Bangkok: Wird der “größte Markt der Welt” Chatuchak seinen Glanz wieder erlangen

Medien berichteten über einen Facebook-Beitrag auf “Gthai Movie” über den Chatuchak Market im Norden Bangkoks.

Bilder zeigten den einst florierenden Wochenendmarkt – angeblich der größte seiner Art weltweit – ohne Käufer, Verkäufer und natürlich ausländische Touristen.

Kommentare von Postern, die ihre Meinung äußerten, waren weit verbreitet, nachdem die Website die Frage gestellt hatte:

“Wenn das Land wiedereröffnet wird, wird Chatuchak seinen früheren Glanz wiedererlangen oder als eine Fußnote in die Geschichte eingehen, da er einst der größte Markt der Welt war?”

Bereiche, in denen Güter wie Haustiere und Heimtierprodukte verkauft werden, ziehen weiterhin Kunden an, wenn auch nur einen Bruchteil vor der Pandemie.

Die Menschen gehen zum Beispiel immer noch auf den Markt, um zu essen, Pflanzen, Möbel und Kleidung zu kaufen, aber es gibt einen deutlichen Rückgang, der durch die Befürchtungen der Bangkoker gegenüber Märkten im Allgemeinen verursacht wird, auf denen es viele Covid-19-Cluster gab.

Sicherlich müssen die Geschäfte, die touristische Schmuckstücke verkaufen – von denen es viele gibt, die fast identische Preise verkaufen -, diversifizieren. / Daily News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bangkok: Wird der “größte Markt der Welt” Chatuchak seinen Glanz wieder erlangen

  1. Ich war jetzt 2 mal in den letzten 12 Monaten auf dem Markt, das letzte Mal im März 2021 und eigentlich war es sogar angenehmer als sonst, da die Touristenströme nicht da waren. Schon alleine die  Hochbahnstation Mo Chit war erfrischend leer. Meine Schätzung, ca. 80 Prozent aller Läden waren offen, wahrscheinlich seit April 2021 mit der 3. Welle nicht mehr. Natürlich ist der wirtschaftliche Einbruch bei den Händlern groß, da insbesondere Chinesen fehlen, die jeden Krimskrams überteuert gekauft haben und Händler fast mühelos wirtschaftlich glücklich machten.

    Chatuchak ist in der Tat eine Institution und wird auch in Zukunft ein Magnet für In- und Ausländer wieder werden. Ich betreibe einen Blog über Thailand und wenn Sie wollen, kommen Sie hier auf meinen Chatuchak Beitrag vom März 2021

    Letztendlich hätte der Bericht auch eine leere Theresienwiese zeigen können, da es ja bereits seit 2 Jahren kein Oktoberfest mehr gibt. Keiner würde aber bezweifeln, dass das Oktoberfest nicht wieder öffnet, sobald Covid-19 es zulässt.

    • STIN sagt:

      Chatuchak ist in der Tat eine Institution und wird auch in Zukunft ein Magnet für In- und Ausländer wieder werden. Ich betreibe einen Blog über Thailand und wenn Sie wollen, kommen Sie hier auf meinen Chatuchak Beitrag vom März 2021

      Hallo Matt,

      herzlich willkommen hier im Blog. Nur nicht von den Thailand-Nörglern vertreiben lassen. 🙂
      Werde auch Deinen Blog besuchen und vielleicht Informationen entdecken.

      Würde mich freuen, wenn du hier mal je nach Laune deine Erfahrungen schreiben könntest.

      Bleib gsund

      STIN

    • berndgrimm sagt:

      Sehr schoener Blog und interessanter CV.

      Die Gegend um Chumphon gehoert auch fuer mich zu einer der schoensten TH.

      Was die Erfahrungen und Bewertungen angeht trennt mich das Lebensalter (73)

      und die Thailand Erfahrungsdauer (36 Jahre) sowie die Tatsache dass ich

      nie mein Geld in TH verdient habe vom Autor.

      Und natuerlich die Einstellung. Bei mir ist ein Glas immer halbleer.

      Aber ich moechte ausdruecklich zur ersten  zutreffenden Aussage

      ueber private Krankenversicherungen in Thailand gratulieren.

  2. berndgrimm sagt:

    Der Chatuchak Weekend Market Market hat lange vor Covid seinen Reiz verloren.

    Naemlich in dem Moment als er zu einem Touri Market verkam.

    Ich kenne den Markt von Anfang an. Er heisst uebrigens erst seit 1987 Chatuchak

    war aber schon seit 1982 dort und vorher auf dem Sanam Luang im Saranrom

    und am Sanam Chai.

    Der Reiz des Marktes war frueher seine Vielfalt im Angebot. Dort konnte man

    wirklich Alles kaufen.Viele der ehemaligen Haendler dort sind inzwischen

    nach Din Daeng,Pratunam und Rhamkhamhaeng umgezogen.

    Der heutige Chatuchak ist ein Touristenmarkt wie frueher der Suan Lum Night Market

    am Lumphini Park , der inzwischen ja auch nach Chatuchak verlegt wurde.

    Der Chatuchak war immer schon gut zu erreichen weil in der Naehe des alten

    Mor Chit Busbahnhofs. Heute gibt es dort BTS und MRT Stationen.

    Aber der Anreiz dorthin zu fahren fehlt. Ich war das letzte Mal vor 6 Jahren dort

    und bin schnell in den angrenzenden Rot Fai Park gegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)