Bangkok: 52% der Eigentumswohnungen in ausländischer Hand, sind im Besitz von Chinesen

Kürzlich wurde in den Medien eine Liste über Eigentumswohnungen in Thailand publiziert, aus welchen Ländern Eigentumswohnungsbesitzer stammen. Ausländer haben im ganzen Land rund 1,4 Millionen Eigentumswohnungen gekauft. Von diesen zeigt die Top-10-Liste, dass über die Hälfte aller Eigentumswohnungen in ausländischem Besitz in Thailand aus China stammt.

Fast 730.000 Eigentumswohnungen in ganz Thailand sind im Besitz von chinesischen Staatsangehörigen , knapp 52% ​​aller Eigentumswohnungen in ausländischem Besitz in Thailand. China führte die Liste mit großem Abstand an, wobei fast zehnmal mehr Eigentumswohnungen im Besitz von Menschen aus dem Land sind als in jedem anderen Land.

Das zweithäufigste Land für thailändische Eigentumswohnungen ist Russland mit über 76.000 Wohnungen, etwa 5,4% der gesamten Eigentumswohnungen in ausländischem Besitz. Frankreich lag mit rund 57.500 Eigentumswohnungen im gesamten Königreich an dritter Stelle, knapp über 4 %, dicht gefolgt vom Vereinigten Königreich mit 4 % mit etwas mehr als 56.000 Eigentumswohnungen.

An fünfter Stelle der Liste stehen die Vereinigten Staaten mit 41.767 Eigentumswohnungen in Thailand. Der Rest der Top-10-Liste der Eigentumswohnungen in ausländischem Besitz sind alle Länder, deren Bürger jeweils rund 30.000 Häuser in Thailand gekauft haben. Deutschland stand auf Platz sechs der Liste, gefolgt von Japan, dann Indien und Taiwan. Abgerundet wird die Top-10-Liste durch Australien.

Die Liste wurde in Bezug auf einen Vorschlag der thailändischen Regierung veröffentlicht, kaufkräftige Ausländer dazu zu bringen, ihr Geld nach Thailand zu investieren. Der Plan schätzte, dass sie eine Billion Baht an Auslandsausgaben einbringen könnten, indem sie 1 Million Reisende mit tiefen Taschen in 4 Kategorien ansprechen.

Eine Möglichkeit, Ausländer anzuziehen, sind Anreize und gelockerte Beschränkungen. Diese Touristen erhalten ein 10-Jahres-Visum und können ohne Genehmigung arbeiten, während sie niedrigere Steuersätze zahlen, und dürfen auch Land und Grundstücke besitzen. Im Gegenzug wird von ihnen erwartet, dass sie mit Geschäften oder Investitionen Geld nach Thailand fließen lassen, und eine der Optionen sind Immobilieninvestitionen wie der Kauf einer Eigentumswohnung.

Diese Top-10-Liste gibt einen Einblick darüber, wer in der Vergangenheit traditionell Eigentumswohnungen in Thailand gekauft hat, da Tourismusbeamte ihre Websites darauf ausrichten, neue ausländische Investoren anzuziehen. / Thaivisa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)