Bangkok: Polizei bereitet sich auf die Kundgebungen von 4 Gruppen vor

Das Metropolitan Police Bureau (MPB) ist bereit für die Kundgebungen, die von den prodemokratischen Gruppen am Donnerstag (24. Juni 2021) anlässlich des 89. Jahrestages der Revolution vom 24. Juni 1932 für prodemokratische Kundgebungen ausgewählt wurden

Der stellvertretende Kommissar des MPB, Polizei Major General Piya Tawichai, sagte heute am Montag, dass am Donnerstag (24. Juni) voraussichtlich vier Gruppen in der Hauptstadt Bangkok demonstrieren würden.

  • Die Gruppe „Mu Ban Thalufa“ plante eine Versammlung am in der Ratchadamnoen Avenue, beginnend um 13 Uhr.
  • Die von Nitithorn Lamlua angeführte Gruppe „Prachachon Khon Thai“ plante, sich ab Mittag im Regierungsgebäude zu versammeln und Premierminister Prayuth Chan o-cha zum Rücktritt aufzufordern.
  • Die Gruppe „New Generation of Democratic People of Nonthaburi“ plante, sich ab 11 Uhr am Democracy Monument in der Ratchadamnoen Avenue zu versammeln.
  • Die vierte Gruppe, „Samakkhi Prachachon“, angeführt von Jatuporn Prompan, dem Führer der ehemaligen Vereinigten Front für Demokratie gegen Diktatur, plante ebenfalls, sich vor dem Regierungsgebäude zu versammeln, sagte er. Die Uhrzeit erwähnte er dabei allerdings noch nicht.

Polizei Maj Gen Piya sagte, das Metropolitan Police Bureau (MPB) sei auf die Kundgebungen in der Hauptstadt vorbereitet.

Polizei Maj Gen Piya warnte davor, dass Bangkok immer noch unter dem Exekutivdekret der Regierung stehe, das Menschenansammlungen während der Covid-19 Situation verbietet. Bei einem Verstoß gegen das Dekret drohen den Veranstaltern der Kundgebungen rechtliche Schritte, warnte er.

Polizei Oberst Krisna Pattanacharoen, der stellvertretende Polizeisprecher sagte, seit Juli 2020 seien bisher insgesamt 150 Personen wegen politischer Kundgebungen festgenommen worden. Darunter waren auch Menschen, die illegale Versammlungen über die sozialen Medien angezettelt hatten, fügte er weiter hinzu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Juni 2021 9:26 am

Das Verlangen nach Demokratie ist in TH ein Verbrechen und die Organisation von Demonstrationen dazu noch LM.

Die wenigen die sich in TH ueberhaupt auf die Strasse trauen um gegen diese Militaerdiktatur, ihre Auftraggeber und ihre  Mitkassierer zu demonstrieren werden gejagt und verfolgt bis man einen Weg gefunden hat ihre Zukunft oder ihr ganzes Leben zu zerstoeren.

Und dies von Leuten die in ihrem ganzen Leben noch nichts geleistet haben geschweige denn fuer Volk und Vaterland von dem sie immer schwafeln.

Diese Leute die an der Macht geboren wurden oder sich zur Macht hochschleimten und sich gegenseitig die Blechmarken fuer ihre angeblichen Leistungen anhaengen.