Bangkok: Parlament verabschiedet die erste Lesung eines Haushaltsentwurfs in Höhe von 3,1 Billionen Baht

Das thailändische Parlament hat am Mittwoch (2. Juni) mit knapper Mehrheit die erste Lesung eines Haushaltsentwurfs in Höhe von 3,1 Billionen Baht für das Haushaltsjahr 2022 ab dem 1. Oktober 2021 verabschiedet, das darauf abzielt, eine von Coronavirus Ausbrüchen betroffene Wirtschaft wiederzubeleben.

Der Haushalt ist für die Regierung von Premierminister Prayuth Chan o-cha von entscheidender Bedeutung, da sie sich mit dem jüngsten und bisher schwersten Ausbruch des südostasiatischen Landes befasst.

Nach einer dreitägigen Debatte wurde der Gesetzentwurf mit 269 Ja – Stimmen, 201 Nein – Stimmen und zwei Enthaltungen angenommen.

„Der Haushaltsentwurf wird dazu beitragen, unsere Wirtschaft aus dieser durch den Ausbruch verursachten Wirtschaftskrise zu befreien und das Wachstum schnell wiederherzustellen“, sagte General Prayuth dem Repräsentantenhaus.

Der Gesetzentwurf muss die zweite und dritte Lesung, die im August erwartet wird, passieren, bevor er von Senat und König genehmigt wird.

Der Haushalt prognostiziert einen Rückgang der Ausgaben um 5,7 % auf 3,1 Billionen Baht im Geschäftsjahr 2022 bei einem Defizit von 700 Milliarden Baht, was einem Anstieg von 15 % gegenüber dem laufenden Jahr entspricht.

Die Budgetplaner gehen davon aus, dass die zweitgrößte Volkswirtschaft Südostasiens in diesem Jahr zwischen 2,5 % und 3,5 % und 2022 um 4,0 % bis 5,0 % wachsen wird.

Der Nationale Rat für wirtschaftliche und soziale Entwicklung prognostiziert jedoch aufgrund des jüngsten Ausbruchs in diesem Jahr ein Wachstum zwischen 1,5 % und 2,5 %. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Bangkok: Parlament verabschiedet die erste Lesung eines Haushaltsentwurfs in Höhe von 3,1 Billionen Baht

  1. "Forentroll" sagt:

    xxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

    Warum ein Legalservice weltweit ein Problem ist?

    Ich gebe Ihnen ein Beispiel:

    Vor ungefaehr 30 Jahren hatte ich mir 100kg in 3 Kisten/Koffern mit Cargo nach BKK geschickt.

    Als ich spaeter mit 2 Gepaeckstuecken  im Airport ankam, musste ich rueber in den Cargo-Bereich, um meine Fracht abzuholen.

    Der Zoll fuer die drei Behaeltnisse war grundsaetzlich kein Problem, da ich mich aber nicht spendabel zeigte, packte der Beamte alles aus und verteile es im grossen Umkreis um die Behaelter,  Ich brauchre Stunden um alles wieder zu verpacken und koennte eine Weiterreise vergessen.

    Ale ich jetzt mit meinen 5 Teilen aus dem Gelaende raus wollte, musste ich noch an dem Waechter vorbei. 

    Ich hatte den "Fehler" gemacht und die 2 anderen Teile mit in das Gelaende genommen, bzw sie nicht ausdruecklich deklariert..

    Mich begleidete (ungefragt) ein junger Burmese durch den Zoll. Er fluesterte mir zu, "gib mir 20 Baht". 

    Er legte die Urkunde mit den 3 Gepaeckstuecken auf die Theke, sagte "drei" und legte die 20 Baht daneben. Mit einem Wisch der Hand, waren die 20Baht in einem Schirmstaender (bereits halbvoll) hinter der Theke und sagte "3" und winkte uns durch!

    TH war vor den "Services" billig! Was sich dann schlagartig aenderte!

    Heute, mit all dem Services, sind da 2 und mehr Nullen dahinter, und da ist der Verdienst des Services noch gar nicht dabei.

    So explodierten die "Preise" bis zum Tausendfachen!

    Heute war ein Bericht von Leuten, die das Visa ueberzogen haben.

    Mitschuld sind da die Offices, die Preise in die Hoehe getrieben haben.

    Die wenigen Reichen, die mit ehrlicher Arbeit ihr Geld verdient haben, wissen schon noch, was Arbeit ist.und was was wert ist. 

    Ich bin nur ein "mittelreicher" aber ich werden solche Wucherpreise nicht zahlen.

    "Reiche", die dadurch reich sind, weil sie TH Laedenhueter verkaufen, die "geschenkte" Deponien ohne Sickerwasserfassung und Reinigung betreiben und die den RDF-"Muell" unkontrolliert erbrennen lassen, die haben keine Probleme mit solche Preisen. 

    • STIN sagt:

      TH war vor den “Services” billig! Was sich dann schlagartig aenderte!

      Ja, da konnte man noch leichter selbst Teegeld verteilen, heute schon wesentlich gefährlicher.
      Du meinst also, man sollte alle Legal-Service / Law Offices abschaffen?

      Was machst du z.B. bei einem Unfall, den du verursacht hast und wo man dich wegen rücksichtlosen Fahrens anklagen möchte.
      Verteidigst du dich im Gerichtssaal selbst?
      In welcher Sprache?
      Kannst du also alle Thai-Gesetze auswendig?

      Erklär mal, was du in so einem Fall machen würdest?

      Alle Demokratieh haben Legal/Law-Offices. Wir hätten es auch als Law Office anmelden können, hat Onkelchen Anwalt aber abgeraten,
      weil wenn ihm dann was passieren sollte, müssten wir uns einen neuen Anwalt suchen – oder dann umregistrieren.

      Mitschuld sind da die Offices, die Preise in die Hoehe getrieben haben.

      Nein, schuld waren die Farangs, die kein Office aufgesucht haben – dann wären sie nicht abgeschoben worden.
      Wollten also auch alles günstig haben, nun geht es ab nachhause.

      Ich bin nur ein “mittelreicher” aber ich werden solche Wucherpreise nicht zahlen.

      20.000 Baht für ein Jahr Visa findest du als Wucherpreis?
      Ein Bekannter aus Chiang Mai borgt sich jedes Jahr 800.000 Baht von einem Chinesen am Warorot-Markt. Er zahlt dafür mehr
      als die 20.000 Baht an Zinsen. Viel mehr….

      Wäre es da nicht günstiger, 20.000 Baht zu zahlen und man hat das Visum und muss sich um nix kümmern?

  2. "Forentroll" sagt:

    berndgrimm sagt:

    6. Juni 2021 um 8:03 am

    Diesen Kommentar kann ich zu 95% unterschreiben!! 

    Ich wollte von der Amphör eine Vaterschaftsbescheinigung,  weil ich dann bei der Immi nur 400K TB auf der Bank festlegen muß (Zustimmung liegt vor) 

    Der Auftritt der Beamtin würde die BILD -Zeitung bis zu deren unehrenhaften Entlassung beschäftigen. 

    Sie hätte jetzt keine zeit, sie müsse erst schauen,  was sie da machen müßte. 

    Wochenlang hat sie sich überhaupt nicht gerührt. 

    Dann ging sie wochenlang nicht ans Telefon. 

    Dann kam raus,  sie hat meiner Frau absichtlich ihre alte Telefonnummer gegeben,  um nicht gestört zu werden. 

    Jetzt sind schon wieder 3 Wochen rum. 

    Ich frage mich,  wie einer von den superreichen Touristen damit umgehen würde. 

    Die Immigration,  das gesamte Beamtentum ist ganz einfach ein… "Negativ-Aushänge-Schild" für TH. 

    Welcher im Ausland ehrlich reich gewordener Reicher kommt denn da nach TH? 

    Es gibt wenige Rentner,  die so viel Rnte/Pension haben,  wie es Prayut vorschwebt. Die haben dann auch bis 65/67 gearbeitet und sind in der Familie verbunden,  inklusive Pflege. 

    Nach TH werden nur die kommen,  die "von TH leben können" und damit wird sich TH WIEDER den Abschaum dieser Welt ins Land holen! 

    Prayut ist genauso weltfremd,  wie die meisten anständigen Thais! 

    Frau Merkel (zB) wird niemals nach TH kommen,  alleine schon,  weil es kein Sozialabkommen gibt! 

    Wer soll dann kommen? 

    Nur der Abschaum,  der TH über den Tisch ziehen will. Zum Beispiel die Betreiber der 300-350 Deponien ohne Verbrennungsanlage und ohne Sickerwasserfassung und -Reinigung. 

    Noch eine Ergänzung,  ich habe vorhin 150g 'Liver Paste (Chicken) ' für 2,83€ total ausgehungert im Big C gekauft. 

    In D hätte ich den Schei*sdreck für das Geld nicht mit dem A*sch angeschaut! 

