Chiang Mai: Die nördliche Provinz hat die Schließung des letzten Feldkrankenhauses angekündigt

Die nördliche Provinz Chiang Mai hat die Schließung des letzten Feldkrankenhauses angekündigt, nachdem die Ärzte am Mittwoch die letzten beiden Patienten nach ihrer vollständigen Genesung von Covid-19 nach Hause geschickt hatten.

Die Entscheidung fiel, nachdem in der Provinz die Neuinfektionen auf einstellige Werte gesunken sind und die Planung für die Wiedereröffnung für vollständig geimpfte Touristen begonnen hatte.

Der Direktor des Feldkrankenhauses Amporn Iamsri erklärte das provisorische Krankenhaus im Chiang Mai International Exhibition and Convention Center im Bezirk Muang für geschlossen, nachdem die letzten beiden Patienten entlassen wurden.

Er sagte, dass alle Mitarbeiter des Feldkrankenhauses nächsten Dienstag in ihre Krankenhäuser zurückgezogen werden, aber die gesamte Ausrüstung werde erst Ende dieses Monats ausgelagert, falls sich die Coronavirus-Situation wieder verschlimmere.

Während neue Patienten vorerst in regulären Krankenhäusern behandelt werden, kann das Feldkrankenhaus innerhalb von Tagen wiedereröffnet werden, wenn in Chiang Mai neue Cluster auftauchen, sagte Dr. Amporn, Direktor des Mae Wang Krankenhauses im gleichnahmigen Bezirk.

Das Feldlazarett hat seit seiner Einrichtung am 9. April mehr als 2.500 Patienten behandelt.

Die Neuinfektionen des Coronavirus in Chiang Mai sind seit letztem Monat zurückgegangen. Am Mittwoch wurde nur ein neuer Fall gemeldet, wodurch sich die Zahl der neuen Fälle seit Beginn des dritten Ausbruchs im April auf 4.107 erhöht hat.

Andere Feldkrankenhäuser in der Provinz, darunter das an der Universität Chiang Mai, wurden ebenfalls geschlossen. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
22. Juni 2021 12:45 pm

Das Not-Quarantäne-lager im Tempel ist auch wieder verschwunden. 

Buddhistische Tempel haben in meinen Augen früher vor allem mit Bescheidenheit geglänzt. 

Sehe ich da immer mehr Eitelkeit durchglänzen. 

Matt von lebeninthailand.net
Gast
12. Juni 2021 12:21 pm

Warum gehen in CNX ploetzlich die Infektionszahlen zurueck waehrend in der BP

die offiziellen Zahlen der Neuinfektionen seit Wochen taeglich zwischen  2000 und 3000 pendelt?

 

Warum scheint in Chumphon die Sonne, während es in Bangkok regnet? Geht es eigentlich noch unterirdischer?

 

Per Heute sollte es 55.000 akut Covid erkrankte in TH geben. Wo sind die denn?

Kann der Mann gar nichts richtig machen? Es sind nicht akut Covid-19 Erkrankte (akut bedeutet eine Krankheit, die schnell ausbricht), sondern Covid-19 Infizierte. Da in Thailand jeder Infizierte ins Krankenhaus bzw. Feldlazarett muss, ganz egal, ob die Krankheit akut ist oder symptomlos verläuft, ergibt sich per 11. Juni eine landesweite Zahl von 43.428. (wo hat er denn die 55.000 per 12. Juni her?)

 

Ich habe noch nie irgendetwas geglaubt was diese Militaerdiktatur durch ihre

Propagandaabteilung CCSA herausposaunt hat.

 

So wie er schreibt, hat er in der Tat noch niemals etwas geglaubt, was er nicht selbst in die Welt gelogen hat. Er ist halt ein kleiner Trump, der bis heute glaubt, die Kokosnussschale, in der er sich befindet, wäre die Welt.

Jetzt darf er sich empören.

 

 

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Juni 2021 11:36 pm
Reply to  STIN

Da fabulieren wieder 2 Brueder im Geiste die in TH ihr Geld verdienen aber mit der Realitaet hier nix am Hute haben.

Der eine der seit mindestens eineinhalb Jahren nicht mehr in TH lebt und auch offen geschrieben hat dass er garnicht vorhat ins derzeitige Thailand dauerhaft zurueckzukehren sondern lieber in Kaernten leben moechte.

