Ko Samui: Das Samui Plus Modell zielt darauf ab, im ersten Monat der Wiedereröffnung 2.000 Reisende aufzunehmen

Das Samui Plus Modell zielt darauf ab, im ersten Monat der Wiedereröffnung 2.000 Reisende aufzunehmen, da es auf den Erfolg von Phuket baut, um die Regeln zu lockern, die derzeit verlangen, dass Touristen in den ersten sieben Tagen in alternativen lokalen Quarantänen (ALQ) bleiben.

„Neben der aktuellen Virussituation auf unseren Inseln und im ganzen Land beobachten wir die Situation in Phuket sehr genau.

Wenn die meisten einreisenden Touristen nach Phuket frei von Covid-19 sind, werden wir weitere Lockerungen auf Ko Samui und zwei anderen Inseln in Surat Thani vorschlagen“, sagte Ratchaporn Poolsawadee, der Präsident des Tourismusverbandes von Ko Samui. Obwohl Phuket am Mittwoch (7. Juli) seinen ersten importierten Fall entdeckt hat, wird dies unseren Plan nicht beeinträchtigen“, fügte er weiter hinzu.

Das Samui Plus Modell, das aus Ko Samui, Ko Phangan und Ko Tao besteht, soll am 15. Juli wiedereröffnet werden, berichten die lokalen Medien.

Das Programm wird jedoch sofort beendet, wenn innerhalb einer Woche 20 oder mehr neue Covid-19 Fälle aus nicht auffindbaren Clustern entdeckt werden, betonte er.

Er sagte, dass mit den zuständigen Behörden noch Diskussionen über die angemessene Preisgestaltung von ALQ-Aufenthalten laufen, da die Gäste bereits 15.000 Baht für Tupfertests und andere medizinische Gebühren zahlen müssen, was für Touristen als zu hoch angesehen wird.

Neben den zusätzlichen Gesundheitsschutzmaßnahmen kosten die entsprechenden Hotelzimmer etwa 30.000 – 100.000 Baht.

Derzeit verfügt Ko Samui über 22 ALQ-Einrichtungen mit einer Gesamtkapazität von 300 – 400 Zimmern. Darüber hinaus sind weitere 41 Hotels im Plus – System der Safety and Health Administration (SHA) gelistet.

Die Tourismuseinnahmen im dritten Quartal werden auf 1 Milliarde Baht geschätzt, während im letzten Quartal weitere 3 Milliarden Baht hinzukommen.

Er sagte, dass sich die Einnahmen aus dem Tourismus im vierten Quartal auf 6 Milliarden Baht verdoppeln werden, wenn Samui die Regeln auf das gleiche Niveau wie Phuket lockern kann, was bedeutet, dass die Touristen die drei Inseln in den ersten 14 Tagen nach Belieben durchstreifen können.

Die Tourismusunternehmen erwarten, in diesem Jahr 5 bis 8 Milliarden Baht an Tourismuseinnahmen zu erzielen, weit entfernt von den 30 Milliarden Baht vor dem Ausbruch.

Obwohl Ko Phangan nicht in der Lage ist, seine berühmte Full Moon Party zu veranstalten, die vor der Pandemie etwa 20.000 – 30.000 Besucher oder 30 % der gesamten Touristen pro Monat anzog, hat die Insel stattdessen andere Produkte wie Kunst-, Wellness- und Sporttourismus eingeführt, um die Nachfrage zu decken , sagte Chantana Limsuwan, die Präsidentin des Ko Phangan Hotel and Tourism Association.

Rund 40 % der Hotels oder 6.000 Zimmer von insgesamt 15.000 Zimmern sollen im letzten Quartal auf Ko Phangan vollständig eröffnet werden, sagte sie weiter.

Worapong Wongsuwan, der Vizepräsident der Ko Tao Tourism Association, hofft, im dritten Quartal 1.000 Reisende im Rahmen des Samui Plus Modells begrüßen zu können, gefolgt von 3.000 am Ende des Jahres.

Als Phuket am Mittwoch (7. Juli) seinen ersten positiven importierten Fall von Covid-19 meldete, sagte TAT-Gouverneur Yuthasak Supasorn, dass dies beweise, dass die Standard Operating Procedures (SOPs) effektiv nach Plan ablaufen können.

