Phuket: Laut einem Regierungssprecher werden am Donnerstag vier Flüge mit 249 Passagieren ankommen

Laut einem hochrangigen Regierungssprecher werden am Donnerstag vier Flüge mit insgesamt 249 Passagieren in Phuket ankommen, wenn die Inselprovinz wieder für ausländische Touristen geöffnet wird.

Taweesilp Visanuyothin, Sprecher des Center for Covid-19 Situation Administration, sagte am Mittwoch, dass das Tourismus- und Sportministerium die Ankunft der vier Flüge koordiniert, die das Wiedereröffnungsmodell der Phuket Sandbox in Gang setzen.

Besucher würden aus vielen Ländern kommen, vor allem aber aus Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi) und Katar, sagte er.

Er bekräftigte, dass für die Wiedereröffnung von Phuket strenge Maßnahmen ergriffen wurden, um sicherzustellen, dass Covid-19 kontrolliert wird.

Vor dem Einsteigen in den Flug nach Thailand müssen die Besucher fünf Dokumente vorlegen – eine Einreisebescheinigung (CoE), ein ärztliches Attest, das einen negativen Covid-19-Test spätestens 72 Stunden vor ihrem Flug bestätigt (außer für Kinder unter 6 Jahren), Covid- 19 Versicherung von mindestens 100.000 US-Dollar, Zahlungsnachweise für Unterkunft und Covid-Tests sowie Bescheinigungen über die mindestens 14 Tage zuvor erfolgte Volldosis-Covid-19-Impfung.

Besucher könnten direkt in Phuket oder über den Flughafen Suvarnabhumi ankommen, sagte Dr. Taweesilp.

Besucher würden bei der Ankunft auf Covid-19 getestet. Wenn sie in andere Provinzen reisen wollen, müssen sie sich zunächst mindestens 14 Tage in Phuket aufhalten.

Regierungssprecher Anucha Burapachaisri sagte, Premierminister Prayuth Chan-o-cha werde die Insel am Donnerstag besuchen, um die Implementierung des Sandkastens zu inspizieren und ausländische Besucher am Flughafen Phuket willkommen zu heißen.

Der Sprecher sagte, die thailändische Tourismusbehörde rechne damit, dass im dritten Quartal dieses Jahres 100.000 ausländische Besucher in Phuket ankommen würden. Ihr Aufenthalt würde nationale Einnahmen von 8,9 Milliarden Baht generieren.

Im Juli würden insgesamt 426 Flüge, 8.281 ankommende Passagiere und 3.613 abgehende Reisende, abgefertigt werden. Die südliche Inselprovinz würde durchschnittlich etwa 13 Flüge pro Tag abfertigen, sagte Herr Anucha.

Die Phuket Sandbox könnte jederzeit verschoben oder abgesagt werden, wenn die Provinz in ihren drei Bezirken mehr als 90 neue Covid-19-Fälle pro Woche aufweist oder wenn mehr als sechs Unterbezirke jeweils mehr als drei Infektionscluster aufweisen, sagte er.

Die Regierung plane, das Land schrittweise wieder für ausländische Touristen zu öffnen, beginnend mit Phuket und später in weiteren Touristenzielen, sagte der Sprecher. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
3. Juli 2021 8:07 pm

Im TV waren bis jetzt nicht viele Farang-Urlauber zu sehen. 

Die meisten Passagiere waren wohl thailändische Rückkehrer!? 

Prayut war ja auch da. 

devin
Gast
devin
2. Juli 2021 5:45 pm

stin du vergißt zu schnell, was du schreibst.

So hast du am 2. Juli 2021 um 4:27 pm behauptet:

„Auch in Portugal – wo Touristen ihren Urlaub abbrechen müssen und nachhause geflogen werden.“

und widersprichst dir selbst schon am 2. Juli 2021 um 5:26 pm mit der Behauptung:

„Ich habe nix geschrieben, dass sie müssen „

So kennen wir stin, immer alles abstreiten.

Und was die Herabstufung TH´s im US-Menschenhandelsbericht von Stufe 2 auf die Tier 2 Watchlist betrifft, sollte ich noch erläutern, dass diese Tier 2 Watchlist schlechter ist, da die Regierung im Vergleich zum vorangegangenen Berichtszeitraum keine insgesamt zunehmenden Anstrengungen gezeigt hat.

Reaktion der Thai-Regierung (auch typisch):

“Der TIP-Bericht macht schließlich einseitig eine Bewertung aus der eigenen Sicht der USA und stellt keineswegs einen internationalen Standard dar”.

devin
Gast
devin
2. Juli 2021 4:57 pm

Richtigstellungen:

Was hat das mit Fakten zu tun, wenn du behauptest, auch in Portugal – wo Touristen ihren Urlaub abbrechen müssen.

Richtig ist, sie können ihren Urlaub abbrechen, wenn sie wollen, sie können aber auch bleiben – eigene Entscheidung.
Auch werden sie nur vom Reisveranstalter zurück geholt, nicht von der Regierung.

Wieso ist es Chaos, wenn in England, auch doppelt Geimpfte sterben usw.

Es handelt sich bei Corona (welche nun auch ständig mutiert) um die größte Pandemie dieses Jahrhunderts, gegen welche in kürzester Zeit diverse Impfstoffe entwickelt wurden, bei denen es noch viele offene Fragen gibt.

Da bleibt nicht aus, dass auch geimpfte Menschen sterben (zum Glück sehr wenige).

Was hat das also mit Chaos zu tun?

Und wenn du so gerne mit Rankings hausieren gehst, will ich dir eine Freude machen.

TH wurde im US-Menschenhandelsbericht herabgestuft, zum ersten Mal seit vier Jahren von Stufe 2 auf die Tier 2 Watchlist.

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2142431/thailand-downgraded-in-us-human-trafficking-report

devin
Gast
devin
2. Juli 2021 4:16 pm

erneut muß ich mich wiederholen.

stin interpretiert wieder einmal (wie so oft) alles so, wie es ihm in den Kram paßt und klammert dabei die Tatsachen aus.

Das wird auch nicht durch mehrmaliges Wiederholen besser.

So hatte ich in diesem Zusammenhang schon einmal darauf hingewiesen, dass so ein dämliches Ranking eigentlich nichts aussagt, zumal sich täglich die Zahlen in den Ländern ändern.

Wichtig ist, dass Corona weltweit bekämpft wird, was nur mittels umfassender Impfungen möglich ist.

Und bei der Impfstoffbeschaffung hat TH auf ganzer Linie versagt, da hier nicht das Geld der entscheidende Faktor, sondern die Unfähigkeit dieser Regierung war.

Derartiges kann stin natürlich nicht akzeptieren und bastelt an kruden Verschwörungstheorien, welche außer ihm kein Zweiter bestätigen wird, was natürlich nicht verwundert, da stin einmalig ist.555

Und da er außerdem überall Chaos sieht, sollte er sich klarmachen, was Chaos bedeutet, nämlich zumeist einen Zustand von vollständiger Unordnung oder Verwirrung (Wirrwarr).

Das mag vielleicht für TH zutreffen, für die übrigen von dir genannten Länder wird kaum jemand deiner Auffassung zustimmen.

devin
Gast
devin
2. Juli 2021 3:07 pm

Also ich habe nichts zu Chaos in Taiwan gefunden, auch wenn stin behauptet:

„Das größte Chaos herrscht derzeit in Taiwan – keine Ahnung warum die Insel, die keine grüne Grenze hat, ins Chaos gerutscht ist.“

So schreibt Wikipedia:

“Mitte Mai 2021 stieg die Zahl der mit COVID-19 Infizierten in einer Woche von 1199 auf 2017 (+ 68 %).