    Ich habe aber nur 70.000 TB steuerfrei mtl. 

    Rente,  nicht $!!

    Wer hat das denn? 

    Prayut???  Der Leiter der TAT? 

    WAS soll das also? 

    Wer so etwas vorschlägt,  will TH an die Wand fahren! Wobei ich hier Prayut vom Vorsatz freispreche!!! 

    xxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

    • STIN sagt:

      Ich wollte von der Amphör eine Vaterschaftsbescheinigung, weil ich dann bei der Immi nur 400K TB auf der Bank festlegen muß (Zustimmung liegt vor)

      Der Auftritt der Beamtin würde die BILD -Zeitung bis zu deren unehrenhaften Entlassung beschäftigen.

      Sie hätte jetzt keine zeit, sie müsse erst schauen, was sie da machen müßte.

      da kenne ich einen anderen Weg.

      Vaterschaftsanerkennung von der Botschaft, in Deutsch ggfs ins Thai übersetzen lassen. Von einem
      anerkannten Dolmetscher. Dann vom deutschen Konsulat in Phuket beglaubigen lassen.
      Mit dieser beglaubigten Übersetzung dann zum Aussenministerium Thailand – auch in der City Hall Ranong, denke ich –
      die beglaubigen das über und das wars.

      Amphoe hat davon keine Ahnung. Siehst du, du willst alles alleine machen, schaffst aber nix.
      Frau Konsul dürfte das Procedere auch kennen – mal anrufen. Ansonsten einfach so machen, wie ich es
      dir hier beschrieben habe.
      Haben wir immer so für unsere Kunden erledigt – müsste also auch in Ranong so gehen.

      Ich frage mich, wie einer von den superreichen Touristen damit umgehen würde.

      Die geben alles einem Office, oder Frau Liz Luxen. Aber dafür bist du zu geizig 🙂
      Die machen das dann alles fertig und du musst nur mehr alles abholen.
      Ich denke um die 10.000 Baht alles zusammen.

      Die Immigration, das gesamte Beamtentum ist ganz einfach ein… “Negativ-Aushänge-Schild” für TH.

      Welcher im Ausland ehrlich reich gewordener Reicher kommt denn da nach TH?

      Alle jene, die keine Angst vor Offices haben, natürlich legale – und keine illegalen Büros.

      Nach TH werden nur die kommen, die “von TH leben können” und damit wird sich TH WIEDER den Abschaum dieser Welt ins Land holen!

      Ne, kenne DACH´ler, die haben über 2000 EUR Rente – die haben kein Problem mit Immigration.
      Warum benötigst du eigentlich 800.000 – hast du keine 65.000 Baht Rente?

      Freund von mir hat über 2000 EUR, keinerlei Probleme. Hat sich die Rentenbescheinigung übersetzen lassen und dann vorgelegt.
      Keine 400.000 Baht nötig. Alles korrekt gelaufen.

      Frau Merkel (zB) wird niemals nach TH kommen, alleine schon, weil es kein Sozialabkommen gibt!

      Es gibt weltweit keine Sozialabkommen im KV-Bereich in Asien, USA usw. – wird nie kommen.

      Ich habe aber nur 70.000 TB steuerfrei mtl.

      Rente, nicht $!!

      und dann benötigst du 800.000 Baht – da stimmt was nicht.
      65.000 Baht und du benötigst keine 800/400.000.

      Wer hat das denn?

      Prayut??? Der Leiter der TAT?

      Prayuth hat um die 200.000 Baht monatlich, Leiter der TAT wird um die 120.000 Baht haben.
      Kunden von mir haben tw. 2500 EUR und das 14x wenn sie Österreich-Rente bekommen.

      • "Forentroll" sagt:

        Gewoehnen Sie sich mal Anstand an und hoeren Sie auf mit den Beleidigungen.

        Ich bleibe bei meinen Auffuehrungen auch bei den zensierten und den komplett geloechten Kommentaren.

        Ich kenne keine Frau Liz Luxen .

        Was geht ab, wollen Sie ihren Legalservice verkaufen?

        Genau damit fing es an!!!!! Mit dem Untergang THs!

        10.000 TB ist der halbe Monatslohn einer Beamtin im Gehobenen Dienst und das fuer 1/2Tag Arbeit.

        Da bleibt eben das Meiste bei den Lebenskuenstlern haengen, auf die TH wirklich nicht warten sollte!

        Warum sollte ich mein Visa nicht selber machen!?

        Druecke ich dem Visa-Office 30.000 TB ab, wird es mittelfristig noch teurer.

        Die sollen die Immi privatisieren, fuer 1900 TB macht ein Privater 3 Verlaengerungen!!!

        Wer Leuten sagt, sie muessten eine Mio Brautgeld zahlen ist ein Verbrecher!

        Die Informationen beim TIP und heute auch beim Matt sind ausreichend.

        DANN kamen die Trittbrettfahrer und haben aus den vorhandenen Informationen ein Geschaeft gemacht und sind heute Millionaere und in TH willkommen!55555

        Das ist Geld der Thailaender!!!! Der Urlauber kann dafuer auch essen gehen!!!

        Ich hatte meine Rente im Konsulat beglaubigen lassen (2.500TB; Preise wie im Legalservice). Die Bescheimigung war abe 4 Monate alt und die Immi wollte sie jedes Jahr neu haben.

        Fuer mich ist das Dummheit gekreuzt mit Schikane!

        Die werden von Aktionaeren gelinkt (!!!) und untrerstellen den Rentenkassen Aehnliches!

        Wuerde ich zum Visaoffice gehen, waere das alles kein Problem.

        Problem und dabei bleibe ich, sind die Offices! Natuerlich auch das "Spondering"!

        Ich glaube nicht, das gibt es noch lange!

        Ich habe ueber 2.500 € ohne Kindergeld (+~500 €)

        Bei den Renten gibt es Obergrenzen, ich wuesste nicht (weltweit?) es gaebe Leute mit 8.000$ Rente! Lebensversicherungen, Aktien, Wertpapiere,… haben damit nichts zu tun.

        • STIN sagt:

          Was geht ab, wollen Sie ihren Legalservice verkaufen?

          Genau damit fing es an!!!!! Mit dem Untergang THs!

          TH ging unter wegen Anwälte, Legal-Services? Mein lieber Schwan.

          10.000 TB ist der halbe Monatslohn einer Beamtin im Gehobenen Dienst und das fuer 1/2Tag Arbeit.

          Tja, stört aber viele Rentner nicht. Die haben keinen Bock, wie du – alles falsch zu machen.
          Die geben die Papiere im Office ab und holen sie fertig wieder. Keine Probleme….

          Du läufst zu falschen Behörden, wunderst dich, dass die keine Ahnung haben und
          investierst im Prinzip vll mehr Geld, Benzin, Nerven usw. – als der Rentner – der entspannt
          seine Papiere im Office machen lässt.

          Nein, keine Aufforderung – kannst eh machen, was du willst.

          Warum sollte ich mein Visa nicht selber machen!?

          Kannst du ja – nur kostet es dich mehr, als vll 25.000 Baht, weil du eigentlich keine
          800.000 benötigst. Wenn du den Zinsverlust miteinbrechnest, dürften das in den Jahren mehr als die
          25.000 Baht sein.

          Aber egal, wie jeder meint.

          Druecke ich dem Visa-Office 30.000 TB ab, wird es mittelfristig noch teurer.

          nein, einmal gezahlt, Pass erhalten – für ein Jahr Ruhe. Warum lügst du so?

          Die sollen die Immi privatisieren, fuer 1900 TB macht ein Privater 3 Verlaengerungen!!!

          Nein, auch Lüge.

          Wir haben auch schon bei Privaten Aussie-Visas für Thai gemacht. Die haben die
          Preise verdreifacht – seit sie privat sind. Auf jeden Fall, sehr, sehr teuer.

          Wer Leuten sagt, sie muessten eine Mio Brautgeld zahlen ist ein Verbrecher!

          Das muss man den Leuten nicht sagen, die machen das mit den Familien untereinander aus.
          Zahlt man nicht, sucht man halt eine andere Frau – vll. mit Kindern und schon mal verheiratet und
          älter, wenig Schulbildung – dann bekommt man sie vll für 3000 Baht Sinsod.

          Oder macht es wie wir – holt sie nach D und heiratet dort. Keine Hochzeit in TH, kein Sinsod.
          Ich habe aber von mir aus geholfen – ein Haus bauen lassen, damals 10.000 Baht + Ziegel – also Peanuts.

          Ich hatte meine Rente im Konsulat beglaubigen lassen (2.500TB; Preise wie im Legalservice).
          Die Bescheimigung war abe 4 Monate alt und die Immi wollte sie jedes Jahr neu haben.

          So ist es – und die 800.000 musst du auch jedes Jahr neu machen.

          Wuerde ich zum Visaoffice gehen, waere das alles kein Problem.