Das Programm muss die SOPs strikt befolgen, anstatt überstürzt Maßnahmen wie die Reduzierung der 14-tägigen Mindestaufenthalte zu ergreifen, da die Gefahr neuer Varianten besteht, die die Situation im Land eskalieren können. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Ko Samui: Das Samui Plus Modell zielt darauf ab, im ersten Monat der Wiedereröffnung 2.000 Reisende aufzunehmen

  1. berndgrimm sagt:

    Richard Barrow

    @RichardBarrow

    ·

    15 Std.

    Tomorrow sees the launch of #SamuiPlus. However, the only foreigners arriving on the plane on Thursday will be foreign media from Bangkok. I would love to go too, but like with #PhuketSandbox, I will #StayHome. But I wish the tourism industry there luck

    Kein einziger Tourist kam nach Samui am Tag der Wiedereroeffung!Auch kein Richard Barrow!

  2. ben sagt:

    @ 'braun Wolfi alias Rotkäppchen Trump Troll alias Devin': ……welch ein Verlust, nicht nur für dieses Forum, sondern für die gesamte Menschheit!..

    endlich hast Du mal was gecheckt!

  3. devin sagt:

    Um die Schwere des Verlustes der Beiträge ben´s ermessen zu können, müssen wir nochmals zu der verschwundenen Bibliothek von Alexandria zurück kommen.

    Damals waren es Überfälle christlicher Fanatiker auf die Bibliothek.

    Als bekanntes Datum in der Geschichte des Kampfes der Christen gegen spätantike Intellektuelle gilt das Jahr 415, in dem Mönche die Mathematikerin und Philosophin Hypatia gefangen nahmen und zu Tode folterten.

    Das Schicksal der Denkerin steht symbolisch für das der Bibliothek:
    Beide gehörten zur Antike und ihrer Götterwelt und passten daher nicht in das Weltbild der neuen Religion.

    Da die großen Denker so selten geworden sind, trifft es nun zur Abwechselung unseren ben.

    Obwohl er zwar nicht gefoltert wird, so soll auch er mundtot gemacht werden 55555, da er nachgewiesenermaßen nicht mehr in das moderne Weltbild der heutigen Zeit paßt –
    welch ein Verlust, nicht nur für dieses Forum, sondern für die gesamte Menschheit!

  4. ben sagt:

    @ berndgrimm: Habe Dir schon mal geraten vor dem Senden den Text zu speichern und erst dann auf senden drücken – ist doch nicht all zu schwierig…

    Auch wenn er selber geloescht wird behaelt Ben unbeirrt sein Feindbild …Selbst wenn Wolf hier Adm.Rechte haette ist es immer noch STINs Blog… Das heisst , er ist verantwortlich auch wenn er unbedingt Thai werden will.

    Sehe den Zusammenhang nicht ganz…. Aber STIN ist ja noch nicht Thai und somit erwarte ich eine ehrliche Antwort ob unser 'braun Wolfi alias Rotkäppchen Trump Troll alias Devin' jetzt Administrator ist…

    Devin: da sämtliche Kommentare von ben ohne Hinweis oder Warnung verschwunden sind, wäre es doch das mindeste, dass endlich die vier Spezialeinsatzeinheiten TH´s — Arintaraj, Naresuan, Hanuman und Special Service Division (SSD) die Untersuchungen aufnehmen, um diese „wertvollen“ Beiträge ben´s wieder zu finden.

    Buddha gib dem Deppen Hirn…

     

     

  5. berndgrimm sagt:

    Fehler: Dein Kommentar ist zu lang.

    « Zurück

     

    So kann man auch zensieren.

    Bei "zurueck" kam natuerlich kein Text mehr

    So hat man mich erfolgreich wegzensiert.

    • STIN sagt:

      So kann man auch zensieren.

      Bei “zurueck” kam natuerlich kein Text mehr

      So hat man mich erfolgreich wegzensiert.

      ja, das hat der Blog-Hersteller noch nicht so im Griff.
      Ich habe auch schon mehrmals sogar im Admin-Bereich lange Antworten an Forentroll geschrieben – dann stürzte
      Chrome ab und alles war war.

      Mit zurück geht es nicht mehr – aber in keinen Foren. In vielen Foren, in denen ich über Politik schwadroniere,
      gleiches Problem – wenn etwas abstürzt, einfriert – ist der noch nicht abgesandte Kommentar weg.

      Kann es leider nicht ändern, ist auch keine Zensur, da von deinem PC noch gar nix abgeschickt wurde und somit
      bei mir auch noch nix angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)