Zu diesem Zeitpunkt waren in Taiwan erst etwa 1 Prozent der 23,5 Millionen Einwohner geimpft.

Das Land hatte damit die niedrigste Impfquote in ganz Asien.

Ab dem 19. Mai 2021 galt zum ersten Mal seit Ausbruch der Pandemie die Alarmstufe 3, d. h. unter anderem eine generelle Maskenpflicht im öffentlichen Raum, eine Stufe vor dem vollständigen Lockdown.“

https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Taiwan

Und wer rechnen kann, sieht, dass schon die täglichen Infektinsfälle mittlerweile in TH dreimal höher sind – dort sieht stin jedoch kein Chaos.

Und nun zur Ursache des derzeitigen Corona-Problems.
Im Mai schleppten Piloten der Fluggesellschaft China Airlines das Virus ein.
Von den Piloten sprang es auf Kollegen, Familie und Freunde über.
Von dort verbreitete es sich, erst in Nordtaiwan, dann auch im Rest der Insel.

devin
Gast
devin
1. Juli 2021 3:10 pm

Es ist richtig, dass aufgrund der Corona-Pandemie sich die Situation in den einzelnen Ländern beinahe täglich ändert.

Andererseits ist es jedoch unnütz, in dieser Situation mit Rankings zu agieren.

So zeichnet sich in den Ländern der EU und den USA eine positive Entwicklung ab (trotz einiger kleiner Rückschläge) während die Zahlen in den ASEAN-Ländern weiter munter nach oben gehen und ein Ende derzeit nicht absehbar ist.

Man rechnet sogar schon mit der vierten Welle.

Ebenfalls nicht richtig ist, dass Deutsche ihren Portugal-Urlaub abbrechen mußten, sondern nur, das Portugal ab Dienstag als Virusvariantengebiet gilt.
Und das heißt für Urlauber u.a. eine Quarantänepflicht.

Trotzdem gibt es weiterhin genügend Urlauber, welche nach Portugal reisen bzw. in Portugal bleiben möchten und dürfen.
Also kein Chaos.

Genauso wenig Chaos in den nordischen Ländern, z.B. Finnland – trotz etwas schlechteren Rankings.
Finnland erlaubt nun wieder Einreisen für vollständig Geimpfte, auch Norwegen öffnet die Grenzen.
Dänemark stuft Deutschland inzwischen in die günstige Kategorie “grün” ein.
Islands Regierung differenziert inzwischen zwischen verschiedenen Risikostufen, für die unterschiedliche Quarantäne- und Testpflichten gelten.
Für Geimpfte und Genesene entfällt die Quarantäne.
Vor Reisen nach Schweden wird – außer vor drei Provinzen – ebenfalls nicht mehr gewarnt.

Und auch in Taiwan kein Chaos, sondern es gilt aufgrund der gestiegenen Infektionsfälle seit 24.06.2021 ein hohes Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 4) im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19).
Mit Einschränkungen im Flug- und Reiseverkehr und weitgehenden Einschränkungen im öffentlichen Leben ist zu rechnen.
Von nicht unbedingt notwendigen Reisen wird daher abgeraten.

Nicht mehr und nicht weniger.

devin
Gast
devin
1. Juli 2021 12:18 pm

Wie wir es bereits mehrfach erleben durften, wird auch diesmal von den Thai-Behörden mit unterschiedlichen Zahlen hausiert, mal werden diese bestätigt, dann wieder verworfen.

So redete man kürzlich noch von 1500 ankommenden Touristen, nun sollen nur noch 249 Passagiere ankommen.

Heute ist in der Bangkok Post zu lesen, dass die Sandbox von Phuket in den Tagen vor ihrer Wiedereröffnung am Donnerstag (1. Juli) ein regulatorisches Chaos erlebte, nachdem eine Billigung des Plans in der Royal Gazette am Dienstagabend veröffentlicht wurde.

