Phuket: Erste Gruppe Touristen waren nach Ankunft auf der Insel mit dem Reiseerlebnis zufrieden

Die erste Gruppe ausländischer Touristen, die im Rahmen des Sandkasten Tourismusprogramms in Phuket ankamen, war nach der Ankunft auf der Insel mit ihrem Reiseerlebnis zufrieden, so das örtliche Tourismusbüro.

Nanthasiri Ronsiri, der Direktor der thailändischen Tourismusbehörde in Phuket, sagte, israelische Touristen, die am Donnerstag (1. Juli) am ersten Tag der Wiedereröffnung ankamen, besuchten die Altstadt der Insel und waren beeindruckt von den Einheimischen und dem lokalen Essen.

Frau Nanthasiri sagte, die Gruppe, bestehend aus Individualtouristen, Reisegruppen und Pressevertretern aus Israel, werde eine Woche in Phuket verbringen und verschiedene Inseln und die lokalen Gemeinden besuchen.


Die Familie Kalmar, Touristen aus Israel, genießt einen Pool, während Phuket wieder für ausländische Touristen geöffnet wird, sodass vollständig geimpfte Ausländer am Freitag
(2. Juli) die Ferieninsel ohne Quarantäne besuchen können. (Reuters-Foto)

Somyot Pathan, ein Gemeindevorsteher in der Altstadt von Phuket, sagte, die Touristen hätten den Anwohnern Freude bereitet, als er die Touristen dafür lobte, dass sie die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung vollständig einhielten.

Herr Somyot sagte, die nächste Gruppe, die die Altstadt besucht, seien Touristen aus Dubai, die am kommenden Donnerstag (8. Juli) einen Besuch abstatten sollen.

Laut Frau Nanthasiri erwartet Phuket am Samstag (3. Juli) 2.435 Touristen.

Insgesamt 326 Passagiere auf vier Flügen aus Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar und Singapur landeten am Donnerstag, dem ersten Tag der Wiedereröffnung. Ungefähr 500 wurden gestern am Freitag erwartet.

Das Phuket Sandbox Programm ist Teil des Regierungsplans, das Königreich für ausländische Touristen ohne Quarantäne bei der Ankunft wieder zu öffnen.

Im Rahmen des Programms müssen geimpfte ausländische Besucher 14 Tage in Phuket bleiben, bevor sie auch in die anderen Provinzen reisen dürfen.

Ko Samui, Ko Phangan und Ko Tao werden voraussichtlich am 15. Juli ausländische Touristen ohne Quarantänepflicht willkommen heißen, berichten die thailändischen Medien.

Touristen schwammen in den Hotelpools und spazierten entlang der postkartenperfekten Strände von Phuket, nachdem sie innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Ankunft ein Covid-19 Testergebnis erhalten hatten.

„Dies ist der perfekte Ort, um uns nach langer Zeit einfach zu entspannen und unseren Geist, sowie unsere Köpfe, zu reinigen“, sagte Sigal Baram, die am Pool liegt und mit ihrem Mann und ihren Freunden aus Israel zu Besuch war. Die Gruppe gehörte zu den ersten, die im Land ankamen.

Die Initiative „Phuket Sandbox“ ermöglicht vollständig geimpften Touristen die Freizügigkeit auf der Insel, ohne dass eine Quarantäne erforderlich ist, obwohl an den meisten öffentlichen Orten Masken erforderlich sind.

Während Fünf-Sterne Hotels und -Restaurants Touristen wieder willkommen hießen, sagten lokale Straßenhändler, dass sie nicht von dem Plan profitierten, da die Touristen hauptsächlich die großen Hotels besuchen.

„Die Straßenverkäufer werden das Geld auf keinen Fall von den ausländischen Touristen bekommen … es wird stattdessen an die Hotels und die Restaurants gehen“, sagte Yupin Papor, eine Massagetherapeutin, die während der Pandemie ihren Job verloren hat und Straßenverkäuferin wurde, die jetzt versucht, Lebensmittel am Strand zu verkaufen.

Thailand verlor im vergangenen Jahr etwa 160 Milliarden Baht an Tourismuseinnahmen, als die ausländischen Ankünfte um 83 % einbrachen.

Phuket war besonders stark von Arbeitsplatzverlusten und Geschäftsschließungen betroffen.

„Ich sehe die Geschäfte weiterhin geschlossen. Für mich ist das ein großer Unterschied zu früher“, sagte Omar Alraeesi aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, der jedes Jahr nach Phuket kommt.

Millionen von Menschen besuchten Phuket jedes Jahr vor der Pandemie, und die Regierung und die Tourismusbranche hoffen, dass die Wiedereröffnung dazu beitragen wird, die angeschlagene Wirtschaft auf der Insel zu retten. / Bangkok Post

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Phuket: Erste Gruppe Touristen waren nach Ankunft auf der Insel mit dem Reiseerlebnis zufrieden

  1. exil sagt:

    Laut Informationen meiner Schwiegermutter sind auch in Phuket mittlerweile einige Cluster aufgetreten.

    Man muss sich fragen ob wirklich, so wie von der Regierung angegeben 75 – 80 Prozent der Thais dort geimpft sind.

    Meine Schwiegermutter bezweifelt dies.

    Sie selbst ist schon zwei mal mit Pfizer geimpft. Sie war in Dubai um sich impfen zu lassen.

    • STIN sagt:

      Laut Informationen meiner Schwiegermutter sind auch in Phuket mittlerweile einige Cluster aufgetreten.

      Man muss sich fragen ob wirklich, so wie von der Regierung angegeben 75 – 80 Prozent der Thais dort geimpft sind.

      Meine Schwiegermutter bezweifelt dies.

      Oder es passiert das gleiche wie in Israel und GB derzeit.
      Es infizieren sich bereits recht viele Voll-Geimpfte und das mit BioNTech.

      Ich gehe mal davon aus, wenn Biontech gegen Delta nicht sehr gut schützt, dann dürfte das
      Sinovac und die andere chin. Plärre noch weniger – wenn überhaupt nur ein wenig, schützen.

      Sie selbst ist schon zwei mal mit Pfizer geimpft. Sie war in Dubai um sich impfen zu lassen.

      Ich bekomme die 2. am 21.7. – aber nicht sicher, dass die gegen Delta schützt.
      Das weiß vermutlich noch niemand so genau.

  2. berndgrimm sagt:

    Also Israelis gefaellt es in jedem Land ausserhalb Israels.

    Der Service ist nicht so schlecht wie in Israel und die Preise sind nicht so hoch.

    Und es gibt keine Schabat Ruhe.Und seitdem sie auch ueber DOH,DXB,AUH fliegen duerfen, muessen sie nicht mit ElAl fliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)