Bangkok: Neue Corona-Welle wird Hunderte von Restaurants in den Ruin treiben

Thailands neueste und virulenteste Covid-Welle und die damit verbundenen Sperren und Einschränkungen werden Hunderte von Restaurants ruinieren.

Ein Restaurantbesitzer, der 79-jährige Kamol Trisitthichet, dem das Restaurant Arlek Ratchawongse gehört, sprach mit thailändischen Medien über seine anhaltenden Kämpfe. Er sagt, dass sein Geschäft seit Beginn der Pandemie 500.000 Baht verloren hat. Obwohl er Essen zum Mitnehmen anbietet.

Die Beschränkungen, die die Restaurantbranche zum Erliegen gebracht haben, wie z. B. nur Abendessen (bis 17. Mai) und eingeschränkte Öffnungszeiten in „dunkelroten“ Zonen und nur 25 % der Kapazität, haben dazu geführt, dass Unternehmen das kulinarische Erlebnis verändern müssen. die Öffnungszeiten unter Druck zu setzen und den Restaurants potenzielle Kunden zu entziehen.

Laut einigen Experten wird die Covid-19-Pandemie schließlich schätzungsweise 500.000 Restaurantbetriebe zur Schließung im ganzen Land zwingen.

Dylan Jones, ehemaliger Mitbegründer des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten thailändischen Gourmet-Restaurants Bo.lan, kritisierte die Situation besonders deutlich.

„Die derzeitige Situation in Bezug auf die Reaktion der Regierung auf Covid und ihre kollektive Inkompetenz bei der Führung der thailändischen Hotellerie durch diese Pandemie mit einem völligen Mangel an finanzieller und politischer Unterstützung für Kleinunternehmer (und insbesondere für unsere Hotellerie) hat sicherlich zu unserer Entscheidung beigetragen.“

Andere Restaurantbesitzer haben sich an der nur auf Einladung zugänglichen Audio-App Clubhouse beteiligt, um die Schwierigkeiten zu äußern, die sie erlebt haben, weil sie sich auf Bestellungen zum Mitnehmen verlassen müssen, um ihre Geschäfte zahlungsfähig zu halten. Eigentümer wie Sahaswas Chobchingchai haben Themen wie die ordnungsgemäße Verwaltung von Lagerbeständen und die Frage angeführt, wie er gezwungen war, Lebensmittel zu ermäßigten Preisen zu verkaufen, anstatt sie einfach wegzuwerfen.

Ich kann Geld verlieren, aber es ist besser als 100% Verlust, wenn die Materialien verdorben sind. / PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bangkok: Neue Corona-Welle wird Hunderte von Restaurants in den Ruin treiben

  1. berndgrimm sagt:

    Kruzisakra ueberhaupt nix! Wie kriege ich

    Ja den Text…

    etc aus der Absendeadresse raus?

    • STIN sagt:

      Kruzisakra ueberhaupt nix! Wie kriege ich

      Ja den Text…

      etc aus der Absendeadresse raus?

      sollte möglich sein….
      Hab es nun geändert.

  2. berndgrimm sagt:

    Bei uns sind alle Restaurants geoeffnet und auch gut besucht.

    Trotz angeblich 3-5.000 Neuinfektionen taeglich!!

     

    Normalerweise soll Konkurrenz ja die Qualitaet und den Service steigern und die Preise sinken lassen.

    Nicht so in Thailand! Hier steigen die Preise weiter  und Qualitaet und Sevice fallen.

    Und ueberall wird betrogen. Nicht nur Auslaender!

    Unsere Freunde gehen taeglich essen und machen immer schlechtere Erfahrungen.

    Die lassen sich das Essen lieber von Grab bringen, weil da weniger beschissen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)