Bangkok: Premier Prayuth wird drei Monats-Gehälter spenden, um den von der Covid-19 Pandemie Betroffenen zu helfen

Premierminister Prayuth Chan o-cha wird drei Monate seines Gehalts spenden, um den von der Covid-19 Pandemie Betroffenen zu helfen, was andere Kabinettsminister dazu veranlasst hat, diesem Beispiel zu folgen.

Der Premierminister kündigte seine Spende am Freitag (9. Juli) bei einem Treffen im Zentrum für die Verwaltung der Covid-19 Situation (CCSA) per Videokonferenz an.

Derzeit erhält Premierminister Prayuth ein Monatsgehalt von 75.590 Baht und eine monatliche Positionszulage von 50.000 Baht, was insgesamt 125.590 Baht entspricht. Über drei Monate wird er also laut seinem Versprechen 376.770 Baht spenden.

Mindestens 15 stellvertretende Ministerpräsidenten, Minister und stellvertretende Minister im Kabinett haben daraufhin ebenfalls ihre Absicht bekundet, diesem Beispiel zu folgen.

Der demokratische Führer und Handelsminister Jurin Laksanawisit sagte am Freitag, die Minister der Partei seien dazu bereit, ihr Gehalt zu spenden, um den vom Virus Betroffenen zu helfen, obwohl es nur eine kleine Geste war.

Der stellvertretende Landwirtschaftsminister Thamanat Prompow, der Generalsekretär der Palang Pracharath Partei (PPRP), sagte, die Minister der Partei würden auch auf drei Monatsgehälter verzichten.

Auch Verkehrsminister Saksayam Chidchob von der Bhumjaithai Partei kündigte an, sich der Sache anzuschließen.

Mission der Intensität: Modulare Intensivstationen für Covid-19 Patienten mit schweren Symptomen werden in einem Feldkrankenhaus unter der Aufsicht des Ratchaphiphat Krankenhauses des Rathauses nach einem Mangel an Intensivbetten aufgrund des Anstiegs der Covid-19 Infektionen installiert. Die ersten 10 von insgesamt 40 Einheiten dürften heute einsatzbereit sein. (Foto: Chanat Katanyu)

Der Sprecher des Repräsentantenhauses Chuan Leekpai sagte am Freitag (9. Juli), es sei an den Abgeordneten zu entscheiden, ob sie ihr Gehalt aufgeben möchten, da er feststellte, dass mehrere Abgeordnete viel mehr als ihr Gehalt dafür ausgegeben haben, Menschen während der Pandemie zu helfen.

Er sagte, mehrere Minister hätten ihr eigenes Geld gegeben, um Lebensmittel, Trinkwasser und Gesichtsmasken zur Verteilung zu kaufen.

„Die Unterstützung, die diese Abgeordneten den Menschen geben, ist viel mehr als Geld, aber diejenigen, die spenden möchten, sollten sich frei fühlen, dies zu tun. Das ist eine gute Sache“, sagte er. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments