Bangkok: Premier setzt 200 Teams ein, die in Risikogebieten Tests durchführen

Da die Covid-19-Infektionen in Thailand weiter zunehmen und heute die 5-stellige 10.000-Marke für tägliche Infektionen überschritten haben, hat PM Prayuth Chan-o-cha über 200 Teams eingesetzt, um Covid-19-Tests von Tür zu Tür in Risikogebieten von Bangkok durchzuführen.

Die Schnelleinsatztruppen werden aus einer Koalition der nationalen Polizei und der thailändischen Streitkräfte bestehen, und die Teams versuchen, Covid-19-Infektionen zu lokalisieren und zu isolieren, bevor sie sich weiter ausbreiten können. Dies ist eine Erweiterung von 69 Teams, die erst vor 2 Tagen eingesetzt wurde.

Die Teams werden in Bangkok und den 5 umliegenden Provinzen, die als dunkelrote Zonen ausgewiesen sind, an die Türen klopfen und allen kostenlose Covid-19-Tests anbieten. Jeder, der positiv auf Covid-19 getestet wurde, wird in ein Feldkrankenhaus geschickt, wenn er von Symptomen betroffen ist. Laut Informationen wurde jedoch nicht bestätigt, dass aufgedeckte asymptomatische Infektionen in häuslicher Quarantäne bleiben würden.

Bei infizierten Personen wird eine Kontaktverfolgung durchgeführt, wobei alle Personen, bei denen ein Risiko festgestellt wird, gebeten werden, sich selbst zu isolieren und ihre Gesundheit und ihren Zustand genau im Auge zu behalten. Sollte jemand starke Symptome entwickeln, werden die Teams der Task Force fiebersenkende Medikamente und traditionelle thailändische Kräuterarzneimittel aus grüner Chiretta bereitstellen, von denen angenommen wird, dass sie die Symptome von Covid-19 bekämpfen.

Das Operationskommando der Inneren Sicherheit arbeitet mit PM Prayuth an einem Plan, um mit dem Mangel an Krankenhausbetten in Bangkok fertig zu werden, da mehr Fälle aufgedeckt werden. Neben der Bereitstellung von Personal für die Covid-19-Testbemühungen von Tür zu Tür in der Region werden die Streitkräfte außerdem Fahrzeuge, Einrichtungen und Logistik bereitstellen, um Menschen zu transportieren, sobald bei ihnen das Virus diagnostiziert wurde.

Ein neuer Plan würde Vorkehrungen treffen, dass Personen, die mit Covid-19 infiziert sind, von diesen Teams aus Bangkok und zurück in ihre Heimatprovinzen transportiert werden, insbesondere in Gebieten mit viel niedrigeren Coronavirus-Infektionsraten. Während die Situation der Krankenhausbetten in Bangkok kritisch ist, verfügen viele Provinzen mit weniger Fällen über zahlreiche Einrichtungen mit verfügbaren Betten, um Covid-19-Infektionen sicher zu behandeln.

Beamte sagten, dieses Programm sei für diejenigen, die Verbindungen zur Heimatstadt und eine Familie haben, in die sie zurückkehren und behandelt werden könnten, freiwillig. Die Covid-19-Reaktionsteams würden niemanden gewaltsam aus Bangkok „abschieben“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
38 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
devin
Gast
devin
22. Juli 2021 3:30 pm

Stin, wenn du meinst, dass dir vor meinem Diskussionsstil graust, mag das vielleicht daran liegen, dass es dir auch vor der Wahrheit graust und du dich lieber auf deine Vermutungen verläßt.

So warst du der Einzige, welcher sich zu Beginn des Jahres darauf versteifte, dass TH alles im Griff hat, während die meisten anderen User dies völlig anders, nämlich realistisch sahen.

Und während du die Propagandameldungen der Regierung zum Besten gabst (ich hatte ja einige angeführt, von denen bis heute kaum eine umgesetzt wurde) meldeten die anderen User ihre Zweifel an.

Läßt sich im Archiv alles wiederfinden.

So auch mit deinen Behauptungen zu den Test-Kits, als ich darauf hinwies, dass es bis heute derartige hier nicht gibt und auch kein Termin für deren Ankunft genannt werden konnte, bestreitet du alles und meinst, man müßte nur die richtigen Stellen finden bzw. es kommt bald.

Was in TH „bald“ ist – siehe die von dir selbst genannten Propagandameldungen – da wartet man auf das Bald noch heute.

Vielleicht sollte ich mir dafür mal deine Glaskugel ausleihen oder eine Wünschelrute beschaffen – evtl. hilft das.

Was den Kaufvertrag mit Pfizer-BioNTech stellst du auch diesen ohne Gegenbeweis in Abrede und verkündest weiterhin deine Verschwörungstheorien – wer soll dich da noch ernst nehmen.

Genauso wie wir alle wissen, dass AZ die benötigten Mengen nicht liefern kann und deshalb um Aufschub der vereinbarten Lieferung bis Mai 2022 nachgesucht hat.

Was die Verbindung deiner Familie anbelangt, so hast du hier mehrmals verkündet, was für wichtige Funktionen durch diese wahrgenommen wird und wir alle wissen, das dies (besonders in TH) nur mit den entsprechenden Connections funktioniert, was wahrscheinlich auch deinem Sohn zugute kam.

Deshalb will ich auf dein Gelaber bezüglich Korruption nicht näher eingehen, da dies schon bis zum Erbrechen ausdiskutiert wurde und alle wissen, dass dieses korrupte TH seit vielen vielen Jahren fast unverändert in der Korruption-Liste wieder zu finden ist.

