Bangkok: 3 Männer tot auf der Strasse aufgefunden – einer davon Covid positiv

Drei Männer wurden gestern (Dienstag) in Bangkok tot auf der Straße aufgefunden, einer von ihnen wurde laut Rettungskräften posthum positiv auf COVID-19 getestet.

Das erste Opfer, ein etwa 50-jähriger Mann, wurde gegen 10 Uhr morgens auf der Straße in der Nähe des Bovornnivet-Tempels liegend gefunden, nachdem er zusammengebrochen war. Rettungskräfte versuchten, dem Opfer Sauerstoff zu verabreichen, doch er starb später.

Rettungskräfte vermuten, dass sich der Mann mit COVID-19 infiziert und diesen Straßenabschnitt mit Stahlbarrieren abgeriegelt und ein Warnschild aufgestellt hat.

Die Leiche wurde bis etwa 22 Uhr auf der Straße zurückgelassen, als ein weiteres Team von Rettungskräften in PSA eintraf, um sie zu entfernen und den Ort mit Desinfektionsmittel zu besprühen.

Eine weitere Leiche, ein 60-jähriger Mann, wurde gestern Abend vor dem Geschäft Sueksaphan Panich in der Rajdamnoen Avenue gefunden. Seine Leiche wurde gegen 22.30 Uhr entfernt und es muss noch bestätigt werden, ob das Opfer mit dem COVID-19-Virus infiziert war.

Der dritte, ein etwa 40-jähriger Mann, wurde tot in der Rama 4 Road vor einem Kaufhaus aufgefunden. Ein Abstrichtest ergab, dass er negativ auf das Coronavirus war. / PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bangkok: 3 Männer tot auf der Strasse aufgefunden – einer davon Covid positiv

  1. devin sagt:

    Quizfrage zu folgenden Vorkommnis.

    „Zwei Menschen wurden bei einem Verkehrsunfall in Thailands zentraler Provinz Suphan Buri gestern (Mittwoch) getötet und vier weitere verletzt, als sie zur Behandlung von COVID-19-Infektionen in die nördliche Provinz Phayao fuhren.

    Die positiven Testergebnisse aller Unfallopfer haben die Stiftung veranlasst, etwa 20 Rettungskräfte für 14 Tage zur Beobachtung in Quarantäne zu stellen.

    Die beiden Todes-Opfer wurden am selben Tag des tragischen Unfalls im Theraplai-Tempel im Bezirk Sri Prachan eingeäschert.“

    Bei all der Trauer dieses Unfalls bleibt folgende Frage:

    Werden diese beiden Opfer nun als Corona-Tote oder als Verkehrstote oder beiden statistisch zugeordnet – schwierige Entscheidung?

    • STIN sagt:

      Werden diese beiden Opfer nun als Corona-Tote oder als
      Verkehrstote oder beiden statistisch zugeordnet – schwierige Entscheidung?

      recht einfache Frage.

      Gelten als Verkehrsopfer und werden auch so an die WHO gemeldet. Die sind ja nicht an – sondern mit Corona gestorben.

  2. berndgrimm sagt:

    Es werden in BKK jede Nacht sicherlich mehr als 3 Leichen auf der Strasse gefunden.

    Nur, nach denen kraeht kein Hahn, da politisch nicht verwertbar!

    • STIN sagt:

      Es werden in BKK jede Nacht sicherlich mehr als 3 Leichen auf der Strasse gefunden.

      Nur, nach denen kraeht kein Hahn, da politisch nicht verwertbar!

      richtig, wen interessiert das derzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)