Bangkok: Bioscience kann Impfstoff nicht liefern – Taiwan, Philippinen und Malaysia erwarten Verzögerungen

Thailand blockiert den Export des AstraZeneca-Impfstoffs nicht, sagte ein Regierungsvertreter, nachdem Taiwan bekannt gab, Thailand behalte Dosen des Impfstoffs, die es herstellt, für sich.

Taiwans Präsident Tsai Ing-wen sagte am Freitag, Taiwan habe 10 Millionen Dosen bei AstraZeneca bestellt, die hauptsächlich in Thailand hergestellt würden, aber Thailand gebe “Priorität für die Verwendung von Impfstoffen in Thailand”.

„Thailand blockiert nicht den Export von AstraZeneca“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Traisuree Taisaranakul am späten Samstag auf Twitter.

“Es ist Sache des Produzenten, das zu verwalten”, sagte sie.

Sie gab nicht an, ob sie AstraZeneca oder den thailändischen Hersteller Siam Bioscience meinte. Das Gesundheitsministerium war am Sonntag nicht zu erreichen, und beide Unternehmen haben es abgelehnt, sich zu Gründen für Exportverzögerungen zu äußern.

Sowohl Thailand als auch Taiwan haben in der letzten Woche einen Anstieg von Coronavirus-Fällen verzeichnet, nachdem sie monatelang erfolgreich ihre Ausbrüche in Schach gehalten hatten.

Die Philippinen gaben in diesem Monat bekannt, dass sie aufgrund von Produktionsverzögerungen mit Verzögerungen bei den in Thailand hergestellten Impfstoffen von AstraZeneca rechnen. Auch Malaysia erwarte Verzögerungen.

Die Vertriebspläne von AstraZeneca in Südostasien hängen von 200 Millionen Dosen von Siam Bioscience ab, einem Unternehmen, das zum ersten Mal Impfstoffe herstellt. Der alleinige Eigentümer von Siam BioScience ist der thailändische König Maha Vajiralongkorn / Bangkok Post — Deseret News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bangkok: Bioscience kann Impfstoff nicht liefern – Taiwan, Philippinen und Malaysia erwarten Verzögerungen

  1. devin sagt:

    Vier Entscheidungen, welche zeigen, dass Thailand sich in seinem Covid-19-Kampf bisher geirrt hat

    https://www.thaienquirer.com/28599/four-decisions-thailand-got-wrong-in-its-covid-19-fight-so-far/

    • STIN sagt:

      Vier Entscheidungen, welche zeigen, dass Thailand sich in seinem Covid-19-Kampf bisher geirrt hat

      Dazu hab ich das mal rausgefischt:

      Aus irgendeinem Grund entschied sich die thailändische Regierung, sich auf lokal
      produziertes AstraZeneca und importierten Sinovac-Impfstoff zu verlassen.

      Man traut sich hier nicht so deutlich sagen, was dieser Grund war und warum man vom Ausland
      Impfstoff verweigerte.

      Das ist natürlich eine große Schweinerei, was da ein mächtiger Mann beschlossen hat – nur um reicher zu werden.
      Thanathorn hat sich gewagt, in diese Richtung eine Erklärung abzugeben, was ich ihm hoch anrechne. Mut hat er, muss man ihm lassen.
      Nun hat er wohl eine Anklage wegen LM 112 am Hals.

      Glaubt hier irgendeiner wirklich, dass sich Prayuth mit seinem Chef anlegt, wenn der verboten hat – Impfstoff vom Ausland zu kaufen?
      Prayuth würde die Todesstrafe wegen Hochverrat drohen, weil er ein Regierungschef ist.

      Also immer ein wenig die Schuld dem geben, der das zu verantworten hat – aber bitte nicht hier 🙂
      Ich möchte mal wieder nach TH fliegen, ohne Probleme.

      TH war bis zur Bereitstellung von Impfstoff – gut drauf – Platz 4 Weltweit. Jetzt reißt dieses Impfchaos
      die Philippinen, Malaysia usw. auch mit runter – weil die haben sich auch auf AZ aus TH verlassen und die Firma
      hat sich wohl überschätzt und kann nicht liefern.

      Dazu kommt noch, dass man sich eh nicht sicher sein kann, ob AZ überhaupt schützt. Manche Experten gehen von 20-30% aus, nach
      4 Wochen. Das würde bedeuten: jedes Monat Nachimpfung.

      In Indonesien sind nun über 100 Ärzte erkrankt, die schon Vollimpfung mit Sinovac hatten. Schützt also auch nix.

      • berndgrimm sagt:

        Auch wenn die Schaufensterpuppe sich hervorragend als Suendenbock fuer so ziemlich Alles was in dieser Militaerdiktatur schieflaeuft als Suendenbock eignet  so ist er sicherlich nicht der Einzige hier der seine eigenen Gesetze macht und daran verdient.

        Es wurden hier schon vor ueber einem Jahr angebliche Erfolgsnachrichten kolportiert die garnix mit Bioscience zut tun hatten!

        Genauso wie Thaksin nicht der einzige Grosskriminelle seiner Zeit war, so kann man heute nicht die Schuld an eine Person abschieben. Auch wenn es noch so verlockend ist.

        Nur als Gedankenstuetze: Prayuth wird uns hier immer als Chef dieser Militaerdiktatur vorgefuehrt und Prawit ist sicherlich der "Kopf" der Militaerpartei Pracharath.

        STIN ist genauso wie die Edelthai die er ja angeblich garnicht kennt. Erst voll auf die Kacke hauen und sich mit fremden Federn schmuecken und danach kalkulierter Rueckzug unter groesstem Gejammere und Verlumdung Anderer.

        Na ja, wenn jemand bei Foodland einkauft ist er bei STIN schon suspekt weil ihm angeblich der originaere Thai Touch fehlt.

        Ich lass mir doch von einem Thailand Fluechtling nicht mein  morgendliches Roggenbrot oder Laugenbroetchen  und den dazugehoerigen Schinken oder Kaese oder Frischwurst madig machen.

        Ausserdem kann ich STIN beruhigen , aufgrund des Farang Exodusses hat Foodland seine Baeckerei schon zugemacht und die Auswahl an der Frischwurst/Schinken/Kaese Theke erheblich verringert.

        Das meiste kauft meine Frau auf verschiedenen Frischmaerkten direkt vom Bauern. oder von der Henne.

        Da ich so ziemlich als einziger Auslaender oft mit Songtheaw fahre sehe ich meine Authentizitaet durchaus als gegeben.

        Ich weiss ja natuerlich dass das wahre Thailand  in STIN s Dorf

        weit weg von Chiang Mai Stadt  Richtung Chiang Rai existiert wo die wichtigen Entscheidungen zwischen dem Kamanm und STINs Frau abgesprochen werden, wo man entscheidet welche Gesetze und Verordnungen Prayuths man ignoriert aber trotzdem der Meinung ist dass er keine Fehler macht und ruhig weiter so regieren soll.Solange er in BKK bleibt und sie seine Verordnungen weiter ignorieren koennen.

        Na ja, genauso laeuft es bei uns in der Anlage eigentlich auch.

        Nur dass bei uns niemand mit dem Kamanam (oder was es in groesseren Gemeinden stattdessen  gibt) redet und man eigentlich so ziemlich alle Gesetze und Verordnungen ignoriert solang sie der eigenen Lebensphilosophie widersprechen.

        Gesetze und Verordnungen gelten nur fuerAuslaender,schliesslich haben wir diese von denen abgeschrieben.