Der Andere der vorgibt in TH zu leben und auch selber in seinem Blog immer schoene Geschichten ueber TH schreibt ohne dass er Einblick in sein angebliches Paradies bei Chumphon geben moechte und wie einstmals Raoul Duarte hier Fakten ignoriert und sich darin gefaellt mich zu verleumden.

Ich kann garnicht mit gleicher Muenze zurueckzahlen weil ich mich dann genauso laecherlich machen wuerde wie diese beiden Thailandjubler ohne Haftung.

Ich moechte nur darauf hinweisen dass die heutigen Neuinfektionszahlen lt BP wieder bei 3.277 liegen.

Dabei wurden sowohl in der Roten Provinz Chiang Mai als auch in der Roten Provinz Chonburi die Massnahmen zur angeblichen Covid Praevention gelockert.

Wohlgemerkt bei Infektionszahlen die 10 bis 50 mal so hoch sind wie zu der Zeit als diese Massnahmen eingefuehrt wurden.

Nun ja, ich glaube weder die Zahlen dieser Militaerdiktatur  noch glaube ich an die Ernsthaftigkeit der Massnahmen was jeder der im realen heutigen Thailand lebt bei einem Besuch in der naechsten Mall in einem Restaurant oder in einer Behoerde oder auf einem Markt bestaetigt finden kann.

Aber unsere beiden Thailand Propagandisten die den ganzen Kaeu glauben oder jedenfalls ihren potentiellen Kunden glaubhaft machen wollen sollten sich dann doch mal Gedanken machen.

Ich kann auch gleich noch einen Bericht ueber die heutige Realitaet in den staatlichen Quarantaene "Hotels"nachreichen.

Die mittlere Tochter unserer Freunde die im Fruehjahr schon hier war und in einem ALSQ Hotel in Pattaya ihre 2 Wochen Quarantaene absitzen musste wollte nach dem bestandenen Abi in UK ihre Familie besuchen und musste wieder in staatliche Quarantaene.Diesmal in einem neuen 4**** Hotel nicht weit von uns. 40 Stockwerke ueber 300 Zimmer. Kein Balkon kein Fenster zu oeffnen.Das Hotel ist nagelneu , das Essen ist in Ordnung.

Aber: Es gibt zuwenig Wasser oder Getraenke oder Obst oder Salat.Die Zimmer werden auch nicht gemacht. Sie duefen nur zum Covid Test aus den Zimmern.

Dabei sind hoechstens 80 der ueber 300 Zimmer mit Quarantaene "Gaesten" belegt.Alles Auslaender hauptsaechlich Farang und Japaner.

Die Eltern haben beim Management protestiert. Antwort: Anweisung der Regierung.

Dann wollten sie einen "Regierungsvertreter" sprechen.Darauf warten sie schon eine Woche.In 3 Tage kommt das Maedchen endlich frei.

STIN hat ja hier die guten Bedingungen seiner Thai Frau und seines Thai Sohnes beschrieben.Die fuer die Quarantaene nichts bezahlen mussten

Gesetzt den Fall dies wuerde wirklich stimmen waere es nur ein Beweis fuer die willkuerliche Diskriminierung von Auslaendern in dieser Militaerdiktatur.

STIN selber war ja schlau genug selber lieber nicht nach TH zurueckzukommen und in die Quarantaene (gegen Bezahlung) zu gehen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Juni 2021 8:12 am

Ich habe "Feldkrankenhaeuser" nur im Fernsehen und auf  Fotos gesehen.

Immer ohne Patienten!

Warum gehen in CNX ploetzlich die Infektionszahlen zurueck waehrend in der BP

die offiziellen Zahlen der Neuinfektionen seit Wochen taeglich zwischen  2000 und 3000 pendelt?

Per Heute sollte es 55.000 akut Covid erkrankte in TH geben. Wo sind die denn?

Ich habe noch nie irgendetwas geglaubt was diese Militaerdiktatur durch ihre

Propagandaabteilung CCSA herausposaunt hat.

Aber jetzt sollten selbst Hardcore Militaerdiktaturfans mal anfangen selber nachzudenken!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Juni 2021 9:14 am
Reply to  berndgrimm

Per Heute sollte es 55.000 akut Covid erkrankte in TH geben.

Berichtigung: es sind nur ca 45.000!