Nonthaburi: Taxifahrer lockt Fahrgäste mit Corona-Impfung an

Nachdem Taxifahrer Sombat Subin während der Pandemie unzählige Fahrgäste verloren hatte, versuchte er, nervöse Kunden zu beruhigen, indem er sie mit dem Schild über seinem Taxi in drei Sprachen darüber informierte, dass er gegen Covid-19 geimpft wurde.

“Ich denke, das leuchtende Schild schafft Vertrauen bei den Passagieren und ich habe das Gefühl, dass es auch dazu beigetragen hat, mein Einkommen zu steigern”, sagte Herr Sombat aus Nonthaburi.

Der 43-Jährige sagte, das Schild, auf dem “Impfstoff” und dann “Covid” mit einem Häkchen daneben stehen und in Thai, Englisch und Mandarin erscheinen, sei ein Gesprächsstoff in seinem Taxi.

“Es soll ihnen bestätigen, dass der Fahrer vollständig geimpft ist … Die Passagiere haben also keine Angst”, sagte er.

Sombat sagte, er sei vor drei Jahren Taxifahrer geworden, nachdem er die Arbeit in einem Büro erstickend fand.

Thailand schaffte es im letzten Jahr, Virusfälle weitgehend einzudämmen, hatte aber seit April Mühe, seinen bisher schwersten Ausbruch, der ansteckendere Varianten umfasst, einzudämmen.

Dies hat den Druck auf die Behörden erhöht, die Impfungen zu beschleunigen, da die Einführung des Landes vielen Nachbarn hinterherhinkt.

Nur 2,7 Millionen Thailänder haben eine erste Impfdosis erhalten, und die Regierung bemüht sich, mehr zu beschaffen.

Die Behörden haben versucht, Mitarbeiter an vorderster Front wie Taxifahrer und Mitarbeiter des öffentlichen Verkehrs zu priorisieren.

Kanokwan Sattawong, ein Fahrgast im Taxi von Herrn Sombat, sagte: “Ich fühle mich sicherer, wenn die Fahrer vollständig geimpft sind und sich sicher fühlen, öffentliche Verkehrsmittel anzubieten.” / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)