Mae Sot: 2 Chinesen wanderten trotz Quarantäne durch die Stadt

Zwei illegale chinesische Migranten, die in Quarantäne sein sollten, wurden am Mittwoch (30. Juni) von Soldaten des 4. Infanterieregiments festgenommen, als sie durch Mae Sot wanderten.

Zhang Yong Lyu und Liu Wei wurden gefunden, als sie eine Straße in Ban Mae Ku Luang in der Gemeinde Mae Ku entlang gingen, teilte die Polizei der lokalen Presse mit.

Die bei ihnen gefundenen Dokumente zeigten, dass sie in einer Haftanstalt der Einwanderungspolizei wegen illegaler Einreise inhaftiert waren und auf ihre Abschiebung warteten. Sie waren auf Kaution freigelassen worden, weil sie sagten, sie hätten Angst, sich während der Haft mit einer Krankheit anzustecken. Stattdessen wurden sie unter der Aufsicht der Einwanderungspolizei in ein Hotel in Mae Sot eingesperrt.

Allerdings hatten die beiden Chinesen schon kurze Zeit später das Hotel wieder verlassen und waren verschwunden.


Zwei illegale chinesische Migranten, die ihr Quarantänehotel verlassen haben, werden am Mittwochmorgen in der Stadt Mae Sot, Tak, von Soldaten erneut festgenommen und auf
Anzeichen von Fieber untersucht. 

Die Soldaten übergaben sie der Einwanderungspolizei, die sie bis zur Abschiebung in ihre Heimat wieder in das Hotel brachte.

Der dritte Chinese, der 26 Jahre alte Di Labu, trug keine Reisedokumente bei sich, als er am Mittwoch von einer Armeepatrouille am Ufer des Moei-Flusses in Ban Tha At in der Gemeinde Tha Sai Luat gefunden und zum Verhör festgenommen wurde.

Der Mann wurde zum Covid-19 Test ins Mae Sot Hospital gebracht, und das Ergebnis war negativ. Später wurde er der Polizei von Mae Sot für ein Gerichtsverfahren übergeben. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mae Sot: 2 Chinesen wanderten trotz Quarantäne durch die Stadt

  1. berndgrimm sagt:

    Aha! Auch Chinesen duerfen hier nicht aus der Quarantaene einfach abhauen.

    Dies duerfen nur Thai.

    Aber die findet man ja auch nicht so einfach wieder.

    Die gehen sicher nicht zu Fuss spazieren.

    • STIN sagt:

      Aha! Auch Chinesen duerfen hier nicht aus der Quarantaene einfach abhauen.

      Dies duerfen nur Thai.

      Nein, die haben auch schon Thais eingefangen. Nur um die gesamte Grenze zu bewachen, um alle Lager, Fabriken usw. zu kontrollieren,
      dürfte die Armee nicht genug Soldaten haben.

      Interessant wäre zu wissen, warum der ehemalige 2. Platz Halter Taiwan nun so ins Chaos gestürzt ist.
      Die haben keine 1000e km lange Grenze, wo Flüchtlinge rüberkommen – die sind eine Insel, die eigentlich, wie NZ leicht zu
      bewachen ist.
      Trotzdem liegt Taiwan derzeit hinter Thailand. Viele andere vormals sehr gut agierende Staaten auch.

      Also bitte, immer alles global sehen und nicht nur TH mit Scheuklappen. TH ist ein Entwicklungsland, Taiwan eine Industrienation
      und schaffen es auch nicht. Das derzeitige Chaos, wäre sicherlich in einer absoluten Demokratie in TH noch schlimmer.
      Bei Thakins auch….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)