          Problem und dabei bleibe ich, sind die Offices! Natuerlich auch das “Spondering”!

          Erklär mal, warum sind für dich, die Offices mit Sponsering, ein Problem.
          Wird man als Farang erwischt, ist man raus – so einfach ist das. Also raten wir ab, so etwas zu machen.
          Aber wenn ein Kleinrentner mit Familie in TH keine Chance hat, auf andere Art ein Visa zu erhalten, dann sollte
          er es riskieren – weil er so oder so raus müsste. Dann kann er gleich ins Office gehen.

          Ich habe ueber 2.500 € ohne Kindergeld (+~500 €)

          Dann brauchst du keine 800/400.000 Nachweis – sondern nur eine aktuelle Rentenbescheinigung und
          vll auch noch die letzten 3 Kontoauszüge mit den Eingängen dem Konsulat vorlegen, dann stellen die
          eine Bescheinigung in Thai aus – und du bekommst dein Visum.

          • gg1655 sagt:

            Ich glaub das Problem von Forentroll ist das er selbst Beamter war.  Und er setzt das jetzt auf Thailand um.  Auch das Deutsche Beamtentum ist für einen "Normalbürger" etwas unerträgliches. Aber für die Beamten ist und war es ein Paradies. Denn sie kennen ja die eigenen Regeln und die für andere unverständliche Ausdrucksweise. Da können sie sich in ihrer vermeintlichen "Überlegenheit" Sonnen.  Aber Thailands Beamtentum ist noch einmal anders.  Es ist eher das eines "Feudalstaates" alter Prägung.  Dort wurden die Beamten auch nicht von ihren "Herren" so entlohnt das es Reicht.  Die haben für alles vom Bürger bzw. Untertan Gebühren verlangt und sich so ihr Gehalt selbst Erarbeitet. Das ist für einen Ehemaligen Beamten aus D sicher schwierig.  Glaubt er doch durch seine eigenen Erfahrungen den hiesigen Beamten zumindest ebenbürtig zu sein.

            • STIN sagt:

              Ich glaub das Problem von Forentroll ist das er selbst Beamter war.
              Und er setzt das jetzt auf Thailand um. Auch das Deutsche Beamtentum ist für einen “Normalbürger” etwas unerträgliches.

              endlich mal einer Meinung 🙂

              Ja, wenn man eine Heirat, Scheidung, Firmengründung usw. in TH betrachtet, alles in 10 Minuten zu erledigen – in DE dauert es hingegen tw. Jahre, wie bei der Scheidung
              mit Trennungsjahr usw.
              In TH hatten wir immer alles in wenigen Minuten erledigt. Hier in DE schon bei Firmengründung – höhere Bürokratie.

              Rest auch meine Ansicht.

              • "Forentroll" sagt:

                xxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

                STIN sagt:

                7. Juni 2021 um 2:20 pm

                Was geht ab, wollen Sie ihren Legalservice verkaufen?

                Genau damit fing es an!!!!! Mit dem Untergang THs!

                TH ging unter wegen Anwälte, Legal-Services?

                In einem Legalservice gibt es keinen Anwalt, in Ihrem auch nicht!

                Mein lieber Schwan.

                Ich fuehle mich geschmeichelt! So nennen nur Sie mich! 5555

                10.000 TB ist der halbe Monatslohn einer Beamtin im Gehobenen Dienst und das fuer 1/2Tag Arbeit.

                Tja, stört aber viele Rentner nicht.

                Die 400-800 Euro-Rentner haben Sie ja schon laenger rausgeschossen!

                Dass Auslaender einen Rai mit kleinem Haus haben koennen, haben Sie auch contergoutiert.

                Jetzt kommt die Versicherungswelle, ….

                Nur es gibt keine 8.000$-Rentner.

                Es gibt aber die, die im Ausland und/oder in TH unredlich die Kohle erworben haben. Und da sehen Sie darueber weg, Hauptsache, sie geben es bei Ihnen schnell aus.

                Einer der weiss was Arbeit ist , kann auch den Preis fuer Ihre Leistungen einschaetzen und wird sich ueber den Tisch gezogen fuehlen!

                Ein anstaendiger Rentner (>67) braucht das alles nicht mehr.

                Ich denke, das wird wieder ein Schuss ins Knie, vor allem fuer TH!

                Die haben keinen Bock, wie du – alles falsch zu machen.

                Hoeren Sie endlich auf mit dem Psychoterror, mich zu duzen!
                Die geben die Papiere im Office ab und holen sie fertig wieder. Keine Probleme….

                Genau, die Probleme bekommen die, die ihre Unterlagen in Ordnung haben und keine Service nutzen. Genau das ist ja der Betrug!!!

                Du läufst zu falschen Behörden, wunderst dich, dass die keine Ahnung haben und
                investierst im Prinzip vll mehr Geld, Benzin, Nerven usw. – als der Rentner – der entspannt
                seine Papiere im Office machen lässt.

                Von Zustaendigkeiten in TH haben Sie auch keine Ahnung.

                Auch der Wintermeier hat Ihnen in Bezug auf Familiennachzug gezeigt, dass Sie keine Anhnung haben.

                Alles nur geklaut! 'Der Tip' und wohl auch der 'lebeninthailand.net' sind eine faire Sache, dann kamen die Trittbrettfahrer und haben sich das vergolden lassen!

                Nein, keine Aufforderung – kannst eh machen, was du willst.

                Worauf bezieht sich das, verstehe ich nicht!

                Warum sollte ich mein Visa nicht selber machen!?

                Kannst du ja – nur kostet es dich mehr, als vll 25.000 Baht, weil du eigentlich keine
                800.000 benötigst. Wenn du den Zinsverlust miteinbrechnest, dürften das in den Jahren mehr als die
                25.000 Baht sein.

                Wenn Sie phantasieloser Nicht-Anwalt das sagen, muss es nicht stimmen, aber es geht Sie auch nicht alles an!

                Aber egal, wie jeder meint.

                GENAU!

                Druecke ich dem Visa-Office 30.000 TB ab, wird es mittelfristig noch teurer.

                nein, einmal gezahlt, Pass erhalten – für ein Jahr Ruhe. Warum lügst du so?

                Schon wieder falsch verstanden, die Gier in TH wird dafuer sorgen, dass die Preise immer weiter steigen.

                Wie heisst die Parole in TH, wenn ich weniger "verkaufe", erhoehe ich den Preis! devil

                Die sollen die Immi privatisieren, fuer 1900 TB macht ein Privater 3 Verlaengerungen!!!

                Nein, auch Lüge.

                SIE sind hier der Luegner, der Verdreher, der Schwurbeler, …. 5555

                Wir haben auch schon bei Privaten Aussie-Visas für Thai gemacht. Die haben die
                Preise verdreifacht – seit sie privat sind. Auf jeden Fall, sehr, sehr teuer.

                Was Sie unter "Privat" verstehen und was ich darunter verstehe, sind ein linker und ein rechter Schuh!

                Es gibt zig Moeglichkeiten, bei einer gibt es nur Kostendecken und gehoert zu 100% dem Staat.

                Wer Leuten sagt, sie muessten eine Mio Brautgeld zahlen ist ein Verbrecher!

                Das muss man den Leuten nicht sagen, die machen das mit den Familien untereinander aus.
                Zahlt man nicht, sucht man halt eine andere Frau – vll. mit Kindern und schon mal verheiratet und
                älter, wenig Schulbildung – dann bekommt man sie vll für 3000 Baht Sinsod.

                Nach dem Motto, "darf es ein bisschen mehr sein"?! 5555

                Oder macht es wie wir – holt sie nach D und heiratet dort.

                Von A nach Hamburg?

                Keine Hochzeit in TH, kein Sinsod.
                Ich habe aber von mir aus geholfen – ein Haus bauen lassen, damals 10.000 Baht + Ziegel – also Peanuts.

                Haben Sie keinen Friseur, dem Sie das erzaehlen koennen, die muessen sich berufswegen allen Scheiss anhoeren. :Wink:

                Ich hatte meine Rente im Konsulat beglaubigen lassen (2.500TB; Preise wie im Legalservice).
                Die Bescheimigung war abe 4 Monate alt und die Immi wollte sie jedes Jahr neu haben.

                So ist es – und die 800.000 musst du auch jedes Jahr neu machen.

                Sie haben so wenig Ahnung wie die Immi!!!

                Das Gesetz/ der § wure fuer Rentner gemacht!!!! Die Ausnahme sind die 800.000TB. Aber, wie sagt Matt, keine Perlen zu den Diamanten schmeissen!

                Wuerde ich zum Visaoffice gehen, waere das alles kein Problem.

                Problem und dabei bleibe ich, sind die Offices! Natuerlich auch das “Spondering”!

