Bangkok: Frankfurter Unternehmen Allnex wurde für rund 4 Milliarden EUR nach Thailand verkauft

Der Frankfurter Kunstharz-Hersteller Allnex wird für rund vier Milliarden Euro nach Thailand verkauft. Der Petrochemie-Konzern PTT Global aus Bangkok übernimmt den Weltmarktführer bei Kunstharzen für die Farb- und Lackindustrie vom Finanzinvestor Advent, wie dieser am Montag mitteilte.

Advent International war 2013 für knapp eine Milliarde Euro bei Allnex eingestiegen und hatte 2016 den neuseeländischen Rivalen Nuplex für einen ähnlichen Betrag übernommen.

Allnex geht auf eine Sparte des ehemaligen Chemiekonzerns Hoechst zurück. Vor dem Einstieg von Advent gehörte die Firma zur amerikanischen Cytec, die heute Teil von Solvay ist. Allnex setzt mit rund 4000 Mitarbeitern zwei Milliarden Euro um.

Das Unternehmen habe sich auf umweltfreundliche Technik spezialisiert, etwa wasserbasierte und Pulverharze, erklärte der bisherige Eigentümer. Das operative Ergebnis (Ebitda) lag in den zwölf Monaten bis Ende März bei gut 300 Millionen Euro. Advent bezifferte den Verkaufspreis auf das 12,2-fache des Ebitda.

Advent habe bei Allnex mehr als 1,5 Milliarden Euro “für Wachstum bereitgestellt”, hiess es in der Mitteilung. “Mit der Unterstützung von Advent hat das Unternehmen signifikant in Wachstum investiert und konnte die Anzahl seiner Mitarbeiter, Produktionsstätten, Forschungs- und Technologiezentren sowie Kunden mehr als verdoppeln.” / AWP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here