Zurück zu den Impfungen – hier wurden noch nicht einmal die Osamos geimpft.

Für mich und meine Frau habe ich mich (wie mehrfach erwähnt) bereits für Moderna angemeldet und bezahlt.

Deshalb trifft die von dir gemachte Aussage:
„Rauchst du was?
Du wirst immer mehr irre, sorry.“

vollumfänglich auf dich zu – du leidest wahrscheinlich außerdem zu sehr unter deiner Einsamkeit – wer will mit dir schon was zu tun haben – keine Familie, keine Freunde –
armer bedauernswerter stin.

devin
Gast
devin
22. Juli 2021 1:46 pm

Hatte bereits erwähnt, dass ich im Gegensatz zu stin nicht der Regierung glaube, sondern den Fakten, welche sind:

– Pfizer-BioNTech-Impfstoff wird seit einigen Monaten erfolgreich auf der ganzen Welt eingeführt, mit einer scheinbar hohen Wirksamkeitsrate.

Und jetzt (Juni 2021) wurde der Pfizer-BioNTech-Impfstoff endlich in Thailand zugelassen.
Spät zwar, aber hoffentlich nicht zu spät.

– Thailands Kaufvertrag über 20 Millionen Dosen des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs wurde im Juli 2021 unterzeichnet, die Lieferung wird laut Pfizer und BioNTech im vierten Quartal dieses Jahres erwartet.

Da kann stin noch so rumschwurbeln und mich auch einen Troll nennen (als ob dies mich oder jemand anderen stören würde), das ändert nichts an den Fakten.

So durften wir im Jan. 2021 lesen:
„Regierung stellt größten Impfplan in der Geschichte Thailands vor.
Thailand setzt auf Sicherheit und Geschwindigkeit, da es einer neuen Welle von COVID-19 Infektionen ausgesetzt ist.
Das Land ist bereit, sein bisher größtes Impfprogramm zu starten, wenn im nächsten Monat die erste Charge des AstraZeneca Impfstoffs im Königreich eintrifft. „

und was meinte stin:

„In der EU gibt es derzeit kaum Impfstoff.
Wenn es also die Thais schaffen, genug chin. Impfstoff zu erhalten, könnten Sie die EU einholen und bis Mai weiter sein, als z.B. Deutschland.“

Da wir gerade dabei sind, möchte ich dem geneigten Leser einige weitere Zitate stin´s zum gleichen Thema nicht vorenthalten, um damit stin´s Weitsicht zu belegen:

„Aber klar, einen Erfolg der Regierung vergönnst du denen nicht – dass kann einfach nicht sein, dass die gut sind.
Egal ob die WHO das bestätigt – bevor du das zugibst, kritisierst du eher auch noch die WHO.“

„Ja, sonst wäre Corona wohl schon wieder weg, oder wäre gar nicht nach TH gekommen.
Aber ansonsten alles besser als in der EU, USA usw.“

„Aber wie schon erwähnt – wenn mal genug Impfstoff da ist, dürften die Thais impfen wie derzeit die Israelis. Wesentlich schneller…. „

Bangkok: Thailand hat seinen ersten Schnelltest für Covid-19 entwickelt, der innerhalb eines Tages Ergebnisse liefert – Publiziert am 7. November 2020 von STIN“
(und siehe da, bereits 9 Mon. später kommen sie in den Handel, falls es die gleichen sind.)

Bangkok: Bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 hat Thailand große Fortschritte gemacht (wo ist der denn???)
Publiziert am 6. Mai 2020 von STIN

Bangkok: Corona-Impstoff soll in 6 Monaten produziert werden können
Publiziert am 13. August 2020 von STIN ( und im Juli hat TH noch immer Probleme mit der Produktion)

Bangkok: Thailand erklärt der WHO die neun wichtigsten Säulen der Prävention und Kontrolle in der Corona-Krise (das Ergebnis dieser Maßnahmen kann man heute täglich sehen)
Publiziert am 25. Juli 2020 von STIN“

Damit soll´s erstmal genug sein.

devin
Gast
devin
22. Juli 2021 11:45 am

berngrimm hat natürlich Recht, wenn er sagt, dass man die Propagandameldungen stin´s nicht ernst nehmen darf.

Deshlb hören wir mal, was z.B. BBC über das jetzige TH denkt:

„BBC Thai befasste sich mit den Details der Explosion von Covid-19-Fällen in Thailand und der daraus resultierenden Verschärfung der Maßnahmen, die verhindern sollen, dass die Situation außer Kontrolle gerät.

Ihr Bericht wurde von einem Polizisten mit Maske begleitet.

Die Schlagzeile war: „Strenge Sperrung in 13 Provinzen – Öffentlichkeit gebeten, den ganzen Tag in ihren Häusern zu bleiben.“

Viele werden die Schlagzeilen über die Ausgangssperre aus Thailand verfolgen – und Bilder von Beamten mit Waffen – und sich dann entscheiden, zu Hause oder in der Nähe ihres Zuhauses Urlaub zu machen.

Während Großbritannien weiterhin höhere Covid-19-Zahlen meldet als thailändische Beamte, kann GB geöffnet werden, da der Erfolg seines Impfprogramms weniger Krankenhausaufenthalte und weniger schwere Erkrankungen für die Infizierten bedeutet.