                Erklär mal, warum sind für dich, die Offices mit Sponsering, ein Problem.
                Wird man als Farang erwischt, ist man raus – so einfach ist das. Also raten wir ab, so etwas zu machen.
                Aber wenn ein Kleinrentner mit Familie in TH keine Chance hat, auf andere Art ein Visa zu erhalten, dann sollte
                er es riskieren – weil er so oder so raus müsste. Dann kann er gleich ins Office gehen.

                Werden Sie erwischt, sponsern Sie nochmal.

                DAS ist das Problem fuer TH.

                Ich habe ueber 2.500 € ohne Kindergeld (+~500 €)

                Dann brauchst du keine 800/400.000 Nachweis – sondern nur eine aktuelle Rentenbescheinigung und
                vll auch noch die letzten 3 Kontoauszüge mit den Eingängen dem Konsulat vorlegen, dann stellen die
                eine Bescheinigung in Thai aus – und du bekommst dein Visum.

                devil Ich geb's auf!

                • STIN sagt:

                  TH ging unter wegen Anwälte, Legal-Services?

                  In einem Legalservice gibt es keinen Anwalt, in Ihrem auch nicht!

                  Unser Office in TH hat Anwalt – Onklechen oder Tochter machen das mit.
                  Können also deswegen alles anbieten, auch gerichtliche Scheidungen, wo Anwaltspflicht besteht usw.

                  Übergeben wir nun an Angestellte und Onkel Anwalt – weil meine Frau nicht mehr permanent in TH weilt.

                  Dass Auslaender einen Rai mit kleinem Haus haben koennen, haben Sie auch contergoutiert.

                  ja, nach Investition von 40 Millionen Baht über BOI. Kenne nur einen Schweizer, der das gemacht hat.

                  Nur es gibt keine 8.000$-Rentner.

                  Muss nicht nur Rente sein, Pachteinnahmen, Dividenden – also alles zusammengefasst.
                  Weil die Immigration benötigt keine Aufschlüsselung, dass macht die Frau Konsul in Phuket.
                  Die fasst das zusammen und schreibt dann in Thai eine Bestätigung über das Gesamteinkommen.

                  Es gibt aber die, die im Ausland und/oder in TH unredlich die Kohle erworben haben. Und da sehen Sie
                  darueber weg, Hauptsache, sie geben es bei Ihnen schnell aus.

                  das ist richtig, wir sind nicht verpflichtet Nachforschungen anzustellen, woher das Geld/Kapital kommt.
                  Macht TH auch nicht und auch nicht die Botschaft in Bangkok, wenn sie Bestätigungen ausstellen.
                  Da ist es dann egal, ob von dem Geld Steuern hinterzogen werden oder nicht.
                  Bei dir ist es scheinbar ja auch nicht so legal in TH.

                  Einer der weiss was Arbeit ist , kann auch den Preis fuer Ihre Leistungen
                  einschaetzen und wird sich ueber den Tisch gezogen fuehlen!

                  naja, wer und nicht benötigt, kommt ja nicht.
                  Wer uns benötigt, der vergleicht und wir waren immer wesentlich günstiger als alle anderen.
                  Dazu kommt noch, dass wir wohl als einer der wenigen Offices in TH, auf Erfolgsbasis arbeiten.
                  Keinen Erfolg – gratis!!

                  Ein anstaendiger Rentner (>67) braucht das alles nicht mehr.

                  eigentlich gerade ein Rentner benötigt es.

                  Beispiel einer Kundin:

                  Sie hat 5+ Mal den Namen an verschiedenen Orten gewechselt, war mehrmals verheiratet.
                  Damals hätte sie und der alte Mann durch halb Thailand reisen müssen, von Amphoe zu Amphoe – um alle
                  Papiere für das EFZ zusammen zu suchen.
                  Sie haben uns beauftragt, konnten in der Zwischenzeit Urlaub am Meer machen, sich entspannen und als sie
                  nach CNX zurück kamen – war alles fertig und sie konnten heiraten.

                  Viele Rentner wollen das nicht, durch ganz TH zu reisen, ist ihnen zu anstrengend. Die lassen das
                  Offices machen.
                  Andere Fälle, wie Fahren mit Alkohol – die konnten sich nicht alleine aus den Amphoe-Knast strampeln,
                  du auch nicht. Die mussten jemanden beauftragen, der ihnen hilft – und meine Frau konnte das, Kraft ihres Amtes.

                  Hoeren Sie endlich auf mit dem Psychoterror, mich zu duzen!
                  Die geben die Papiere im Office ab und holen sie fertig wieder. Keine Probleme….

                  Genau, die Probleme bekommen die, die ihre Unterlagen in Ordnung haben und keine Service nutzen. Genau das ist ja der Betrug!!!

                  du hast leider die komplett falschen Papiere – bzw. beantragst die beim Amphoe. Muss man nicht – geht anders leichter.
                  Das ist genau ein gutes Beispiel – du hast keine Ahnung von Zuständigkeiten, wie haben deinen Fall aber schon mind. 30-40x gemacht und
                  das erfolgreich.
                  Ich denke nicht, dass es in Ranong über das Amphoe läuft – was sollen die denn bestätigen? Die können kein Englisch oder Deutsch?
                  Außer du verwechselt City Hall – Salangang, mit Amphoe, dann wäre das ok.

                  Von Zustaendigkeiten in TH haben Sie auch keine Ahnung.

                  nach 30-40x erfolgreichen Anträgen, hat man schon Ahnung davon. Du bist bei der falschen Behörde gelandet.
                  Es geht einfacher bei der City Hall – nicht Amphoe.

                  Auch der Wintermeier hat Ihnen in Bezug auf Familiennachzug gezeigt, dass Sie keine Anhnung haben.

                  Machen wir aber laufend für DE – gerade wieder eine in Arbeit. Doch, also kein Problem, alles im grünen Bereich.
                  Waren auch darin immer erfolgreich.
                  Kenne keinen Wintermeier……

                  nein, einmal gezahlt, Pass erhalten – für ein Jahr Ruhe. Warum lügst du so?

                  Schon wieder falsch verstanden, die Gier in TH wird dafuer sorgen, dass die Preise immer weiter steigen.

                  ja, es wird in der Tat jährlich teurer, weil die Kontrollen immer schärfer werden.
                  Auch wurde ein Rotationssystem eingeführt, dass immer schneller rotiert. Tw. schön jährliche Versetzungen, da
                  wird es immer schwieriger, Kontakte bei der Immi zu knüpfen.

                  Wir haben auch schon bei Privaten Aussie-Visas für Thai gemacht. Die haben die
                  Preise verdreifacht – seit sie privat sind. Auf jeden Fall, sehr, sehr teuer.

                  Was Sie unter “Privat” verstehen und was ich darunter verstehe, sind ein linker und ein rechter Schuh!

                  glaub ich nicht. Eine Australian Visa Ltd. ist privat, nicht staatlich – ist weltweit gleich.

                  Es gibt zig Moeglichkeiten, bei einer gibt es nur Kostendecken und gehoert zu 100% dem Staat.

    • berndgrimm sagt:

      "Forentroll" sagt:

      6. Juni 2021 um 9:19 pm

      berndgrimm sagt:

      6. Juni 2021 um 8:03 am

      Diesen Kommentar kann ich zu 95% unterschreiben!! 

       

      Dieses Zitat ist nicht von mir!

    • berndgrimm sagt:

      Sie hätte jetzt keine zeit, sie müsse erst schauen,  was sie da machen müßte. 

      Wochenlang hat sie sich überhaupt nicht gerührt. 

      Dann ging sie wochenlang nicht ans Telefon. 

      Dann kam raus,  sie hat meiner Frau absichtlich ihre alte Telefonnummer gegeben,  um nicht gestört zu werden. 

      Jetzt sind schon wieder 3 Wochen rum. 

      Ich frage mich,  wie einer von den superreichen Touristen damit umgehen würde. 

      Die Immigration,  das gesamte Beamtentum ist ganz einfach ein… "Negativ-Aushänge-Schild" für TH. 

      Welcher im Ausland ehrlich reich gewordener Reicher kommt denn da nach TH? 

      Es gibt wenige Rentner,  die so viel Rnte/Pension haben,  wie es Prayut vorschwebt. Die haben dann auch bis 65/67 gearbeitet und sind in der Familie verbunden,  inklusive Pflege. 

      Nach TH werden nur die kommen,  die "von TH leben können" und damit wird sich TH WIEDER den Abschaum dieser Welt ins Land holen! 

       

      Diesen Teil kann ich aus eigener Erfahrung nur vollkommen bestaetigen.

      Wie eigentlich jeder in TH lebende Expat wenn er ehrlich waere.

      An den "guten " Prayuth habe ich selber auch mal ein Jahr lang geglaubt.

      • STIN sagt:

        Wie eigentlich jeder in TH lebende Expat wenn er ehrlich waere.

        An den “guten ” Prayuth habe ich selber auch mal ein Jahr lang geglaubt.

        nein, Expats wie ich, vermutlich auch Matt, suchen positives, nicht negatives.

