Bangkok: Bioscience kann Impfstoff nicht liefern – Taiwan, Philippinen und Malaysia erwarten Verzögerungen

Thailand blockiert den Export des AstraZeneca-Impfstoffs nicht, sagte ein Regierungsvertreter, nachdem Taiwan bekannt gab, Thailand behalte Dosen des Impfstoffs, die es herstellt, für sich.

Taiwans Präsident Tsai Ing-wen sagte am Freitag, Taiwan habe 10 Millionen Dosen bei AstraZeneca bestellt, die hauptsächlich in Thailand hergestellt würden, aber Thailand gebe “Priorität für die Verwendung von Impfstoffen in Thailand”.

„Thailand blockiert nicht den Export von AstraZeneca“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Traisuree Taisaranakul am späten Samstag auf Twitter.

“Es ist Sache des Produzenten, das zu verwalten”, sagte sie.

Sie gab nicht an, ob sie AstraZeneca oder den thailändischen Hersteller Siam Bioscience meinte. Das Gesundheitsministerium war am Sonntag nicht zu erreichen, und beide Unternehmen haben es abgelehnt, sich zu Gründen für Exportverzögerungen zu äußern.

Sowohl Thailand als auch Taiwan haben in der letzten Woche einen Anstieg von Coronavirus-Fällen verzeichnet, nachdem sie monatelang erfolgreich ihre Ausbrüche in Schach gehalten hatten.

Die Philippinen gaben in diesem Monat bekannt, dass sie aufgrund von Produktionsverzögerungen mit Verzögerungen bei den in Thailand hergestellten Impfstoffen von AstraZeneca rechnen. Auch Malaysia erwarte Verzögerungen.

Die Vertriebspläne von AstraZeneca in Südostasien hängen von 200 Millionen Dosen von Siam Bioscience ab, einem Unternehmen, das zum ersten Mal Impfstoffe herstellt. Der alleinige Eigentümer von Siam BioScience ist der thailändische König Maha Vajiralongkorn / Bangkok Post — Deseret News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
devin
Gast
devin
17. Juni 2021 11:31 am

Vier Entscheidungen, welche zeigen, dass Thailand sich in seinem Covid-19-Kampf bisher geirrt hat

https://www.thaienquirer.com/28599/four-decisions-thailand-got-wrong-in-its-covid-19-fight-so-far/

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. Juni 2021 1:18 pm
Reply to  STIN

Auch wenn die Schaufensterpuppe sich hervorragend als Suendenbock fuer so ziemlich Alles was in dieser Militaerdiktatur schieflaeuft als Suendenbock eignet  so ist er sicherlich nicht der Einzige hier der seine eigenen Gesetze macht und daran verdient.

Es wurden hier schon vor ueber einem Jahr angebliche Erfolgsnachrichten kolportiert die garnix mit Bioscience zut tun hatten!

Genauso wie Thaksin nicht der einzige Grosskriminelle seiner Zeit war, so kann man heute nicht die Schuld an eine Person abschieben. Auch wenn es noch so verlockend ist.

Nur als Gedankenstuetze: Prayuth wird uns hier immer als Chef dieser Militaerdiktatur vorgefuehrt und Prawit ist sicherlich der "Kopf" der Militaerpartei Pracharath.

STIN ist genauso wie die Edelthai die er ja angeblich garnicht kennt. Erst voll auf die Kacke hauen und sich mit fremden Federn schmuecken und danach kalkulierter Rueckzug unter groesstem Gejammere und Verlumdung Anderer.

Na ja, wenn jemand bei Foodland einkauft ist er bei STIN schon suspekt weil ihm angeblich der originaere Thai Touch fehlt.

Ich lass mir doch von einem Thailand Fluechtling nicht mein  morgendliches Roggenbrot oder Laugenbroetchen  und den dazugehoerigen Schinken oder Kaese oder Frischwurst madig machen.

Ausserdem kann ich STIN beruhigen , aufgrund des Farang Exodusses hat Foodland seine Baeckerei schon zugemacht und die Auswahl an der Frischwurst/Schinken/Kaese Theke erheblich verringert.

Das meiste kauft meine Frau auf verschiedenen Frischmaerkten direkt vom Bauern. oder von der Henne.

Da ich so ziemlich als einziger Auslaender oft mit Songtheaw fahre sehe ich meine Authentizitaet durchaus als gegeben.

Ich weiss ja natuerlich dass das wahre Thailand  in STIN s Dorf

weit weg von Chiang Mai Stadt  Richtung Chiang Rai existiert wo die wichtigen Entscheidungen zwischen dem Kamanm und STINs Frau abgesprochen werden, wo man entscheidet welche Gesetze und Verordnungen Prayuths man ignoriert aber trotzdem der Meinung ist dass er keine Fehler macht und ruhig weiter so regieren soll.Solange er in BKK bleibt und sie seine Verordnungen weiter ignorieren koennen.

Na ja, genauso laeuft es bei uns in der Anlage eigentlich auch.

Nur dass bei uns niemand mit dem Kamanam (oder was es in groesseren Gemeinden stattdessen  gibt) redet und man eigentlich so ziemlich alle Gesetze und Verordnungen ignoriert solang sie der eigenen Lebensphilosophie widersprechen.

Gesetze und Verordnungen gelten nur fuerAuslaender,schliesslich haben wir diese von denen abgeschrieben.