Bangkok: Gesundheitsminister berichtete, dass Thailand bei Dengue einen Rückgang um 80 % verzeichnen konnte

Thailands Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul berichtete, dass Thailand in den ersten fünf Monaten des Jahres 2021 einen Rückgang der Dengue-Fieber-Fälle um 80% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres verzeichnet habe.

In Kommentaren von Bangkok Business News führte er dies auf ein besseres öffentliches Bewusstsein und die Sperrung öffentlicher Orte, insbesondere Schulen, zurück.

Dies bedeutete, dass es weniger Orte für die Mücken gab, die die Krankheit verursachen.

Er betonte, dass Covid-19 zwar zweifellos im Mittelpunkt der Bemühungen des Gesundheitsministeriums stand, aber die Bedrohung durch Dengue, die tödlich sein kann, nicht vergessen habe.

Thailand hielt am 15. Juni ein Treffen zum “ASEAN Dengue Day 2021” ab. / Business News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
24. Juni 2021 1:54 pm

Das der Gesundheits-Minister und STIN keine Antwort darauf hat wundert mich nicht.

Ich sage das schon Jahrzehnte!

Auch der "Mathematiker" 'berndgrimm' fischt nur im Drueben!

Ich warte mal auf die Antworten und loese dann auf! 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Juni 2021 9:56 am

Bei Covid Nineteen hat man zwar immer noch zwischen 3.000 und 4.000 Neuinfektionen taeglich, Ploerre zum Impfen gibts auch erst in Zukunft und die ganzen Erfolgsmeldungen ueber die angebliche Weltmeister in der Corona Bekaempfungen waren alles Propaganda Maerchen.So what?

Covid war Gestern, Heute kuemmert sich der beste Gesundheitsminister den diese Militaerdiktatur je hatte um Dengue Fieber.

Ich moechte die Gefahr von Dengue Fieber nicht unterschaetzen.

Dengue ist mindestens so gefaehrlich wie Covid wenn man sich einmal infiziert hat.

Aber es gibt einen fundamentalen Unterschied:

Dengue kann nicht von Mensch zu Mensch uebertragen werden sondern nur durch  Mueckenstiche gegen die man sich schuetzen kann.

Dengue wird hauptsaechlich waehrend der Regenzeit uebertragen und die faellt dieses Jahr nicht nur bei uns ziemlich trocken aus.

Also nur ein plumper Ablenkungsversuch vom thailaendischen selbstgemachten Covid Desaster zum International Dengue Day.