        Ein Spruch sagt folgendes:

        Ich bin schon sehr froh, dass ich mein ganzes Leben immer nur das Positive gesehen habe, Negativen aus dem Weg gegangen bin bzw.
        es gelöst habe. Sonst hätte ich heute wohl schon Magengeschwüre.

        TH ist deshalb auch so interessant, weil es eben nicht so perfekt wie Singapur o.a. ist.
        Bananenstaat-Flair mögen viele Aussteiger – wer nicht, geht nach Singapur. Dort gibt es betreutes Denken.
        Ich war lange genug dort. Sogar beim Kacken wird man auf das Spülen aufmerksam gemacht – sonst 500 $.

        • berndgrimm sagt:

          Aha, deshalb lebst du jetzt auch lieber in D

          und bejubelst dein Paradies aus der Ferne.

          Ich halte mich lieber an Koenig Otto:

          • STIN sagt:

            Aha, deshalb lebst du jetzt auch lieber in D

            und bejubelst dein Paradies aus der Ferne.

            ja, natürlich – wird immer mein Traumland bleiben – dass ich nun bald 40 Jahre lang kenne, quer durch bereist habe und
            viele Freundschaften inkl. meiner Frau geschlossen habe.

            Ich lebe Thainess in DE natürlich weiter. Vll 1x im Monat, dass ich deutsches Essen “geniessen” muss, dass wird sich
            nicht mehr ändern. Ich höre Thai Music wenn ich im Home-Office arbeite, gehe zu Thais um ein Bierchen zu trinken
            und lebe hier – ich muss sagen, fast wie in Thailand. Office sieht aus, es könnte in Thailand sein 🙂

            Soviel Zeit muss sein…..

  3. "Forentroll" sagt:

    Noch ein Versuch,  … zu dem Zuwachs beim Gold. 

    Ich denke, das ist ganz normal, seit die Australier das Gold nicht mehr abschöpfen. 

    Ob das Gold allerdings wie STIN behauptet,  "gekauft" worden ist,  wage ich zu bezweifeln. 

    Auch wieder nur Überschriften Fake??? 

    Der nächste Übersetzungsfehler??

    • STIN sagt:

      Noch ein Versuch, … zu dem Zuwachs beim Gold.

      Ich denke, das ist ganz normal, seit die Australier das Gold nicht mehr abschöpfen.

      Ob das Gold allerdings wie STIN behauptet, “gekauft” worden ist, wage ich zu bezweifeln.

      nein, nicht von behauptet, vom IWF. Wenn du es leugnest, nur mit Beweisen – ansonsten wieder gelöscht.

  4. "Forentroll" sagt:

    Zum Haushaltsplan:

    Haushaltsjahr 2022 ab dem 1. Oktober 2021

    3,1Bill Bath (3.100.000.000.000)

    mit einem Rekorddefizit von 700Mrd TB

    Fuer das HHJ 2022 stehen alle Ampeln auf gruen, also mehr Touristen , mehr Steuereinnahmen, ….

    FUer mich ist das Defizit erschreckend, zumal ich bis heute nur die Erklaerung habe, das wird durch Kriditaufnahme gedeckt.

    In D darf das nur einmalig sein und muss im naechsten Jahr ausgegliechen werden.

    In TH geht das schon Jahrzehnte (?~30Jahre) so und es sind etwa 12.000.000.000.000 TB aufgelaufen.

    Also etwa das 4fache der derzeitigen Haushaltssumme.

    Bildlich ausgedrueckt, wird da TH aufgefressen, ohne Gegenwert.

    • STIN sagt:

      Fuer das HHJ 2022 stehen alle Ampeln auf gruen, also mehr Touristen , mehr Steuereinnahmen, ….

      würde ich eigentlich sein lassen. Man würde alle nun erholten Gebiete im Meer wieder zerstören, wenn die
      Chinesen sich wieder auf die Korallen stellen, um Unterwasser-Selfies zu machen, wenn wieder 100e
      Anker täglich im Meer Korallen ausreißen usw.

      Tourismus machte 20% aus – Export konnte man zwischenzeitlich um 10% erhöhen. Würde man noch 10% andere Einnahmen
      finden – könnte man auf Massen-Tourismus verichten bzw. die Voraussetzungen so hochschrauben, dass nur mehr
      Qualitäts-Touristen kommen.

      Würde dem Land sehr gut tun…. – aber auf keinen Fall wieder 30 Millionen Chinesen, Indier usw. ins Land lassen.

      FUer mich ist das Defizit erschreckend, zumal ich bis heute nur die Erklaerung habe, das wird durch Kriditaufnahme gedeckt.

      Defizit während Corona ist normal. Ja, wurde tw. durch Kreditaufnahme gelöst.
      Vorher Verschuldung nach BIP 48% – derzeit 55%. Immer noch EU-konform.

      In D darf das nur einmalig sein und muss im naechsten Jahr ausgegliechen werden.

      Nein, DE verschuldet sich massiv derzeit. Muss nicht ausgeglichen werden.

      In TH geht das schon Jahrzehnte (?~30Jahre) so und es sind etwa 12.000.000.000.000 TB aufgelaufen.

      Ich weiß nicht, wie lange die schon solche guten Werte bei Verschuldung haben, seit 2014 sind es halt 48%.

      DE hat 60%, AT hat derzeit um die 90% – also hoch verschuldet. Zu lange rote Regierung.

      Bildlich ausgedrueckt, wird da TH aufgefressen, ohne Gegenwert.

      Nein, passt alles – besser nach Zahlen, als EU-Staaten.

  5. Englische Trillion entsprechen deutschen Billionen. Wären es deutsche Trillionen (die gibt es auch) wäre Thailand bei weitem das reichste Land dieser Erde. 

    • STIN sagt:

      Englische Trillion entsprechen deutschen Billionen.
      Wären es deutsche Trillionen (die gibt es auch) wäre Thailand bei weitem das reichste Land dieser Erde.

      richtig, und Billion ist Milliarde – da tun sich Übersetzungsprogramme oft noch schwer 🙂

  6. Ich möchte ja nicht päpstlicher als der Papst sein, aber es handelt sich nicht um Milliarden Baht, sondern um Billionen Baht, ein Unterschied, der lediglich aus drei Nullen besteht 555.

    Ich habe vor geraumer Zeit mal einen Beitrag zu den Coronahilfen in Thailand geschrieben (klicken Sie hier) und diese mit den Hilfen in Deutschland verglichen. Jetzt ist Thailand kein Sozialstaat und hat auch keinen überbordenden und krakenhaften Staatsapparat wie Deutschland (Österreich und die Schweiz sind da doch eher Deutschland näher als Thailand) und auch dafür liebe ich Thailand. Es gibt mir Freiheit und Selbstbestimmung, die in Mitteleuropa gar nicht mehr so selbstverständlich ist.

    Was ich sehr lobend hervorheben möchte, anders als in Deutschland, wurde der thailändische Mittelstand und insbesondere Soloselbständige zielgerecht gefördert. Denken Sie nur an KaufhofKarstadt, ein wirtschaftlicher Dinosaurier schon vor Covid-19, diesem wurde in diesem Jahr mit sage und schreibe einer halben Milliarde Euro geholfen. Das 50 50 Programm der thailändischen Regierung, welches jetzt noch mal aufgestockt wird, hilft hingegen gerade eben nicht den Großunternehmen.

    Förder und Fordern funktioniert in Thailand und in Deutschland werden Großunternehmen gefördert und der Mittelstand, der angeblich so wichtig ist, wird bis über die Grenzen des Zumutbaren gefordert. In Thailand ist es gelebte soziale Marktwirtschaft, was ist es aber in Deutschland?

    • STIN sagt:

      Ich möchte ja nicht päpstlicher als der Papst sein, aber es handelt
      sich nicht um Milliarden Baht, sondern um Billionen Baht, ein Unterschied, der lediglich aus drei Nullen besteht 555.

      danke für den Hinweis, hab das beim Original auch überprüft und es sind in der Tat 3,1 Trillion – nicht billion. 🙂

      Was ich sehr lobend hervorheben möchte, anders als in Deutschland, wurde der thailändische Mittelstand und insbesondere Soloselbständige zielgerecht gefördert. Denken Sie nur an KaufhofKarstadt, ein wirtschaftlicher Dinosaurier schon vor Covid-19, diesem wurde in diesem Jahr mit sage und schreibe einer halben Milliarde Euro geholfen. Das 50 50 Programm der thailändischen Regierung, welches jetzt noch mal aufgestockt wird, hilft hingegen gerade eben nicht den Großunternehmen.

      Absolut richtig, im Gegensatz zu Merkel – die keinen Cent für die ärmeren Hartz4 Empfänger übrig hatte, förderte aber LH mit Milliarden – die entließen dann aber trotzdem bis zu 60.000
      Mitarbeiter. Also für was dann die Hilfe.