In Thailand, wo es eine weithin kritisierte Einführung von Impfstoffen gegeben hat, die durch widersprüchliche Aussagen gekennzeichnet ist, die sowohl Einwohner des Landes als auch Personen aus dem Ausland verwirren, kann kein solcher Anspruch auf den Erfolg von Impfungen  erhoben werden.

Impfstoffe wurden laut höchst widersprüchlicher Berichte über die Verfügbarkeit sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor begrenzt.

Die BBC veröffentlichte eine vernichtende Grafik der Infektionen in Thailand.

Sie zitierten den führenden Sprecher Dr. Taweesin Visanuyothin mit den Worten, dass die täglichen Fälle fast 32.000 erreichen könnten, wenn die derzeit hochgefahrenen Maßnahmen nicht eingehalten würden.
Das niedrigste Szenario lag im Bereich von 9.000 bis 12.000 täglichen Fällen.“

Weiterhin hören wir nun beinahe täglich Meldungen, wo Menschen auf der Straße sterben und dort stundenlang liegen, bis sie endlich abgeholt werden.

Außerdem können sich viele Menschen, die positiv auf Covid getestet wurden und sich zu Hause isolieren, nicht registrieren, um medizinische Geräte, Medikamente und Anrufe bei Ärzten zu erhalten, wie von der Regierung versprochen, sagte eine Freiwilligengruppe diese Woche gegenüber Thai Enquirer. – auf gut deutsch – sie werden sich selbst überlassen.

Und obwohl jetzt schon das Chaos nicht beherrscht wird, denkt diese Regierung darüber nach, in den nächsten zwei Wochen noch intensivere COVID-19-Maßnahmen zu verhängen, wobei in den nächsten zwei Monaten eine vollständige Sperrung der Städte möglich ist, wenn die Infektions- und Sterberate bis dahin nicht abnimmt.

Na wenigstens kann dieses Regime bei der Verfolgung ihrer Gegner etliche Erfolge nachweisen, wie diesen:

„ Zwei hochrangige Regierungsbeamte haben Anklage erhoben, in der sie die erfahrene Politikerin Khunying Sudarat Keyuraphan der Verleumdung und Anstiftung zu Unruhen über die Kampagne ihrer Sang Thai Party beschuldigt, die “mörderische Regierung” wegen Missmanagements der Covid-19-Krise zu verklagen.“

devin
Gast
devin
22. Juli 2021 8:38 am

Stin gibt wieder Sachen zum Besten, welche sich kaum überprüfen lassen und versucht diese als die einige allgemeingültige Wahrheit zu verkaufen.

So hehauptet er:
„Nein, Testkits sind nun da – auch schon in Apotheken, vll auch schon bei Lazada zu bestellen.
Anamais haben schon welche – bzw. bekommen die bald.“

oder

„Vermutlich hat also deine Frau falsche Infos erhalten. Testkits gibt es auch schon.“

oder

„Sohn wurde gestern geimpft, keine Probleme – Termin ohne Schwierigkeiten erhalten.“

Und wenn ihm die User klar machen, dass dem nicht so ist, so brandmarkt stin denjenigen als Lügner.

Deshalb nochmals zu den Tatsachen:

Auf dem Dorf meiner Schwägerin und den Nachbardörfern wurden bisher keine Test-Kits ausgegeben.

Meine Suche nach Testkits erfolgte in mehreren Apotheken und dies nicht auf dem Dorf , sondern in Lat Yao und danach in Nakhon Sawan, immerhin die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz mit über 1 Mill. Einwohnern.

Und auch stin´s wiederholte Behauptung, man kann übers Internet Testkits bestellen (schließlich kann man dort alles – auch Drogen übers Internet bestellen), ist nur ein Aufruf zur Gesetzesverletzung, da dies verboten ist.

Seine Behauptung, dass sein Sohn sowohl Impftermin einschl. Impfung ohne Probleme erhielt, mag vielleicht an den korrupten Verbindungen seiner Familie liegen.

Tatsache ist jedoch, dass die Impfkandidaten zumeist stundenlang warten müssen und oftmals ohne Impfung weggeschickt werden.
Dazu gibt es genügend Berichte in den Thai-Medien.

Das durften auch die über 1000 Expats erleben, um dieses „einmalige“ Ereignis über sich ergehen zu lassen und dafür bis zu 4 Std. warten mußten.

Aber es wäre nicht stin, wenn er wieder einmal alle Register zieht, um dieses Regime zu verteidigen.

So hatte der Minister für Hochschulbildung, Wissenschaft, Forschung und Innovation, Anek Laothamatas gemeint, Thailand habe sich zu einem der Top ASEAN Länder mit einer Bevölkerung von über 50 Millionen in Bezug auf den Prozentsatz der Menschen entwickelt, die ihre erste Impfung erhalten haben.

Sofort sprang stin auch auf diesen Zug auf, immer unter dem Motto: mehr Schein als Sein.

Er möchte ja so gern ein richtiger Thai sein und dafür ist ihm jedes Mittel Recht – also warum nicht alles so hinbiegen, dass es passt.

devin
Gast
devin
21. Juli 2021 2:14 pm

Wenn stin meint:

„Also wieder mal alles falsch, was du hier schwafelst.“

obwohl ich selbst zu den Test-Kits recherchiert hatte, so heißt meine Aussage doch nur, dass es diese Kits bisher nur in sehr wenigen Apotheken zu kaufen gibt und deren Beschaffung nach wie vor ein Problem darstellt.

Du, der seit fast 2 Jahren in D wohnst, weißt natürlich wieder alles besser, als die Leute vor Ort.