        • STIN sagt:

          Auch wenn die Schaufensterpuppe sich hervorragend als Suendenbock fuer so ziemlich Alles was in dieser Militaerdiktatur schieflaeuft als Suendenbock eignet so ist er sicherlich nicht der Einzige hier der seine eigenen Gesetze macht und daran verdient.

          was läuft den schief?
          Fakt ist, das Die Puppe es nicht zuläßt, das Impfstoff vom Ausland gekauft wird – bzw. nicht zuließ.
          Das löste Chaos auf den Philppinen aus und wohl auch in Malaysia.

          Da kann deine gehasste Regierung nix dafür, auch nicht CCSA, weil beide sind weisungsgebunden.

          Es wurden hier schon vor ueber einem Jahr angebliche Erfolgsnachrichten kolportiert die garnix mit Bioscience zut tun hatten!

          Auch hier lügst du. Das waren Fakten, dass Thailand auf Platz Nr. 4 stand, es sehr gut unter Kontrolle hatte und erst jetzt,
          wo es keinen Impfstoff gibt – in Bedrängnis kommt.

          Stell doch bitte endlich eine Quelle ein, wo ich nachlesen kann, das Thailand von Beginn an versagt hätte.
          Kann eine Quelle weltweit sein…..
          Noch heute liegt TH etwas vor DE u.a. EU-Staaten.

          Genauso wie Thaksin nicht der einzige Grosskriminelle seiner Zeit war,
          so kann man heute nicht die Schuld an eine Person abschieben. Auch wenn es noch so verlockend ist.

          Thaksin war kein Gott – die Puppe schon. Zumindest Gott-ähnlich.

          Nur als Gedankenstuetze: Prayuth wird uns hier immer als Chef dieser
          Militaerdiktatur vorgefuehrt und Prawit ist sicherlich der “Kopf” der Militaerpartei Pracharath.

          Prayuth ist der Frontmann – die Fäden ziehen andere im Hintergrund mit Prawit als Chef.
          Wissen in TH aber alle….

          STIN ist genauso wie die Edelthai die er ja angeblich garnicht kennt. Erst voll auf die Kacke hauen und sich mit fremden Federn schmuecken und danach kalkulierter Rueckzug unter groesstem Gejammere und Verlumdung Anderer.

          Richtig, unter Edelthai- für mich eigentlich eine komische Bezeichnung – verstehe ich Thais aus den 2 Eliten.
          Gibt also nicht allzuviele.

          Reiche Thais bezeichne ich nicht als Edel-Thais, gibt sehr viele. Sogar in unserem Dorf gibt es welche, die
          sind reicher als reiche Expats.

          Na ja, wenn jemand bei Foodland einkauft ist er
          bei STIN schon suspekt weil ihm angeblich der originaere Thai Touch fehlt.

          Naja, ich vergleiche Expats, die nur West-Food essen, die nur mit seinesgleichen sprechen,
          die also alles westliche bevorzugen mit den Türken, die bei uns in DE leben, nach 30 Jahren kaum
          Deutsch können, sich nur mit Türken abgeben, nur türkisch essen, Kinder türkisch erziehen usw.
          Also schlecht integriert. Sozusagen isoliert gegenüber dem Thailänder.

          So kann man natürlich Thailand nicht wirklich kennenlernen. Auch kenne ich viele Expats, die pfeifen auf die
          Thai-Gebräuche. Laufen bei Älteren hinter dem Rücken erhobenen Hauptes vorbei und wenn man ihnen das erklärt,
          meinen die meisten: was juckt das mich, ich bin Ausländer.
          Tja, na dann…..

          Ich lass mir doch von einem Thailand Fluechtling nicht mein
          morgendliches Roggenbrot oder Laugenbroetchen und den dazugehoerigen Schinken oder Kaese oder Frischwurst madig machen.

          na, wenn du das so dringend benötigst… sei es dir vergönnt.
          Dann kannst du wirklich nur in BKK leben, ist ja die einzige Großstadt.

          Ausserdem kann ich STIN beruhigen , aufgrund des Farang Exodusses hat Foodland seine Baeckerei schon zugemacht und die Auswahl an der Frischwurst/Schinken/Kaese Theke erheblich verringert.