      Das funktioniert in TH in der Tat besser. Da bekommt das Volk mehr Geld wegen Corona, als in D.

    • berndgrimm sagt:

      Was ich sehr lobend hervorheben möchte, anders als in Deutschland, wurde der thailändische Mittelstand und insbesondere Soloselbständige zielgerecht gefördert. Denken Sie nur an KaufhofKarstadt, ein wirtschaftlicher Dinosaurier schon vor Covid-19, diesem wurde in diesem Jahr mit sage und schreibe einer halben Milliarde Euro geholfen. Das 50 50 Programm der thailändischen Regierung, welches jetzt noch mal aufgestockt wird, hilft hingegen gerade eben nicht den Großunternehmen.

      Förder und Fordern funktioniert in Thailand und in Deutschland werden Großunternehmen gefördert und der Mittelstand, der angeblich so wichtig ist, wird bis über die Grenzen des Zumutbaren gefordert. In Thailand ist es gelebte soziale Marktwirtschaft, was ist es aber in Deutschland?

       

      Oh je!

      Da hat der Matt so einen guten und realistischen ersten Eindruck hinterlassen

      und dann haut er so einen Propagandaquatsch raus.

      Wahrscheinlich verdient er auch wie STIN sein Geld in Thailand an Auslaendern und muss ein bisschen Werbung machen damit noch Leute kommen.

      Nein, ich bin mit den derzeitigen Verhaeltnissen in D/EU auch nicht zufrieden

      und habe daran auch vieles zu kritisieren.

      Aber so gehts nicht!

      Meist sind es ja AfD Nachlaeufer die selber vom deutschen Sozialstaat leben

      und diesen dann verdammen.

      Nun hat Matt, genau wie STIN seine Karriere ja ausserhalb D gemacht

      und war dabei offensichtlich sehr erfolgreich.

      Gesetzt den Fall er wuerde finanziell abstuerzen ?

      Wer wuerde ihn dann auffangen ?

      In Thailand vielleicht seine angeheiratete Familie , falls ueberhaupt moeglich.

      Er ist aber Deutscher (nehme ich mal an) ,

      deshalb brauchte er nur zurueck in sein ungeliebtes Herkunftsland und haette

      dort alle Vorteile des Sozialstaates.

      Und koennte dann genau wie STIN von dort aus ueber den boesen deutschen Staat meckern waehrend er genau von diesem unterhalten wird.

      Natuerlich bin auch ich gegen die Milliarden Steuersubventionen der deutschen

      Grossunternehmen und gegen die Corona Hilfe andiese.

      Der Staat (und damit wir die Steuerzahler) laesst sich mit Arbeitsplaetzen erpressen.Ist nicht neu und funktioniert immer noch

      Im Fall von Kaufhof/Karstadt/Galleria kommt dann noch das Interesse

      der Staedte an lebenden Innenstaedten dazu.

      Ich habe ja lange in LUX gelebt und moechte das Beispiel Trier nennen.

      Dort gibt es in der Naehe der Porta Nigra Kaufhof und Karstadt

      direkt nebeneinander.Sie entstanden in den 50er und 60er Jahren

      als Kaufhaeuser boomten.

      Ein paar Jahre spaeter machte dann Hertie keine 300m weiter in der

      Fussgaengerzone ein weiteres Haus auf.Ist heute Galleria.

      Nun gehoeren alle 3 Kaufhaeuser dem gleichen Besitzer und werden

      subventioniert !

      Welche soll man nun schliessen und was kommt stattdessen ?

      Eine schwierige Entscheidung fuer eine hochverschuldete Stadtregierung.

      Da haengen auch noch 600 Arbeitsplaetze (meist Frauen) daran.

      Natuerlich bin ich auch fuer Privatisieren, wenn es einen Wettbewerb gibt.

      Wenn es keinen gibt (wie ueblich) schafft man nur private Monopole

      die keinen Deut besser sind als staatliche Monopole.

      Und nun zu Thailand. Ja , die sogenannten SME’s spielen in der Subventionspolitik in TH eine grosse Rolle.

      Aber wo gehen die Subventionen denn hin?

      Nur an die Verwandschaft und Freundschaft der Verteiler , die einen

      Teil der Staatsknete in die eigenen Taschen wirtschaften.

      Thailand wird beherrscht von 5 grossen Konzernen die auch die

      Auftraggeber und Unterstuetzer der jetzigen Militaerdiktatur sind.

      Im Gross- undEinzelhandel gibt es zweieinhalb Familien die Alles

      beherrschen.

      Lotus war der erste Supermarkt in Thailand an dem sich die britische TESCO

      beteiligte die aber inzwischen ausgestiegen ist.

      Central war der erste Kaufhaus Konzern in TH die spaeter die Konkurrenz Robinson kaufte , danach eigene Big C Supermaerkte mit Hilfe der franzoesischen Casino Gruppe aufmachte.Danach uebernahm man die TOPS Delikatessengeschaefte die mit Hilfe der niedelaendischen AHOLD Gruppe aufgebaut worden waren.

      Dann gab es noch die franzoesische Carrefour welche die besten Geschaefte und die bestausgebildetsten Angestellten hatte.Als Carrefour hier keine realistischen Wachstumschancen mehr sah, machten sie dicht und verkauften ihre Geschaefte an die Konkurrenz (die meisten an Big C .>Extra<).

      7-11 aus Japan baute die Shops in Thailand auf.Inzwischen gehoert die Holding mehrheitlich CP Food die vergeblich versucht hatte ueber eigene Geschaefte ihre frischen Produkte zu verkaufen.

      CP gehoeren heute auch die MAKRO  C&C Laeden die einmal von der niederlaendischen Tochter der deutschen METRO aufgebaut worden war.

      CP hat auch die Anteile der TESCO in LOTUS uebernommen.

      Natuerlich gibt es heute noch Tante Emma Laeden in TH.

      Die kaufen ihrerseits aber von MAKRO,Big C oder Lotus.

      Und die Maerkte ?

      Die kaufen auch Alles was sie nicht direkt vom Erzeuger bekommen

      von den grossen Konzernen.

      Maerkte und Tante Emma Laeden in TH werden derzeit von 7-11,

      Lotus Express, Mini Big C und neuerdings sogar TOPS Daily verdraent.

      Wirklich unabhaengige SME in TH gibt es kaum noch.

      Die meisten sind soetwas wie die scheinselbstaendigen Ryanair Piloten.

      Und nun zu den Corona Hilfen .

      Natuelich wurden in TH Milliarden (Billions) THB an Corona Hilfen

      and die grossen Konzerne verteilt.

      Nur im Gegensatz zu DACH muss natuerlich nix zurueckgezahlt werden.

      In D muessen grosse Konzerne in andere Laender gehen um Steuern

      zu sparen.

      In TH brauchen sie dies garnicht da ihnen das Finanzamt gehoert und sie selber bestimmen wieviel Steuern sie bezahlen.

      Im Falle der Grossen 5 gehoert ihnen sogar die Regierung und sie bestimmen die  Steuergesetze!

      Matt lebt ja in TH und verdient in TH sein Geld.

      Er braucht ein Visum/Arbeitserlaubnis sowie mannigfache Erlaubnisse von verschiedenen thailaendischen Behoerden.

      Wieviel hat ihm denn das Teegeld gekostet?

      Und rechnet es sich ueberhaupt verglichen mit dem Profit.

      Nun lebt ja Matt genau wie STIN frueher auf dem Lande und koennte genauso wie STIN immer behaupten in seinem Dorf gaebe es soetwas nicht.

      Naja, nicht ich muss mir das Leben in TH schoenreden.

      Nein, ich hasse TH ueberhaupt nicht und werde auch in Zukunft gerne wieder

      hierhin kommen. Schliesslich will ich wissen wie es hier weitergeht.

      Aber nichts wird mich davon abhalten meinen Eindruck von der Realitaet

      in TH zu schreiben.

       

       

       

      • Wow, viele Worte ohne Ahnung und Bezug hingeschmiert setzten Sie wohl mit Qualität gleich. Sie scheinen ja der ideale Kandidat für alternative Fakten zu sein. Ihre Realität scheint schon sehr von Ihrem Wunschdenken geprägt zu sein, dass ich mir nur zu gut vorstellen kann, was Sie für ein toller Ausländer in Thailand sind. 

        Übrigens, die ehemaligen sehr profitablen Karstadt Häuser: KaDeWe in Berlin, Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München gehören seit einigen Jahren zur thailändischen Central Gruppe. Die versteht ihr Handwerk wenigstens, was bei Kaufhof und Karstadt schon vor 20 Jahren nicht mehr der Fall war.

