Bangkok: Bis August 2021 sollen in 11 Provinzen 70% der Bevölkerung geimpft sein

Bis August 2021 werden 70 Prozent der Bevölkerung in 11 Provinzen geimpft, wie vom Nationalen Ausschuss für übertragbare Krankheiten festgelegt wurde.

Dr. Opas Karnkawinpong, der Generaldirektor der Abteilung für Krankheitskontrolle, gab am 17. Mai als Mitglied und Sekretär des Nationalen Komitees für übertragbare Krankheiten Richtlinien an die Provinzgouverneure zur Covid-19 Impfung heraus.

Das Dokument besagt, dass die erste Dosis von AstraZeneca von Juni bis September zugeteilt wird. Die Regierung hat sich ein Impfziel gesetzt, wird in dem Dokument veröffentlicht.

Landesweit sollen im Königreich etwa 47 Millionen Menschen geimpft werden, was etwa 70 Prozent der nationalen Bevölkerung Thailands entspricht.

Seit März haben über 2 Millionen Menschen die erste Dosis des Impfstoffs erhalten, berichten die Medien.

In einigen Provinzen will die Regierung im August bis zu 70 Prozent der Bevölkerung impfen.

Eine Provinz, die das Ziel im Juni erreichen will, ist Phuket, drei Provinzen – Bangkok, Krabi und Phang Nga – wollen das Ziel im Juli erreichen, und sieben Provinzen – Pathum Thani, Nonthaburi, Samut Prakan, Chonburi, Samut Sakhon , Nakhon Pathom und Surat Thani – werden das Ziel im August erreichen, berichtet die lokale Presse.

Der Impfplan für jede Provinz:

  • Phuket: Bevölkerung von 547.584 Menschen; Impfziel 383.309; 81.569 Menschen warten auf die erste Dosis; Die Impfung wird voraussichtlich im Juni abgeschlossen sein.
  • Bangkok: 7.699.174 Einwohner; Impfziel 5.389.422; Warten auf Impfung 5.019.791; Impfziel für Juni 2.510.000 und für Juli 2.510.000.
  • Krabi: Bevölkerung von 503.537; Impfziel 352.476 Personen; noch zu impfen 332.696; Impfziel für Juni 67.000 Menschen und für Juli 266.000.
  • Phang Nga: Bevölkerung von 286.338; Impfziel 200.437 Personen; noch zu impfende Bevölkerung 186.017; Impfziel für Juni 19.000 Menschen und für Juli 167.000.
  • Pathum Thani: Bevölkerung von 1.533.781; Impfziel 1.073.646 Personen; noch zu impfen 1.039.706 Menschen; Impfziel für Juni 62.000 Menschen, im Juli 624.000 und im August 354.000.
  • Nonthaburi: Bevölkerung von 1.609.191 Menschen; Impfziel 1.126.434 Personen; noch zu impfen 1.074.229 Menschen; Impfziel für Juni 64.000 Menschen, im Juli 2.510.000 und im August 365.000. / The Nation
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bangkok: Bis August 2021 sollen in 11 Provinzen 70% der Bevölkerung geimpft sein

  1. Wolf5 sagt:

    Auch wieder so ein Bericht dieser Junta, welcher seine Weisheiten einer Glaskugel entnommen scheint.

    Wie sieht die Wirklichkeit aus:

    “Krankenhäuser verschieben Covid Jabs inmitten von Verzögerungen in der heimischen AstraZeneca-Produktion.

    Öffentliche Krankenhäuser wie Vajira, Chulabhorn und Thammasat gaben bekannt, dass ihnen am Wochenende die Impfvorräte fehlten und sie daher ihre geplanten Aufnahmen verzögern werden, berichtete The Standard.

    Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zum Defizit.

    Vertreter von Siam Bioscience waren für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

    Die Nachricht kommt nach früheren Berichten, dass die Siam Bioscience nicht auf dem richtigen Weg ist, um ihre Verpflichtung zu erfüllen, bis Ende Juni 6 Millionen Dosen zu produzieren.

    Der Zeitplan sieht auch Produktionsniveaus von 10 Millionen pro Monat von Juli bis Zum Ende des Jahres.

    Millionen Thailänder über 60 sind bei Denkdiensten registriert und erwarten ihre Schüsse im Mai.
    Mit den neuesten Entwicklungen gibt es keine Versprechungen, wann sie es bekommen werden.”

    https://www.thaienquirer.com/27859/hospitals-postpone-covid-jabs-amid-delays-in-domestic-astrazeneca-production/

    Hören wir deshalb folgende Meinung:

    „Warum versucht Thailand, Extradosen aus Impfstoffflaschen zu quetschen.

    Nirgendwo sonst, außer in Thailand und Südkorea, versuchen sie, zwei zusätzliche Dosen aus derselben Flasche zu pressen.

    Eom Joong-sik, Professor für Infektionskrankheiten am südkoreanischen Gachon University Gil Medical Center, sagte Reuters im März, dass die Gefahr einer Kontamination bei der ungenauen Extraktion der Extradosen bestehe.

    Doch Thailands Ministerium für öffentliche Gesundheit ist so zuversichtlich, dass es zwei herausholen kann.

    Die Wahrheit ist, dass wir versuchen, zusätzliche Dosen aus diesen Flaschen zu bekommen, weil unser Impfprogramm ein völliger Fehlschlag war.

    Und die Menschen sterben deswegen.

    Unser Impfprogramm ist nicht nur ein völliger Misserfolg, sondern unsere Impfpolitik entwickelt sich schnell auch zu einem Misserfolg mit konkurrierenden Botschaften verschiedener Regierungsorgane.

    Anstatt zu versuchen, die Impfstoffe zu kürzen, sollte die Regierung stattdessen ihre Impfpläne beschleunigen.

    https://www.thaienquirer.com/27792/opinion-why-is-thailand-trying-to-squeeze-extra-doses-out-of-vaccine-bottles/

  2. berndgrimm sagt:

    Eines kann man dieser Militaerdiktatur nicht vorwerfen: Das sie keine Ziele haette!

    Klar hat sie viele Ziele , nur erreichen tut sie die nie.

    Na ja kann man so nicht sagen

    .Sie hat ja auch das Ziel des Machterhalts.

    Das hat sie bis jetzt erreicht!

    Meine realistische Schaetzung wieviele bis Ende August voll geimpft sind (2x)

    Hoechstens 2 Millionen.

    • STIN sagt:

      Meine realistische Schaetzung wieviele bis Ende August voll geimpft sind (2x)

      Hoechstens 2 Millionen.

      Es wird dann voll mit Impfungen begonnen, wenn BioScience den AZ Impfstoff herstellt. Daran hängt nun alles.

      Wo ist eigentlich der R10 – schon wieder entlassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)