Hast ja dein Bauchgefühl und deine Leute in TH, welche dich bei deinem Schwafeln unterstützen.555

Und auch der Vertrieb übers Internet, z.B. Lazada ist verboten, welches du gestern noch vorgeschlagen hast – noch so eine deiner „Enten“.

devin
Gast
devin
21. Juli 2021 9:24 am

Apropos stin und schwafeln.

Nun meint stin am 19.07.2021:

„Da es die (gemeint Test-Kits) auch schon zum kaufen gibt, in den guten Apotheken, ev. auch schon bei Lazada Thailand – einfach mal informieren, bevor man die Poster hier als Lügner bezeichnet.“

deshalb zu den Fakten:

– Nachfrage in einigen Apotheken per 20.07.21 nach Test-Kits verlief bisher negativ.

– lt. Bangkok Post vom 14.07.2021 dürfen nur autorisierte medizinische Einrichtungen, medizinische Kliniken, Kliniken für Medizintechnik und Apotheken mit einem lizenzierten Apotheker im Dienst dürfen die Testkits verkaufen.

Die Kits dürfen jedoch nicht über das Internet verkauft werden – also nichts mit Lazada!!!

Ihre Preise reichen von 200 Baht bis 700 Baht pro Stück. (Abzocke).

– Ergebnisse von COVID-Schnellantigen-Heimtestkits werden nicht für Reisen akzeptiert.
Die [Heim-] Testkits sind nur als Ersterst zu verwenden.
Wenn jemand positiv getestet wird [mit einem Heimtestkit], muss er immer noch einen RT-PCR-Test in einem Krankenhaus zur Bestätigung machen.

Preise bei Verwendung der COVID-19 PCR-Testmethode, die von der WHO empfohlen wird.(Abzocke hoch 3)
• 4.900 THB – (Fit to Fly)
• 3.500 THB – Das Ergebnis ist nach 24 Stunden verfügbar
• 6.500 THB – Das Ergebnis ist nach 24 Stunden verfügbar

Jean CH
Gast
Jean CH
21. Juli 2021 2:19 pm
Reply to  devin

STIN ist der Meinung, meine Frau sollte mal ihre Informanten auswechseln!

Ich bin allerdings der Meinung, dass STIN von seiner der Obrigkeit angehörenden Frau genau die Informationen bekommt, welche Herr STIN hören will!

Und dass die sogenannte Obrigkeit mit der Wahrheit ihre liebe Mühe hat, ist hinlänglich bekannt!

Ich bin mal gespannt, was seine Informanten aus dem Isaan zu berichten haben (sofern er den solche dort hat). Würde  mich wundern, denn arrogante Edelthais und Möchtegern-Thais wie die STIN'S haben den Isaan nicht auf deren Liste! 

Und noch etwas; müsste ich heute wählen, wer der grösste Schwafler in diesem Forum ist, die Wahl würde mir sehr leicht fallen!

Jean CH
Gast
Jean CH
21. Juli 2021 5:20 pm
Reply to  STIN

Auf den Punkt gebracht, Du bezeichnest mich als Lügner, wenn ich behaupte, dass an meinem Wohnort ausser ein paar Nasen im öffentlichen Dienst, niemand geimpft wurde!Niemand hat ein, wie auf den Bildern gezeigt, ein Impfzelt gesehen! Heute morgen in zwei Apotheken nach Testkits gefragt, Antwort vielleicht nächste Woche! Zu Deinen Informanten im Isaan; einer in Korat, der andere in Sikhio ( nicht Sikhiu wie schreibst) der andere, an Politik unineressierte in Roi-Et. Dass in Korat solche Test-Kits vorhanden sind, dass dort geimpft wird steht ausser Zweifel, ist immerhin die grösste Stadt im Isaan. Und Sikhio liegt ebenfalls bei Korat. Ich lebe 420km von Korat entfernt, im tiefen Isaan!! Und von Roi-Et hast Du mit Sicherheit keine Informationen! Du behauptest einfach etwas, obwohl Du keine Ahnung von der hiesigen Situation hast! Dies zuzugeben, satt mich als Lügner zu bezichtigen, fällt Dir wohl nicht ein, ein typische Zeichen für Deine obstinate Haltung! Und nein, ich hätte nicht Forellentroll gewählt!

 

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Juli 2021 10:02 am
Reply to  STIN

3,51 Millionen haben schon beide Impfungen.

 

Vonwegen 18 Mio Impfungen!

Gezaehlt werden nur die vollstaendig geimpften.

Das sind in D zwar auch erst 48 Mio

aber immerhin 60% in einem Land mit vielen Impfverweigerern.

In TH ist die Impfquote bei 5% und STIN verbreitet hier seit ueber einem Jahr die Propagandamaerchen von den vielen Impfstoffen in TH!

Frueher hat man versucht jede Neuinfektion irgendeinem Auslaender anzuhengen.Bei derzeit 13.000+ Neuinfektionen taeglich ist dies schwerlich moeglich.

Besonders natuerlich deshalb weil in den "Kernzonen" ueberhaupt keine Auslaender sind oder waren.

Die Arbeitsmigranten zaehle ich nicht als Auslaender weil sie seit Jahren in TH unter aehnlichen Bedingungen wie Thai leben.

Jean CH
Gast
Jean CH
22. Juli 2021 2:50 pm
Reply to  STIN

Jetzt, wo Du eingesehen hast, dass ich nur von meinem Wohnort und wirklich nur von diesem berichtet habe, sieht die ganze Sache etwas besser aus. Den Lügner habe ich "verdaut", ich bin  nicht nachtragend!

