Chumpon: Polizei erschießt mit Haftbefehlen gesuchten Auftragskiller und einen 16-jährigen

Ein mutmaßlicher Auftragskiller wurde von der Polizei in der südlichen Provinz getötet. Laut den Beamten war er der meistgesuchte Attentäter in der Region. Bei dem Schusswechsel wurde ein 16-Jähriger ebenfalls von Polizisten getötet, ein weiterer Mann wurde auf der Flucht verletzt.

Gegen den 43-jährigen Auftragskiller aus Nakhon Si Thammarat lagen vier Haftbefehle wegen vier verschiedener Mordfälle vor. Die Polizei hatte erfahren, dass er sich in einer Berghütte in Chumphon versteckt hielt.

Die Polizei musste mit einem Fahrzeug mit Allradantrieb die Bergstraße hinauffahren und dann einen weiteren Kilometer zurücklegen, bevor sie das Versteck erreichte.

Bei dem folgenden Schusswechsel wurde der Attentäter und ein 16 Jahre alter Jugendlicher getötet. Ein 26-jähriger Mann brach sich ein Bein, als er vor der Polizei weglief. Er stürzte und rollte etwa 100 Meter den Hügel hinunter. Er wurde von der Polizei verhaftet. Die Beamten beschlagnahmten ein M16-Gewehr, M26-Granaten und eine 9mm-Pistole sowie Munition.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)