zeit

            die Hucke volluegen lassen muessen!

            Das heutige Thailand ist in einem wirklich

            ueberhaupt nicht zu uebertreffen:

            In Unglaubwuerdigkeit!

            Don't Thai to me.

             

            • STIN STIN sagt:

              Wenn man eineinhalb Jahre nicht hier war

              kann man leicht in Erinnerungen schwelgen.

              ja, da hast du so was von recht, wenn ich jetzt meist selbst kochen muss. Gut, dass ich Thai Angestellte habe,
              die kochen kann, sonst könnte ich wohl nur FastFood essen.

              Also ich esse fast nur Thai, egal wo ich lebe, Frau auch, Sohn ist beides gleich.
              Also in BKK hat mein Sohn und Frau schon erklärt, hat sich in den 2 Jahren nix geändert – immer noch
              gleich hektisch, laut. Ich habe auch noch nichts gehört, dass sich in CNX während meiner Abwesenheit was
              geändert hätte. Hat es nicht allzuviel seit 1985 – wie dann jetzt?

              Thailand ist eine grosse Bedrohung fuer die Umwelt,

              wahrscheinlich per capita die groesste weltweit.

              Noch vor den Amis….

              Nein, Chiang Mai ist allgemein recht sauber. Da müsstest du mal hierher kommen.
              Waldwege mit Müllberge…. – gerade wieder hat ein Facebook-User Fotos eingestellt und um Hinweise gebeten.
              Seitenstrassen in Aachen, voll mit Müll – ich wäre schon sauer, wenn ich dort wohnen würde.

              Österreich hingegen, vor allem Klagenfurt – sehr sauber, kein Vergleich zu Deutschland.
              Bayern ist auch sauberer. Dort sind die Strafen heftiger.

              Was Luft verschmutzung betrifft, ist Thailand ein kleines Licht, Werte wie in China, oft um die 1000 (TH höchstens 400 und das nur kurz)
              erreicht TH nie. Umweltverschmutzung weiß ich nicht – wie es in China aussieht, weil in die Dörfer kommt man weniger.

              Es gibt hier fuer Auslaender keine Rechtssicherheit und man ist als Auslaender

              schutzlos den irrationalen Marotten von

              den Machthabern oder inepten Funktionstraegern ausgeliefert.

              In welche Entwicklungsländern gibt es denn Rechtssicherheit, wie du sie gerne hättest?
              In welchen Entwicklungsländern gibt es keine Korruption – weil sobald es Korruption gibt,
              leidet auch die Rechtssicherheit.

              Das hättest du aber vorher wissen müssen.

              Und BMW und Benz werden ihre veralteten

              Benzin und Dieselschleudern immer hier

              verkaufen koennen weil Lexus eben nicht

              so altbacken ist und niemals dieselbe

              “Reputation” hier bekommen wird.

              Solange diese noch zugelassen werden. Das werden wir aber nicht mehr erleben.

              Wir geben hier rund 1 Mio THB im Jahr aus

              und ich weiss dass wir fuer diese Geld

              woanders besseres geboten bekommen.

              Nicht in einem Entwicklungsland. Siehe Südamerika-Staaten, hochkorrup und weit gefährlicher
              als TH. ASEAN ist alles ziemlich gleich, ausgenommen Singapur/Malaysia.

              So hat TH eine Tötungsrate von 3,2.
              Kambodscha, Laos, Philippinen, Vietnam usw. haben tw. wesentlich höhere Mordraten.

              https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%B6tungsrate_nach_L%C3%A4ndern

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2111403/foreigners-to-get-equal-access

    Der Artikel in der BP ist wirklich sehr interessant Ich moechte noch folgendes hervorheben:

    "Foreigners who want vaccinations can also contact their own embassy to get one," he said.

    Dies werde ich machen obwohl mein Vertrauen in diese auch nicht hoch ist.

    Aber immer noch hoeher als in diese Militaerdiktatur, denn:

    Some expats have vented their frustrations on social media about a lack of public information, problems registering for vaccinations and the lack of private vaccines.

    The government's mass immunisation programme has not started yet, since only frontline workers are getting their shots from a small stock of 2.5 million Sinovac doses. The government's main stock is expected to come from a local manufacturer, who is set to reproduce AstraZeneca's vaccines from supplied ingredients from next month.

    Pensom Lertsithichai, news division director at the Foreign Ministry, acknowledged that it was not yet possible for foreigners to apply for vaccines via the Mor Prom medical app or Line account but the Public Health Ministry was working on the issue and hoped it would be updated by next month.

    "The ministry is trying their best to help foreigners, so they can either use the mobile app or contact hospitals directly and register to be vaccinated," she said.

    Regarding Mor Prom, the medical application, and Line Official account platforms, she said the system did not allow foreigners to register for a jab at present, though the Public Health Ministry was working on it and aimed to have the change made by June.

    "Foreigners might also be able to contact hospitals directly as soon as possible," she said.

    The state sector had also insisted the only way the private sector could gain access to the vaccines was through jabs purchased by them.

    Nochmals in deutschem Klartext:

    Im Gegensatz zu STINs Dauerpropaganda gibt es hier real einen Stock von 2,5 Mio

    Dosen Sinovac Ploerre von dem noch niemand weiss wieviele Personen wirklich

    geimpft wurden. Rechnerisch koennen es hoechstens 1,25 Mio sein bei 2 Schuss.

    Zukuenftig soll Astra Zeneca geimpft werden weil es in TH hergestellt wird.

    PKHs koennen ihren Stoff nur ueber staatliche Stellen besorgen, die auch

    noch mitkassieren wollen.

    Die Mor Prom App funktioniert noch nicht und fuer Auslaender schon garnicht.

    Von den Kosten und wer was bezahlt steht garnix da.

     

    Fazit: Nix laeuft und es gibt wie bisher nur eine Menge leere Versprechungen.

    Stellt euch mal vor hier gaebe es eine Covid Pandemie wie in Europa!!!!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)