Ich lebe seit fast 15 Jahren  ca. 50 Km ausserhalb Kalasin, tiefe Pampas, also Isaan/Laos. Ueber die Impf-u. Testkits Situaton in Kalasin habe ich im Moment keine Infos. Morgen Freitag ist Einkaufstag in Kalasin, ich werde mich bei einem sehr guten Freund, seines Zeichens Apotheker informieren, und darüber berichten.

Was das Essen anbetrifft; Isaan-Food ist für "Normalsterbliche" eigentlich so gut wie ungeniessbar! Jedoch Somtam esse ich sehr gerne, solange meine Tränendrüsen der Schärfe wegen nicht allzu sehr stapaziert werden.  Es gibt diverse Suppen, absolut delicious! Es gibt jedoch auch diverse Speisen, welche mich eher an Babywindeln erinner, und da sagt sowohl meine Nase wie mein Gaumen, Hände davon lassen!

Es ist ja nicht nur das Essen, wass hier mehr als "speziell" ist, sondern auch die Sprache, thai-isaan-lao.  Nicht ganz einfach!! Und ja, ich lebe gerne und eher priviligiert, ( CH-Altersversorgung sei Dank) im Armenhaus von Thailand. Und eine weiter Auffälligkeit, ich hoffe ben-benchen bekommt dies mit,  Thaksin ist in den letzten Wochen und Monaten hier wieder omni-präsent!Wen wunderd's!

Jean CH
Gast
Jean CH
22. Juli 2021 6:55 pm
Reply to  STIN

Da ich ein paar Kilometer ausserhalb desDorfes wohne, bin fast täglich mit dem Auto unterwegs. Nach zwei leichten, meinerseits unverschuldeten Unfällen, hat meine Frau die Schlüssel für das Motorrad "konfisziert". Wird nun von den Angestellten zum Einkaufen etc. gebraucht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Juli 2021 9:17 am

Jean CH sagt:

20. Juli 2021 um 1:24 pm

STIN, Du hast den Knall immer noch nicht gehört! Was interessiert uns, wir die wie hier in Thailand leben, wer in DACH an Masken-Deals reich geworden ist. Tatsache ist doch, dass hier in Thailand das abslute Chaos herrscht, was die Beschaffung von Impfstoff, Testkits ect. betrifft! Und was die Mainstreams betrifft; der NZZ glaube ich weit mehr als Deinen "Informanten"!! Manchmal habe ich den Eindruck, die liefern genau die Art Information, welche STIN verlangt und als Tatsachen verkauft! Meine Frau hat einen sehr "guten Draht" zur hiesigen Obrigkeit, bekommt Infos welche sie eigentlich nicht bekommen sollte/dürfte. Die letzte Info von gestern 19.7.2021, keine Test-Kits, kein Imstoff, keine Impftermine! Ausser ein paar Nasen im öffentlichen Dienst ist hier noch niemand geimpft! Ich bin bei der Thonburi-Gruppe für eine Imfung im Oktober angemeldet, bereits bezahlt notabene, ob ich noch dieses Jahr geimpft werde steht in den Sternen! Zu Deiner Aussage, dass ausschliesslich R10 für diese desaströse Imstoffbeschaffung verantwortlich sein soll; eher nicht, sondern die ganze unfähige Clowngruppe die dafür verantwortlich wäre, die Schuld wie immer den Anderen in die Schuhe schiebt. Jeder lügt das Blaue vom Himmel, angefangen beim Gesundheitsminister ( man beachte seine frühere Tätigkeit!!) so quasi nach, Vogel friss oder stirb! Und ob jemand stirbt geht diesen  "feinen Herren" am Allerwertesten vorbei!

Jean CH sagt:

21. Juli 2021 um 6:25 am

Bevor Du mich alsLügner hinstellst, solltest Du Deine Informanten mal in den "tiefen" Isaan schicken, um Dir die wahren Tatsachen zu "liefern".  Solche "Impfzelte" wie auf den Bildern hat hier noch niemand gesehen! Verrate doch mal, wo sich Dein Herr Sohn problemlos impfen lassen konnte, Bangkok, Chiang-Mai ect.?

Da bin ich dir voraus – meine Frau gehört zur Obrigkeit – sie ist (noch) Salawat vom Kamnan und zu Polizeichef u.a.
gut vernetzt.

Ja, da bist Du mir voraus, meine Frau gehörte zur Obrigkeit!

"könnt ihr dann schwafeln"

sich [ohne genaue Sachkenntnis] wortreich über etwas äußern; unsinnig, töricht daherreden.

Einverstanden, dann schwafeln wir,  Du inbegriffen, weiter.  Passt!

 

Da kann ich Jean CH nur vollkommen zustimmen, ich habe selber mit den Gratis Testkits welche die Tochter unserer Freunde aus UK mitgebracht hatte versucht welche in Thai Farmacies (Save Drug, Boots etc) zu bekommen.Die hatten keine und konnten auch kein Lieferdatum nennen.

Ich habe mir uebrigens ein paar solcher Testkits geben lassen. Bei mir wurde noch nie ein Covid Test gemacht und ich warte auch ab bis eine "offizielle" Stelle mich testet.

Die Testkits habe ich nur fuer den Fall dass man mich Positiv testet, um es selber nachzupruefen zu koennen.