          Würde ich gar nicht merken. Ich esse auch hier in DE morgens ab und zu Joke, Kao Thom….
          Nur den Kaffee gönne ich mir dazu – aber das machen die Thais auch heute schon.
          Brauch kein American Breakfast. Kann es aber natürlich essen.

          Da ich so ziemlich als einziger Auslaender oft mit Songtheaw fahre
          sehe ich meine Authentizitaet durchaus als gegeben.

          Ja, schon mal gut 🙂

          Ich weiss ja natuerlich dass das wahre Thailand in STIN s Dorf

          nein, alle 70.000+ Mubans repräsentieren mehr oder weniger das richtige Thailand – BKK sicher nicht.
          Wenn ich das richtige Deutschland kennenlernen möchte, fang ich sicher nicht in Berlin, HH oder München an,
          gleiches in Frankreich. Dann fahr ich in die Provence. Auf keinen Fall kann man sagen, wenn man in Mallorca am Ballermann
          war – so, nun kenne ich Spanien sehr gut :-)))))))))))))))))))))

          Sehr interessant ist die Strecke Nonghkai runter über Khon Kaen, Korat Chayaphum nach BKK.
          Aber Natur pur findest du die Strecke CNX über Mae Sariang nach Mae Hong So. Thailand wie vor 40 Jahren.
          Habe gerne dort bei den kleinen Bambus-Küchen auf der Strasse gestoppt – Smalltalk mit den Natur-Thais, tw. noch im
          Salong, auch der Mann. Herrlich – da brauch ich kein BKK.

          weit weg von Chiang Mai Stadt Richtung Chiang Rai existiert wo die wichtigen Entscheidungen zwischen dem Kamanm und STINs Frau abgesprochen werden, wo man entscheidet welche Gesetze und Verordnungen Prayuths man ignoriert aber trotzdem der Meinung ist dass er keine Fehler macht und ruhig weiter so regieren soll.Solange er in BKK bleibt und sie seine Verordnungen weiter ignorieren koennen.

          DAs verstehst du, vermutlich vorsätzlich, immer wieder falsch.
          Ich habe nicht gesagt, das Prayuth perfekt ist, nicht mal gut – sondern nur, dass er das kleinere Übel als seine Vorgänger ist.
          Abhisit und Chuan Leekpai ausgenommen.

          Natürlich hätte ich lieber Abhisit, Korn oder ähnlich. Nur keinen von der Thaksin Sippe.
          Da ist mir Prayuth lieber, weil es dann sicherer ist – derzeit für meinen Sohn halt, der in TH bleiben wird.

          Nur dass bei uns niemand mit dem Kamanam (oder was es in groesseren Gemeinden stattdessen gibt) redet und man eigentlich so ziemlich alle Gesetze und Verordnungen ignoriert solang sie der eigenen Lebensphilosophie widersprechen.

          genau das gefällt mir aber eigentlich sehr gut. Man ist nicht so in ein Korsett gedrängt.
          Man macht eigentlich was man möchte in TH. Wird es kritisiert, zahlt man Teegeld und macht es weiter.
          Bananenstaat-Kultur halt. Nur lieber das die meisten Expats, du kritisierst es.

          Kein Expat möchte in TH deutsche Bürokratie erleben, denn sonst wäre er weg.

          Gesetze und Verordnungen gelten nur fuerAuslaender,schliesslich haben wir diese von denen abgeschrieben.

          Das ist weltweit so…..
          Bin ich Thai, kann ich mir erlauben, einen Joint zu rauchen. Passiert nicht viel…..
          Werde ich als Ausländer erwischt, werde ich abgeschoben.

          Gleiches in EU. Hat man ein temporäres Visum, wird das mit Vorstrafe sicher nicht verlängert.
          Die fragen das Zentralregister ab, bevor sie verlängern.
          Eine Thai musste dann raus, ist schnell in die Schweiz umgezogen. Läuft also gleich – weltweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)