         

        • berndgrimm sagt:

          Wow, viele Worte ohne Ahnung und Bezug hingeschmiert setzten Sie wohl mit Qualität gleich. Sie scheinen ja der ideale Kandidat für alternative Fakten zu sein. Ihre Realität scheint schon sehr von Ihrem Wunschdenken geprägt zu sein, dass ich mir nur zu gut vorstellen kann, was Sie für ein toller Ausländer in Thailand sind. 

          Fakten werden nicht dadurch alternativ oder Fake News

          dass sie ein unwissender Grosskotz als solche deklariert.

          Hat bei Trump schon nicht so geklappt.

          Bei der thailaendischen Militaerdiktatur klappts trotz Gewalt auch nicht so.

          Aber da er ja offensichtlich bei VWD mitlesen durfte:

          Alsterhaus und Pollinger gehoerten schon zur KaDeWe

          Gruppe bevor Karstadt sie uebernahm.

          Sie sind im Gegensatz zu Karstadt Shop in Shop

          Luxuskaufhaeuser und passen hervorragend zu

          Rinascente ueber die die Central Group ueberhaupt

          an Ka De We kam. Ein Central Management

          findet dort nicht statt.

          Wenn Central so gut im Kaufhaus Management waere

          dann saehen die Central und Robinson Kaufhaeuser

          in TH besser aus und Central World/Chidlom/Embassy

          wuerde nicht so hoffnungslos hinter Siam Paragon

          und Iconsiam herlaufen.
          Und wie ich schon schrieb: Nicht ich muss mir Thailand schoenreden

          • STIN sagt:

            Fakten werden nicht dadurch alternativ oder Fake News

            dass sie ein unwissender Grosskotz als solche deklariert.

            Hat bei Trump schon nicht so geklappt.

            Bei der thailaendischen Militaerdiktatur klappts trotz Gewalt auch nicht so.

            berndgrimm ist in Foren und Blogs bekannt dafür, dass er das Negative in TH sucht, dabei das viele Positive übersieht.

            So bezeichnet er als einziger weltweit, TH hätte eine Militärdiktatur, was nicht stimmt.

            Sicher wird TH autokratisch regiert, aber wenn nicht mal die Türkei als Diktatur bezeichnet wird, dann ist es TH auf keinen Fall.
            Medien schreiben meist von Demi-Demokratie….

            Lt. berndgrimm sind:

            Thais naiv, doof, können nix – Frau ist natürlich Ausnahme, was ja sicher stimmen wird
            Regierung kann auch nix,
            Manager können ebenfalls nix
            usw.

            Da fragt man sich aber schon, wie TH in der Corona-Krise – wo immerhin 20% Einnahmen weggebrochen sind,
            noch einen 3,1 Billionen-Haushalt verabschieden kann, wie sie noch zusätzlich zu ihrem bereits großen Goldbestand noch
            weitere fast 50 Tonnen dazukaufen können – und das alles ohne Tourismus.

            Also er ist gewöhungsbedürftig – schrieb früher mal recht gut – aber scheinbar wegen irgendwas total frustiert.

            Lass dich nicht abschrecken – habe deinen Blog durchgesehen. So hab ich TH auch in den 15 Jahren, die ich immer dort lebte (bis 2018)
            auch erlebt – auch am Lande im Norden. Städte sind nicht so mein Ding.

      • STIN sagt:

        Da hat der Matt so einen guten und realistischen ersten Eindruck hinterlassen

        und dann haut er so einen Propagandaquatsch raus.

        Wahrscheinlich verdient er auch wie STIN sein Geld in Thailand an Auslaendern und muss ein bisschen Werbung machen damit noch Leute kommen.

        woher hast du nur diese kruden Ideen…… – mein lieber Schwan.
        Nein, wir übergeben nun das Office an eine Bekannte, die schon länger für uns tätig ist.
        Ich helfe dann in DE mit und betreue hier die Thais und Deutschen – und die Bekannte dann unten. Ist nur Nebenerwerb.

        Nun hat Matt, genau wie STIN seine Karriere ja ausserhalb D gemacht

        und war dabei offensichtlich sehr erfolgreich.

        Gesetzt den Fall er wuerde finanziell abstuerzen ?

        Wer wuerde ihn dann auffangen ?

        In Thailand vielleicht seine angeheiratete Familie , falls ueberhaupt moeglich.

        Mich fängt die Rente nicht auf, wir haben zusätzlich vorgesorgt und ich bekomme in D soviel anteilig Rente, wie ich eben eingezahlt habe.
        Nichts geschenkt….
        Im Gegenteil – Krankenkasse kennt mich kaum – erst nach 15 Jahren wieder mal benutzt. Ansonsten in TH immer Privat.

        In TH brauchen sie dies garnicht da ihnen das Finanzamt gehoert und sie selber bestimmen wieviel Steuern sie bezahlen.

        Stimmt so nicht – Konzerne zahlen schon Steuern, halt nicht soviel wie in DE, haben ja auch kein derartiges Sozialsystem.

        Aber nichts wird mich davon abhalten meinen Eindruck von der Realitaet

        in TH zu schreiben.

        Schreib besser: deine Eindrücke/Ansichten – die Realität sieht in TH anders aus, vor allem auf dem Lande – TH ist nicht nur BKK.

        • exil sagt:

          Etwas ist klar, jemand der eine Schrottmühle verkaufen möchte, würde diese am liebsten als Edelkarosse anpreisen.

          Dieser Matt, vermietet und bietet Dienstleistungen an, also wird  er keine potentiellen Kunden durch Tatsachenberichte abschrecken wollen. Thailand wird von ihm als das Paradies schlechthin dargestellt und um Kunden anzulocken verlinkt er Kommentare mit seinem Block und ST.

          Thailand ist ein Land um dort einigermaßen Sicher Urlaub zu machen wenn man nicht auf die teilweise nur gespielte Freundlichkeit hereinfällt. Besonders Alleinreisende Frauen sollten eher vorsichtig sein. Für Sextouristen gibt es ein Überangebot in alle Richtungen und Preisklassen. Genau diese Touristen gehen Thailand seit mehr als einem Jahr ab, da diese Geld für einen Großteil der Bevölkerung bringen.

          Ich kann jedem der die Winter in Europa nicht mehr so verträgt empfählen 3-4 Monate ein Condo oder Haus zu mieten. Und sich vor Ort ein Bild des vermeintlichen Paradieses zu machen. Nicht zu glauben, dass jede Mandeläugige Schönheit einen nach 5 Minuten liebt und deshalb ein Haus in Thailand braucht. 

          • STIN sagt:

            Dieser Matt, vermietet und bietet Dienstleistungen an, also wird er keine potentiellen Kunden durch Tatsachenberichte abschrecken wollen. Thailand wird von ihm als das Paradies schlechthin dargestellt und um Kunden anzulocken verlinkt er Kommentare mit seinem Block und ST.

            kann man sicher so sehen, sehe ich aber anders – alleine wie er schreibt, zeigt – dass er ein sehr positiver Mensch in TH ist,
            der nicht auf der Suche nach negativen Dingen ist, die es durchaus gibt – sonst wäre ich auch nicht hier in DE.

            Viele Dinge lassen sich nicht ändern, viele Dinge sollten aber auch nicht geändert werden – dass ist eben der Bananenstaat-Flair,
            der TH auch interessant macht. Daher lieben auch viele Menschen südamerikanische Staaten und wären in TH und dort wieder schnell weg,
            wenn es auf einmal wie Singapur aussehen würde und alles bürokratisch, streng geregelt usw. werden würde.

            Bei der gespielten Freundlichkeit ist es so, wie weltweit – es kommt meist so zurück, wie man es dem anderen gegenüber zeigt.

            Letzter Satz: natürlich liebt einen kein Barmädchen nach 5 Minuten.
            Man sollte bei Bedarf die auch nicht in der Bar suchen, man weiß nie – ob man die Bar auch aus dem Mädchen rausbekommt.

            Es gibt doch soviele hübsche Zimmermädchen, die sich vll auch gerne mal einladen lassen würden, oder bei de nAutovermietungen, wie Budget,
            wo ich vor meiner Frau mal ein sehr nettes Mädchen kennen gelernt haben.
            Gleiches bei Krankenschwestern usw.

            • berndgrimm sagt:

              Ich werde hier von STIN immer aufs gleiche verleumdet und als Thailand Hasser hingestellt der Andere davon abhalten will dieses Paradies zu besuchen.

              Ich habe immer geschrieben dass ich zu Kurzurlauben in TH nur raten kann.Schliesslich ist es hier offensichtlich immer noch besser als in anderen Urlaubslaendern.

              Ich schreibe hier aus der Sicht eines Rentners der Thailand seit 36 Jahren erfaehrt und der seit 15 Jahren hier permanent lebt.

              Gerade fuer meine Altersklasse waere TH ideal.Immer warm,immer schoenes Wetter Gute und immer noch preiswerte medizinische Versorgung.Exzellentes Nursing und dementsprechend gute und billige Pflege.Sehr gutes,billiges und gesundes Essen.