Eine Viruserkrankung die oft ohne aeusserliche Symptome verlaeuft ist ein sehr gutes Geschaeft fuer Luegner und Betrueger.

Und Thailand und besonders diese Militaerdiktatur und ihre Mitverdiener sind dabei  weltweit ganz vorne dabei.

Natuerlich stoert es mich auch wenn in D Betrueger im Ministeramt und im Parlament sitzen.Aber noch mehr stoert es mich wenn Betrueger mich in meinem Residenzland (ich schreibe bewusst nicht "Gastland") aufgrund fehlender Rechtsstaatlichkeit um meine Gesundheit und mein Geld bringen wollen und die Regierenden meines Herkunftslandes mich in keinster Weise davor schuetzt.

STIN schreibt den ganzen Propaganda Mist weil er daran verdient und sich zumindest einbildet zu den derzeit Herrschenden zu gehoeren, auch wenn er nicht vorhat in das jetzige TH zurueckzukehren,

Er ist damit nicht besser als Thaksins Farang Nachlaeufer vor 11 Jahren,

gegen die wir gemeinsam versucht haben im ST.de zu schreiben..

devin
Gast
devin
21. Juli 2021 8:18 am

Und wieder verdreht stin die Tatsachen.

So kann ich mich nicht erinnern, geschrieben zu haben, dass dies Regierung Millionen BioNTech Impfstoffe gekauft hätte, sondern ich habe erwähnt, dass ich und andere Moderna – Impfstoff bestellt und bereits bezahlt haben, ich aber mit einer Impfung erst im nächstem Jahr rechne.
Findet man alles hier wieder.

Nun wurde von allen Usern dieses Forums das Impfstoffmanagement dieser Regierung sehr heftig kritisiert und ich hatte bereits am 16.07.2021 auf die Widersprüche zu Moderna hingewiesen:

„ Im Gegensatz zu der Ankündigung der Thonburi Healthcare Group Plc, eine private Bestellung über 20 Millionen Dosen des Pfizer BioNTech Coronavirus Impfstoffs zu unterzeichnen, bestreitet BioNTech Gespräche über den Verkauf von 20 Millionen Dosen an Thonburi Healthcare.

„Wir befinden uns nicht in Verhandlungen mit dem unten genannten Unternehmen über die Lieferung von Impfstoffen“, sagte BioNTech.
Weder Pfizer noch BioNTech hatten bisher jedoch den angeblichen Deal bestätigt.

https://thailandtip.info/2021/07/16/deutschland-biontech-bestreitet-gespraeche-ueber-den-verkauf-von-20-millionen-dosen-an-thonburi-healthcare/

Wenn die Thais von irgend was träumen, denken sie gleich, es sei real.
Auch diese Regierung sollte endlich Ernst machen und de Impfstoffbestellung nicht fortwährend durch Bürokratie erschweren.

https://www.schoenes-thailand.at/Archive/64052

Also völlig anders, als du in deinem Beitrag hier behauptest – aber bleib ruhig bei deinem Bauchgefühl.555

devin
Gast
devin
20. Juli 2021 8:51 am

Da ich in diesem Forum nach stin´s Auffassung der Einzige bin, der ihn als Troll ständig verfolgt, will ich die Aussage von Exil:

„Deine Argumente und Ausreden um jeden Scheiß in Thailand zu rechtfertigen sind wirklich Thaimäßig. „

sowie die Ergänzung durch berndgrimm, welche lautet:

„Es wird hoechste Zeit dass man STIN offiziell zum Thai macht.
Er hat ja schon soviel Thaimaessiges drauf:
Die totale Ignoranz der Realitaet.
Das :So tun als ob.
Die staendige Besserwisserei und Rechthaberei.
Da totale Verfaelschen der Geschichte und der Gegenwart.“

dazu nutzen, um erneut die Glaubwürdigkeit stin´s öffentlich zu machen:

so schrieb stin z.B. am 19. Juli 2021 um 1:45 pm :

„Hab aber hier (gemeint ist D) ebenfalls mit dem Versagen der Regierung zu leben, man geht davon aus, dass durch dieses Versagen vll über 1000+ Menschen ihr Leben verloren. „

https://www.schoenes-thailand.at/Archive/64143#comment-328574

Nun hatte stin wieder mal offen gelassen, ob er alle betroffenen Länder oder nur D meint, deshalb die Gesamtübersicht mit Stand 19.07.2021:

„Bei der Naturkatastrophe starben über 200 Menschen, davon mindestens 165 in Deutschland“

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochwasser_in_West-_und_Mitteleuropa_2021

Somit kann jeder selbst erkennen, warum stin bewußt auf einen Nachweis seiner Behauptung verzichtet (es gibt keinen), da die von ihm genannten Zahlen erneut sehr sehr stark übertrieben wurden.

Deshalb behauptet stin auch:

„Ich frage lieber die Einheimischen, Verantwortliche usw. – und erfuhr auch beim Hochwasser hier von der Feuerwehr mit Direkt-Gesprächen mehr, als über die tw. verlogenen Mainstreams, die politisch gesteuert werden.“

Auch das kennen wir von ihm, neben seinem Bauchgefühl die Erwähnung angeblich eigener Recherchen – denn beides läßt sich niemals nachprüfen – es lebe die Verschwörung.