Die lang erwartete offizielle Ankündigung am Dienstagabend kam etwas zu spät, da einige Touristen, die Flüge für heute gebucht hatten, beschlossen, ihre Reise zu stornieren oder zu verschieben, da sie nicht sicher waren, ob die Genehmigung der Einreisebescheinigung (COE) rechtzeitig erfolgen würde.

Mindestens 300 Touristen von fünf Fluggesellschaften werden heute die erste Gruppe bilden, die die Insel betritt.

Premierminister Prayuth Chan o-cha wird am Flughafen geimpfte internationale Touristen begrüßen, hauptsächlich aus Europa, den USA und dem Nahen Osten.

Für den 1. bis 15. Juli wurden mindestens 24.972 Übernachtungen gebucht, gegenüber 11.000 Übernachtungen am Montag.

Und Phuket braucht noch einen Schub von einheimischen Touristen , da diese Gruppe ein wichtiger Markt für die kleinen Betreiber sei.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass wieder einmal etliche Widersprüche publiziert wurden, von denen wir in Kürze anhand der Fakten wissen werden, was Wunsch und was Wirklichkeit ist.

Und noch eins sollte in diesem Zusammenhang nicht übersehen werden.
Wahrscheinlich befinden sich unter den Touristen auch etliche Expats, welche diese Möglichkeit nutzen, um quarantänefrei nach TH einzureisen.
Darauf hatte auch Botschafter Schmidt im Zusammenhang mit der Impfproblematik verwiesen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Juli 2021 9:36 am
Reply to  STIN

STIN vergisst Eines bei den ganzen Relativierungsversuchen.

Keines der europaeischen Laender hat sich so wie sein Thailand

als fuehrend in der Covid Bekaempfung selber gefeiert.

Keine Regierung hat sich so wie seine Militaerdiktatur selber sosehr auf die Schultern geklopft dass sie beidseitig hinterherhinkt.

Nirgendwo ist das derzeitige Chaos so gross wie in TH.

BP von Heute:

‘In real crisis’

Record 61 Covid deaths, 6,087 new cases

Ich habe mir frueher wirklich keine Sorgen gemacht

in TH mit Covid infiziert zu werden.

Jetzt bleibe ich freiwillig lieber in unserer Anlage

statt einkaufen zu gehen.

Diese Doesbaddel sind in ihrer Bloedheit wirklich gemeingefaehrlich!

Die Amis in TH  regen sich auf dass sie von ihrerRegierung keinen Gratis Impfstoff bekommen.

Ich wuerde liebend gern bezahlen wenn der deutsche Botschafter statt Schaufensterreden zu halten lieber  ein paar hunderttausend echte Biontech Impfdosen herschaffen wuerde , so dass wir nicht auf diese menschenverachtenden Kreaturen hier angewiesen sind.

Wer weiss welch gepanschte Ploerre die uns fuer viel Geld einschenken?
Irgendwann in 2022!
.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. Juli 2021 9:34 am

Die Phuket Sandbox könnte jederzeit verschoben oder abgesagt werden

Ein Flugzeug wird kommen und das bringt mir den Einen den ich so ausnehmen werde wie keinen ……

frei nach dem Lied aus Sonntags Nie!

Ein Schiff wird kommen,
und das bringt mir den einen,
den ich so lieb\' wie keinen,
und der mich glücklich macht.
Ein Schiff wird kommen,
und meinen Traum erfüllen
und meine Sehnsucht stillen,
die Sehnsucht mancher Nacht.

Phuket ist nicht Piraeus und Prayuth ist nicht Melina Mercouri.

 

100.000 ausländische Besucher in Phuket ankommen würden. Ihr Aufenthalt würde nationale Einnahmen von 8,9 Milliarden Baht generieren.

Ich kenne die aktuellen Raten fuer Sado Maso Salons nicht.Aber 89.000 THB pro Nase

ohne Alles scheint mir etwas ambitioniert……