              Aber was will ein Rentner an seinem Lebensende wirklich?

              Zunaechst mal Sicherheit und Planbarkeit.

              Da sieht es in TH sehr schlecht aus.

              Als Expat wird man behandelt als wuerde man hier auf Kosten der thailaendischen Bevoelkerung und des thailaendischen Staates leben und es wird einem immer wieder klar gemacht dass man hier nicht erwuenscht ist und nur wegen seines Geldes geduldet wird.

              Ja , es gibt sicherlich Auslaender hier die auf Kosten der Anderen leben.Aber dies sind eben nicht Leute wie ich die TH kritisieren sondern das sind die Leute welche hier immer ein Prospektthailand beschreiben welches es schon lange nicht mehr gibt aber offenbar immer noch geglaubt wird.

              Nein, ich habe nie geschrieben dass alle Thai dumm, faul und verantwortungslos sind.

              Aber ich schreibe immer wieder wo Thai in Aemtern und Funktionen sich genauso verhalten.

              Die Qualitaet des Thai Managements ost eigentlich weltweit bekannt.

              Management ist eine rationale Angelegenheit.

              Kultur ist eine emotionale Angelgenheit.Wer beides nicht trennen kann ist ein schlechter Manager.

              Thai Manager entschuldigen ihre Fehler (die sie nie zugeben) mit ihrer Kultur.

              Na ja, eigentlich beschuldigen sie den Nicht Thai ihre Kultur nicht zu verstehen und deshalb fuer ihre Fehler verantwortlich zu sein.

              Wer unzuverlaessig ist, dauernd luegt und jeglicher effektiven Arbeit aus dem Weg geht kann wohl kaum als guter Manager gelten.Schliesslich sollte er ja auch Vorbild fuer seine "Untergebenen"sein.

              In Thailand gibt es keine Normen.Zur Jahrtausendwende kam die ISO 9001,ein Management System welches Fehler ausmerzen sollte.

              Noch heute haengt bei den thailaendischen Firmen ueberall Banner mit der 9001 Zertifizierung herum ohne dass sie jemals die Kriterien erfuellt haetten.

              Nicht nur dass man auf Kritik anderer meist mit sinnloser Gewalt und Hass reagiert, man ist auch kein bisschen selbstkritisch

              Ignoranz,Arroganz und Selbstueberschaetzung sind keine Basis fuer ein erfolgreiches Management.

              Thailand ist ueberall overstaffed!

              Im Supermarkt hilft es nicht wirklich wenn 5 Angestellte um die Kasse herum abhaengen. Es sei denn sie wuerden die Sachen einpacken.

              In den Central /Robinson Kaufhaeusern gibt es in vielen Abteilungen mehr Angestellte als Kunden. Ich schreibe bewusst nicht "Verkaeufer" weil sie eher Kundenvertreiber sind.

              Auf den Aemtern kann man verstehen dass garnix sinnvolles mehr getan wird,bei sovielen Leuten die sich selber verwalten.

              Wozu die vielen Leute?

              Damit man einfacher vor der Arbeit und vor Allem vor der Verantwortung weglaufen kann.

              Fahrerflucht kommt in TH haeufig vor obwohl fast alle Autos eigentlich sehr gut versichert sind.

              Weglaufen vor der Verantwortung.

              Und nun zu meiner Thai Frau.Natuerlich hat diese auch ein paar thaispezifische Macken aber die kann ich ertragen weil sie ertraegt meine ja auch und das Gesamtpaket stimmt.

              .

            • Lustig finde ich, dass der Haushaltsplan von Thailand eine so heißlaufende Kommentierung erfährt. Da soll noch einer mal was von politikverdrossenheit sagen.

              Spaß beiseite, Sie bringen sehr viel Geduld auf, um krude alternative Fakten zu kommentieren. Ein bisschen muss ich da an: Perlen vor die Säue werfen denken bzw. das thailändische Pendant: Dem Affen Edelsteine geben.

              Es wird zwar oft gesagt, man soll auf die Verschwörungsfanatiker (habe diesen letztes Jahr einen Blogbeitrag gewidment, siehe hier) und Liebhaber eigener alternativer Fakten zugehen, dies macht es aber aus meiner Erfahrung eher schlimmer als besser. Ich habe für mich vor langer Zeit beschlossen, solchen Menschen mit Ignoranz zu begegnen. Mit anderen Worten, für Schweine oder Affen habe ich weder Perlen noch Edelsteine übrig.

              Ich werde jedenfalls weiterhin über mein paradiesisches Leben in Thailand berichten und versuchen, Objektives mit Fakten zu belegen und subjektives als solches zu kennzeichnen.

              Eines würde mich dann doch noch interessieren, warum sind Sie nach D zurückgegangen?

              • STIN sagt:

                Eines würde mich dann doch noch interessieren, warum sind Sie nach D zurückgegangen?

                Es gab mehrere Gründe, warum wir uns entschlossen, zu pendeln. Dann kam Corona und es wurde nix mit 6 Monate in TH und 6 Monate in DE/AT.

                Meine Frau verträgt die Hitze nicht mehr so toll – daher wollten wir, auch wegen dem 2-3-monatigen Smog im Norden, eben 50:50 machen.
                Ich habe dann in DE noch ein Office aufgemacht und musste dann immer wieder nach DE – hat aber alles nichts damit zu tun,
                dass wir TH nicht mehr mögen. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben, habe auch nie die “Anarchie” erlebt, die angeblich berndgrimm in
                BKK dauernd erlebt.

                Ich war jahrelang offiziell als Tamruat Ban im Muban tätig, meine Frau ist noch Salawat, also Assistentin vom Kamnan und auch Tamruat-Ban – sie ist
                gerade in Thailand um die Tätigkeiten zu übergeben. Wir kommen ja beide schon ins Rentenalter 🙂

                Freut mich, wenn du hier mal was aus deinen Erfahrungen berichtetest.

              • berndgrimm sagt:

                Ich habe für mich vor langer Zeit beschlossen, solchen Menschen mit Ignoranz zu begegnen. Mit anderen Worten, für Schweine oder Affen habe ich weder Perlen noch Edelsteine übrig.

                Ich werde jedenfalls weiterhin über mein paradiesisches Leben in Thailand berichten und versuchen, Objektives mit Fakten zu belegen und subjektives als solches zu kennzeichnen.

                 

                Ignoranz,Arroganz und Selbstueberheblichkeit gepaart mit einem guten Schuss Hochstapelei.

                Moechte Matt vom Wegsehen am Ende genau wie STIN auch lieber Thai werden?

                Aber hier schreibt ja auch nur ein notorischer Thailand Hasser der neidisch auf das paradiesische Leben von Matt von der Haengematte ist.

                Kann man vielleicht dieses Paradies mal besichtigen ?

                Da ich dieses Jahr ja wieder nicht nach Europa kann wegen der Quarantaene nach der Rueckkunft in TH haette ich Zeit fuer ein bis zwei Wochen Chumphon um mal zu sehen wie man ein Leben im heutigen Thailand richtig geniesst.

                Ich lerne gern dazu.

                Aber objektiv sein, das kann ich nicht. Weil ich naemlich ein Mensch bin und deshalb Alles subjektiv sehe.

                Genau wie alle Menschen.Besonders die, welche behaupten objektiv zu sein.

                • STIN sagt:

                  Ignoranz,Arroganz und Selbstueberheblichkeit gepaart mit einem guten Schuss Hochstapelei.

                  juckt nur dich bzw. wenige – die Mehrheit der Expats sicher nicht.

                  Aber hier schreibt ja auch nur ein notorischer Thailand Hasser der neidisch auf das paradiesische Leben von Matt von der Haengematte ist.

                  Kann man vielleicht dieses Paradies mal besichtigen ?

                  Ja, ich könnte dir viele solcher Paradies nennen – z.B. Malay Beach Ressort Tap Sakhae.
                  Herrlich – nur hättest du dort kein Foodland, du müsstest alles Thai essen können, wie ich.

                  Ich bin jetzt alleine zuhause, esse bei meiner Angestellten, eine Thai – ich brauch kein Junkfood – ich liebe
                  frisch gekochte Thai-Küche, meist Isaan, aber auch Nord und Süd und klassisch.

                  Selten das ich mal deutsch esse – brauch ich alles nicht. Auch kaum Kartoffel….

                  Nur dann kann man natürlich entspannt in solchen Paradiese leben.

                  Aber objektiv sein, das kann ich nicht. Weil ich naemlich ein Mensch bin und deshalb Alles subjektiv sehe.

                  ja, ist leider ein Fehler – so kann man nie entspannt leben. Vielleicht mal mit Tai Chi versuchen, entspannt, lockert auf – herrlich.

  7. "Forentroll" sagt:

    War nicht anders zu erwarten. 

    Haben ja auch alle bei den Haushaltsplanberatungen mitgearbritet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)