Deshalb noch 3 Links zu Verschwörungstheorien:

https://www.lpb-bw.de/verschwoerungstheorien

https://www.quarks.de/gesellschaft/psychologie/was-du-ueber-verschwoerungstheorien-wissen-solltest/

https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/fighting-disinformation/identifying-conspiracy-theories_de

devin
Gast
devin
19. Juli 2021 4:49 pm

Nehmen wir mal an, es stimmt, dass in stin´s Musterdorf bereits derartige Covid Test Kits existieren, dann ist es immer noch eine Ausnahme.

Nach heutiger Rücksprache mit meiner Schwägerin gibt es sowohl in ihrem, als auch in den Nachbardörfern keinen einzigen dieser Covid Test Kits – sollen zwar kommen, aber keiner weiß wann.

Und am 16.07.2021 war in der Bangkok Post zu lesen:

„Die Medizinische Fakultät des Siriraj-Krankenhauses hat ihre neu entwickelten Covid-19-Testkits vorgestellt, die in 15 Minuten Ergebnisse liefern und voraussichtlich nächsten Monat verfügbar sein werden.

Dr. Anchalee Tungtrongchitr, Leiterin der Abteilung für Parasitologie der Fakultät, sagte, dass die Covid-19-Übertragung so weit verbreitet sei, dass herkömmliche RT-PCR-Tests der steigenden Nachfrage nicht gewachsen seien.

Der Hersteller sagte, dass er die Kapazität hat, 100.000 Kits in diesem Monat und 200.000 weitere im nächsten Monat zu produzieren, obwohl wir warten müssen, bis die FDA die Kits zuerst genehmigt. „

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2149499/siriraj-unveils-new-rapid-covid-test-kits

Soll heißen, diese Kits stehen womöglich erst nächsten Monat zur Verfügung, zu einem Preis von max. 300,00 Baht, während diese Kits in D = 0,80 € kosten.

Da will sich schon wieder einer eine goldene Nase verdienen.

Und noch eins: 100.000 bis 200.000 Stück per Monat sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein bei einer Bevölkerung von knapp 70 Millionen.

Jean CH
Gast
Jean CH
20. Juli 2021 1:24 pm
Reply to  STIN

STIN, Du hast den Knall immer noch nicht gehört! Was interessiert uns, wir die wie hier in Thailand leben, wer in DACH an Masken-Deals reich geworden ist. Tatsache ist doch, dass hier in Thailand das abslute Chaos herrscht, was die Beschaffung von Impfstoff, Testkits ect. betrifft! Und was die Mainstreams betrifft; der NZZ glaube ich weit mehr als Deinen "Informanten"!! Manchmal habe ich den Eindruck, die liefern genau die Art Information, welche STIN verlangt und als Tatsachen verkauft! Meine Frau hat einen sehr "guten Draht" zur hiesigen Obrigkeit, bekommt Infos welche sie eigentlich nicht bekommen sollte/dürfte. Die letzte Info von gestern 19.7.2021, keine Test-Kits, kein Imstoff, keine Impftermine! Ausser ein paar Nasen im öffentlichen Dienst ist hier noch niemand geimpft! Ich bin bei der Thonburi-Gruppe für eine Imfung im Oktober angemeldet, bereits bezahlt notabene, ob ich noch dieses Jahr geimpft werde steht in den Sternen! Zu Deiner Aussage, dass ausschliesslich R10 für diese desaströse Imstoffbeschaffung verantwortlich sein soll; eher nicht, sondern die ganze unfähige Clowngruppe die dafür verantwortlich wäre, die Schuld wie immer den Anderen in die Schuhe schiebt. Jeder lügt das Blaue vom Himmel, angefangen beim Gesundheitsminister ( man beachte seine frühere Tätigkeit!!) so quasi nach, Vogel friss oder stirb! Und ob jemand stirbt geht diesen  "feinen Herren" am Allerwertesten vorbei!

Jean CH
Gast
Jean CH
21. Juli 2021 6:25 am
Reply to  STIN

Bevor Du mich alsLügner hinstellst, solltest Du Deine Informanten mal in den "tiefen" Isaan schicken, um Dir die wahren Tatsachen zu "liefern".  Solche "Impfzelte" wie auf den Bildern hat hier noch niemand gesehen! Verrate doch mal, wo sich Dein Herr Sohn problemlos impfen lassen konnte, Bangkok, Chiang-Mai ect.?

Da bin ich dir voraus – meine Frau gehört zur Obrigkeit – sie ist (noch) Salawat vom Kamnan und zu Polizeichef u.a.
gut vernetzt.

Ja, da bist Du mir voraus, meine Frau gehörte zur Obrigkeit!

"könnt ihr dann schwafeln"

sich [ohne genaue Sachkenntnis] wortreich über etwas äußern; unsinnig, töricht daherreden.

Einverstanden, dann schwafeln wir,  Du inbegriffen, weiter.  Passt!

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. Juli 2021 9:05 am

Die Teams werden in Bangkok und den 5 umliegenden Provinzen, die als dunkelrote Zonen ausgewiesen sind, an die Türen klopfen und allen kostenlose Covid-19-Tests anbieten. Jeder, der positiv auf Covid-19 getestet wurde, wird in ein Feldkrankenhaus geschickt, wenn er von Symptomen betroffen ist. Laut Informationen wurde jedoch nicht bestätigt, dass aufgedeckte asymptomatische Infektionen in häuslicher Quarantäne bleiben würden.

 

Bisher wurden wir nur finanziell ausgenommen , jetzt schickt man uns Nasenbohrer !

Aber Chonburi gehoert (noch) nicht zum dunkelroten Bereich!

Wie wird nun die Realitaet in TH aussehen?

Nein keine 200 DSI Nasenbohrer Teams sondern hoechstens 2 fuer Propaganda Videos.

Man hofft auf Abschreckung…….

Sollten die Infektionszahlen weiter steigen so wird man Razzien auf Auslaender machen und diesen notfalls mit Gewalt einen Abstrich in allen Loechern machen.

Es gibt PKHs die sich ihre eigene Behoerde gesucht haben um mRNA Impfstoffe zu bestellen.

Moderna kommt fruehestens im Oktober und Biontech fruehestens im Januar.

exil
Gast
exil
19. Juli 2021 12:16 pm
Reply to  berndgrimm

Ich habe versucht einem Bekannten in Thailand Selbsttest zu schicken, die wurden abgefangen  und er bekam Besuch von Beamten. Das darf man nicht, wenn dann nur an eine Regierungsbehörde, die diese dann teuer weiterverkaufen kann.

Soviel zum Thema Thailand und die gratis Test der Regierung und das es sie überall gibt. Meine Frau vergleicht Thailand mittlerweile auch mit Nord Korea.

exil
Gast
exil
20. Juli 2021 12:09 am
Reply to  STIN

Womöglich hat man die Tests aus Österreich beschlagnahmt damit man sie kopieren kann, denn darin ist man in Thailand spitze. Und wo käme man denn hin wenn nicht jemand in Thailand etwas daran verdienen könnte.

Die jetzt angekündigten Tests die in Thailand produziert werden hat jemand so gut ich mich erinnern kann bereits vor mehr als einem Jahr als großen Erfolg der Thailändischen Forscher publik gemacht.

Auch die Schnelltests die in Österreich kostenlos zur Verfügung gestellt werden stammen aus Chinesischer Produktion und sind keine Fakes. Wurden von einer Niederländischen Firma entwickelt.

Deine Argumente und Ausreden um jeden Scheiß in Thailand zu rechtfertigen sind wirklich Thaimäßig. Auch in Nakhon Sawan laufen die Osamos immer noch mit Fieberthermometer herum und haben keinerlei Schnelltests. Es gibt in Thailand sicherlich tausende infizierte die kein Fieber haben aber durch fehlende Testungen den Virus weiter übertragen. 

So wie ich die jetzigen Zahlen der Infizierten bezweifle und die Dunkelziffer sicher wesentlich höher ist, so waren die Zahlen bei der ersten Welle auch nur so gering, da in Thailand nicht getestet wurde. Die WHO bekam die Zahlen von Thailand, also unglaubwürdig. Thais die gestorben sind konnten nicht getestet werden, da keine Tests vorhanden und niemand machte sich die Mühe bei einem Verstorbenen Covid nachzuweisen. Ab ins Feuer und das war es dann.

Mir gehen die ewigen Lobhudeleien und Lügenmärchen schön langsam auf den Geist. Meine Frau übersetzt mir sehr viele Postings aus Facebook und telefoniert täglich mit ihren Geschwistern die mittlerweile wieder in Thailand sind. (Haben sich alle hier in Österreich impfen lassen.) Selbst dort lässt man kein gutes Haar an den Zuständen in Thailand und verurteilt den 10er wie auch die Herrschenden Militärs.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. Juli 2021 8:21 am
Reply to  STIN

Deine Argumente und Ausreden um jeden Scheiß in Thailand zu rechtfertigen sind wirklich Thaimäßig.

 

Ich kann Exil da nur vollkommen zustimmen.

Es wird hoechste Zeit dass man STIN offiziell zum Thai macht.

Er hat ja schon soviel Thaimaessiges drauf:

Die totale Ignoranz der Realitaet.

Das :So tun als ob.

Die staendige Besserwisserei und Rechthaberei.

Da totale Verfaelschen der Geschichte und der Gegenwart.

 

Allerdings sollte man von ihm verlangen dass er nach Thailand zurueckkehrt und auch in seinem Paradies zu leben.

Er macht mich ja immer an weil wir bei Foodland kaufen. Ich bin sehr froh dass es soche Laeden wie Foodland oder Villa Market in Thailand (noch) gibt.

Dort bekommt man noch Kaese,Frischwurst und Schinken aufgeschnitten und nicht nur Plastikmist.

Foodland hat einen sehr guten deutschen Metzger und hatte auch eine sehr gute Baeckerei wo es frisches Vollkornbrot und Laugenstangen und -bretzeln gab.

Die Baeckerei musste man leider schon schliessen weil soviele Farang schon aus Thailand rausgeekelt wurden.

Ich hoffe sehr dass die Frischwurst/Kaesetheken bleiben .

Foodland und Villa Market haben das groesste Wein und Sekt Angebot in TH und sind da preiswerter als TOPS.

In den "normalen" Thai Produkten sind sie meist teurer als Lotus und Big C aber die kaufen wir auch nicht dort.

Bevor ich nach Thailand kam war ich schon in Japan.Das war Anfang der 80er Jahre.

Dort gab es Sachen wie Roggenbrot,Kaese,Wurst, Schinken und Wein eigentlich nur in den Delikatessen Abteilungen der grossen japanischen Kaufhaeuser in Tokyo und Osaka.Und Alles war fuer mich sauteuer wegen des damals hohen Yen Kurs.

Ich bin froh dass es Foodland auch ausserhalb BKKs gibt.

STIN hat selber geschrieben dass er in Chiang Mai auch in so einem Auslaender Geschaeft einkauft.

Und selbst im Issan gibt es deutsche Metzger und Baecker.